Planung zweizeilige Küche 78er Korpus Häcker Systemat bzw. Schüller C2 Gala

micom

Mitglied
Beiträge
8
Hallo zusammen,

zunächst möchte ich mich im Voraus für jeglich Form von Tipps und Hilfestellungen bedanken. Ich bin mir bewusst, dass ich ein Küchenkauf-Newbee bin, habe mir die Regeln (hoffentlich vollständig) durchgelesen und weiß es wirklich zu schätzen, was aktive Forumsteilnehmer hier uneigennützig leisten. Finde ich wirklich grandios und allein das Lesen existierender Threads hat mir in diesem komplexen Thema schon enorm weitergeholfen. Vielen Dank dafür!

Ich bin - wie bereits erwähnt - ein Erstküchenkäufer und im Rahmen von > 30 Nettoplanungsstunden in verschiedenen Planungsstudios und Möbelhäusern ist das folgende Bild unserer Küche entstanden. Im Zuge dessen habe ich versucht, möglichst viel Transparenz bzgl. einer optimalen Küchenplanung sowie einer fairen Preisfindung zu bekommen. Ich bin auf Eure Einschätzung gespannt.

Planung zweizeilige Küche 78er Korpus Häcker Systemat bzw. Schüller C2 Gala - 316387 - 2. Jan 2015 - 15:25


Erläuterungen zur Grafik:
----------------------------
  • Die Zeile entlang der 4,75m soll sechs Unter- und fünf Hängeschränke sowie Spüle, Spülmaschine, Induktionsfeld und Wandesse beherbergen.
  • Die Zeile entlang der 3,20m soll drei Hochschränke sowie einen Unterschrank beherbergen. Mittig auf dem Unterschrank soll über Eck eine kleine Sitzgelegenheit geschaffen werden.

Die Küchenmöbel:
--------------------
  • Grifflos, Echtlack, Hochglanz, weiß. Wenn Wangen, dann an den Hochschränken, zum Wandabschluss und an den Sichtseiten der Hängeschränke neben dem Dunstabzug: alles aus Kunststoff glänzend.
  • Arbeitsplatte vom jeweiligen Hersteller aus Holz. Rückwand zwischen Unter- und Hängeschrank der 4,75er Zeile durchgehend mit Arbeitsplattenmaterial.
  • 78er Korpus (3x90 je zwei Auszüge, 2x60 durchgehend, 1x80 mit zwei Auszügen), 10 cm Sockel: d.h. 92 Arbeitshöhe.
  • 65er Hängeschränke (3x80, 2x60). Der 90er Abzug hat somit links und rechts noch 10 cm Luft zu den beiden anliegenden 80er Hängeschränken zum putzen. Höhe Oberkante Hängeschränke: 2,10m.
  • LED Böden in allen Hängeschränken.
  • 3 innen liegende Schubläden - einer davon als Besteckkasten im 90er Unterschrank.
  • Hochschrank 2,08m zzgl. 10cm Sockel heißt: 2,18m. Da gegenüberliegend, sollte der Höhenunterschied zu den Hängeschränken nicht auffallen.
  • Hängeschränke mit Lifttüren außer die zwei 60er als Drehtüren und mit Sichtglas-Inlay
  • Vertikale Edelstahlgriffleiste bei den Hochschränken (wg. Kühl-/Gefrierkombi), horizontale Edelstahlgriffleiste bei den Unterschränken unterbrochen von zwei durchgängigen Fronten bei Spülmaschine und Spülenschrank (Unterbrechnung wird optisch geteilt von den 60er Hängeschränken mit Glas Inlays).
  • Hersteller im Rennen: Häcker Systemat vs. Schüller Gala C2.

Die E-Geräte:
---------------
  • Kochstelle (80cm):
    Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
  • Abzug/Wandesse (Umluft 90cm):
    Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
  • Spülmaschine:
    Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
  • Kühl-Gefrierkombination:
    Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
  • Dampfbackofen:
    Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
  • (Spüle: Blanco Silgranit Zenar anthrazit inkl. Armatur)

Aktuelle Wetterlage beim Preis:
-----------------------------------
  • Häcker Systemat: 11.500 Möbel + 6.700 E-Geräte und Spüle/Armatur
  • Schüller C2 Gala: 10.000 Möbel + 5.000 E-Geräte und Spüle/Armatur (mit AEG BS9354001 M als Dampfbackofen
    Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
    )

Meine Fragen:
---------------
  • Gibt es grundsätzliche Mängel bzw. Hinweise bzgl. der Planung?
  • Ist die Preisindikation für die Möbel realistisch? (Bei den E-Geräten fühle ich mich wohl) Es sind ja "nur" zwei Zeilen. Keine Eckelemente etc. Vielleicht könnt Ihr mir helfen, die Preistreiber besser zu verstehen.
  • Häcker Systemat vs. Schüller Gala C2: Beide Modelle finde ich (optisch) sehr vergleichbar. Ein Küchenberater hat auf die schlechteren Blum Auszüge bei Schüller verwiesen vs. die Grass Auszüge bei Häcker. Gibt es sonstige nennenswerten Unterschiede? Es ist ja schon ein recht erheblicher Preisunterschied. Der Schüller-Verkäufer hat den "Zweikomponentenlack" der Schüller Gala sehr hervorgehoben und bspw. eine Nolte Nova Lack im Vergleich mit "Einkomponentenlack" sehr schlecht geredet.
  • Lohnen sich Wangen aus Echtlack vs. Wangen aus Kunststoff glänzend bei Hochglanz weiß? Der mir genannte Aufpreis liegt bei der Hochschrank Sichtseite an der Sitzecke bei 450 Euro.
  • Mir wurde gesagt, dass Passleisten erst ab 3 cm gehen. An der 4,75er Zeile wäre somit kein Platz für Passleisten und mir wurde daher zu Wagen für den Wandabschluss geraten. Ist das problematisch?
  • Wie wirken die 65er Hängeschränke in dem 2,80m hohen und 2,70 m schmalen Raum? Ist das zu klein?
  • Sollte man aus optischen Gründen den Kamin der Wandesse bis zum Abschluss der 2,80m Decke verlängern. Im Planungsprogramm sah das sehr gruselig aus. Ein "abgeschnittener" Kamin ist aber auch ungewohnt.
  • Rein optisch sieht eine horizontale Griffleiste beim Unterschrank unter der Tischecke komisch aus, da die Hochschränke vertikale Griffleisten besitzen. Das ist aber anscheinend mit der abschließenden Wange und der Arbeitsplatte schwer möglich. Zumindest hat jeder Berater bisher nervös gezuckt. Ist dieser Wunsch so ungewöhnlich?
  • Ist der Dampfbackofen eine gute Wahl? Der Ferrari scheint ja der Miele DGC 6660 zu sein, aber der sprengt den preislichen Rahmen ein wenig. Habe Ihn online für 2800 gefunden, den Siemens für 1200. Falls der Miele DGC ein "must have" ist oder ich Äpfel mit Birnen vergleiche, dann wäre ich für einen kurzen Hinweis dankbar :-)
Vielen Dank an alle für die Beschäftigung mit unserer Planung im Voraus! Es ist von unserer Seite schon sehr viel Arbeit hinein geflossen und bei dem Preisschild möchten wir uns keine groben Schnitzer erlauben, die wir die nächsten 15 Jahre täglich bereuen. Vielen Dank an alle, die das mit verhindern :-)

Beste Grüße,
Michael

Checkliste zur Küchenplanung

Anzahl Personen im Haushalt: 3
Davon Kinder?: 1
Art des Gebäudes?: Neu-/Umbau, Planänderungen möglich
Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm: 190 und 164
Brüstungshöhe des Fensters (in cm):
Fensterhöhe (in cm):
Terassentür (bodentief), kein Küchenelement zu integrieren
Raumhöhe in cm: 280
Heizung: Fussbodenheizung
Sanitäranschlüsse: variabel an aktueller Wand
Ausführung Kühlgerät: Integriert im Hochschrank (60cm)
Kühlgerät Größe: bis 178 cm Höhe
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank bis 2 Schubladen unten
Dunstabzugshaube: Umluft
Backofen etc. hochgebaut?: Ja
Hochgebauter Geschirrspüler?: Nein
Kochfeldart: Induktion
Kochfeldbreite ca. (in cm)?: 80
Spülenform: 1 Becken mit Abtropffläche
Geplante Heißgeräte: Dampfbackofen (DGC) ohne Wasseranschluß
Küchenstil: Grifflos
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Überstehende Arbeitsplatte
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: für 3 Personen
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Keiner
Gewünschte o. vorhandene Tischgröße:
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig?:
Speisen zwischendurch, Kaffee, etc. kleinere Mahlzeiten, wenn es schnell gehen soll. Großer Esstisch im Wohnbereich.
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 92
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeemaschine, Wasserkocher, Allesschneider, Brotbehälter, Obstschale
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden?: Toaster, Handrührgerät, Mixer, Pürierstab
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden?: ALLE Vorräte, Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch?: Hauswirtschaftsraum, Keller
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Alltagsküche (Nutzung zum Großteil am Wochenende)
Wie häufig wird gekocht?ab und zu[/COLOR]
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: 99% am Wochenende für 3 Personen (1 Kind)
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: Neubau
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden?: Altpapier, Gelber Sack Müll, Restmüll
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt?: Häcker, Schüller, Nolte
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt?: Siemens
Preisvorstellung (Budget): bis 15.000,-

---------------------------
Im Threadverlauf hinzugekommen:
Aus Beitrag 6 in JPGs gewandelt:
Gesamtgrundriss:
Planung zweizeilige Küche 78er Korpus Häcker Systemat bzw. Schüller C2 Gala - 316387 - 2. Jan 2015 - 15:25

Küchengrundriss:

Planung zweizeilige Küche 78er Korpus Häcker Systemat bzw. Schüller C2 Gala - 316387 - 2. Jan 2015 - 15:25
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Mela

Premium
Beiträge
7.744
:welcome:

im Kuechen-Forum!

Mein Kompliment zur Thread-Eröffnung! *top* Würdest du noch bitte einen vermassten Grundriss als jpg. und wenn möglich als pdf. hochladen.

Ihr habt euch ja bereits viele Gedanken um eure Küche gemacht und mit dem Wunsch nach grifflos auch gründlich auseinandergesetzt? Es bedeutet immer zwei Handgriffe, wenn du etwas benötigst.
Deswegen etwas zum Lesen:
unterschiedliche Griffmöglichkeiten bei grifflosen Küchen
Wie funzt eigentlich Grifflos?

Lohnen sich Wangen aus Echtlack vs. Wangen aus Kunststoff glänzend bei Hochglanz weiß? Der mir genannte Aufpreis liegt bei der Hochschrank Sichtseite an der Sitzecke bei 450 Euro.
Die lackierten Wangen lohnen sich, denn die aus Kunststoff haben einen anderen Farbton. Es gibt hier im Forum diesbezüglich einen Thread.

Weitere Aussagen kann ich momentan nicht machen, dazu muss ich mir erst die Planung ansehen.

Spontan fällt mir auf, dass die GSM im Laufweg zwischen Spüle und Kochfeld steht. Besser wäre es, diese planoben rechts zu planen.

Bitte füge bei zukünftigen Planungen den Grundriss mit an, denn dann können die Abstände besser erkannt werden. Außerdem haben die Profis den Alno nicht.
Ich lade ihn dir hoch.
 

Anhänge

Beiträge
3.722
Wohnort
Neumarkt i.d.OPf.
da stimme ich Mela vollkommen zu. Der Verkäufer hat die Kunststoffwangen eingeplant, um im Preisvergleich besser mithalten zu können. Optisch ist das aber ein klarer Abstrich, den Mehrpreis würde ich investieren.

Ist der Raum denn fix? Mir ist der Abstand Sitzgelegenheit-Tür etwas zu eng.
Wurden die Paßstücke an den Wänden nur nicht gezeichnet oder ganz vergessen? Wurden hier Front-, Korpuspaßstücke oder Wangen verplant?
 

