Küchenplanung offene Küche in U-Form: Anregungen für Schrank-Aufteilung

kakih

Mitglied

Beiträge
9
offene Küche in U-Form: Anregungen für Schrank-Aufteilung

Hallo liebe Community,

mein erster Post hier… Ich habe schon viele Beiträge gelesen und fertige Küchenplanungen angesehen um Anregungen zu holen. Vielen Dank schonmal hierfür!
Es geht nun um die Küche unseres neu erworbenen Einfamilienhauses, welches derzeit saniert wird und wir planen ca Februar/März nächsten Jahres einzuziehen.
Grundriss Erdgeschoss:
Grundriss_EG.jpg

Mit der groben Küchenplanung (Häcker Classic) sind wir meiner Meinung nach durch - hier hat uns ein Küchenstudio schon gut geholfen welches wir aller Voraussicht nach und wenn wir uns einig werden auch damit beauftragen wollen.
Nach mehreren Entwürfen unterschiedlichster Art (Koch-Insel, Koch-Theke, Hochschrankwand etc) haben wir uns nun für eine eher klassischere U-Form entschieden, wo der Herd an der rechten Wand und die Spüle an der Fensterseite ist (siehe folgende SketchUp Zeichnung). Das gefällt uns einfach am besten und erscheint uns auch am praktischsten. Wenn es also keine ganz großen Einsprüche Eurerseits dagegen gibt, würde ich an der Grundform möglichst nicht mehr ändern wollen. Wenn doch, dann aber her damit ;-)

Hier die wichtigsten Maße:
Grundriss_Sketchup.png

Und hier handgeschrieben grob die Schränke:
IMG_20191108_225019.jpg

Allerdings würde ich mich freuen noch Anregungen aus der Community zu den Schrankaufteilungen zu bekommen. Und auch bei den Oberschränken rechts überlege ich noch, ob man das nicht etwas weniger "klassisch" machen kann, z.B. mit mehr offenen Modulen. Da fehlt mir aber eine kreative Idee. Ich bin nicht der aller größte Fan von Milchglas, wie es derzeit geplant ist. Es soll aber auch nicht zu wuchtig wirken.
Aber vorher hier erstmal noch der Entwurf vom Studio:
Blick aus der Küche ins Wohn-Esszimmer:
Blick_aus_Küche.png

Blick in die Küche vom Wohn-Esszimmer
Blick_Essbereich.png

rechts und links der Milchglas-Hängeschränke sind derzeit Regalbretter (evt. mit Beleuchtung) vorgesehen und eine farbige Rückwand. Die Theke hat ebenfalls beleuchtete Hängeschränke und ein Weinregal.

Blick auf die Fensterfront/Spüle: Die Kühl/Gefrierkombination befindet sich rechts.
Fensterseite.png


Und hier noch aus einer älteren Variante der Blick auf den Herd
IMG_20191108_225507.jpg

Es schadet bestimmt nicht, wenn man von den (Koch-)Erfahrungen von mehr als einen Experten im Küchenstudio profitieren kann. Deshalb freue ich mich auf Eure Ideen :-)
Den "Müll unter der Arbeitsplatte" habe ich zum Beispiel hier zum ersten Mal kennengelernt und erscheint mir sehr sinnvoll. Den habe ich schonmal versucht in der Alno-Planung einzubauen. Ebenso einen hohen 30er Schrank für den gelben Sack. Das haben Freunde empfohlen. Bekommt man das zusammen in einen 60er Schrank. Das fände ich schöner.
Leider schaffe ich es in dem Tool nicht, die tote Ecke ordentlich zu verschließen. Denkt Euch das Loch in der Arbeitsplatte weg. Auch bekomme ich den Wanddurchbruch hier nicht eingebaut. Der ist aber im Grundriss erkennbar.

Bei der Front-Farbe bin ich auch noch nicht festgelegt. Meine erste Idee war Matt-Weiß mit diesen flachen aufgesetzten Griffen. Nachdem ich aber in Möbelhäusern nochmal einige Küchen in matt weiß gesehen habe, sah mir das oft zu "einfach" aus. Deshalb tendiere ich derzeit doch zu glänzend weiß in Kombination mit einer farbigen Rückwand bei den Hängeschränken. Von Lack wurde uns aufgrund der Empfindlichkeit abgeraten und auch wegen der Kinder zu HPL geraten. Was meint ihr?
Auf Werbefotos finde ich aber auch einen nicht zu dunklen Grauton in Kombination mit Holzelemente/Parkett schön. Es sollte aber nicht zu dunkel sein.
Zum Boden: Entgegen der obigen Bilder überlegen wir doch, das naturfarbene Eichenparkett in der Küche durchzulegen. Dadurch wird es deutlich wärmer wirken, momentan wirkt es mir noch zu kühl.

Folgende Punkte interessieren mich primär:
- Praxistaugliche Schrankaufteilung (die aber trotzdem noch harmonisch aussieht und nicht zu gestückelt)
- Müll unter der Arbeitsplatte?
- kreative Ideen für die Oberschränke und die Schränke der Theke zum Essbereich
- Ideen für die Frontfarbe
- Sonstiges?

So, ich hoffe ich habe nichts vergessen. Ansonsten bitte melden. Ich freue mich auf Antworten!

Viele Grüße,
Kakih

Checkliste zur Küchenplanung

Personenkriterien und Ergonomie
Anzahl Personen im Haushalt: 3
Davon Kinder: 1
Körpergrößen aller Hauptbenutzer in cm (wegen Arbeitshöhe): 165, 183, 75
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?:

Gebäudekriterien
Art des Gebäudes: Neu-/Umbau > Planänderungen möglich
Brüstungshöhe des Fensters (in cm):
Fensterhöhe (in cm):
Raumhöhe in cm:
Heizung: Fußbodenheizung
Sanitäranschlüsse: variabel an aktueller Wand

Einbaugerätekriterien
Ausführung Kühlgerät: Integriert im Hochschrank (60cm)
Einbaukühlgerät Größe: Noch unbekannt
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: N. a.
Dunstabzugshaube: Abluft
Hochgebauter Backofen: ja
Geplante Heißgeräte: Einbaumikrowelle, Backofen
Hochgebauter Geschirrspüler: nein
Art des Kochfeldes: Induktion
Kochfeldbreite (ca. in cm): 80

Sitzmöglichkeiten
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Keine
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: N. a.
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Wird nach Bedarf neu gekauft
Gewünschte oder vorhandene Tischgröße: 2,20
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden und wie häufig:

Stauraumplanung
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeemaschine, Allesschneider, Toaster
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden: N. a.
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden: Staubsauger/Wischer etc.
Welchen Stauraum gibt es sonst noch: Keller

Kochgewohnheiten
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Alltagsküche
Wie häufig wird gekocht: (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: gemeinsam und auch mit Gästen

Spülen und Müll
Spülenform: 1 1/2 Becken mit Abtropffläche
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden: N. a.

Sonstiges
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt: Häcker
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt:
Küchenstil: N. a.
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?:
Preisvorstellung (Budget):

Angehängte Dateien
 

Anhänge

Evelin

Mitglied

Beiträge
10.024
Wohnort
Perth, Australien
Hallo,

ich gehe davon aus, dass ihr schon im Besitz des Hauses seid. Warum wurde die Checkliste nur halbherzig ausgefüllt? Es kostet Zeit, immer wieder alles zu hinterfragen. Nicht ohne Grund ist die Checkliste so entstanden. Bitte ergänze sie.

Warum variieren die Maße von einem Plan zum anderen? Bitte stelle IST-Maße ein, also wirklich gemessene Maße.
 

kakih

Mitglied

Beiträge
9
Guten Morgen Evelin,
vielen Dank für deine Antwort! Sorry, das sollte nicht halbherzig aussehen. Bei einigen Dingen war ich mir einfach nicht sicher oder sie sind noch nicht entschieden. Gibt es irgendwo eine Möglichkeit, die Liste nachträglich zu bearbeiten? Ich finde leider keinen entsprechenden Button. Die Maße in dem handgezeichneten Plan sind die gemessenen. Ich habe das Dokument ergänzt um die fehlende Maße und neu hochgeladen.

Hier ansonsten die fehlenden Antworten separat (ich hoffe ich habe jetzt nichts übersehen):
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 95? (wäre ein Kompromiss, da wir beide in ähnlich viel in der Küche stehen)

Brüstungshöhe des Fensters (in cm): 1,13
Fensterhöhe (in cm): 1,07
Raumhöhe in cm: 2,50

Einbaukühlgerät Größe: 178
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: 2-3 Schubladen unten
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden: Restmüll, Kompost, gelber Sack, Altpapier

Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt: nein
Küchenstil: modern
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: derzeit wenig Stauraum (es handelt sich um eine deutlich kleinere Küche). Mülleimer steht separat, sollte integriert sein
Preisvorstellung (Budget): 15000-18000

Viele Grüße,
Kakih
 

Anhänge

Evelin

Mitglied

Beiträge
10.024
Wohnort
Perth, Australien
That's better. Wichtig war die kurze Wand planoben links. Denn 125cm reichen für 2 x 60er HS
 

Nörgli

Mitglied

Beiträge
6.072
Wohnort
Berlin
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 95? (wäre ein Kompromiss, da wir beide in ähnlich viel in der Küche stehen)
Den Kompromiss sollte immer die größere Person eingehen, die mir Schneidbrettern die fehlende Höhe kompensieren kann. Schrumpfen ist schwerer, d.h. die kleinere Person müsste hohe Schuhe tragen, um ergonomisch Arbeiten zu können. Bretter hingegen gibt es auch sehr dick.

Alternativ gucken, ob sich zwei Arbeitshöhen verwirklichen lassen, z.B. unterschiedliche Höhen bei zwei Zeilen bzw. einer Zeile und einer Insel - oder auch ein Gattenblock .

ARBEITSHÖHE ermitteln - 3 Methoden haben sich da etabliert:
  • abgewinkelter Ellbogen bis Boden messen und 15 cm abziehen
  • Höhe Beckenknochen messen
  • z. B. Bügelbrett nehmen und in verschiedenen Höhen Probeschnippeln und messen, wenn es einem am bequemsten erscheint, wobei dies der wichtigste Test ist.
Idealerweise ergeben alle 3 Methoden ca. denselben Wert. Ausführlicher in Optimale Arbeitshöhen beschrieben.
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
10.024
Wohnort
Perth, Australien
was ist denn die IST-Raumhöhe? denn du schreibst 250cm, soll das nach dem Abhängen so hoch werden?

ich sammle erst Infos ...

eins kann ich aber vorweg schon sagen, ihr habt eine der besten Küchenraumgrößen/-form, die man sich wünschen kann. Meine Tochter hat denselben Raum nur etwas länger (kein neubau). Man kann diese Raumform sehr schön, sehr praktisch und einfach möblieren. Schade, dass solche Räume eigentlich in Neubauten nie geplant werden.
 

kakih

Mitglied

Beiträge
9
was ist denn die IST-Raumhöhe? denn du schreibst 250cm, soll das nach dem Abhängen so hoch werden?
Die war vorher schon abgehangen und da 2,50 hoch. Aktuell ist sie offen (Holzbalkendecke) und dementsprechend etwas höher. Das Maß hab ich leider nicht. Müsste ich in den nächsten Tagen, wenn ich nochmal dort bin, nachmessen. Ich denke aber, dass es ungefähr wieder auf die gleiche Höhe kommen wird.

Danke, die Größe des Raumes gefällt uns bisher auch sehr gut :-) Haben aber auch zwei Räume zusammengelegt, war also nicht von Anfang an so.
 

kakih

Mitglied

Beiträge
9
Den Kompromiss sollte immer die größere Person eingehen, die mir Schneidbrettern die fehlende Höhe kompensieren kann.
Danke für den Hinweis, Nörgli.
Wir werden da morgen nochmal beim Kochen experimentieren. Momentan haben wir 91 (ohne das bewusst gewählt zu haben). Etwas höher wäre für mich (als Kleinere) noch in Ordnung. Momentan tendiere ich zu 93.
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
10.024
Wohnort
Perth, Australien
hier mal ein Vorschlag

kaki41.JPG kaki411.jpg kaki42.JPG kaki43.JPG kaki44.JPG

die Türen der mindertiefen US auf der Inselrückseite kann man länger machen, damit man weniger vom Sockel sieht.

wenn es meine Küche wäre, würde ich der Kochnische einen wow Faktor verpassen (nicht schwarz wie im Planungsbild),
kaki32.JPG

also zB so (Houzz)
Houzz Blue Kitchen2.JPG oder (Houzz) Houzz Australia.JPG es gibt viele schöne Ideen, man muss halt googlen.
 

kakih

Mitglied

Beiträge
9
Hallo Evelin,
vielen Dank für die Vorschläge! Mit den 80er Schränken ist mal eine neue Variante, da hatte ich noch gar nicht drüber nachgedacht! :-) Eigentlich gefallen mir diese größeren Schränke auch sehr gut.
Es gibt allerdings zwei Dinge die mir an der Anordnung nicht ganz so gut gefallen.
- Den gelben Punkt möchte ich in der Nähe des anderen Mülls haben und nicht auf der anderen Seite. Außerdem reicht da nach meinen Recherchen ein 30er oder 40er Schrank (der hat 60 Liter)
- Und die Asymmetrie aufgrund des einen 40er Schranks stört mich auch irgendwie. Da das die Seite ist, auf die man vom Wohnzimmer/Esszimmer direkt guckt, fände ich da eine symmetrische Anordnung schöner.
Ich habe nun nochmal folgende Idee gehabt für diese Seite.
60 Schrank -40 (MUPL )-60 (Spüle)-60 (Geschirrspülmaschine)-40 (gelber Sack)-60 Auszug
Ist auch nicht 100% ideal, weil die beiden Müllschränke dann auch wieder etwas auseinander sind, aber zumindest auf einer Seite. Das wäre vielleicht ok. Alternativ könnte man den gelben Sack noch rechts vom Herd in den 30er Auszug packen. Dann wären die beiden Müllschränke über Eck näher beieinander.
Bei dem 60er - Schrank überlege ich ob man nicht doch einen einfachen Eckschrank mit Einlegeböden nimmt und hinten dann die Sachen hinschiebt, die man nur 1-2 mal im Jahr braucht (Raclette, Eismaschine etc). Dann hätte man keine ganz tote Ecke, aber auch keinen teuren Le Mans Schrank.
In einem anderen Küchenstudio hatte man uns noch gesagt, dass 2 cm als Abschluss beim Hochschrank zu wenig zum Montieren sind. Wie sind denn da Eure Erfahrungen? Weil sowohl bei deiner als auch bei meiner neuen Variante sind es dann letztendlich nur noch 2 cm.
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
10.024
Wohnort
Perth, Australien
je breiter die US, 80-100, desto besser ist der nutzbare Stauraum.

Eckschränke sind neben Apotheker HS das schlechteste, was man sich in eine Küche stellen kann. Du reduzierst praktische Auszüge (bis zu 4 Auszüge) gegen 2 Fachböden und verlierst damit Stauraum.

Keine Ahnung wie OS montiert werden. Aber, wenn du nicht den billigsten Hersteller nimmst, kann man dir jeden OS in beliebiger Breite anbieten. SInd ja nur ein paar Bretter und Schaniere.
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
10.024
Wohnort
Perth, Australien
du willst viel Platz nur für Müll verwenden. Ich versuche so wenig Müll wie's geht in meiner Küche zu deponieren. Mein großer gelber Mülleimer steht draußen, im Haus habe ich nur einen kleinen Eimer dafür, den ich alle 2 Tage leere. Dito Restmüll.

Im Nachbarthread hat jemand den gelben Sack Auszugsschrank gezeigt, 30cm breit 46l.

1573622889033.png naber gallio gelber sack 43l.jpg

Naber Cox Gallio

hier die symetrische Zeile

kaki52.JPG kaki51.JPG
 
Zuletzt bearbeitet:

kakih

Mitglied

Beiträge
9
Ich habe nochmal deine 80er Idee aufgegriffen und etwas herumgespielt... ;-)
Wenn ich die "gelber Sack" Schublade in die Mitte setze, gefällt sie mir sehr gut. Und der Restmüll unter der Platte kommt dann rechts neben den Herd wie in der anderen Variante vorgeschlagen.
Schränke_V2.png
Dann hätte man die größeren Auszüge und trotzdem Symmetrie.
Vorne zum Esszimmer habe ich noch ein offenes Regal genommen, um dort was schönes, z.B. eine Pflanze, Vase oder ähnliches hinzustellen und das Ganze etwas aufzulockern. Das Regal soll vermutlich Eichefarben sein, das habe ich im Tool nicht hinbekommen.
Wir haben in einer Ausstellung die folgende Farbkombination gesehen, die mir sehr gut gefällt.
Schichtstoff Perlgrau Matt in Kombination mit einem Eiche Holzboden (deshalb unten die Platte auf dem Boden). Bei der Arbeitsplatte zögere ich allerdings noch. Echtholz ist vermutlich zu teuer, und mit Dekor bin ich nicht sicher, ob das bei Echtholz Parkett so gut aussieht.
IMG_20191109_131554.jpg
Deshalb erstmal in Grau. Was meint ihr? Oder was würde noch passen?
An den Hängeschränken habe ich mal eine ähnliche Kombination wie in der Ausstellung übernommen. Teils offen, teils geschlossen. Auch hier würde ich evt. einen Teil in Eiche machen.
Schränke_Grau.png
Ich habe den Alno Plan auch nochmal angehangen.
Außerdem tendiere ich momentan zu der 78er Korpushöhe wegen des kleineren Sockels und des erhöhten Stauraums. Lohnt sich das aus Eurer Sicht?
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

kakih

Mitglied

Beiträge
9
Ich habe mich mal mit dem "Wow" Faktor beschäftigt und überlegt, was man hier mit den Oberschränken noch machen könnte, damit es nicht so langweilig ist ;-)
Was haltet ihr von so Würfeln und dem Holzrahmen zu Schornstein und Decke? Oder habt ihr noch andere Ideen?
Küche_Oberschränke.png
Alternativ so:
Küche_Oberschränke_V2.png
 

kakih

Mitglied

Beiträge
9
hmm, schade. Irgendwie scheint das Thema nicht auf Interesse gestoßen zu sein. Hatte am Wochenende noch auf ein paar Meinungen gehofft.
Ganz lieben Dank an Evelin und Nörgeli für die Anregungen! :-)
Wir haben uns jetzt entschieden und beauftragt. Kleinere Änderungen an der Schubladenaufteilungen etc. können wir bis zur endgültigen Bestellung noch machen. Das prüfe ich jetzt nochmal, wie alles reinpasst. Ich werde dann von der fertigen Küche in ein paar Monaten Fotos einstellen.
 

Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie Blanco Spülen

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Blanco News

Oben