Warentest vergleicht DAH! Wer hat Erfahrungen mit Miele DAH

Dieses Thema im Forum "Dunstabzugshauben und Lüftungstechnik" wurde erstellt von ralfi67, 18. März 2016.

  1. ralfi67

    ralfi67 Mitglied

    Seit:
    4. März 2016
    Beiträge:
    13

    Im März-Heft der Stiftung Warentest wurden Dunstabzugshauben getestet. Der Testaufbau wird auch beschrieben und ist unabhängig und unvoreingenommen von den verschiedenen Effizienzklassen und Vorlieben der jeweiligen Benutzer. Nun schwanken wir zwischen der Berbel Ergoline und der Miele DA 6096W. Von der Berbel hört man ja viel gutes, im Test war sie allerdings nicht so gut. Hat jemand Erfahrung mit der Miele? Sonst ist Miele ja eher teuer, aber hier kostet die Miele nur die Hälfte der Berbel!

    Gruß Ralf
     
  2. isabella

    isabella Mitglied

    Seit:
    10. Nov. 2013
    Beiträge:
    3.905
    Ich habe mich auch gewundert, dass Berbel nicht so gut abschneidet, habe allerdings den Test nicht gelesen, nur das Ergebnis gesehen. Ich bin mit meiner Berbel sehr zufrieden, wir leben seit fast zwei Jahre ohne Küchentür, kochen alles Mögliche, aber, seitdem wir diese DAH haben, riechen die Mäntel im Flur nicht mehr nach Essen, die Küchenmöbel haben kein Fettfilm und sie lässt sich sehr schnell und einfach saubermachen. Die Lautstärke ist auch auf hoher Stufe erträglich und die Beleuchtung super. Weiß nicht, was nicht gut sein soll...
     
  3. bibbi

    bibbi Spezialist

    Seit:
    28. Feb. 2010
    Beiträge:
    2.626
    Hängt auch vom gewählten Kochfeld ab.
    Das Miele Modell würde ich eher mit einem 60er Kochfeld verplanen.
    Bei einem 80er oder 90er wäre eine entsprechend breite Berbelhaube besser.
    Allerdings hängt der Preisunterschied hier auch mit der wesentlich aufwendig hergestellten Berbelhaube zusammen und hat nicht nur etwas mit Qualität und Leistung zu tun.
    Vergleichen müsste man mit Miele DA9796 W Shape und die liegt preislich ähnlich wie die Ergoline.
    LG Bibbi
     
  4. ralfi67

    ralfi67 Mitglied

    Seit:
    4. März 2016
    Beiträge:
    13
    Die Berbel hat im Umluftbetrieb bei der Fettbeseitigung schlechter wie die Miele abgeschnitten. Bei der Geruchsbeseitigung waren sie gleich. Das Reingen nach dem kochen kam auch nicht so gut an, aber das ist ja Geschmackssache. Das mit der Kochfeldbreite ist natürlich auch ein Argument, vor allem weil wir ein 90er Kochfeld wollen. Auch stele ich mir das Reinigen der Miele Oberfläche problematischer wie bei Berbel vor.
     
  5. bibbi

    bibbi Spezialist

    Seit:
    28. Feb. 2010
    Beiträge:
    2.626
    Für ein 90er Kochfeld ist die Miele DA6096 nicht geeignet.
    Entweder die Ergoline 110cm breit oder ein MAXIMAL 80cm breites Kochfeld
    LG Bibbi
     
  6. Wolfgang 01

    Wolfgang 01 Spezialist

    Seit:
    6. Juni 2009
    Beiträge:
    3.394
    Ort:
    Lipperland
    Ich hatte das Vergnügen die Miele 6096 diese Woche zu montieren. Subjektiv betrachtet, wäre das nicht meine Haube;-).

    Die Testkriterien sind teilweise sichtbar.

    "Fettbeseitigung: Wir tropften 30 Minuten lang Maiskeimöl und Wasser in einen Topf bei zirka 250 °C und erzeugten Fettdunst. Die Hauben liefen währenddessen bei maximaler Einstellung (ohne Intensivstufe) und 10 Minuten nach. Anschließend ermittelten wir die Fettmenge, die sich im Filter und im Gerät abgelagert hatte, sowie das Fett, das die Haube ungehindert passiert hatte."

    Quelle: |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|

    Ist ja nicht unbedingt so, dass täglich so gekocht wird, oder?

    Man sollte das nicht überbewerten, sondern wenn möglich, beim Händler mal austesten.
     
  7. Keita

    Keita Mitglied

    Seit:
    13. Juni 2013
    Beiträge:
    1.326
    So ähnlich wird doch der Fettabscheidegrad nach der EU-Richtlinie ermittelt.
     
  8. ralfi67

    ralfi67 Mitglied

    Seit:
    4. März 2016
    Beiträge:
    13
    Klar wird nicht täglich so gekocht, aber wenn ich dann mal was fettiges koche dann sollte das schon gut abgesaugt werden. Da finde ich den Testaufbau realistischer wie zum Händler gehen und was dann testen?
     
  9. emka

    emka Premium

    Seit:
    21. Jan. 2013
    Beiträge:
    87
    Bis zu welcher Kochfeldbreite wäre die Miele DA9796 denn geeignet? Wir waren eigentlich schon sehr na an der Berbel, bevor wir über den Test gestolpert sind....
    Geplant ist auch bei uns ein 90er KF.
     
  10. ralfi67

    ralfi67 Mitglied

    Seit:
    4. März 2016
    Beiträge:
    13
    Bibbi hat weiter oben geschrieben "max. 80cm". Wahrscheinlich läuft es dann wohl auf eine Berbel hinaus, da es die Miele wohl nicht breiter gibt. Der Internetauftritt von Miele ist in dieser Hinsicht echt besch......!
     
  11. jonkel

    jonkel Mitglied

    Seit:
    19. März 2016
    Beiträge:
    64
    Ich hänge mich mit meiner Frage jetzt auch mal hier dran. Uns wurde vom *kfb* auch die besagte Berbel empfohlen (Wir werden Abluft haben)

    Nun sind wir jedoch schon über unserem Budget oder sehr nah dran, so dass ich mir schon die Frage stelle, wie kann bei der Stiftung Warentest eine 400 Euro Franke Haube, so viel besser abschneiden, als eine 1600 Euro teurere Berbel?

    Zahlt man mittlerweile auch den Namen "Berbel"? Oder sind die 4mal haltbarer?
    Was würdet ihr mir denn raten, wenn für uns 1000 Euro haben oder nicht haben entscheidend sind in der Küche. Kennt jemand die getestete Franke?

    Oder wäre gar doch das Bora Basic die bessere Wahl (in Summe nicht teurer als Neff Twistpad Induktion + Berbel)?

    Oder doch das Neff Induktionsfeld ergänzt um eine Novy Pure'line Deckenhaube (was mir optisch und von der Nutzung des Kochfelds am meisten zusagen würde). Aber ich mache mir sorgen über die Entfernung von der Decke zum Kochfeld...

    Viele Grüße
    Jo
     
  12. moebelprofis

    moebelprofis Spezialist

    Seit:
    5. Juni 2013
    Beiträge:
    2.193
    Ort:
    Neumarkt i.d.OPf.
    Was du ansprichst sind mehrere komplett unterschiedliche Lösungen, die aber alle funktionieren.
    Bora Basic ist eine geniale Sache und funktioniert einwandfrei.
    Ebenso verhält es sich mit eine Novy Pure'line in Zusammenhang mit einem Induktionskochfeld. Beide Versionen gehören aber vernünftig geplant (bei Novy die Abhängung, bei Bora der Unterschrank), damit sie funktioniern.

    Zur getesteten Miele kann ich nichts sagen, dafür aber zur Franke - das ist eine gute Haube, die noch dazu preislich interessant ist.

    Warum und weshalb Berbel im Test schlecht abgeschnitten hat kann ich nicht nachvollziehen, die Geräte funktionieren top. Mir persönlich gefällt nur das Prinzip der Fettwann nicht, was aber "Geschmackssache" ist.
     
  13. martin

    martin Moderator

    Seit:
    23. Jan. 2006
    Beiträge:
    9.378
    Ort:
    Barsinghausen
    Um die Ergebnisse einer Stiftung unreflektiert anzunehmen muss man schon sehr gläubig sein ;-)
     
  14. jonkel

    jonkel Mitglied

    Seit:
    19. März 2016
    Beiträge:
    64
    ja, war mir schon klar, dass es unterschiedliche Prinzipien sind ;-)

    Aber das spiegelt exakt meine Erlebnisse in den Küchenstudios wieder.
    Das waren jetzt genau die 3 Empfehlungen (natürlich jeweils eine andere :-)).

    Das macht es für mich nicht gerade leicht, da einen guten Weg zu finden.
    Daher wäre ich geneigt, den Preis entscheiden zu lassen, wenn alle 3 Systeme in etwa die gleiche Geruchsbeseitigung liefern können.

    Am besten gefällt mir ja die Deckenabzugshaube in Einkofferung.
    Am wenigsten die Kopffreihaube.

    Die Kopffreihaube mit einer Franke statt ner Berbel würde aber fast 2000 Euro sparen (ggü. Bora-System).
    Was mich ne Pure'line in Summe kosten wird, konnte man mir noch nicht sagen. Da kommen doch sicherlich noch Motor, Rohre und Montage der Kofferung dazu.
     
  15. jonkel

    jonkel Mitglied

    Seit:
    19. März 2016
    Beiträge:
    64
    Oder einfach keine Zeit für die Reflektion haben, weil so viel andere Themen dringend zu lösen sind :-(
     
  16. Wolfgang 01

    Wolfgang 01 Spezialist

    Seit:
    6. Juni 2009
    Beiträge:
    3.394
    Ort:
    Lipperland
    Wenn dir die Deckenhaube gefällt, dann nimm sie. Damit machst du nix verkehrt.
     
  17. martin

    martin Moderator

    Seit:
    23. Jan. 2006
    Beiträge:
    9.378
    Ort:
    Barsinghausen
    @jonkel : Es geht um die Stiftung.
     
  18. moebelprofis

    moebelprofis Spezialist

    Seit:
    5. Juni 2013
    Beiträge:
    2.193
    Ort:
    Neumarkt i.d.OPf.
    bei einer von Novy definitiv nicht.
     
  19. Wolfgang 01

    Wolfgang 01 Spezialist

    Seit:
    6. Juni 2009
    Beiträge:
    3.394
    Ort:
    Lipperland
    ;D

    Ist so ähnlich wie Gütezeichen, Qualitätssiegel und natürlich 50% Rabatt und so.
    Man muß heute verdammt gut aufpassen, will man nicht veräppelt werden.
     
  20. jonkel

    jonkel Mitglied

    Seit:
    19. März 2016
    Beiträge:
    64
    @martin: Du meinst, BSH stiftet ordentlich? :-D

    Ok, aber zu der Franke meinen die @moebelprofis ja auch, dass die was kann.
    Mit welcher Summe muss man denn ungefähr bei einer Novy an der Decke rechnen? Was kommt da noch on-top? Ich frage nur, ob ich die nicht gleich verwerfen muss aus Kostengründen (oder ich muss meiner Holden die Pyrolyse ausreden) ... aber ich ahne die Reaktion auf den Versuch...*stocksauer*
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Warentest: Nur zwei Geschirrspüler reinigen gut Einbaugeräte 25. März 2011

Diese Seite empfehlen