Conny

Mitglied
Beiträge
7.326
Wohnort
SchleswigHolstein
Hallo Micom, auch von mir ein herzliches :welcome:

Die Tischsituation finde ich auch nicht sehr gelungen... Den Durchgang zwischen Tisch und Arbeitszeile finde ich auch etwas knapp.
Ist die Türposition fix oder könnte man sie noch soweit nach Plan links verschieben, das man die Hochschränke an die Wand Plan rechts stellen könnte?

Ein Geschossgrundriss wäre nett. *rose*

Zu den Passleisten, in meiner Küche wurden alle Blenden, vom Küchenmonteur auf ein passendes Maß geschnitten und sogar den Wänden angepasst, denn die Wände sind teilweise recht schief.
 

micom

Mitglied
Beiträge
8
Hallo zusammen,

besten Dank für Euren Input und den herzlichen Empfang :-)

Ich habe die mir verfügbaren Grundrisse beigefügt. Ich hoffe das reicht Euch, denn uns liegen noch nicht allzu viele Dokumente vor. Die Bemusterung steht noch aus.
proxy.php?image=https%3A%2F%2Fcontent-na.drive.amazonaws.com%2Fcdproxy%2Ftemplink%2FmE-jR_nbLjDlm-PWJLjVC4obaJxpUa448FBnCDdD-I0E0Xnc3%3FviewBox%3D1279&hash=929e2da74e4dcfad2e1ec28671b8eb6a

Es gibt auch aktuell noch keine Tür, aber wir wollen keine (halb) offene Küche. D.h. in der Baubeschreibung vorgesehen ist ein 1,50 m Durchgang, der auch so fix ist. Es ist aber noch offen, welche (Glas)Tür wir nehmen, wie breit diese sein wird, wie sie öffnet und wie viel dementsprechend von den 3,20 Breite noch verlängert werden kann. Im ALNO Planer gab es zudem nur eine 140x80 Tischplatte - unsere wird aber 120x60 sein. D.h. der Durchgang wird 90 cm breit sein (siehe 1. Bild im Thread). Wir haben das im Küchenstudio ausprobiert und unsere aktuelle Küche hat 80 cm. Eigentlich fühlen wir uns damit recht wohl.

Die Passstücke an den Wänden sind nicht gezeichnet. In der 4,75 Zeile haben wir an beiden Wänden noch 2,5 cm Luft. Das geht (laut Küchenstudio) nur mit einer Wange. Daher sind Kunststoffwangen links und rechts vorgesehen. Bei den Sichtseiten (80er Hängeschränke an der Wandesse und am Vorratshochschrank sowie unter dem Tisch) würde ich - nach Euren Kommentaren - auf lackierte Wangen setzen. Der "Wangen-Material-Mix" (Sicht vs. versteckt) sollte doch nicht auffallen, oder?

Mit den lackierten Wangen bewegen wir uns aber leider final aus unserem Budget raus, wenn die Preisindikationen oben gerechtfertigt sind... :-/

Bzgl. des "Grifflos-Threads" lese ich mich am WE noch weiter ein.

Vielen Dank für Eure Hilfe!

Gruß,
Michael
 

Anhänge

micom

Mitglied
Beiträge
8
Hallo zusammen,

ich sehe gerade, dass mein erstes eingebettetes Bild verschwunden ist. Anscheinend habe ich einen temporären Link verwendet. Anbei das Bild als PDF.

Gruß,
Michael

(Mod: aus PDF ein JPG gemacht und im Eingangsbeitrag wieder eingefügt)
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Conny

Mitglied
Beiträge
7.326
Wohnort
SchleswigHolstein
Sind das eigentlich Rohbaumaße? Dann wird das zu knapp mit den 2,5cm schmalen Blenden.

An einem 120x60cm kleinen Tisch kann man mit 3 Personen nicht gescheit sitzen und der Stuhl am Hochschrank , wird dir immer im Weg stehen....
 

Mela

Premium
Beiträge
7.744
Ich habe einmal versucht, deine Planung zu optimieren. Voraussetzung wäre, dass der Anschlag der Terrassentür noch zu ändern wäre. Am besten würde sie nach außen aufgehen.
Bei deiner bisherigen Planung stört der eingeschränkte Essplatz. An den US und Vorratsschrank kommst du nur, wenn der Stuhl aus dem Weg geräumt ist.

Auf deinem Grundriss sind mal wieder vom Architekten Puppenmöbel im Wohn-Esszimmer eingezeichnet.

In deinem Alno-Plan habe ich einmal die Maße als gegeben angenommen, den Anschlag der Terrassentür und die Türbreite zum Wohnzimmer geändert. Auf dem Grundriss scheint es, als wäre neben der Terrassentür noch ein Fenster oder Glaselement. Wenn dem so ist, haut meine Planung planlinks nicht hin. Geplant habe ich mit der Häcker Übertiefe von 71 cm. Die Übertiefe sollte den Verlust des Vorratsschrankes ausgleichen.

Beginnend planoben, rechts:
Blende
Kühlschrank
BO
je 212 cm hoch
GSM
60 Spüle
30er MUPL
80er Auszug
80er Auszug mit Kochfeld
30er Auszug oder Drehtür
Blende

planlinks:
100er Buffetschrank oder wie hier geplant US und OS

vollwertiger Essplatz für 4 Personen - momentan in Arbeitshöhe geplant, könnte aber auch ein üblicher Tisch sein.
 

Anhänge

micom

Mitglied
Beiträge
8
Vielen Dank!

Leider habe ich in der Zeichnung in der Tat ein existierendes Fenster nicht eingezeichnet, sondern nur die Türen mit den Öffnungsrichtungen. Die Terassentür ist doppelt so breit, jedoch lässt sich nur der obere Teil öffnen. D.h. an der Wand mit dem Terassenfenster kann nichts geplant werden. Es gibt nur die beiden Zeilen (475 und 320 + x) mit Tür zum Wohnzimmer.

Wenn Euch noch etwas ohne die Wohnzimmertür einfällt (also unter Verwendung der Wand planrechts gegenüber des Terassenausgangs), dann ist das gerne willkommen. Eine ordentliche Sitzgelegenheit wiegt im Zweifel mehr als die Tür, deren Schwenkradius aktuell die Wand "belegt".

Danke für den Hinweis mit dem Rohbaumaß. Das werde ich checken!

Gruß und schönen Abend,

Michael
 

micom

Mitglied
Beiträge
8
Damit geht m.E. recht viel Stauraum und vor allem Arbeitsfläche verloren. Wir haben auch eine Siebträgermaschine inkl. Mühle etc., die bereits viel Platz in Anspruch nimmt. Das wird so leider nicht funktionieren.
 

Mela

Premium
Beiträge
7.744
Leider steht in deinem Eröffnungsthread nur ein Kaffeemaschine. Welche Maße hat die Siebträgermaschine incl. Zubehör?
 

Evelin

Mitglied
Beiträge
7.946
Wohnort
Perth, Australien
mir gefállt die Originalplanung an sich gut. Die Arbeitsseite habe ich etwas abgeändert, mit ausreichend Platz rechts der SpÜle für die Kaffemaschine und Zubehör.

Planoben rechts beginnend
Blende
GSP
60er US 1-1-2-2
60er US 3-3 für Spüle
40-45er US 3-3 für MUPL , Breite hängt von der finalen Wandlänge ab
80er US 1-1-2-2
80er US 2-2-2 mit Kochfeld
80er US 1-1-2-2
Blende

Planunten wie gehabt, der Essplatz ist 75 x 120cm groß.

Planung zweizeilige Küche 78er Korpus Häcker Systemat bzw. Schüller C2 Gala - 316639 - 4. Jan 2015 - 10:20
Planung zweizeilige Küche 78er Korpus Häcker Systemat bzw. Schüller C2 Gala - 316639 - 4. Jan 2015 - 10:20
 

Anhänge

Mela

Premium
Beiträge
7.744
Benötigt ihr wirklich so viel Schränke? Mich stört an der Planung, dass du keinen ungehinderten Zugang zum Vorratsschrank und dem US hast.
 

Conny

Mitglied
Beiträge
7.326
Wohnort
SchleswigHolstein
Ich hab die Tischseite mal etwas umgeplant... Der Tisch 80x150cm kann ein normaler Tisch in APL-Höhe oder auch einfach in normaler Tischhöhe sein. Er wird bei nichtgebrauch einfach in die Schranklücke geschoben. Der 3. Stuhl sollte ein Klappstuhl sein, der zusammengeklappt, hinter der Tür seinen Platz findet.

Die Aufteilung der Arbeitszeile, hab ich von Evelin übernommen, damit wäre auch das Blendenproblem gelöst. Den Hängeschrank links der DAH hab ich weggelassen, er gefällt mir dort optisch nicht. ...aber das ist natürlich Geschmackssache und eine Frage des Stauraumbedarfs.
Die Innenschubladen würden mich nerven, aber sie sind wohl dem Budget geschuldet...
 

Anhänge

Beiträge
226
Conny, mit dem Schrank neben der DAH gebe ich dir Recht: Er sah so verloren aus. :-)

Mich stört der Tisch, Conny, da beim Sitzen 2 Personen im Gang sitzen und den Durchgang versperren. Sie müssten aufstehen, wenn jemand mal durchmuss.

Wie wäre es denn, wenn man planoben rechts mit einer Bank beginnt, die an der planrechten Wand ist? So wäre das sitzen unabhängig vom Kochen in der rechten Ecke realisiert? Daneben dann der Tisch, der in die APL übergeht (als Tresen oder normalhoch). So könnte man 3 Sitzplätze realisieren.

EDIT:
Wenn sich die beiden Terrassentüren eh nicht öffnen lassen, bzw. nur so wie Fenster, dann könnte man die Sitzgelegenheit vielleicht besser dort planen, da man dort sogar einen (schönen?) Blick nach draußen hätte und niemandem im Weg sitzt. Das ginge vielleicht auch auch mit einer Bank und dann könnte man planoben und planlinks ein L realisieren und planunten, nach der Sitzgelegenheit dann eine kleine Zeile. Wäre das eine Option?
 
Zuletzt bearbeitet:

Conny

Mitglied
Beiträge
7.326
Wohnort
SchleswigHolstein
Der Tisch soll ja nur für kleine Malzeiten und zwischendurch genutzt werden. Wenn alle drei Hausbewohner am Tisch sitzen und essen, wird keiner zur Terrasse heraus wollen...

...und ein Tisch in dieser Küche,wird wohl immer ein Kompromiss bleiben, wenn bei Stauraum und Arbeitsfläche keine Abstriche gemacht werden sollen.

Bei einer Bank Plan rechts oben, wird der Platz für den Kaffeevollautomaten wieder eingschränkt, denn dort wo Teller stehen sollen, kann der Kaffeeautomat nicht stehen...

Ich hab jetzt mal ein L geplant und an der Wand Plan unten, Freiraum für einen normalen Esstisch geschaffen.

- 4cm Blende
- Kühlschrank
- BO
- 80er
- tote Ecke, die Eckblende zu den Hochschränken müsste etwas eingekürzt werden
- GSP
- 60er Spüle
- 45er MUPL
- 80er
- 80er
- 80er
- 5cm Blende

Hängeschränke

- Blende - 80er - 60er Eckschrank - 80er - 80er - 80er - 90er DAH - 60er - Blende
 

Anhänge

Beiträge
226
Hi Conny,
alte Version: Wenn man da zu dritt sitzt, dann muss man nicht zur Terrassentür, aber vielleicht an den Herd oder Kühlschrank oder Spüle?
Ein schnelles "ich muss noch etwas holen" oder ein "ich räume schonmal ab" wäre dann nicht denkbar.

Daher meine Idee mit dem L oder den Bänken.
Das L hast Du schon ganz gut realisiert! Klasse!
Mal schauen, was nun die Bewohner sagen, ehe wir uns weiter den Kopf zerbrechen. :-)
 

Ähnliche Beiträge

Oben