1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Verbesserungsvorschläge für kleine Küche

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von liva, 4. Jan. 2015.

  1. liva

    liva Mitglied

    Seit:
    4. Jan. 2015
    Beiträge:
    10

    Hallo zusammen!

    Ein tolles Forum habt ihr da! Habe schon ein bißchen gestöbert, weil wir schon seit einer ganzen Weile eine neue Küche wollen, aber es bisher nicht geschafft haben, es wirklich anzugehen. Nun waren wir zumindest mal in zwei Möbelhäusern um eine Idee davon zu bekommen, was möglich wäre. Wollte aber trotzdem nochmal hier nachfragen, ob ihr bessere Ideen habt, denn ich bin mir nicht wirklich sicher, wie die Küche am Ende aussehen könnte, insbesondere, weil ich das Gefühl habe, es gibt gar nicht so viele Möglichkeiten, in dem Raum.

    Die Küche, die wir zur Zeit haben ist bereits über 33 Jahre alt und auch die Geräte haben die besten Tage hinter sich. Sie sieht im Prinzip genau aus, wie Version 1 der Planung, außer dass sie vom L noch ins U geht (mit Drehkarusell und 30cm Schubladenschrank). Die Oberschränke sind in der niedrigsten Version, und über dem Herd gibt es einen Dunstabzug mit Abluft.
    Die Spüle in der Ecke hat auf fast der gesamten Breite des Eckschranks Wasserrohre, wenn ich es richtig nachvollziehe, kommt der Hauswasseranschluss an dieser Stelle vom Keller hoch ins Erdgeschoss und wird dann für GSP und Spüle genutzt und dann weitergeleitet in den Rest des Hauses.Daher schätze ich, dass an der Stelle ein Eckschrank nötig ist, wo die ganzen Rohre hineinschauen können(ragen alle etwa 10cm in den Schrank rein).
    Außerdem ist vom Fußboden bis etwa 180cm Höhe alles gefliest mit beige-braunen Fliesen, die uns gar nicht zusagen.
    Die Ecken der Küche, insbesondere an der Stelle wo die Küche steht, sind nicht 90Grad.

    Wir wünschen uns daher eine neue Küche, mit Auszüge und höheren Oberschränken, auf jeden Fall eine Nischenverkleidung und auf jeden Fall einen Kühlschrank mit Gefrierteil, da ich das doch sehr vermisse, und außer im Keller kein Platz dafür in der Wohnung ist. Wir haben uns da eigentlich schon ein Standgerät von 2m Höhe ausgesucht und hätten eher ungern einen Einbaukühlschrank.Ich habe mal einen Grundriss eingestellt, sowie unsere 2 aktuellen Planungen aus dem Ikea-Planer. Grundsätzlich: Wir würden, wenn wir uns für eine Küche entschieden haben nochmal professionell ausmessen lassen und würden, falls wir uns für IKEA entscheiden entweder den Aufbauservice dazunehmen, oder einen Handwerker mit dem Aufbau beauftragen.
    Zu den beiden Versionen im Anhang:

    Version 1 sieht im Prinzip so aus, wie die aktulle Küche, nur als L statt als U. Damit wäre sicher das alle Anschlüsse funktionieren, die Abluft über dem Herd genutzt werden kann, und man kann einen breiten Schrank mit Auszügen einplanen.
    Version 2 hat man uns in einem Möbelhaus empfohlen, nur mit Einbaukühlschrank statt Standgerät. Wir mögen den hochgestellten Backofen und vor allem, dass der Kühlschrank eher in der dunklen Ecke verschwindet, statt direkt im Eingang zu stehen. Dafür gibt es recht wenig Arbeitsfläche, und man müsste vermutlich häufiger am Tisch arbeiten. Die Abluft kann nicht mehr genutzt werden und müsste geschlossen werden, der Küchenplaner meinte dazu, dass sei eh lediglich eine Kältebrücke und würde Energie verschleudern und er würde gar nicht mehr dazu raten, eine echte Abluft zu haben.
    Mein Mann bevorzugt Version 2, ich habe auch eine Tendenz zu Version 2, bin aber nicht sicher.
    Vielen Dank schon mal für evtl. Anregungen!

    Liva

    Checkliste zur Küchenplanung

    Anzahl Personen im Haushalt: 4
    Davon Kinder?: 2
    Art des Gebäudes?: Bestandsbau, Umbauten ausgeschlossen
    Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm: 180
    Brüstungshöhe des Fensters (in cm): 73
    Fensterhöhe (in cm):
    Raumhöhe in cm:
    245
    Heizung: Heizkörper wie im Grundriss
    Sanitäranschlüsse: fix
    Ausführung Kühlgerät: Stand-Alone bis 60 cm Breite
    Kühlgerät Größe: 60x65x202cm
    Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank ab 3 Schubladen unten
    Dunstabzugshaube:
    Backofen etc. hochgebaut?:
    Wenn möglich
    Hochgebauter Geschirrspüler?: Wenn möglich, vermutlich nicht machbar
    Kochfeldart: Induktion
    Kochfeldbreite ca. (in cm)?: 60cm
    Spülenform: Noch nicht festgelegt
    Geplante Heißgeräte: (Einbau-)mikrowelle, Backofen
    Küchenstil: Modern
    Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Gesonderter Tisch
    Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: für 4 Personen
    Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Wird nach Bedarf neu gekauft
    Gewünschte o. vorhandene Tischgröße: 120-150
    Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig?: Essen, mit den Kindern backen/Essen vorbereiten, Malen, Kneten, Schälen/Vorbereiten
    Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: mind. 90cm
    Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Küchenmaschine, Obstschale
    Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden?: Küchenmaschine, Toaster, Allesschneider (z. B. in Schublade), Pürierstab, Eierkocher, Slow Cooker, Milchaufschäumer
    Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden?: Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
    Welchen Stauraum gibt es sonst noch?: Speisekammer/Abstellkammer direkt neben der Küche(ca. 1x1m), Keller
    Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): 1 mal täglich warm, zum Frühstück häufig noch warmer Brei für die Kinder(Küchenmaschine macht das), Snacks, kaltes Abendbrot oder auch mal Pfannkuchen/Waffeln/Pudding/Milchreis
    Wie häufig wird gekocht?(fast) täglich 1x warm
    Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: Alleine, bzw. mit den kleinen Kindern(2 und 4 Jahre), normalerweise nicht für Gäste
    Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: fehlendes Gefrierfach, Fliesenspiegel, generell dunkel, fehlender Stauraum, Optik, alte Geräte, kaputte Spülenamaturen
    Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden?: Altglas, Altpapier, Biomüll, Gelber Sack Müll, Restmüll, für Glas, Paper und Biomüll nur wenig Platz, da regelmäßig in den Keller gebracht wird
    Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt?: Bisher Nobilia oder IKEA
    Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt?: Bosch/Siemens für die Großgeräte
    Preisvorstellung (Budget): ca. 5.000,- bis 6.000,-
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. Jan. 2015
  2. liva

    liva Mitglied

    Seit:
    4. Jan. 2015
    Beiträge:
    10
    Hier sind der Grundriss und die beiden Versionen
     

    Anhänge:

  3. Mela

    Mela Premium

    Seit:
    28. Jan. 2012
    Beiträge:
    7.295
    :welcome:

    im Küchen-Forum.

    Bitte habe etwas Geduld, denn momentan gibt es hier viele neue Planungsthread und wir Planerinnen haben auch noch ein RL.

    Aber zum Trost, wir haben bisher noch jede/n vermöbelt.

    Noch eine Frage, handelt es sich um Eigentum?
     
  4. liva

    liva Mitglied

    Seit:
    4. Jan. 2015
    Beiträge:
    10
    Hallo!

    Kein Problem, mir ist klar, dass ihr noch genug andere Sachen zu tun habt! Bin schon so über die Infos dankbar, die es hier schon gibt!
    Wir wohnen zur Miete!

    Viele Grüße!
    Liva
     
  5. Mela

    Mela Premium

    Seit:
    28. Jan. 2012
    Beiträge:
    7.295
    Ich habe einmal den Grundriss im Alno angelegt. Bitte kontrollieren, wenn möglich, die Maße.
     

    Anhänge:

  6. liva

    liva Mitglied

    Seit:
    4. Jan. 2015
    Beiträge:
    10
    Hallo!

    Sorry, dass ich so lange gebraucht habe, hatte ein paar Probleme mit dem Installieren des Planers. Ich habe noch ein bißchen hin und hergeschoben und ein paar Sachen nochmal nachvermessen.
    Davon abgesehen, dass die Winkel in den Ecken in Wirklichkeit nicht ganz 90Grad sind, sollte es jetzt möglichst nah an der Wirklichkeit sein!

    Vielen Dank schonmal!
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 6. Jan. 2015
  7. Mela

    Mela Premium

    Seit:
    28. Jan. 2012
    Beiträge:
    7.295
    @liva,
    du schreibst, dass die Küche keinen rechten Winkel hat. Bei deinem korrigierten Grundriss ist dem aber so.
    Bitte gib geänderten Dateien einen anderen Namen, da ansonsten die bisherigen verloren gehen.
     
  8. liva

    liva Mitglied

    Seit:
    4. Jan. 2015
    Beiträge:
    10
    Hallo,

    ja, im Plan sind es alles rechte Winkel - aber ich weiß auch nicht, wie ich die Winkel richtig ausmessen soll, sie sind fast 90 Grad aber eben nicht ganz. Ich bin bisher davon ausgegangen, dass man das über die Arbeitsplatten korrigieren kann...
     
  9. Mela

    Mela Premium

    Seit:
    28. Jan. 2012
    Beiträge:
    7.295
    Ich habe doch in meinem Grundriss ein Winkel von 88,5 bzw. 178,5 Grad.
     
  10. liva

    liva Mitglied

    Seit:
    4. Jan. 2015
    Beiträge:
    10
    Ja, das stimmt, aber so schief sind die Wände nicht. Ich kann es selbst mit bloßem Auge nicht erkennen, wir hatten nur mal jemanden da, der was ausgemessen hat und meinte, die Ecke sei nicht 90Grad. Ich meine aber es war über 89Grad. Ich kenne den Wert aber nicht genau.
     
  11. Mela

    Mela Premium

    Seit:
    28. Jan. 2012
    Beiträge:
    7.295
    Genau diesen Winkel habe ich doch in meinem Grundriss. In meiner Küche habe ich sogar einen Winkel von 86,5 Grad.
     
  12. Mela

    Mela Premium

    Seit:
    28. Jan. 2012
    Beiträge:
    7.295
    Ich habe einmal geschubst und gebe vorweg zu, dass die Position des Kühlschrankes nicht die optimale ist. Mir ist aber bei deinen Anforderungen keine andere eingefallen.
    Die hochgesetzte GSM funktioniert nur, wenn du bereit bist einen 45 cm hohen Backofen mit integrierter Mikrowelle oder einen Dampfgarercombi zu nehmen.

    Die Differenz des Winkels kann mit der ARP ausgeglichen werden.

    Vorteil meiner Planung ist eindeutig, dass du 90 cm Arbeitsfläche zwischen Spüle und Kochfeld hast.

    Nun zur Planung, beginnend, planunten links:
    2,5 cm Wange
    hochgesetzte GSM mit 45er BO
    2,5 cm Wange
    80er Auszug 1-1-2-2
    Spüleneckschrank wegen der Anschlüsse, besser wäre ein Spülenschrank mit toter Ecke, kann ich aber nicht beurteilen, da ich die genaue Position der Anschlüsse nicht kenne - Nachteil beim Spüleneckschrank wäre, dass du für den Müll immer eine Tür öffnen musst
    Oberschränke

    planrechts, ab toter Ecke:
    90er Auszug 1-1-2-2 oder auch möglich 30er MUPL 3-3 und 50er Auszug 1-1-2-2, habe ich jetzt nich geplant, da dir Stauraum evtl. wichtiger ist
    90er Auszug 1-1-2-2 mit 60er Kochfeld rechtsbündig mit Lüfterbaustein oder Unterbauhaube
    Abstand zur Wand gewollt, könnte aber auch ein Regal sein

    Planoben links:
    StandAlone - leider etwas weit weg vom Schuss, aber ansonsten alle Anforderungen erfüllt.
     

    Anhänge:

  13. Evelin

    Evelin Mitglied

    Seit:
    20. Sep. 2010
    Beiträge:
    6.453
    Ort:
    Perth, Australien
    @Mela, ich finde deinen Vorschlag gut. Ich hatte den Kuhli mit an ein Ende gestellt, aber da bleibt nur ganz wenig AP frei.
     
  14. Mela

    Mela Premium

    Seit:
    28. Jan. 2012
    Beiträge:
    7.295
    Genau vor dem Problem stand ich auch. Wie sagen wir immer: "einen Tod muss man sterben!" ;-)
     
  15. liva

    liva Mitglied

    Seit:
    4. Jan. 2015
    Beiträge:
    10
    Wow! Erst mal vielen Dank für die Planung! Ich hatte ursprünglich mal überlegt den Kühlschrank in die Ecke zu stellen, aber damals hat mein Mann gleich abgewunken - wobei ihm die Planung jetzt auch gut gefällt. Ich habe mal ein paar prinzipielle Fragen:

    1. Inwieweit sind denn die Schränke, insbesondere die Lösung mit dem Geschirrspüler bei den verschiedenen Herstellern austauschbar(IKEA würde so z. B. schonmal nicht gehen) - oder gibt es das am Ende nur von Alno(ich glaube nicht, dass wir mit einer Alnoküche im Budget bleiben würden...)? Und "darf" man einen Backofen direkt auf einen Geschirrspüler stellen? Wenn ich das recht sehe, ist da ja jetzt kein Schrank mehr drumrum? Kann man das dann überhaupt richtig befestigen?
    2. Was ist denn der Vorteil von Lifttüren? Hatte die bisher nie in Betracht gezogen... man braucht auf jeden Fall Platz nach oben, oder?
    3. Was wäre denn der Nachteil, wenn man den Hochschrank mit den Geräten am anderen Ende platzieren würde und die Kochstelle 30cm daneben. Die Nähe zur Spüle? Warum wird der Platz zwischen Herd und Spüle immer als so wichtig angesehen?

    Ich muss sagen der 45er Backofen gefällt mir ehrlich gesagt sogar sehr gut, ist gleich weniger Platz zum aufheizen und man kann doch quasi alles damit machen - große Vögel habe ich noch nie gemacht und große Bräter die weiterverwendet werden sollen gibts hier auch nicht. Wenn ich das richtig sehe, gibt es die Geräte sowohl solo, als auch mit Mikro oder Dampfgarer. Eine Kombi wäre schon vom Platzbedarf echt ökonomisch!

    Vielen Dank auf jeden Fall schon mal!

    Viele Grüße!

    liva
     
  16. Mela

    Mela Premium

    Seit:
    28. Jan. 2012
    Beiträge:
    7.295
    Die Schränke mit hochgebauter GSM sind immer eine Sonderkonstruktion und du benötigst - wenn sie frei stehen - rechts und links Wangen, da die GSM per se 60 cm breit ist. Den BO darüber bauen ist jedoch kein Problem. Kannst du sowohl bei KerstinB.s als auch meiner Küche sehen. Ob dies jedoch bei IKEA möglich ist, entzieht sich meiner Kenntnis. Aber nachfragen kostet nichts.

    Gegen den HS in der planoberen rechten Ecke spricht die GSM. Du benötigst ca. 70 cm freien Raum um sie öffnen zu können. Wobei ich gerade sehe, dass es auch bei meiner Planung knapp werden könnte, wegen des Tisches. Das muss dann dein KFB *kfb* genau ausrechnen.

    Der Alno kann leider nur Lifttüren. Ich habe Klapptüren und der Vortei ist, dass wir uns seitdem nie mehr den Kopf gestoßen haben. Ich habe einen DGC in 45 cm Höhe und bin begeistert davon. Allerdings hatte ich auch noch nie eine Mikrowelle.
     
  17. liva

    liva Mitglied

    Seit:
    4. Jan. 2015
    Beiträge:
    10
    Oh je, habe gerade mal nachgemessen und zwischen Fensterbank(die noch 11cm in den Raum steht) und Arbeitsplattenende sind es nur zwischen 181 und 182cm. Das heißt bei einem 120er Tisch wären keine 70cm übrig zum öffnen.
    Bliebe nur ein 110er Tisch oder doch die andere Seite - dort ist doch eigentlich nur der Stuhl im Weg, den man ja auch unter den Tisch schieben kann, wenn man ein- oder ausräumt... nur hätte man dann fast keine Arbeitsplatte zwischen Herd und Spüle... mmhh...

    Welche DGC hast Du denn? Wir haben seit knapp 2 Jahren auch keine Mikrowelle mehr, dachten aber eigentlich daran, wieder eine zu holen, im Wesentlichen zum Erwärmen von Resten bzw. mein Mann lässt auch gerne Schokolade oder Butter darin schmelzen zum Backen... aber wir habens ja die letzten 2 Jahre auch ohne hinbekommen ;-)
    Bin halt auch nicht sicher, ob ich die Dampffunktion häufig nutzen würde... habe einen Dampfeinsatz von der Küchenmaschine, den ich eher selten nutze...
     
  18. menorca

    menorca Moderatorin Moderator

    Seit:
    4. Dez. 2008
    Beiträge:
    13.995
    Ort:
    München
    Mela hat einen AEG in 45cm Höhe.

    Leider denke ich, dass in der Planung von #12 durch den Kühlschrank in der Ecke oben links die Platzsituation sowohl am Kochfeld als auch am Geschirrspüler ziemlich eng wird.

    Ich hab auch noch diverses probiert, komme aber auch nur auf ein Ergebnis mit dem Tisch oben links.

    Wenn der Wasseranschluss auf den ersten 60cm aus der unteren rechten Ecke heraus sitzt, kann man einen Spüleneckschrank auch an die planrechte Wand stellen. Eventuell kann ein Installateur die Wasserleitungen auf Putz an diese Wand rüberziehen; das ist kein Hexenwerk.
    Die planrechte Wand geht so schön auf mit Standkühlschrank, GSP und Spüleneckschrank (der ist grade und reicht bis in die Ecke). Zwei 90cm Hängeschränke drüber, je nach Budget und Stauraumanforderungen in passender Höhe und Ausführung, aber möglichst ohne Glaseinsatz (gibts im Alnoplaner nicht als Klappschränke).
    Die andere Seite dann von der Ecke weg 60cm US, 90cm US mit Kochfeld, 60cm hochgesetzter Backofen, aber nicht als richtig hoher Seitenschrank, weil der den Blick in den freien Raum einschränken würde, dann wirkt der Raum deutlich kleiner.

    Thema: Verbesserungsvorschläge für kleine Küche - 318797 -  von menorca - liva_mca_V2_A1.JPG Thema: Verbesserungsvorschläge für kleine Küche - 318797 -  von menorca - liva_mca_V2_A2.JPG Thema: Verbesserungsvorschläge für kleine Küche - 318797 -  von menorca - liva_mca_V2_A3.JPG Thema: Verbesserungsvorschläge für kleine Küche - 318797 -  von menorca - liva_mca_V2_A4.JPG Thema: Verbesserungsvorschläge für kleine Küche - 318797 -  von menorca - liva_mca_V2_G.JPG
     

    Anhänge:

  19. liva

    liva Mitglied

    Seit:
    4. Jan. 2015
    Beiträge:
    10
    Hallo!

    Danke für den weiteren Vorschlag, ist an sich auch eine gute Idee, nur glaube ich, dass wir auf die Eckspüle nicht wirklich verzichten können, da in der Ecke wo sie oben eingeplant ist, mehrere Rohre in die Wände gehen - ich bin mir fast sicher, dass dort der Hauswasseranschluss vom Keller hochkommt und dann weiterverteilt wird - die Rohre stehen dort zum Teil 10cm in den Schrank hinein, und um die Schränke weiter nach vorne zu stellen ist die Küche zu klein. und das ganze verändern zu lassen, ist etwas schwierig wegen dem Vermieter, weiß nicht, ob das am Ende doch wieder in den Urzustand gebracht werden muss, zumal die Wand an der Stelle glaube ich auch nicht so wahnsinnig dick ist.
    Lange Rede, wir waren jetzt nochmal im Möbelhaus und haben eine leicht abgeänderte Version von oben bestellt, mit dem Hochschrank für Geschirrspüler und 45er Backofen ganz links, dann 80 Unterschrank mit rechtsbündigem 60er Kochfeld, 45er Schrank, dann Eckspüle mit Spülbecken rechts der Ecke und dann 2 80er Unterschränke. Alles mit einer Schublade und 2 Auszügen.
    Ich hoffe, das passt alles mit Platz für Geschirrspüler und Kochfeld, aber ich denke wir werden auf jeden Fall mehr Platz haben als jetzt, wo noch eine große Eckbank drinsteht und man die Küche nicht betreten kann, wenn Kühlschrank oder Geschirrspüler geöffnet sind...

    Vielen Dank auf jeden Fall schonmal! Ich bin schon sehr gespannt, ob uns in natura auch alles gefallen wird, müssen uns noch bis Mitte März gedulden!
     
  20. menorca

    menorca Moderatorin Moderator

    Seit:
    4. Dez. 2008
    Beiträge:
    13.995
    Ort:
    München
    Naja, zu spät, aber zum Verständnis: wenn die Anschlüsse direkt in der Ecke liegen, dann ist es egal ob der Spüleneckschrank nach rechts oder nach links geht, denn er geht auf jeden Fall bis in die Ecke.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Status offen Kleine Küche - Verbesserungsvorschläge Küchenplanung im Planungs-Board 2. Okt. 2015
Kleine Küche in U-Form - Freue mich auf Verbesserungsvorschläge!!! Küchenplanung im Planungs-Board 29. Aug. 2012
Status offen Neue Küche auf 9,7 m² - Ideen, Anregungen und Verbesserungsvorschläge gesucht Küchenplanung im Planungs-Board 29. Aug. 2015
Entscheidungshilfe / Verbesserungsvorschläge Küchenplanung im Planungs-Board 7. Jan. 2015
Planung einer offene Küche im Neubau - Verbesserungsvorschläge??? Küchenplanung im Planungs-Board 30. Juni 2014
Verbesserungsvorschläge? Küchenplanung im Planungs-Board 9. Feb. 2014
Fertiggestellte Küche Wer hat noch Verbesserungsvorschläge? Küchenplanung im Planungs-Board 25. Jan. 2014
Unbeendet Bitte um Verbesserungsvorschläge und Tips! Küchenplanung im Planungs-Board 25. Nov. 2013

Diese Seite empfehlen