Fertiggestellte Küche Passende Küche zum neuen Haus gesucht

Beiträge
256
Wohnort
Ennigerloh
Hallo liebes Küchen-Forum,
ihr habt mir ja schon einmal wunderbar bei einer neuen Küche geholfen. Nun haben wir uns entschieden unser neues Dreifamilienhaus zu verkaufen und ein Einfamilienhaus zu kaufen. Das passende Haus haben wir auch schon gefunden und gekauft, jetzt fehlt nur noch die passende Küche.

Wir haben momentan eine Nolte Nova Brillant mit Fronten in weiß Hochglanz mit einer Arbeitsplatte und Korpus in Rosenholz (Kernbuche). Wir sind mit der Nolte Küche auch sehr zufrieden und meine Frau liebt ihren Vorratsschrank mit den Innenauszügen. An der Nolte Nova Brillant gefällt uns das eckige Design am besten. Die 4 Dickkanten rundum finde ich schöner, als eine rumgezogene Front.

Wir haben uns alternativ schonmal eine Schüller in Schichtstoff angesehen, aber dort gibt es nur die rundgezogene Front. Der KFB wollte uns dann eine Lackfront verkaufen, er meinte ja unsere Tochter (2Jahre) würde ja sicher nicht mit dem Bobbycar durchs Haus fahren, aber genau das macht sie total gerne, deshalb würden wir wieder eine Schichtstofffront haben wollen.

Meine Frau hätte gerne einen hochgesetzten Backofen und würde gerne auf Oberschränke verzichten.
Wir können uns vorstellen, links neben der Tür Hochschränke zu stellen und rechts von der Tür nochmal normale Unterschränke, wo dann der Vollautomat aufgestellt wird.

Die Anschlüsse konnte ich leider nicht im Grundriss einzeichnen, deshalb schreibe ich euch hier die Positionen:
Der Wasseranschluss ist an der rechten Wand 180cm von unten. Der Anschluss für die Dunschabzugshaube ist an der gleichen Wand 295cm von unten im Grundriss.

Ich hoffe auf eure Ideen, Vorschläge und Tipps.

Beste Grüße
Philipp

Passende Küche zum neuen Haus gesucht - 284687 - 25. Mrz 2014 - 15:11 Anhang anzeigen beckerskamp.POS Anhang anzeigen beckerskamp.KPL


Checkliste zur Küchenplanung von Philmax

Anzahl Personen im Haushalt : 3
Davon Kinder? : 1
Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm : 186, 165cm
Art des Gebäudes? : Bestandsbau, (kleinere) Umbauten möglich
Brüstungshöhe des Fensters (in cm) : 90
Fensterhöhe (in cm) : 120
Raumhöhe in cm: : 215
Heizung : Heizkörper wie im Grundriss
Sanitäranschlüsse : fix
Ausführung Kühlgerät? : Integriert im Hochschrank (60cm)
Kühlgerät Größe : noch unbekannt
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät : Im Kühlschrank ab 3 Schubladen unten
Dunstabzugshaube? : Abluft
Backofen etc. hochgebaut? : Ja
Hochgebauter Geschirrspüler? : nein
Kochfeldart? : Induktion
Kochfeldbreite ca. (in cm)? : 60
Spülenform: : 1 Becken ohne Abtropffläche
Weitere geplante Heißgeräte : Standmikrowelle
Küchenstil? : modern
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich als : Keine
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen? : nein
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche : Keine
Gewünschte o. vorhandene Tischgröße : 180x90
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig? : Sitzplatz im Esszimmer. Das Esszimmer entsteht in dem Zimmer, welches im Grundriss als Elternschlafzimmer ausgewiesen wird.
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)? : 92
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen? : Kaffeevollautomat
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden? : Handrührgerät, Mixer, Pürierstab
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden? : Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch? : Speisekammer, Keller
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw) : Bei uns wird täglich frisch gekocht, meine Frau liebt backen und ab und zu wird auch mal für die ganze Familie ein Dreigangmenü gezaubert.
Wie häufig wird gekocht? : (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste? : Meistens alleine, meine Tochter (2 Jahre) guckt zu, hilft und nascht aber gern!
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum? : Meine Frau wünscht sich eine Küche ohne Oberschränke.
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt? : Nolte wird bevorzugt
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt? : evtl. Neff
Preisvorstellung (Budget) : bis 8.000,-
 

Evelin

Mitglied
Beiträge
7.946
Wohnort
Perth, Australien
AW: Passende Küche zum neuen Haus gesucht

Hallo Philipp,

da du ja schon sehr gut mit dem Alno zurecht kommst, gönne uns doch noch ein Bild deines Grundrisses. Das snipping tool von windows macht das möglich.

Und ein bemaßter Grundriss wäre auch nicht schlecht.

LG
Evelin
 

Mela

Premium
Beiträge
7.715
AW: Passende Küche zum neuen Haus gesucht

Hallo Philipp,

willkommen zurück!

Bist du dir sicher, dass in die Küche kein Essplatz soll, denn das geplante Esszimmer ist rneuiv weit weg. Mäöchtest du immer alles, z.B. auch für das Frühstück so weit tragen?

Da du doch einen 2-Zeiler geplant hast, wäre ein Durchbruch zum Wohn- und esszimmer doch naheliegend. Welche Gründe sprechen für dagegen?
 
Beiträge
256
Wohnort
Ennigerloh
AW: Passende Küche zum neuen Haus gesucht

Wo würdest du denn einen Sitzplatz in dieser kleinen Küche einrichten? Wir mögen keine offene Küche und was bringt ein Durchbruch zum Wohnzimmer? Dort wollen wir auf keinen Fall einen Tisch haben.

Gibt es sonst nichts zu der Planung zu sagen?
 

Conny

Mitglied
Beiträge
7.314
Wohnort
SchleswigHolstein
AW: Passende Küche zum neuen Haus gesucht

Du kannst die Schränke nicht knirsch an die Wand stellen, dann kriegst du die Schübe nicht auf... ;-) Zwischen Kochfeld und Spüle würde ich noch einen MUPL einplanen.
 

Conny

Mitglied
Beiträge
7.314
Wohnort
SchleswigHolstein
AW: Passende Küche zum neuen Haus gesucht

Je nachdem was ihr trennen müsst, könnte dort Müll für den gelben Sack, Papier und Glas untergebracht werden oder Putzmittel, Geschirrtücher oder sonstiges. Wenn im Spülenschrank kein Müll untergebracht wird, würde ich ihn im Raster 3-3 nehmen, dann kannst du den unteren Auszug, wie einen normalen Auszug nutzen.
 

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
AW: Passende Küche zum neuen Haus gesucht

So nutze ich meine Spülenschränke:
attachment.php?attachmentid=69662
attachment.php?attachmentid=69659


Bei dieser langen Küche ist nicht einzusehen, dass Du zwischen Kochfeld und Spüle nur gerade 60cm einplanst - ich würde schon auf 80-90cm gehen. Ausserdem sollte der GSP rechts der Spüle stehen und nicht an Deinem Hauptarbeitsplatz.

Die Arbeitszeile würde ich übertief planen - zumindest die APL. Vor dem Fenster würde ich 2 Sitzplätze einplanen, als Frühstücksplatz für die Kinder.
 
Beiträge
256
Wohnort
Ennigerloh
AW: Passende Küche zum neuen Haus gesucht

Hallo ihr Lieben,
Eure Vorschläge gefallen mir gut, Mupl und übertiefe Arbeitsplatte hatte ich nicht auf dem Schirm, aber an einen Sitzplatz am Fenster habe ich auch schon nachgedacht, aber wie kann man das lösen, ohne auf viel Stauraum zu verzichten? Meine Frau wünscht sich neben der Tür einen Platz für den Vollautomaten und darüber ein Tassenregal.

Außerdem frage ich mich, wie man die Arbeitsplattenbeleuchtung umsetzt, wenn man auf Oberschränke verzichtet.

Zwei kleine Ergänzungen:
Die Übertiefe Arbeitsplatte ist schwierig umzusetzen, da wir zwischen den beiden Zeilen nur 120cm Platz haben, ich denke, das sollten wir nicht noch enger stellen.
Und wie kann ich Herd und Spüle weiter trennen, wenn die Anschlüsse so positioniert sind?
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
5.749
Wohnort
Kleines Kaff in Ostwestfalen
AW: Passende Küche zum neuen Haus gesucht

Ein Herdanschlußkabel kann dir jeder Elektriker für wenig Geld verlegen.

1m bis 1,10m sind auch noch ok als Zeilenabstand. Gibt hier so einige die nicht mehr haben und auch nicht mehr wollen.

LG
Sabine
 

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
AW: Passende Küche zum neuen Haus gesucht

Die APL als Sitzplatz vor dem Fenster kann auch mindertief sein - ca 40cm-50cm. Dann gewinnen die U-Schränke an zusätzlicher Breite.

Wenn Du die Arbeitszeile übertief planst, dann kannst Du auch das Wasser Aufputz problemlos etwas verlegen. Wenn ihr zusätzlichen Stauraum benötigt, dann mit 6er-Raster & übertiefen U-Schränken planen. Die übertiefen sind wahre Stauraumwunder - vorallem wenn sie schon breit sind (80-100cm ist ideal).

Wenn Stauraum fehlt, können ja später immernoch ein paar Hänger dazugekauft werden - ich glaube aber nicht dass das nötig ist.

Beleuchtung: Du kannst an der Wand Borde montieren unter / in denen die Beleuchtung integriert wird - bzw. gleich Wandlampen wählen.
 
Beiträge
256
Wohnort
Ennigerloh
AW: Passende Küche zum neuen Haus gesucht

Das mit der schmalen Arbeitsplatte vorm Fenster ist eine gute Idee, manchmal hat man ja echt ein Brett vorm Kopf. :-)

Wenn man die Arbeitszeile nun auf eine 70er Tiefe bringt, würde das reichen, um den Wasseranschluss dahinter zu verlegen? Wenn ja, würde ich die Spüle nach ganz rechts in die Zeile setzen, dann den GSP, dann MUPL und dann hätte man ja auch eine schöne Arbeitsfläche zwischen Spüle und Herd.

Noch eine Frage, würdet ihr die Nischenverkleidung über die ganze Seite in der gleichen Höhe machen, oder nur bei der DAH so hoch und den nur zur Hälfte?
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.958
AW: Passende Küche zum neuen Haus gesucht

Und schwupps ... da is sie wieder zwischen Spüle und Kochfeld an der Hauptarbeitsfläche, die GSP ;-)

Raumhöhe wirklich nur 215 cm? In welcher Höhe sitzt den der DAH-Auslass und welchen Durchmesser hat der? Du weißt ja von deinen anderen Threads, dass moderne DAHs da gerne 15 cm hätten.

Normale Wand-DAHs haben mit der Deckenhöhe auch so ihre Probleme. Es gibt z. T. Hersteller, die dafür Sonderlösungen mit verkürztem Kamin anbieten. Problem mal am Beispiel der Neff - PRODUKTE - Dunstabzugshauben - Wandessen - D79FL86N0
proxy.php?image=http%3A%2F%2Fwww.neff.de%2FFiles%2FNeff%2FDe%2Fde%2FProductFiles%2FProductImages%2FDrawingImages%2FLocalize%2FMCZ_011058_D79F55N0_de-DE.jpg&hash=66839bc23266ac149ed4abad3cba73aa



Um die Mindestkaminhöhe einzuhalten wäre die Unterkante DAH bei 150 cm.

Daher würde ich hier eher eine Deckenhaube bzw. einen Lüfterbaustein wie die
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
empfehlen. Man könnte über die gesamte Raumlänge eine ca. 55 cm tiefe Abkofferung mit einer Höhe von 33 cm setzen. Unterkante wäre dann bei 180 bis 182 cm. Vorteil wäre halt, man könnte auch für die restliche Arbeitsfläche dort gleich Halogen- oder LED-Spots zur Beleuchtung integrieren.

Ich habe jetzt planunten rechts und links jeweils einen 50er Drehtürenschrank und 5 cm Blende zur Wand geplant. Drehtür auf Spülenseite könnte Handtuchhalter etc. aufnehmen. Beide Schränken könnten auch einfach nur für 3 oder 4 große Dinge, die man selten braucht zur Verfügung stehen. Oder es ist generell nur eine Tür und dahinter verbergen sich 2 Hocker für die Sitzfläche oder je nach Preis verblendet man dort einfach nur.

Rechts geht es dann mit der GSP weiter, danach 60er Spülenschrank.
Für MUPL würde ich einen 40er Unterschrank mit Rasterung 2-2-2 empfehlen. Darin dann
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
. 2x12l für Bio/Restmüll. Im Spülenschrank dann im hohen Auszug Gelber Sack Müll etc.

Diese ganzen Schränke noch in Normaltiefe, weil sie entweder vor dem aktuellen Wasseranschluß stehen oder sowieso nur in Normaltiefe erhältlich sind.

Dann 50er übertief, und dann noch 2x80er übertief, einen davon fürs Kochfeld, alle in Rasterung 1-1-2-2, wobei man beim 50er evtl. 1-3-2 wählen könnte, um da Essig/Ölflaschen etc., also höhere Sachen, unterzubringen.

Planlinks dann ein 90er Auszugsunterschrank, hier finde ich ja auch Geschirr-/Besteck/Serviergeschirr-Unterbringung sehr sinnvoll. Direkt ggü. der GSP, direkt am Eingang, so dass man zum Tischdecken da gut rankommt.

Den Hochschrankblock habe ich mal korrigiert. Den Backofenschrank würde ich nicht an die Wand setzen, da dort die Ellbogen doch immer sehr behindert sind.

Also, den Vorratsschrank mit Innenauszügen an die Wand, dann BO-Hochschrank mit Klappfach obendrüber für die Standmikrowelle. Und dann der Kühl/TK-Hochschrank, denn es soll doch wohl einen Kühl/TK-Kombi werden - oder? Es ist kein Problem bei der heutigen Geräteisolation, wenn ein Heißgerät (das ja nicht 24 Stunden am Tag läuft) neben dem Kühlschrank steht.

Die Arbeitsfläche am Fenster würde ich auch in die Fensterlaibung laufen lassen. So ergibt sich dort zum Backen etc. auch noch mal ein schönes Stück übertiefe APL.

EDIT:
So kann übrigens auch mal jemand an der Fläche am Fenster sitzen und die Spüle ist trotzdem noch voll zugänglich .. im Gegensatz zu deiner Positionierung.
 

Anhänge

Beiträge
256
Wohnort
Ennigerloh
AW: Passende Küche zum neuen Haus gesucht

Hallo Kerstin,
vielen Dank für deinen Vorschlag, das sieht schon klasse aus. Ich hatte die Spüle ganz rüber gesetzt, um möglichst viel Arbeitsfläche am Stück zu bekommen.

Die Raumhöhe beträgt laut Grundriss wirklich nur 215cm.

Und du hast recht, es soll eine Kühl-Gefrierkombi sein.

Die beiden Schränke mit Drehtüren sind eine gute Idee, um noch etwas Stauraum für den Notfall oder selten genutzte Geräte zu haben. Die zwei Hocker werden wir wohl einfach unter die Arbeitsfläche schieben.

Die Idee mit der Abkofferung und dann integrierten Abluft und Beleuchtung gefällt mir super, dann ist die Wand über der Arbeitszeile frei und auch gut beleuchtet. Bis gestern hatten wir dort in Höhe der DAH beleuchtete Wandboards im Kopf.

Endlich kommt hier mal etwas Bewegung rein. :-)
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.958
AW: Passende Küche zum neuen Haus gesucht

Für die normale Arbeit reichen eigentlich die 100 cm Abstand Spüle/Kochfeld in meiner Planung.

Und ein richtig schönes Stück APL hast du dann am Fenster und zwar so, dass man da Arbeiten kann und eine zweite Person trotzdem nochmal schnell an die Spüle rankommt.

Man kann auch mal zu zweit vorbereiten und jeder hat die Spüle neben sich.
 
Beiträge
256
Wohnort
Ennigerloh
AW: Passende Küche zum neuen Haus gesucht

Du hast ja recht, so ist es besser aufgeteilt.

Und 1 Meter Arbeitsfläche in der Mitte sollte auch reichen, denke ich.
 

Mitglieder online

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben