Schüller Gala vs. Biella

Beiträge
3
Hallo zusammen,

dies wird mein erster Beitrag hier im Forum. Ein Planungsthread soll noch folgen, dazu brauche ich aber etwas mehr Zeit...

Nun schonmal vorab eine Frage. Wir waren neulich erstmalig im Küchenstudio und haben uns eine griffilose Küche planen lassen. Eine Schüller Gala (Hochglanz). Später entschieden wir uns dann, doch lieber matte Fronten haben zu wollen. Der KP meinte dann, das wäre kein Problem, die Biella wäre genau die gleiche Küche nur in matt.

Wieder zu Hause schauten wir in den Katalog und stellten fest, dass die Biella als "Starter-Küche" beworben wird, die Gala hingegen in der "Image"-Linie auftaucht. Also dadurch hochwertiger erscheint bzw. zumindest so beworben wird.

Kann dazu mal jemand etwas sagen? Bekämen wir mit der Biella tatsächlich die gleiche Qualität? Wir sind gerade etwas skeptisch...

Danke schonmal und ein schönes Wochenende,

Angela
 
Beiträge
473
AW: Schüller Gala vs. Biella

Hallo,
willkommen im Forum.

Da wir selber eine Schüller bestellt haben, habe ich mich auch mit deren Lackfronten auseinandergesetzt. Die "Gefühls-Küchenwelten" haben ersteinmal nichts mit der Qualität der Fronten zu tun.
Die Biella iat eine Strukturlack-Front, nicht Mattlack (das wäre noch glatter), PG5, die Gala ist mit Hochglanzlack-Front noch mal eine Preigruppe teurer, PG6.

Wenn man auf der Schueller-Homepage unter Quneuät/Küchenfronten nachliest, hat man doch den Eindruck, dass bei Hochglanz mindestens eine Lackschicht mehr drauf ist. Und ein KFB meinte zu uns, dass bei bei Hochglanzfront eine polierte Klarlackschicht mehr sei, als auf der Strukturlackfront.

LG, Blumenlady
 

Ähnliche Beiträge


Mitglieder online

Keine Mitglieder online.

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben