Unterstützung für absolute Laien bei Küchenplanung

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

Aten

Mitglied
Beiträge
39
Hallo zusammen,

wie bereits in meinem ersten Beitrag beschrieben, ziehen meine Frau und ich demnächst um und sind im Begriff uns unsere erste neue Küche zu kaufen.

Bei der neuen Wohnung handelt es sich um ein Mietobjekt, welches derzeit kernsaniert wird. Die Wasser- bzw. Elektroanschlüsse sind somit frei planbar.

Die neue Küche soll kein reiner Arbeitsbereich werden. Wir möchten dort ebenfalls unsere Mahlzeiten zu uns nehmen (zwei Erwachsene und zwei Kleinkinder) und ab und an mit Freunden sitzen können.

Ganz wichtig ist Stauraum. Mangels fehlender Abstellmöglichkeiten, benötigen wir Platz für Vorräte, Getränke / Getränkekisten, Putzmittel und wenn möglich sogar Staubsauger. Davon ab müssen wir noch einen Nespresso "Automaten" (Delonghi Lattissima EN680m) sowie eine Küchenmaschine (Bosch MUM8) und einen Wasserkocher irgendwo brauchbar unterbringen. Zusätzlich dazu wünscht sich meine Frau einen in einer Schublade versenkbaren Allesschneider, sowie einen MUPL . :-)

Unsere alten Elektrogeräte würden wir gerne gegen neue tauschen wollen, wobei unsere Kühl- Gefrierkombination bleiben muss. Dabei handelt es sich um ein Standgerät mit 60cm Breite und 190cm Höhe (Bosch KGF76E40).

Große Anforderungen an die Küchenmöbel haben wir nicht. Sie sollen solide und gut verarbeitet sein und die nächsten Jahre ohne Ausfälle halten. Den einzigen Luxus den wir uns allerdings gönnen wollen sind Softeinzüge.

Bei meinen Planungsversuchen mit dem Alno Planer komme ich leider nicht so recht auf einen grünen Zweig. Nach etlichen missglückten Versuchen habe ich einen für uns auf den ersten Blick brauchbaren hinbekommen, allerdings habe ich enorme Probleme die Kühl- Gefrierkombination und den Backofen auf der gegenüberliegenden Küchenseite einzuplanen.

Hier noch ein paar Erklärungen zu der Planung:

Unter dem Kochfeld habe ich eine kleine und zwei große ausziehbare Schubladen eingeplant. In der schmalen Schublade können wir alle zum kochen nötigen Küchenutensilien unterbringen und in den großen die Töpfe, Bräter etc.

Aufgrund der Tipps hier im Forum habe ich eine tote Ecke geplant und daneben einen Universalschrank in dem wir Besteck und "Tupperware" unterbringen können.

Daneben die Spüle mit MUPL und Platz für Putzutensilien und zu guter Letzt die Spülmaschine.

Da da aus dem Plan nicht ganz hervorgeht, die lange Seite misst 280 cm und das kurze Stück zur Tür 130cm.

Ich hoffe die Informationen reichen euch um Verbesserungsvorschläge machen zu können. Sollte noch etwas fehlen, reiche ich es natürlich umgehend nach.

Checkliste zur Küchenplanung

Anzahl Personen im Haushalt: 4
Davon Kinder?: 2
Art des Gebäudes?: Neu-/Umbau, Planänderungen möglich
Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm: 170
Brüstungshöhe des Fensters (in cm):
Fensterhöhe (in cm):
Raumhöhe in cm:
250
Heizung: Heizkörper wie im Grundriss
Sanitäranschlüsse: variabel an aktueller Wand
Ausführung Kühlgerät: Stand-Alone bis 60 cm Breite
Kühlgerät Größe: bis 190 cm Höhe
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank ab 3 Schubladen unten
Dunstabzugshaube: Abluft
Backofen etc. hochgebaut?: Wenn möglich
Hochgebauter Geschirrspüler?: Wenn möglich
Kochfeldart: Induktion
Kochfeldbreite ca. (in cm)?: 60 bis 80 je nach Planbarkeit
Spülenform: 1 Becken mit Abtropffläche
Geplante Heißgeräte: Backofen
Küchenstil: Modern
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Gesonderter Tisch
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: für 4 Personen
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Wird nach Bedarf neu gekauft
Gewünschte o. vorhandene Tischgröße:
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig?:
Zunahme von Mahlzeiten. Morgens, mittags, abends
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?:
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?:
Kaffeevollautomat, Wasserkocher
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden?: Küchenmaschine, Toaster, Allesschneider (z. B. in Schublade), Mixer, Pürierstab
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden?: ALLE Vorräte, Getränkekisten, Staubsauger/Wischer etc., Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch?:
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw):
Alltagsküche und Snacks
Wie häufig wird gekocht?(fast) täglich 1x warm[/COLOR]
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: Überwiegend alleine
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?:
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden?: Biomüll, Gelber Sack Müll, Restmüll
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt?: Nein
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt?: Bosch / Siemens
Preisvorstellung (Budget): bis 5.000,-
 
Zuletzt bearbeitet:

Aten

Mitglied
Beiträge
39
Hier die Anhänge. Der Grundriss folgt sofort.
 

Anhänge

Mela

Premium
Beiträge
7.725
:welcome:

im Küchen-Forum!

Schade, dass es sich um ein Mietobjekt handelt, denn ansonsten hätte ich vorgeschlagen, die Wand zum planrechten Zimmer zu entfernen oder zumindest einen breiten Durchbruch zu machen.

Die Küche ist sehr klein mit einem Essplatz für 4 Personen.

Was soll der Kamin planoben links darstellen? Ich interpretiere hier eine kleine Speisekammer. Wäre die im Zuge der kernsanierung zu entfernen?

Dein Budget bezieht sich auf? Möbel oder Möbel und Geräte. Welche Größe hat der Esstisch?
 

Aten

Mitglied
Beiträge
39
Hallo Mela,

vielen Dank für deine Antwort. Einen Durchbruch werden wir leider nicht hinbekommen.

Oben links ist derzeit noch eine Art Abstellkammer, diese wird allerdings zugunsten der Badvergrößerung leider wegfallen. :(

Das Budget bezieht sich im Idealfall auf Möbel und Geräte. Wir brauchen ja "nur" eine Kochstelle, einen Herd sowie eine Spülmaschine. Falls das unrealistisch ist und wir zu diesen Konditionen keine vernünftigen Möbel bekommen, bitte ich um einen Hinweis. :-)

Einen Esstisch haben wir derzeit noch nicht. Meine Frau hätte am liebsten eine kleine Sitzecke / Sitzbank z.B. zum Fenster / Heizkörper hin. Vier Stühle dort unterzubringen wird vermutlich eher unmöglich.

Alle beschriebenen Anforderungen sind natürlich unsere Wunschvorstellungen. Auf Kompromisse haben wir uns schon eingestellt.
 

Mela

Premium
Beiträge
7.725
Ich habe einmal geplant und Kompromisse wirst du eingehen müssen, denn allein die benötigten Geräte GSM, Kochfeld, BO, Spüle und Armatur werden einiges kosten.

Ich stelle dir jetzt die Planung vor.
Die Zeile habe ich vorgezogen, damit diese mit dem Vorsprung endet und du eine schön tiefe Arbeitsfläche hast.
Ich zitiere einmal meine Bekannte:
Die Übertiefe ist genial, hinten können Sachen stehe und ich habe immer Plazt zum Arbeiten.

Beginnend, planlinks unten:
Blende
GSM
60er Spüle ohne Abtropfe, wenn Abtropfe dann über GSM
90er Auszug - ohne MUPL , denn ich finde bei dir den Stauraum wichtiger
60er Backofen mit Kochfeld - ist günstiger als getrennte Geräte
20cm offen für Backbleche, Geschirrtücher, Bretter

Über GSM, Spüle und Vorrat 2x90er OS
ohne Dunstabzugshaube - die kannst du immer noch nachrüsten, denn gute kosten ihr Geld

Neben den StandAlone einen Vorratsschrank, sofern es das Budget hergibt. Leider hast du die Höhe des StandAlone nicht angegeben, die die sollte bei beiden Schränken identisch sein.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

Aten

Mitglied
Beiträge
39
Wow. Das ging ja schnell. :-) Die Kühl- Gefrierkombination ist 190cm hoch.

Im Vergleich zu meinem Entwurf hast du ja doch einiges zusammengestrichen. Ist unser Budget so eng bemessen?
 

Mela

Premium
Beiträge
7.725
Gestrichen habe ich dir die tote Ecke, denn die bringt dir außer Abstellfläche nichts, deswegen die Übertiefe. Außerdem kann das Kochfeld nicht so nah am Rand sein, denn denke an die überstehenden Griffe einer Pfanne. Wie schnell bleibt man daran hängen und sie wird herunter gerissen.

Zu Preisen kann ich dir nicht wirklich etwas sagen, aber google einmal nach Preisen für die Geräte, die du dir vorstellst. Nimm aber nicht den günstigsten sondern den mittleren Preis, zzgl. Versand und Einbau. Für den Einbau eines Gerätes rechne ca. 50 Euronen.
 

Aten

Mitglied
Beiträge
39
Ok. Vielen Dank nochmal für deinen Vorschlag. Hat jemand anders vielleicht noch alternative Vorschläge? :-)
 

Aten

Mitglied
Beiträge
39
Hallo zusammen und erstmal ein frohes neues Jahr! Ich habe in den letzten Tagen noch einwenig mit den Entwürfen experimentiert.

In "Entwurf I" habe ich an der Stelle des Kochfeldes die Spüle platziert um das Maximum an Arbeitsfläche herauszuholen. Bei "Entwurf II" habe ich mich an dem Vorschlag von Mela orientiert. Zu guter letzt habe ich unter "Entwurf I+II" die Sitzecke, den Herd, den Vorratsschrank und die Kühl- Gefrierkombination umorganisiert.

Über Anregungen oder Verbesserungsvorschläge würden wir uns sehr freuen!


PS.: Könnte mir jemand noch einen Tipp geben in welchem Bereich ich konkrete Empfehlungen für einen Möbelhersteller bekomme der solide ist und in unser geplantes Budget passt? So wie sue72 z.B. :-)
 

Anhänge

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.972
Eine Bitte, jede Alnoplanung in einen eigenen Beitrag hier im Thread, dann kann man sich immer besser auf eine Planung beziehen. Außerdem bitte auch immer eine Ansicht des Alnogrundrisses dazu, dann kann man Abstände gleich viel besser einschätzen.

Also, wenn du all das, was du aufgezählt hast, in der Küche unterbringen willst, dann sehe ich schon eng ;-) Und dann ist Melas Variante schon soweit ok.

Vielleicht erklärst du mal, was in den anderen Zimmern rundum hin soll. Evtl. kann man ja dort z. B. eher einen Putzmittelschrank stellen.

Geht in der Küche die komplette ehemalige Abstellkammer fürs Bad drauf? Denn auf der Grundrisszeichnung sieht das irgendwie anders aus. Die wäre nämlich schon ideal für Staubsauger und Konsorten.

Leider fehlt auch die Angabe zur Brüstungshöhe vom Fenster.
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.972
Optimierung von Stauraum durch einen Sitzplatz in APL-Höhe.

Schöne Beispiele
-->Sitzplätze in APL-Höhe, insbesondere denke ich hier an eine ähnliche Lösung wie bei Johaenes.

Dann den Kühlschrank neben die alte Abstellkammerwand. Hat den Vorteil, dort wird kein Wandabstand benötigt, weil die Tür in den freien Raum aufgeht.

Daneben dann einen 60er, z. B. in Rasterung 1-1-1-3, dann ein Spülenschrank á la dapäda
full?d=1417165643

Und zwar unten einen 100er Auszug, darüber dann die Teilung in 60er Spüle mit einem Auszug und daneben einen 40er MUPL -Auszug. Dann hat man unten noch den breiten Stauraum.
Dann 60er GSP.

In der Halbinsel zunächst etwas APL-Überstand wg. der Heizung. Dort könnte man unter der APL Haken oder einen Handtuchhalter unterbringen.

Dann einen 80er Unterschrank im Raster 1-1-2-2 (evtl. in Übertiefe wählen), dann Backofen mit Kochfeld und seitlich nochmal gut 40 cm Sitzplatzüberstand. Evtl. könnte man 80er und Kochfeldschrank auch tauschen. Allerdings kommt das Kochfeld dann doch recht weit von der Spüle weg.

Nach planrechts APL-Überstand von ca. 50 cm.

Zum Sitzen, dann entweder so eine Bank wie Johaenes oder eine Art Truhe für selten benötigtes, obendrauf Sitzpolster und 2 bequeme leicht erhöhte Stühle.

Planunten rechts in der Ecke dann einen Besenschrank und einen 60er Hochschrank mit Innenauszügen für alle Vorräte etc.

Preislich dürfte das allerdings nicht ganz hinhauen *kiss*, wäre aber sehr praktikabel.
 

Anhänge

Aten

Mitglied
Beiträge
39
Bitte entschuldigt meine verspätete Rückmeldung! Ich hoffe es wirk nicht wie Desinteresse! Nachdem wir am Freitag mit unserem Vermieter gesprochen haben, habe ich ein neuen Beitrag eröffnet, denn die Gegebenheiten haben sich leider vollständig geändert.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.

Ähnliche Beiträge


Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben