Küchenplanung Zweizeilige Küche mit fortgeschrittener Planung ist noch nicht "rund"

Ghostcat

Mitglied

Beiträge
14
Zweizeilige Küche mit fortgeschrittener Planung ist noch nicht "rund"

Hallo zusammen,
als sich vor einigen Wochen mein 17 Jahre alter Kühlschrank verabschiedet hat, dachte ich, es wird für die Küche Zeit für den Sprung in die Neuzeit: ich habe endlich eine Kühlgefrierkombination gekauft :-)

Damit das Ding untergebracht werden konnte, musste ich aber gefühlt die halbe Küche umbauen, und wenn man schon dabei ist, dann kann man ja mal eine Planung machen, wie es aussieht, wenn auch der Rest des Raums in die Neuzeit springt.

Denn die aktuelle Küche wurde ursprünglich für einen anderen Raum gekauft, passt in diese Küche nicht wirklich rein, hat ein 90er-Jahre Design mit abgeschrägten Multiplexkanten auf mattweißer Front und Glasgriffen (wer es noch kennt: Bosch Modell Atlanta, entworfen für die Olympischen Spiele ebenda, das war 1996 ...), von denen einer den Umzug nicht überstanden hat und der Rest auch langsam nicht mehr so dolle ist. die Fernbedienung für den Verschluss meiner Franke -Spüle spinnt in letzter Zeit auch, der Stopfen schließt nicht mehr richtig. Das nervigste aber ist, dass man durch die geringe Durchgangsbreite kaum an etwas dran kommt und quasi jedes Mal in den Schrank kriechen muss, um etwas zu finden. Wenn dann auch noch die Tür den falschen Anschlag hat, ist man schnell genervt. Dazu kommen mindestens 30 tote Zentimeter, die nur wegen der Arbeitsplatte da sind, aber nicht oder nicht wirklich nutzbar sind, und den MUPL unter der Spüle habe ich dank des verbauten Supersiphons seit dem Einzug nicht mehr benutzen können. Als letztes war der Vorratsschrank zusammengestückelt aus dem offenen Endregal der Küche, einem frühen 80x60cm Metod und einem Büroschrank. Alles in Allem also eine Menge Baustellen, immerhin der neue Korpus für den Vorratsschrank steht schon, dazu später mehr.

Als ich die Küche gekauft habe, brauchten wir eine Küche in einer bestimmten Größe, ein Budget war eigentlich nicht vorhanden und ich wollte einen Geschirrspüler, ein Ceranfeld und einen Umluftbackofen. Wir haben sie damals bei der Schließung eines Küchenstudios gekauft, zur Hälfte des bereits reduzierten Preises (25% vom Originalpreis) und so wie sie da stand passte sie perfekt, sogar mit APL. Ich hab sie also nur aus pragmatischen Gründen gekauft, nicht weil sie mir gefallen hat, sie praktisch war oder weil man sie so einfach hätte erweitern können. Alles würde ich jetzt ändern wollen.

Beim nächsten Besuch bin ich im Ikea mal in die Küchenabteilung gegangen, einfach um einen Überblick über die (bezahlbaren) Möglichkeiten zu bekommen. Seitdem hat mein Arbeitszimmer neuen Stauraum in Form von Küchenmöbeln :-) Und ich meine Wunschfront: Voxtorp Weiß Hochglanz. Da passte auf den ersten Blick alles, Symmetrie, Optik, Haptik, einfach und schön, weil sie bei richtiger Aufteilung eben nicht die typische weiße Fläche einer grifflosen Küche hat, sondern dem Auge durch die Griffleiste was zum Festhalten gibt. Dazu eine schwarz-weiße Glasvitrine, am besten mit HF-Beschlag, ach was fein.

Dann bin ich im Küchenstudio über die Mondo Paska gestolpert. Kommt von Nobilia und sieht bis auf die Kante genau so aus wie Voxtorp. Ist allerdings eine PG9 Front, da war ich natürlich neugierig, was das für meinen Mini-Raum kosten würde und habe mir den Raum spaßeshalber planen lassen. Gut, wir ziehen mal die Hängeschränke mit den bombierten Glasfronten ab (so geil wie teuer, aber das musste ich wissen), und wir ignorieren, dass es weder MUPL, Armatur, Spüle noch Elektrogeräte und ich meine auch keine APL in der Planung gab, ein 80x40x200cm Hochschrank nur mit deutlichen Mehrkosten (weil Sonderanfertigung) möglich und eine in der Mitte zweigeteilte Front (vgl. Ikea 2x 40x60 Front) nicht möglich war (schon gar nicht für den Geschirrspüler!), hätte alleine der Möbelpreis mein Budget schon deutlich überschritten. Also dann wohl eher keine Küche aus dem Studio, sondern von Ikea.

Damit das nächste Problem: ich habe bis auf den Vorratsschrank ausschließlich mit Auszügen geplant, auch weil ich die Auszüge in der Faktum meiner Freundin mag, und dann stellt sich heraus, dass der Hersteller der Schubladen mittlerweile gewechselt hat. Testweise hab ich die neuen Schubladen in einer Kommode verbaut, Ergebnis: es tut was es soll, aber dass die Schublade nicht komplett schließt - und das liegt nicht nur an dem hinterschraubbaren Griff - finde ich für die Küche unmöglich.

Na toll, was tun? Zum Shoppen nach Tschechien fahren? Ikea ist dort preislich am günstigsten und die haben noch Blum im Angebot, allerdings fahre ich da auch locker 1500km hin und zurück. Direkt die Blum Tandembox Antaro? Immerhin bauen die für Ikea DE jetzt die Exceptionell ... Wäre preislich mindestens vergleichbar, man kann die Bodenfarbe und die Breite selbst wählen, es gäbe sie in schwarz, am wichtigsten aber wäre, dass ich mir bei schweren Teilen in den Schränken keine Gedanken machen müsste, dass eine der Schubladen nach- bzw. aufgibt, weil die echten Blum-Schienen im Gegensatz zu denen von Ikea deutlich mehr Gewicht tragen. Aber davon wurde mir hier heute von den Blum-Jungs abgeraten, weil das wohl zu viel Aufwand wäre, da die Ikea-Fronten nicht die passenden Bohrungen haben und auch die Löcher im Korpus wohl nicht passen. Sollte der Blum Schubladenplan etwa für die Katz sein? ...

Jedenfalls, ich stecke fest, und bevor ich mich gedanklich an diesen Schubladen aufhänge, stelle ich den Punkt hier zur Diskussion. Ich bin für Ideen offen, die Hettich-Dinger von Ikea sind aber aus oben genannten Gründen eher nicht die erste Wahl. Nur, was soll ich sonst nehmen?

Außerdem bin ich mir mit der Anordnung Spüler - Spülenschrank nicht sicher. Aktuell steht der Spüler links vom Spülenschrank, weil dann der Zu- / Ablauf und Stromkasten genau zwischen Spüle und Spüler und innerhalb des Schranks liegen (der schließt hinten nicht ganz ab, das passt also). Allerdings fände ich die umgekehrte Reihenfolge auch ansprechend, weil es mir mehr Möglichkeiten gäbe, die Spüle zu installieren und vielleicht eine umschließende Unterspülenschublade ermöglichen würde, aber dann würde dieser Elektrokasten direkt hinter dem Spüler und Zu- wie Ablauf im Spülenschrank sein, ich bin mir unsicher, ob das sinnvoll ist - wobei ich ehrlich sagen muss, dass ich keine Ahnung habe, wofür der Kasten da ist und ob der aktuell genutzt wird. Ich möchte für den Schlauch auch kein Loch in die Seitenwand des Schranks sägen, das sieht immer unästhetisch aus. Ich meine aber, dass der 80er Spülenschrank eine Ausbuchtung im Boden und eine Ausschnitt in der Rückwand hat, um die Anschlüssen frei zu haben. Notfalls kommt keine Rückwand rein. Den Spüler nach ganz rechts zu packen würde zwar bedeuten, dass ich rechts außen eine Stützwand brauche (an die dann der ausziehbare Handtuchhalter kommt), aber das Teil würde bei geöffneter Klappe nicht mehr den gesamten Raum blockieren, weil man an die wichtigen Schubläden noch ran käme. Die Idee ist also schon sexy.

Prinzipiell kann ich an der Aufteilung nicht allzu viel ändern. Der Trockner bleibt, wo er ist, den Rest der rechten Seite habe mit Schränken aufgefüllt und genug Abstand zu den Scharnieren der Zimmertür gelassen. Der Hochschrank ist wegen der Tür nur 40cm tief, damit man sie nicht vor die Schränke kloppt. Das war jetzt schon so, das bin ich also gewohnt. Die Tür soll auch drin bleiben, damit am Ende nicht die ganze Wohnung nach Essen riecht, immerhin ist nur eine Umluft DAH möglich. Die neue Planung hebt die toten Ecken neben Herd und (jetzt) Kühlschrank auf und macht diese als Stauraum (besser) nutzbar, der Spüler soll Normalbreite haben und die Heizung an der Wand frei bleiben, da diese im Winter notwendig ist und man zum Beispiel bei einer Verlängerung der APL bis zur Wand nicht mehr an den Drehknauf käme. Dazu der ausziehbare Handtuchhalter, dann ist das Eck voll, aber vielleicht hat noch wer eine Idee.

FYI: Bis auf den Hochschrank ist noch kein Schrank für die Küche gekauft, im Hochschrank sind aktuell weder Schubladen noch Türen verbaut, ich kann also noch Dinge ändern.

Zu den Bildern:
Die 3D-Küche hab ich mit dem Alno-Planer V20b gebaut. Der ist wohl nicht abwärts kompatibel, weshalb ich noch keine Alno-Pläne hochladen kann. Für den ersten Eindruck reicht es aber denke ich, Ikea kommt noch. Der Grundriss zeigt die aktuelle Küche und die Maße. Er hat mit Sicherheit Abweichungen, aber die bewegen sich im <5cm Bereich, Stauraumplanung für beide Seiten ist auch dabei. Die Tür ist auf allen Plänen unten, das Fenster oben - nur für den Fall, dass ich das aus Versehen verdrehe.

Ich bedanke mich vorab schon für jede Denkhilfe, vielleicht hab ich wirklich was total offensichtliches übersehen. Ich hoffe nur, dass der Text bis hierhin niemanden erschlagen hat :-)

Checkliste zur Küchenplanung

Personenkriterien und Ergonomie
Anzahl Personen im Haushalt: 2
Davon Kinder: keine
Körpergrößen aller Hauptbenutzer in cm (wegen Arbeitshöhe): 167
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 88 + APL (2,8-3,8cm)

Gebäudekriterien
Art des Gebäudes: Bestandsbau > Umbauten ausgeschlossen, Miete
Brüstungshöhe des Fensters (in cm): 120
Fensterhöhe (in cm): 80 ?
Raumhöhe in cm: 255
Heizung: Heizkörper wie im Grundriss
Sanitäranschlüsse: fix

Einbaugerätekriterien
Ausführung Kühlgerät: Stand-Alone bis 60cm Breite
Einbaukühlgerät Größe: N. a.
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank ab 3 Schubladen unten
Dunstabzugshaube: Umluft
Hochgebauter Backofen: ja
Geplante Heißgeräte: Standmikrowelle, Backofen
Hochgebauter Geschirrspüler: nein
Art des Kochfeldes: Ceran (herkömmliche Beheizung)
Kochfeldbreite (ca. in cm): 60

Sitzmöglichkeiten
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Keine
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: N. a.
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: N. a.
Gewünschte oder vorhandene Tischgröße:
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden und wie häufig:

Stauraumplanung
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeevollautomat, Wasserkocher, Messerblock
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden: Handrührgerät, Pürierstab, Eierkocher, Sonstiges (evtl. im Beitragstext benennen)
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden: ALLE Vorräte, Getränkekisten, Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch: N. a.

Kochgewohnheiten
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Snacks bis Alltagsküche
Wie häufig wird gekocht: Ab und zu
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: zu 95% alleine

Spülen und Müll
Spülenform: 1 1/2 Becken mit Abtropffläche
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden: Gelber Sack Müll, Restmüll

Sonstiges
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt: bevorzugt Ikea, aber nicht unbedingt fix
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt: Backofen Neff (anzuschaffen), Kühlschrank Amica (vorhanden), Rest offen
Küchenstil: Grifflose Küche
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: Stauraum schlecht erreichbar, veraltet / optisch kein Highlight, schlechte Schrankaufteilung / -ausnutzung, MUPL nicht nutzbar
Preisvorstellung (Budget): 5000€ inkl. Kühlschrank

Angehängte Dateien
 

Anhänge

  • alno_geplant_grundriss.png
    alno_geplant_grundriss.png
    115,5 KB · Aufrufe: 61
  • alno_geplant_links.PNG
    alno_geplant_links.PNG
    534,8 KB · Aufrufe: 61
  • alno_geplant_rechts.PNG
    alno_geplant_rechts.PNG
    398,2 KB · Aufrufe: 59
  • alno_geplant_tür.PNG
    alno_geplant_tür.PNG
    517,4 KB · Aufrufe: 62
  • grundriss.PNG
    grundriss.PNG
    34,9 KB · Aufrufe: 65
  • stauraumplanung_links.PNG
    stauraumplanung_links.PNG
    41,1 KB · Aufrufe: 57
  • stauraumplanung_rechts.PNG
    stauraumplanung_rechts.PNG
    32,3 KB · Aufrufe: 47

Evelin

Mitglied

Beiträge
12.745
Wohnort
Perth, Australien
Hallo und herzlich willkommen

ich bin leicht genervt, jeder schreibt ellenlange Texte über unwichtige Dinge, aber einen korrekt vermaßten Grundriss gibt es nicht. Kann doch nicht so schwer sein, da mal reinzuschreiben, wie lang und wie breit der Raum ist? Danke

was ist der graue Balken planoben an der Wand?
 

Nice-nofret

Moderatorin

Moderator
Beiträge
20.496
Wohnort
Schweiz
:think:

Der GSP gehört nicht zwischen Kochfeld und Spüle - da ist Deine Hauptarbeitsfläche. Er steht besser am Rand.
 

Nörgli

Mitglied

Beiträge
7.129
Wohnort
Berlin
Bitte liefere mal die Maße. Für vor-dem-Kaffee war es mir auch grad zuviel Text. Was genau planst du schweres zu lagern, dass du Angst hast, dir brechen die Küchen? Die alten MAXIMERA, die es och in Polen, Österreich etc. gibt, tragen übrigens auch nur 25kg (jedenfalls offiziell).
 
Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben