Unbeendet Verbesserungsvorschläge für Planung offene Wohnküche

breez86

Mitglied
Beiträge
5
Verbesserungsvorschläge für Planung offene Wohnküche

Liebes Küchen-Forum,

wir haben gerade ein Einfamilienhaus gekauft und möchten die bestehende Küche (> 25 Jahre alt) gerne gegen eine neue Küche ersetzen. Zuerst haben wir uns sehr schwer mit der Küchenplanung getan und da wir aktuell zwei Babys bzw. Kleinkinder haben, ist die Zeit doch auch leider sehr beschränkt. Wir brauchen vorallem viel Platz und Stauraum, da wir gerne alle unsere Küchengeräte, Geschirr und Vorräte unterbringen wollen. Unsere aktuelle Küche in der Wohnung platzt aus allen Nähten. Über die Jahre hat sich doch einiges angesammelt: Thermomix, Wasserkocher, großes Schneidebrett, Sodastream, Brotkasten, Handrührgerät, Pürierstab, Vakuumiergerät, Raclette Grill, Elektr. Fleischwolf, Waffeleisen, Toaster und evtl. noch Messerblock und handbetriebener Allesschneider.

Mittlerweile haben wir aber einen Vorschlag von einem lokalen Küchenstudio für eine Nolte Küche, der uns sehr gefallen hat und den wir so eigentlich auch gerne umsetzen lassen würden.

Bisher sieht die Planung folgendermaßen aus:

Es gibt ein paar Eigenheiten, die wir lösen mussten. So ist die Brüstungshöhe der beiden Fenster unterschiedlich bzw. die des Nordfensters sehr niedrig. Da wir gerne wollen, dass ein Fenster komplett geöffnet werden kann und das andere Fenster vor der Spüle sitzt, (Anschlüsse wollen wir nicht ändern lassen und eine klappbare Armatur überzeugt uns nicht) haben wir uns für eine Stufe in der Arbeitshöhe entschieden. Die APL ins Fensterbrett laufen zu lassen, wäre – so die Auskunft der Planerin – eine teure Sonderanfertigung, von der wir absehen, da unser Budget begrenzt ist. Für gewisse Sachen (Kinder wollen mal mithelfen oder Thermomix steht nicht so hoch) vielleicht auch gar nicht so schlecht. Auch sieht die aktuelle Planung eine Trennung von Backofen- und Kochfeldstromanschluss per Splitter vor.

Über Weihnachten haben wir aber noch einmal über das eine oder andere Detail nachgedacht und überlegen, ob es noch Optimierungspotenzial gibt. Gerne würden wir daher Eure Meinungen bzw. Verbesserungsvorschläge hören.

Bisherige Punkte bei uns:

  • Macht das Regal oben rechts neben der DAH wirklich Sinn? Wir dachten daran dort z.B. Kochbücher zu platzieren oder eine Pflanze, uns ist bewusst, dass man da zum Putzen etc. schlecht rankommt.
  • Umluft oder doch lieber Abluft (Dazu habe ich schon viel hier gelesen). Aktuell tendieren wir (vor allem aus energetischen Gründen) eher zu Umluft mit Option das dann doch irgendwann mal zu ändern, wenn es wirklich Mist ist. Problem ist, dass wir einen raumluftabhängigen Kamin haben. Außerdem ist auch noch kein Loch für Abluft in der Außenwand.
  • Breite DAH: Wir planen ein 80er Kochfeld. Die DAH hat aktuell auch 80 cm. Reicht das? Irgendwie sieht die Strecke Hochschränke und DAH so gequetscht aus…
  • Unterschied Höhe der Wandverkleidung links und rechts der Spüle (stört die Symmetrie). Aber an welche Höhe anpassen?
  • Macht der integrierte Handtuchhalter wirklich Sinn (trocknen die Sachen darin überhaupt?), oder wäre z.B. eine Reling an der Außenseite der Halbinsel besser
  • Wir überlegen uns einen Allesschneider (Ritter/Graef) zu zulegen und liebäugeln eher mit einem handbetriebenen. Hier wäre die Frage, ob man den irgendwo integriert (und damit Platz verliert) oder doch auf die Arbeitsplatte stellt.
  • Ist die Splitterlösung (Herd/Backofen) technisch von Nachteil?
  • Glasteile in den Oberschränken. Finden wir ganz schön, um das Design etwas aufzulockern. Allerdings bekamen wir schon den Hinweis, dass die Scheiben in der Nähe der DAH eher ungünstig sind, weil sie immer verdrecken würden.
  • Geschirrspüler und Spüle tauschen. Wir sind uns nicht sicher, ob zu wenig Platz zwischen Herd und Spüle ist, sodass einer kochen kann und der andere an der Spüle stehen, bzw. die Arbeitsfläche dazwischen nicht ausreichend ist. Allerdings wollen wir die Anschlüsse nicht verlegen.
  • Uns fehlt – aufgrund des Fensters an der Abtropfstelle eine Möglichkeit Backbleche Schneidebretter o. ä. zum Abtropfen anzulehnen. Wir spülen vorwiegend große Teile ab (Töpfe, Schüsseln, Schneidebretter etc.) und lassen sie gerne abtropfen. Seht ihr eine Möglichkeit etwas „standhaftes“ dort zu installieren?
  • Aktuell geplantes Müllsystem: Unter der Spüle Cox Base 360 S/600-3 ohne Unterschrankregal für Kompost und Papier (Restmüll gibt es bei uns nicht) sowie Auszugschrank mit Metallbehälter (Nolte UWSD30) für den Wertstoffsack. Reichen die Behälter für eine 4-köpfige Familie, die viel kocht, aus? Gibt es auch Systeme für direkt unter die APL?
  • Designoptimierung: Hier sind wir uns unsicher: Sieht es besser aus, wenn die Sockel in Frontfarbe (oder dunkel) sind, die Griffe in schwarz und der Schacht der DAH auch? Bzw. die Oberschränke in Chalet Eiche?
Was fällt euch noch über unsere Fragen hinaus auf? Noch können wir die Bestellung verändern. Anbei findet ihr die Ansichten und bemaßten Grundrisse. Achtung beim Hausgrundriss stimmen einige Sachen im Küchenbereich nicht, z.B. die Position und Brüstungshöhe des Nordfensters. Eine der beiden direkt nebeneinanderliegenden Türen würden wir zu machen, um dort die Hochschränke platzieren zu können. Entschuldigt bitte die fehlende Alno Planung, aber mit den zwei Lütten schaffe ich das gerade nicht.

Lieben Gruß Lucia

Checkliste zur Kuechenplanung

Personenkriterien und Ergonomie
Anzahl Personen im Haushalt:
4
Davon Kinder: 2
Körpergrößen aller Hauptbenutzer in cm (wegen Arbeitshoehe): 167 und 187
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 78 (Bereich des tiefen Fensters, um es noch öffnen zu können) und 94 cm

Gebäudekriterien
Art des Gebäudes:
Bestandsbau > (kleinere) Umbauten möglich, Eigentum
Bruestungshöhe des Fensters (in cm): ca. 85 (Nord) und 98
Fensterhöhe (in cm): ca. 110 (Nord) und 100
Raumhöhe in cm: 240
Heizung: Fußbodenheizung
Sanitäranschlüsse: fix

Einbaugerätekriterien
Ausführung Kühlgerät:
Integriert im Hochschrank (60cm)
Einbaukühlgerät Größe: 178cm
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank als kleines Fach oben
Dunstabzugshaube: Umluft
Hochgebauter Backofen: ja
Geplante Heißgeräte: Backofen
Hochgebauter Geschirrspüler: nein
Art des Kochfeldes: Induktionskochfeld
Kochfeldbreite (ca. in cm): 80

Sitzmöglichkeiten
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich:
Keine
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: nein
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Vorhandener Tisch
Gewünschte oder vorhandene Tischgröße: N. a.
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden und wie häufig: N. a.

Stauraum-Planung
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?:
Wasserkocher, Thermomix, Messerblock, Allesschneider, Brotbehälter, Obstschale
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden: Allesschneider (z.B. in Schublade), Handrührgerät, Pürierstab
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden: ALLE Vorräte, Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch: Hauswirtschaftsraum

Kochgewohnheiten
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw):
Alltagsküche mit Kindern
Wie häufig wird gekocht: (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: Mit Kindern oder alleine/mit Partner und Gästen

Spülen und Müll
Spülenform:
2 Becken mit Abtropffläche
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden: Altpapier, Biomüll, Gelber Sack Müll

Sonstiges
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt:
Nolte
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt: BSH Gruppe, 2 Jahre alter teilintegrierter Miele-Geschirrspüler zieht mit um.
Küchenstil: Klassisch
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: Zu wenig Stauraum für Vorräte und Geräte.
Preisvorstellung (Budget): max. 20 K

Angehängte Dateien
 

Anhänge

  • Grundriss EG.jpg
    Grundriss EG.jpg
    83,6 KB · Aufrufe: 219
  • Grundriss_1.jpg
    Grundriss_1.jpg
    123,1 KB · Aufrufe: 198
  • Grundriss_2.jpg
    Grundriss_2.jpg
    59,5 KB · Aufrufe: 188
  • Grundriss_3.jpg
    Grundriss_3.jpg
    85 KB · Aufrufe: 166
  • Grudnriss_4.jpg
    Grudnriss_4.jpg
    58,8 KB · Aufrufe: 162
  • Grundriss_5.jpg
    Grundriss_5.jpg
    90,6 KB · Aufrufe: 204
  • Küche_Ansicht1.jpg
    Küche_Ansicht1.jpg
    110,5 KB · Aufrufe: 208
  • Küche_Ansicht2.jpg
    Küche_Ansicht2.jpg
    109,5 KB · Aufrufe: 207
  • Küche_Ansicht3.jpg
    Küche_Ansicht3.jpg
    124,7 KB · Aufrufe: 205
  • Küche_Ansicht4.jpg
    Küche_Ansicht4.jpg
    104,2 KB · Aufrufe: 215
Hallo und ein herzliches :welcome:im Küchenforum!

Da hier keine Planung erwünscht ist, gehe ich einfach auf die Fragen ein:
Macht das Regal oben rechts neben der DAH wirklich Sinn?
Ich würde alle Wandschränken weglassen, evtl. 2 Regalbretter an die Wand befestigen.
  • Umluft oder doch lieber Abluft (Dazu habe ich schon viel hier gelesen).
Abluft ist immer besser, ihr habt auch noch einen Thermomix und der Wasserdampf muss irgendwie aus dem Haus raus. Bei Umluft muss man außerdem darauf achten, dass der Filter trocken ist und in den empfohlenen Zeitintervallen austauschen.
  • Aktuell tendieren wir (vor allem aus energetischen Gründen) eher zu Umluft
Wie gesagt, der Wasserdampf muss raus, also muss man bei Umluft das Fenster öffnen.
  • Breite DAH: Wir planen ein 80er Kochfeld. Die DAH hat aktuell auch 80 cm. Reicht das?
Ja, es reicht, weil man nie immer auf die gesamte Kochfeldbreite kocht. Aber 90 wäre für die DAH noch besser, weil der Wrasen sich trichterförmig ausbreitet.
  • Unterschied Höhe der Wandverkleidung links und rechts der Spüle (stört die Symmetrie). Aber an welche Höhe anpassen?
Für mich selbstverständlich an das höhere anpassen und alles gleich hoch. Das hohe Konstrukt an der Kochfeldseite würde ich unbedingt weglassen und alles an Wandverkleidung gleich hoch machen. Das erschlägt Einem sonst.
  • Macht der integrierte Handtuchhalter wirklich Sinn (trocknen die Sachen darin überhaupt?), oder wäre z.B. eine Reling an der Außenseite der Halbinsel besser
Ich habe so einen Handtuchhalter und bin zufrieden. Reling an der Seite mit offen hängende Lumpensammlung wäre eher nicht meins. Bei Euch wäre das auch noch im Durchgang, also dort wo die Kinder im Vorbeirennen die Tücher herunterreissen und von allen Seiten sichtbar.
  • Wir überlegen uns einen Allesschneider (Ritter/Graef) zu zulegen und liebäugeln eher mit einem handbetriebenen. Hier wäre die Frage, ob man den irgendwo integriert (und damit Platz verliert) oder doch auf die Arbeitsplatte stellt.
In der Schublade als Einbaumodell: Einbau-Allesschneider „made in Germany“ - ritter
Keine Ahnung ob‘s auch stromlos gibt, aber so schlimm ist der Stromverbrauch nicht, dass es ein Hindernis wäre.
  • Ist die Splitterlösung (Herd/Backofen) technisch von Nachteil?
nein
  • Glasteile in den Oberschränken. Finden wir ganz schön, um das Design etwas aufzulockern. Allerdings bekamen wir schon den Hinweis, dass die Scheiben in der Nähe der DAH eher ungünstig sind, weil sie immer verdrecken würden.
Und sieht nur selten gut aus, außer man hat weißes Porzellan dahinter. Braucht kein Mensch uns Familienküchen sind schon locker genug.
  • Geschirrspüler und Spüle tauschen. Wir sind uns nicht sicher, ob zu wenig Platz zwischen Herd und Spüle ist, sodass einer kochen kann und der andere an der Spüle stehen, bzw. die Arbeitsfläche dazwischen nicht ausreichend ist. Allerdings wollen wir die Anschlüsse nicht verlegen.
Herdanschluß verlegen kann ein Elektriker aufputz für wenig Geld machen. Nicht der Rede Wert. Idealerweise wäre 1 m Abstand zwischen Kochfeld und Spüle als Arbeitsfläche sehr praktisch.
  • Uns fehlt – aufgrund des Fensters an der Abtropfstelle eine Möglichkeit Backbleche Schneidebretter o. ä. zum Abtropfen anzulehnen. Wir spülen vorwiegend große Teile ab (Töpfe, Schüsseln, Schneidebretter etc.) und lassen sie gerne abtropfen. Seht ihr eine Möglichkeit etwas „standhaftes“ dort zu installieren?
nein, und die Spüle ist an der falschen Stelle.
  • Aktuell geplantes Müllsystem: Unter der Spüle Cox Base 360 S/600-3 ohne Unterschrankregal für Kompost und Papier (Restmüll gibt es bei uns nicht) sowie Auszugschrank mit Metallbehälter (Nolte UWSD30) für den Wertstoffsack. Reichen die Behälter für eine 4-köpfige Familie, die viel kocht, aus? Gibt es auch Systeme für direkt unter die APL?
Papier muss in der Küche gesammelt werden? Warum?
Behälter unter der APL können in einem normalen Auszug platziert werden -> MUPL
Was fällt euch noch über unsere Fragen hinaus auf?
An der Kochfeldseite viele kleine Unterschränke die viel kosten und wenig Stauraum bieten. Zu viele Ecken, GSP im Eck blockiert im offenen Zustand die halbe Küche.
Nolte-Korpus mit hohem (15 cm) Raster ist nicht besonders Effektiv in der Raumnutzung, viele hohe Auszüge und wenige Schubladen durch die 1-2-2-Aufteilung. Ich würde einen anderen Hersteller aussuchen und die Planung optimieren und durchrechnen lassen.
Wäre die Spüle nicht direkt vorm Fenster könnte man auch an einem Abtropfschrank für über die Spüle nachdenken, da kann man auch die Sportflaschen und Kinderfläschchen, Küchenbretter usw. aufgeräumt abtropfen lassen.
 
Hallo,

Nochmal zur Klärung
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 78 (Bereich des tiefen Fensters, um es noch öffnen zu können) und 94 cm
hier ist wohl ein Schreibfehler passiert.

BRH 85cm planunten
BRH 98cm planrechts

kannst du die UK Fensterflügel pro Fenster ab Fußboden messen?
so die Auskunft der Planerin – eine teure Sonderanfertigung,
wird aber sehr häufig gemacht und sieht sehr schön aus. Nachhaken.

Eckrondells würde ich meiden, sie haben nur 2 Stauebenen, werden häufig überladen und die Plastikteile gehen irgendwann kaputt. Auch schwierig etwas, was hinten runtergefallen ist, herauszufischen.

Ich würde auch nicht Nolte nehmen, wenn die AP Höhe 94cm sein soll.

In diesem Bild verstehe ich nicht, warum die Insel nicht am Fliesenrand endet.

1641298408608.jpg

wäre es meine Küche, würde der Sockel der Insel noch auf den Fliesen stehen, der Korpus steht dann 6cm über, dh die Fensterzeile und HS Zeile wären etwas länger. Lt deinem Etagenplan enden die Fliesen bei 356cm.

Ja, zwischen Spüle und Kochfeld ist es etwas eng in ihrer Planung, wobei ich verstehen kann, dass Frau KFB die Haube mittig hängen wollte.

Ich würde planunten planlinks beginnend so stellen

totes Eck
80er US
80er US
100er US
totes Eck

Das Kochfeld dann so einbauen, dass es ca 100cm Abstand zur Wand planlinks hat.

Die Haube sollte 90cm breit sein, die Wrasen gehen nicht nur gerade hoch.

Zwischen totem Eck und Spüle könnten es ca 80cm Platz sein, wenn die Halbinsel bei den Fliesen endet. Der GSP dann rechts von der Spüle wenn man davor steht.
 
Hallo und ein herzliches :welcome:im Küchenforum!
Herzlichen Dank für die nette Begrüßung und Danke für die Hinweise/Kommentare!
Da hier keine Planung erwünscht ist, gehe ich einfach auf die Fragen ein:

Ich würde alle Wandschränken weglassen, evtl. 2 Regalbretter an die Wand befestigen.
Dann verlieren aber doch einiges an Stauraum und für mich wirken dann die Wände insgesamt etwas kahl.
Abluft ist immer besser, ihr habt auch noch einen Thermomix und der Wasserdampf muss irgendwie aus dem Haus raus. Bei Umluft muss man außerdem darauf achten, dass der Filter trocken ist und in den empfohlenen Zeitintervallen austauschen.

Wie gesagt, der Wasserdampf muss raus, also muss man bei Umluft das Fenster öffnen.
Ja, dass mit dem Wasserdampf ist klar, andererseits ist der Raum recht groß (54 qm) und wird das etwas abpuffern. Ich finde es halt nachteilig, wenn ich bei jedem Wetter ein Fenster wegen der Abluft öffnen muss, damit die DAH überhaupt angeht. Aber vielleicht sollte ich darüber noch einmal mit einem Schornsteinerfeger sprechen.
Ja, es reicht, weil man nie immer auf die gesamte Kochfeldbreite kocht. Aber 90 wäre für die DAH noch besser, weil der Wrasen sich trichterförmig ausbreitet.

Das habe ich mir auch überllegt. Aber mit den zwei 60er Oberschränken wird das wohl nicht passen.
Für mich selbstverständlich an das höhere anpassen und alles gleich hoch. Das hohe Konstrukt an der Kochfeldseite würde ich unbedingt weglassen und alles an Wandverkleidung gleich hoch machen. Das erschlägt Einem sonst.

Welche Konstrukt meinst du? Die weiße Glasplatte? Ich überlege, ob wir die Glasplatte komplett über die ganze Länge der Kochfeldseite ziehen, alternativ könnte man die Holzverkledung nur auf z.B. 30 cm Höhe machen und nur direkt am Kochfeld die Glasplatte.
Und sieht nur selten gut aus, außer man hat weißes Porzellan dahinter. Braucht kein Mensch uns Familienküchen sind schon locker genug.
Im Küchenstudio sah man durch das Milchglas fast nicht durch. Es war halt ein optischer aufheller. Aber wahrscheinlich hat man dort dann immer ordentlich Fettspritzer drauf.
An der Kochfeldseite viele kleine Unterschränke die viel kosten und wenig Stauraum bieten. Zu viele Ecken, GSP im Eck blockiert im offenen Zustand die halbe Küche
Welche Unterschränke meinst du? Und wie könnte man die Küche mit weniger Ecken planen? Das ist mir nicht ganz klar. Das mit dem Geschirrspüler finde ich auch nicht optimal, ich würde ihn daher evtl. mit der Spüle bzw. dem Unterschrank tauschen, weiß aber nicht, ob man aufputz die Anschlüsse hinter der Spülmaschine so verlegen/verlängern kann, dass das geht.

LG Lucia
 
Hallo,

Nochmal zur Klärung

hier ist wohl ein Schreibfehler passiert.

BRH 85cm planunten
BRH 98cm planrechts

kannst du die UK Fensterflügel pro Fenster ab Fußboden messen?
Kann ich leider erst, wenn ich mal wieder ins Haus komme, da aktuell noch die Vorbesitzer darin wohnen.
In diesem Bild verstehe ich nicht, warum die Insel nicht am Fliesenrand endet.

Anhang anzeigen 346125
wäre es meine Küche, würde der Sockel der Insel noch auf den Fliesen stehen, der Korpus steht dann 6cm über, dh die Fensterzeile und HS Zeile wären etwas länger. Lt deinem Etagenplan enden die Fliesen bei 356cm.
Ja, dass hatten wir uns auch erst überlegt. Insbesondere weil wir gerne eigentlich noch eine noch größere Spüle mit 80er Unterschrank haben wollen. Mit unseren Kriterien (1,5 Becken + Abtropffläche) konnte uns die Planerin aber keine größere Spüle anbieten (sie hatte Franco oder Blanco ) Falls jemand hier einen Tipp hat, gerne her damit! Außerdem wäre es dann ein 80er Unterschrank geworden, wo das Müllsystem nicht passt.
Hinzu kommt, dass wir uns nicht sicher sind, ob es optisch gut aussieht, wenn das (Eichen)parkett, welches auch noch nicht liegt direkt an den Sockel reicht.
Ja, zwischen Spüle und Kochfeld ist es etwas eng in ihrer Planung, wobei ich verstehen kann, dass Frau KFB die Haube mittig hängen wollte.

Ich würde planunten planlinks beginnend so stellen

totes Eck
80er US
80er US
100er US
totes Eck

Das Kochfeld dann so einbauen, dass es ca 100cm Abstand zur Wand planlinks hat.

Die Haube sollte 90cm breit sein, die Wrasen gehen nicht nur gerade hoch.

Zwischen totem Eck und Spüle könnten es ca 80cm Platz sein, wenn die Halbinsel bei den Fliesen endet. Der GSP dann rechts von der Spüle wenn man davor steht.
Das klingt spannend, nur leider habe ich mit den Begriffen planunten, planlinks etc. Probleme es zu zuordnen. Kannst Du das vielleicht nochmal genauer erklären?

LG Lucia
 
damit man sich verständigen kann, beziehen sich Richtungsangaben immer auf dem Plan, also links im Plan = planlinks usw.

Kleines Forumlexikon:

APL = ArbeitsPLatte
BO = BackOfen
DAH = DunstAbzugsHaube
DG = DampfGarer
DGC = Dampfgarer-Backofen-Combi
GSP = GeschirrSPüler
HS = HochSchrank
MUPL = Müll Unter ArbeitsPLatte
MW = MikroWelle
OS = OberSchrank , Wandschrank
SbS = Side by Side (Kühlschrank)
US = UnterSchrank
WaMa = WaschMaschine

Ein Bild sagt mehr als 11 Worte (bitte Link Anklicken): Milchglas oder Klarglas -

Schau Dich ein bisschen in Forum um, z.B. hier im Bereich Fertige Küchenplanungen der Mitglieder des Küchen-Forum damit Du ein Gefühl dafür bekommst, was man wie lösen könnte. Wenn Du eine Küche siehst, die Dich besonders ansprichst, kannst Du dann das dazugehörige Planungsthread durchlesen. Das ist immer interessant und informativ.
 
Hallo :-)

vielleicht ist eine Hybridhaube was für euch? kostet natürlich etwas, aber man zwischen Umluft und Abluft switchen. Ich glaube, @Landmadl hat eine in ihrer ohnehin sehr zauberhaften Küche :kiss:
 
Grundriss EG.jpg
ALLE Grundrisspläne/Bilder nach diesem EG Plan ausrichten, dann verstehen alle, von geredet wird.
 
bitte zitiere nicht jedes Wort, man kann Texte schlecht lesen, Zitate sind meist überflüssig und machen einen thread unnötig lang. Einfach losschreiben, bei Bedarf @Name.
größere Spüle mit 80er Unterschrank haben wollen. Mit unseren Kriterien (1,5 Becken + Abtropffläche) konnte uns die Planerin aber keine größere Spüle anbieten
warum einen 80er US, warum ein 1 1/2 Becken? du hast wesentlich mehr davon ein 50er Becken zu nehmen und dazu ein Einhängsieb, zB von IKEA für €4. Haben viele so. Ein 50er Becken ermöglichtein Backblech flach reinzulegen, eine große Stielpfanne einzuweichen. Ein Einhängsieb kann man entfernen und auch in den Spüler geben.IKEA einhängsieb.jpg
Hinzu kommt, dass wir uns nicht sicher sind, ob es optisch gut aussieht, wenn das (Eichen)parkett, welches auch noch nicht liegt direkt an den Sockel reicht.
? warum ist in der Küche ein anderer Belag?

glaub uns, je mehr "Aufheller" eine Küche hat, um so unruhiger wird sie. Manche machen aus ihrer Küche einen Dekoladen, es ist ein Arbeitsraum, mehr nicht.
 

Ähnliche Beiträge

Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie Weibel - Intelligente Küchenlüftung

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Weibel Abluft-Tuning

Weibel Abluft-Tuning
Zurück
Oben