1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Schüller Biella - schick in zwei Farben, funktional okay, 12900€ ?

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von ABC, 22. Aug. 2016.

  1. ABC

    ABC Mitglied

    Seit:
    22. Aug. 2016
    Beiträge:
    9

    Hallo an die Experten, *kfb*
    da es sich um die erste Küche handelt, die ich/wir mit 33 Jahren kaufen....und es sich um eine Küche im zukünftigen Eigenheim handelt.... und wir sämtliche E-Geräte kaufen müssen (zur Zeit in Mietwohnung mit gemieteter Küche)... brauche ich bitte Zuspruch, Informationen oder auch kritische Äußerungen - wenn nötig;-)

    Wir planten bisher den Block (264 cm) mit folgenden Geräten in trüffelbraun
    Neff Einbaukühlschrank KF735a2
    (http://www.neff.de/produkte/kühlschränke/integrierbare-kühl-gefrier-kombinationen/KI7863F30.html) ,
    Neff Backofen bvt5664n (http://www.neff.de/produkte/herde-backöfen/backöfen/B56VT64N0.html),
    Neff Dampfgarer cdr1502n
    (http://www.neff.de/produkte/dampfgarer/dampfgarer/C15DR02N0.html)
    Regale in der Art der Arbeitsplatte (Samo Eiche) über den E-Geräten sowie Auszügen in allen Schranken.

    Die restlichen Schränke in und die Insel sind in weiß und beginnend beim höhergelegenen GSP von Siemens EH875sp17e (|Link ist nur für Mitglieder sichtbar|) umrandet in der Art der Arbeitsplatte.
    Die Keramikspüle in Farbe timber von Villeroy&Boch (|Link ist nur für Mitglieder sichtbar|), Armatur auch von Villeroy&Boch (|Link ist nur für Mitglieder sichtbar|) befindet sich unter dem Fenster mit Unterlicht.
    Das Induktionskochfeld 80 cm auf der Insel ist von Siemens eh875sp17e (|Link ist nur für Mitglieder sichtbar|) und die Umlaufhaube von Siemens lf91bb542 (|Link ist nur für Mitglieder sichtbar|). Ein Regal in der Art der Arbeitsplatte ist von beiden Seiten der Insel einsehbar.
    Ein Hängeschrank in trüffelbraun mit eingerahmtem Satinglas soll über den höhergelegenen GSP gehängt werden.

    Es handelt sich um eine offene Küche, die im Anschluss an den Eß- und und Wohnbereich grenzt.
    Die Tür, die man auf den Plänen sieht, geht zum Abstellraum.

    Ursprünglich wollte ich einen freistehenden Kühlschrank... Nun ist er integriert. Ursprünglich dachte ich 10000€ wäre die Obergrenze, nun sollen es 12900€ sein.
    Eure Meinung? Gut durchdacht? Seinen Preis wert?

    Danke für Input! *clap*:danke:

    Checkliste zur Küchenplanung

    Anzahl Personen im Haushalt: 2
    Davon Kinder?:
    Art des Gebäudes?:
    Neu-/Umbau, Planänderungen nicht möglich
    Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm: 160 und 195 cm
    Brüstungshöhe des Fensters (in cm): Fensterbauer 91 cm genannt als Arbeitshöhe....
    Fensterhöhe (in cm):
    Raumhöhe in cm:
    250cm
    Heizung: Fussbodenheizung
    Sanitäranschlüsse: variabel an aktueller Wand
    Ausführung Kühlgerät: Integriert im Hochschrank (60cm)
    Kühlgerät Größe: bis 178 cm Höhe
    Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank ab 3 Schubladen unten
    Dunstabzugshaube: Umluft
    Backofen etc. hochgebaut?: Ja
    Hochgebauter Geschirrspüler?: Ja
    Kochfeldart: Induktion
    Kochfeldbreite ca. (in cm)?: 80 cm
    Spülenform: 1,5 Becken mit Abtropffläche
    Geplante Heißgeräte: Dampfgarer ohne Wasseranschluß, Backofen
    Küchenstil: Klassisch
    Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Überstehende Arbeitsplatte
    Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: für 2 Personen
    Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Keiner
    Gewünschte o. vorhandene Tischgröße:
    Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig?:
    schnelles Frühstück, Gäste schauen beim Schnippeln/Kochen zu
    Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 91 cm
    Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeemaschine, Wasserkocher, Messerblock, Toaster, Obstschale
    Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden?: Handrührgerät, Mixer, Pürierstab
    Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden?: Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
    Welchen Stauraum gibt es sonst noch?: Geschirr/Gläserschrank im Wohn-/Esszimmer, Speisekammer
    Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Alltagsküche, Frühstücksbrote, Brot backen
    Wie häufig wird gekocht?: (fast) täglich 1x warm
    Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: Allein, zu zweit, sehr selten mit mehreren
    Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: zu wenig Arbeitsfläche, zu lauter GSP, Ofen bräunt Pizzen nicht gleichmäßig
    Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden?: Biomüll, Gelber Sack Müll, Restmüll
    Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt?: Schüller, Nolte
    Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt?: Siemens, Neff
    Preisvorstellung (Budget): bis 10.000,-
     

    Anhänge:

  2. isabella

    isabella Mitglied

    Seit:
    10. Nov. 2013
    Beiträge:
    3.930
    Hallo und herzlich wilkommen im Küchenforum!

    Es wäre schön, wenn Du uns einen Etagengrundriss gönnen würdest, damit man sich in die Räumlichkeiten hineindenken und die Wege beurteilen kann. Der Platz für die Küche ist relativ klein und jetzt so ziemlich mit Schränke zugebaut. Darin kann man sich nur einzeln bewegen. Wohin führt die Tür?

    Tja... mir fallen auf Anhieb folgende Punkte ein:
    1. Arbeitshöhe 91 erscheint mir bei 1,60 m Körpergröße evtl. hoch. Das ist aber entscheidend für die Korpushöhe der Unterschränke und auch wg. der Brüstungshöhe des Fensters. Hier ein paar Tipps zur Überprüfung:
    ARBEITSHÖHE ermitteln
    3 Methoden haben sich da etabliert:
    - abgewinkelter Ellbogen bis Boden messen und 15 cm abziehen
    - Höhe Beckenknochen messen
    - z. B. Bügelbrett nehmen und in verschiedenen Höhen Probeschnippeln und messen, wenn es einem am bequemsten erscheint, wobei dies der wichtigste Test ist.
    Idealerweise ergeben alle 3 Methoden ca. denselben Wert
    Ausführlicher in
    Optimale Arbeitshöhen beschrieben.
    2. Wenn ich das richtig verstehe, ist der Kühlschrank planoben rechts. Ich würde ihn mit dem Vorratschrank umtauschen, damit man aus dem Wohn-/Esszimmer ein Getränk holen kann, ohne den Koch zu stören.
    3. Wie im Plan angemerkt, wird die Insel-DAH nicht alle Wrasen einfangen. Günstiger im Preis und von den Luftströmungsverhältnisse wäre, das Kochfeld an die Wand zu planen. Hierzu wäre ein Etagengrundriss interessant, wg. der Lage der Tür.
    4. Es sind ziemlich viele hohe Auszüge geplant (Einteilung 1-2-3 der US): So viele hohen Sachen hat man i.d.R. nicht, dass man so viele braucht. Hier wäre eine Stauraumplanung hilfreich.
    5. Satinglas im Hängeschrank sieht nur dann gut aus, wenn der Schrankinhalt einfarbig und ordentlich ist. Was ist dort geplant?
    6. Die Spüle ist für die kleine Küche zu groß, dadurch und bedingt durch die Anordnung Spüle/Kochfeld, ist kaum Arbeitsfläche dort, wo man sie braucht, nämlich in Spülennähe, bzw. zwischen Spüle und Kochfeld.
    7. Durch die U-Form entstehen zwei Ecken, die dazu führen, dass man mit dem eigenen Körper immer gleich alle Schubladen/Auszüge im Eck blockiert. Ich finde das äußerst unpraktisch.
    8. Der GSP über ein 3-rasterigen Auszug kommt mir sehr hoch vor für die 1,60 große Person. Hier musste man das im Küchenstudio ausprobieren.
    9. Hier im Forum ist eine geniale Lösung für die Unterbringung von Bio- und Restmüll entstanden, wir nennen das MUPL (Müll unter Arbeitsplatte). Kann ich nur empfehlen.
    10. An Stelle von einem reinen Dampfgarer würde ich einen Kombi-Dampfbackofen empfehlen, da dies mehr Nutzungsfälle hat und bei Bedarf auch als 2.en Backofen verwendet werden kann.
     
  3. ABC

    ABC Mitglied

    Seit:
    22. Aug. 2016
    Beiträge:
    9
    Hallo Isabella,
    danke für deine Anmerkungen. Grundriss von der Etage lade ich im Anschluss hoch.

    zu Punkt 1) Die Arbeitshöhe werde ich zu Hause nochmal "nachmessen". Danke für die Tipps! Zur Zeit haben wir 91 cm und denke, dass ich (ich bin die 160 cm große Person) damit zurecht komme...
    zu Punkt 2) Den Kühlschrank wollten wir in der genannten Ecke lassen, da die Tür zur Abstellraum führt, wo wir erfahrungsgemäß u.a. die Getränke lagern und im Bedarfsfall dann von dem Abstellraum in den Kühlschrank stellen möchten.
    zu Punkt 3) gutes Argument mit den Wrasen und der günstigeren Haube - leider haben wir uns schon sehr in die Idee "verliebt", dass das Kochfeld auf der Insel sein soll...

    zu Punkt 4) Stauraumplanung bedeutet was genau?

    zu Punkt 5) Bei Satinglas g960 gehe ich davon aus, dass man nicht direkt sieht, was sich dahinter verbirgt, sondern eher schummrig. Wir wollten dort Gläser und Tassen reinstellen.
    zu Punkt 6) Die Spüle wäre dann ca. 20 cm größer als unsere aktuelle...Man könnte sonst auch die Abtropffläche auf die rechte Seite bringen, um mehr Fläche zwischen Spüle und Kochfeld zu haben
    zu Punkt 7) Die freie Fläche im U beläuft sich auf 1,3 m - wir dachten, dass uns das genug Fläche zum Arbeiten zu zweit ist...Hatten im Studio auch mal getestet, wie der Abstand so mindestens sein müßte...da sind wir auf 1,2 m gekommen.
    zu Punkt 8) GSP-Höhe hat gepasst im Küchenstudio, schien nicht zu hoch zu sein.
    zu Punkt 9) keine schlechte Idee...werd ich drüber nachdenken :-)
    zu Punkt 10) Einen Kombi-Backofen hätten wir auch toll gefunden, jedoch sollte optisch Backofen (undedingt mit Pyrolyse) und daneben das Gerät (Dampfgarer) optisch vom gleichen Hersteller sein...Der Kombi-Backofen ist teurer als der pure Dampfgarer....und da wir Anfänger beim Dampfgaren sein werden, dachten wir uns, das würde so reichen...

    LG
     
  4. Kücheplanlos

    Kücheplanlos Mitglied

    Seit:
    26. Nov. 2013
    Beiträge:
    1.514
    Einen reinen Dampfgarer würde ich nie kaufen, wer isst schön rein gedämpftes Essen? Ich würde das immer nur als Zusatzfunktion benutzen.
     
  5. Evelin

    Evelin Mitglied

    Seit:
    20. Sep. 2010
    Beiträge:
    6.458
    Ort:
    Perth, Australien
    wir warten noch auf den Etagenplan ....
     
  6. Anke Stüber

    Anke Stüber Mitglied

    Seit:
    23. Feb. 2016
    Beiträge:
    1.193
    Schon mal über 2 45er Heißgeräte nachgedacht? Die Weihnachtsbäckerei st kein Problem, nur mit dem ganzen Truthahn wird es schwierig. Wenn ihr den eh nicht macht, dann könnten 2 45er das Richtige sein.
     
  7. ABC

    ABC Mitglied

    Seit:
    22. Aug. 2016
    Beiträge:
    9
  8. ABC

    ABC Mitglied

    Seit:
    22. Aug. 2016
    Beiträge:
    9
    Sorry, Anfängerproblem
     
  9. ABC

    ABC Mitglied

    Seit:
    22. Aug. 2016
    Beiträge:
    9
    Zum Verständnis (für mich): Der ausgesuchte Backofen hat u.a. auch:
    "Zusätzliche Beheizungsarten mit Dampf: Regenerieren, Gären"
    Da würden wir dann unser Brot backen bzw. mit den "normalen" Backofenfunktionen
    typische Aufläufe, Pizza, Kuchen oder... backen.

    Der ausgesuchte Dampfgarer ist für Gemüse, Fisch, Fleisch dämpfen gedacht.

    Warum brauche ich dann ein Kombi-Gerät? ;-)
     
  10. ABC

    ABC Mitglied

    Seit:
    22. Aug. 2016
    Beiträge:
    9
    @anke: nein, noch nicht über einen kleinen Backofen nachgedacht...Passen da auch zwei Pizzen rein? Oder der große Ultra-Behälte von Tupper rein ? (Maße müßte ich zu Hause mal prüfen)
     
  11. isabella

    isabella Mitglied

    Seit:
    10. Nov. 2013
    Beiträge:
    3.930
    Naja, wenn Ihr dann im Alltag das schmutzige Kochfeld nach dem Kochen beim Essen immer vor Augen habt, ist das Verliebtsein ganz schnell vorbei.

    Bei * Stauraumplanung * hatte ich den Link vergessen.

    Beispiele für satiniertes Glas:

    [​IMG]
    [​IMG]
     
  12. Evelin

    Evelin Mitglied

    Seit:
    20. Sep. 2010
    Beiträge:
    6.458
    Ort:
    Perth, Australien
    what can I say ...

    Fragen
    1. Neubau?
    2. Warum die Speise? Die Küche wird deshalb sehr unpraktisch, sehr klein und und und
    3. Wenn Speise, warum soll man dann erst in den Wohnraum, dann durch die Küche und das mit einer Getränkekiste? Was soll sonst in dem Raum verstaut werden?
     
  13. isabella

    isabella Mitglied

    Seit:
    10. Nov. 2013
    Beiträge:
    3.930
    Ich verstehe nicht, wo Küchenraum und Speis im Etagengrundriss sein sollen. Irgendwie sind Wände un Türen im Etagengrundriss anders als wo ich sie erwartet hätte...
     
  14. Dieentebertram

    Dieentebertram Mitglied

    Seit:
    23. Feb. 2016
    Beiträge:
    456
    planrechts unten ist die speis, darüber die küche. tür der speis und wandvorsprung passt doch zum küchenplan oder bin ich da jetzt auf dme holzweg?^^
     
  15. Evelin

    Evelin Mitglied

    Seit:
    20. Sep. 2010
    Beiträge:
    6.458
    Ort:
    Perth, Australien
    @isabella
    genauso ging es mir bis ich Zahlen verglichen habe.

    Planunten rechts ist die Speise, die 176cm breit ist und 370cm lang mit Tür planoben mehr links in die Küche. Eine unglücklich Raumaufteilung.

    Ohne die Speise könnte man eine supergeile Küche planen, allerdings reichen dazu die €10k nicht aus.
     
  16. isabella

    isabella Mitglied

    Seit:
    10. Nov. 2013
    Beiträge:
    3.930
    Ach, ok, danke, Evelin! Ich würde auch auf der Speisekammer verzichten, es wäre mir alles zu kleinteilig und verschachtelt.
     
  17. Anke Stüber

    Anke Stüber Mitglied

    Seit:
    23. Feb. 2016
    Beiträge:
    1.193
    Hallo, also zwei Pizzen passen rein, den Ultra Behälter weiß ich nicht. Ein Vorteil ist halt sie heizen schneller auf und nehmen weniger Platz weg bzw. können in optimaler Höhe nebeneinander eingebaut werden und man hat nicht den Höhenunterschied.

    Ich habe auch einen BO und ein DGC (Dampfgarkombi). Hat halt einfach den Vorteil, man kann beide gleichzeitig als BO nutzen. Das ist praktisch, wenn man Sachen hat, die unterschiedliche Temperaturen brauchen. Außerdem ist die höhere Gradzahl beim DGC von Vorteil.
     
  18. ABC

    ABC Mitglied

    Seit:
    22. Aug. 2016
    Beiträge:
    9
    Guten Morgen!

    @isabella, Evelin, Dieentebertram:
    Genau, die Speisekammer ist unten rechts.
    Wir haben "abgehende Speisekammer von der Küche" bei einigen gesehen und für sinnvoll befunden, da man direkt von der Küche in die Speisekammer gehen kann (kürzere Wege für Kartoffeln, Altpapier, etc).
    Zur Zeit befindet sich unsere Speisekammer vom Flur ausgehend und finden das eigentlich eher unpraktisch. Klar, die Getränke trägt man dann vom Eingang durch den Flur in die Küche und von dort in die Kammer. Allerdings muss man ja mit seinem Einkauf sowieso "diesen Weg nehmen", da sich der Kühlschrank auch in der Küche befindet ;-)
    Achso: die Speisekammer bzw. Abstellkammer erfüllt auch noch den Zweck, dass wir dort das Katzenklo und das Katzenfutter lagern...der HWR (Plan links/unterhalb der Treppe) ist dafür zu klein und wir sind froh, wenn die Waschmaschine + Trockner dort Platz finden.

    @isabella: das mit der Stauraum-Planung werde ich nochmal durchführen :-) Danke.

    @anke : Okay, verstehe ich. Nur hätte man dann zwei Zubehör-Schubladen unter den kleineren Geräten...jetzt wäre es nur eine und die reicht auch.
    Hhhm... ich kann ja mal nach einem kleinen DGC suchen...
     
  19. Anke Stüber

    Anke Stüber Mitglied

    Seit:
    23. Feb. 2016
    Beiträge:
    1.193
    Was meinst du mit Zubehörschublade? Optik wie Wärmeschublade nur ohne Funktion? Oder eine normale Schublade?
     
  20. russini

    russini Mitglied

    Seit:
    31. März 2015
    Beiträge:
    1.175
    So mal ein Vorschlag von mir:
    Thema: Schüller Biella - schick in zwei Farben, funktional okay, 12900€ ? - 397337 -  von russini - 1472027324875.jpg

    Ich habe versucht Budgetschonender zu planen, ähnlich deiner Planung:

    Planlinks Hochschrankwand:
    Blende
    60er HS Vorräte
    60er HS mit BO, drunter Drehtür mit Innenauszügen, drüber Drehtür
    60er HS mit 2-Raster erh. GS und drüber Kompakt-DGC, drüber Drehtür
    60er HS für KS
    Blende/Wand

    Planunten beginnend:
    Wange
    30er US Raster 1-2-3 für Gewürze-Öle-Essig-etc.
    100er US Raster 1-2-3 mit Kochfeld und Wand-DAH (billiger als Bora und besser für den Wrasenfang), für Kochbesteck, Töpfe-Pfannen
    tote Ecke
    120er oder 2x60er US mit Auszügen 1-1-2-2, für Besteck, Alltagsgeschirr-Teller-Schüsseln-Tupper
    tote Ecke
    60er Spüle ohne Abtropfe mit 2 Auszügen (Raster 3-3), oben Spül-/Putzmittel, unten Gelber Sack oder Papier etc.
    80er Samy-Schrank, Raster 3-3 die obere Hälfte in 2x40er aufgeteilt, 1x40er als MUPL und Links 40er mit Schubladen, unten 80er großer Auszug.

    Inselrückseite aus Budgetgründen 2 x 100er mindertiefer Schrank mit Drehtüren
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. Aug. 2016
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Next125 mit Schüller Biella mischen? Küchenmöbel 15. Feb. 2016
Schüller Gala vs. Biella Küchenmöbel 20. Apr. 2013
Schüller Biella vs. Schüller Nextline Küchenmöbel 17. Jan. 2011
Siemens Geschirrspüler in Schüller Küche - passt nicht?! Montage-Details 20. Nov. 2016
Plana Y-Line oder Schüller Glas-Line Teilaspekte zur Küchenplanung 15. Nov. 2016
Schüller Strukturlackfronten reinigen Reinigung 14. Nov. 2016
schüller Küchen - Erfahrungen? Tipps und Tricks 3. Nov. 2016
Angebote Küche: Schüller vs. Nobilia vs. Burger Küchenmöbel 30. Okt. 2016

Diese Seite empfehlen