Status offen Offene Küche,. Bitte um Hilfe!! Kann mich nicht für die Form entscheiden (L,U,..)

Spezl00

Mitglied
Beiträge
17
Offene Küche,. Bitte um Hilfe!! Kann mich nicht für die Form entscheiden (L,U,..)

Hallo liebe Gemeinde!
Ich verfolge die Seite immer wieder und auch gern.
Nun stehe ich selbst vor der Herausforderung, dass erste mal eine offene Küche mit Ess- und Wohnraum zu Planen. Ich verzweifle, da ich absolut gerne eine Insel-Küche haben will, oder Halbinsel, jedoch weiß ich nicht ob der Raum groß genug für Esstisch und Wohnzimmer ist. Daher bitte ich euch um Hilfe und eure Erfahrungen. Evtl. hat ja jemand das selbe Problem wie ich :-)
Wie würdet ihr die Küche, den Esstisch ein L-Sofa und ein Sideboard für den TV anordnen???

Checkliste zur Küchenplanung

Personenkriterien und Ergonomie
Anzahl Personen im Haushalt:
4
Davon Kinder: 2
Körpergrößen aller Hauptbenutzer in cm (wegen Arbeitshöhe ):
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?:
94

Gebäudekriterien
Art des Gebäudes:
Neu-/Umbau > Planänderungen möglich, Eigentum
Brüstungshöhe des Fensters (in cm): 150
Fensterhöhe (in cm): 50
Raumhöhe in cm: 245
Heizung: Fußbodenheizung
Sanitäranschlüsse: variabel an aktueller Wand

Einbaugerätekriterien
Ausführung Kühlgerät:
Integriert im Hochschrank (60cm)
Einbaukühlgerät Größe: 178cm
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank bis 2 Schubladen unten
Dunstabzugshaube: Umluft
Hochgebauter Backofen: ja
Geplante Heißgeräte: Backofen
Hochgebauter Geschirrspüler: nein
Art des Kochfeldes: Induktion
Kochfeldbreite (ca. in cm): 90

Sitzmöglichkeiten
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich:
Keine
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: nein
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Wird nach Bedarf neu gekauft
Gewünschte oder vorhandene Tischgröße: 160
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden und wie häufig:

Stauraumplanung
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?:
Kaffeemaschine, Obstschale
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden: Küchenmaschine, Wasserkocher, Handrührgerät, Mixer, Pürierstab
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden: Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch: Geschirr/Gläserschrank im Wohn-/Esszimmer, Hauswirtschaftsraum, Keller

Kochgewohnheiten
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw):
Es wird täglich gekocht. Die Küche wird sehr häufig genutzt.
Wie häufig wird gekocht: (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: Meistens zu zweit

Spülen und Müll
Spülenform:
1 Becken ohne Abtropffläche
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden: Biomüll, Restmüll

Sonstiges
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt:
Schüller , Nolte oder Leicht
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt: Siemens und Bora
Küchenstil: Grifflose Küche
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?:
Preisvorstellung (Budget):
20.000€

Angehängte Dateien
Im Threadverlauf hinzugefügt:
Grundriss als JPG

1622993441299.jpg
 

Anhänge

  • Grundriss Küche.pdf
    35,8 KB · Aufrufe: 263
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
21.331
Wohnort
Schweiz
Wenn das euer Allraum ist, dann zeichne einfach mal eure Möbel in Originalgrösse ein .... was anderes ausser einer L-Küche ist nicht zu machen. Wenn es ein neues Sofa wird, sucht euch etwas zierliches aus und KEIN Monsterteil; Esstischstühle ebenfalls grazil und unter den Tisch schiebbar. Der Tisch wenn möglich mit Mittelfuss statt die Beine aussen und Ausziehbar, so dass er im täglichen nur für euch 4 ist, aber schnell auf 6 oder 8 ausgezogen werden kann. Die zusätzlichen Stühle sind entweder auf die Schlafzimmer verteilt oder klappbar.

Evt kann man einen Schenkel in übertiefe ausführen, so dass man mehr Stauraum und Arbeitsfläche generiert. Aber auch grifflos solltet ihr überdenken, wegen des Stauraumverlustes und zur Strafe ist es auch noch teurer; Die Leicht-Avance dürfte da schon zu teuer werden. Leicht ist eine andere Klasse als Schüller oder Nolte .

Bora macht nur bei einer Insel sinn - also sucht euch etwas anderes, besser auch schmaleres aus - die DAH dann normal oberhalb des Kochfelds; schau mal bei Silverline z.B. oder Novy um euer Budget nicht zu sprengen.
 

Evelin

Mitglied
Beiträge
15.700
Wohnort
Perth, Australien
ein Bild des Grundrisses würde helfen, dito ein paar Maße mehr ...

hab grade mal probiert, Insel ginge auch, aber da bräuchte man Maße für die Couch und restliche Möblierung außer Tisch und Stuhl
 

Anonymaus

Mitglied
Beiträge
231
Rechts eine Küchenzeile, davor eine Insel und dann denn Esstisch senkrecht dazu an der Insel angedockt, oben links Couch und unten links Fernseher. Also machbar ist es schon, man müsste es halt genau ausplanen damit es keine engstellen gibt.

Die Küche als L wäre die einfachere Lösung, aber wenn ihr eine Insel wollt dann müsste es auch hinhauen.
 

Spezl00

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
17
Super!! Vielen Dank für die ersten Ideen und Vorschläge.
Ich hab mal eine Planung wie von Vanessa vorgeschlagen umgesetzt und als Snapshot angehängt.
Es soll eine Eck-Couch werden mit den Maßen in etwa: 2,8m x 1,6m und ein Sideboard mit etwa 2m.
Ist eine Leicht Küche qualitativ eine andere Liga, oder nur preislich?
Ich will auf eine DAH über dem Kopf gerne verzichten und bei Bora hat mich die Größe des Kochfelds überzeugt. Die APL tiefer zu machen finde ich als Idee auch sehr interessant.
Was haltet ihr von Keramik als APL?
Ich habe die Befürchtung, dass bei einer Insel-Lösung der Raum zu sehr eingenommen wird. So gern ich eine Insel haben wollen würde :(
 

Anhänge

  • FC0C2E99-F260-4A37-83EA-7C8071C5D2E1-2_00_SC_001.jpg
    FC0C2E99-F260-4A37-83EA-7C8071C5D2E1-2_00_SC_001.jpg
    46,7 KB · Aufrufe: 240

Spezl00

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
17
ein Bild des Grundrisses würde helfen, dito ein paar Maße mehr ...

hab grade mal probiert, Insel ginge auch, aber da bräuchte man Maße für die Couch und restliche Möblierung außer Tisch und Stuhl
Rechts eine Küchenzeile, davor eine Insel und dann denn Esstisch senkrecht dazu an der Insel angedockt, oben links Couch und unten links Fernseher. Also machbar ist es schon, man müsste es halt genau ausplanen damit es keine engstellen gibt.

Die Küche als L wäre die einfachere Lösung, aber wenn ihr eine Insel wollt dann müsste es auch hinhauen.
Es soll die beste Lösung werden. Kann auch gern etwas mehr kosten :-)
Muss also nicht zwingend eine Insel Lösung werden.
 

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
21.331
Wohnort
Schweiz
Schau in unser Herstellerranking Küchen; Leicht ist auch qualitativ eine andere Liga.

Du solltest Dir genau überlegen, wieviel Stauraum, Arbeitsfläche & Abstellfläche ihr benötigt, evt. auch 'Reduce to the max', wenn Du weder Hängeschränke wünschst, dafür aber Grifflos & Muldenlüfter .

Statt des Muldenlüfters käme auch noch eine Decken-DAH in Frage; da könnte man in die Abhängung auch gleich noch die APL-Beleuchtung integrieren. Schau mal bei Novy , die bauen sehr flache, leise und effiziente Lüfter. Als Kochfeld würde ich mir dann mal z.B. ein Neff mit Twistpad anschauen.
 

Spezl00

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
17
Der Stauraum sollte so schon ausreichen. Ich habe es mit meiner aktuellen Küche verglichen und in der neuen Wohnung hab ich noch einen Abstellraum in den selten benötigte Küchenutensilien reinkommen. Somit hab ich die Küche auch etwas entlastet. Die Beleuchtung für den APL werde ich über Deckenspots realisieren und bei den Hochschränken kommen LED Unterbauleuchten hin.
Was hälst du von "push-to-open"?
Für die APL hatte ich Keramik im Visier, jedoch bin ich bei der Farbwahl noch unentschlossen.
Die Küche soll im dunklen Ton sein ( bei Schüller wäre es die Targa Stahl dunkel). Hat jemand diese Farbe, bzw. schon Erfahrungen gemacht wie empfindlich die ist?
Soll in der Ecke einen Le-Mans Auszug einplanen, oder die Ecke tot lassen?

Liebe Grüße :-)
 

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
21.331
Wohnort
Schweiz
Spots in der Decke einzubauen kostet auch und Du bis unflexibeler. P2O ist prima bei Hängern oder Seitenschränken, unter der Arbeitsfläche würde ich es nicht wollen. Ich habe zwei P2O Auszüge; da muss ich mit dem Fuss inzwischen ziemlich dagegen hauen, dass er auslöst. Am Anfang genügte ein Drücken mit dem Bein.

Wenn Du wegen eines Eckschranks einen Schrank mehr benötigst, dann verlierst Du im Zweifel Stauraum; i.d.R. sind Tote Ecken Gute Ecken :-)
 

Spezl00

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
17
Tote Ecken sind Gute Ecken....der Spruch gefällt mir :-)
Und was hältst du von Keramik als APL?
 

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
21.331
Wohnort
Schweiz
naja, ist der letzte Schrei, ist teuer, ist laut, ist extrem hart - die Kanten können splittern, wenn was blöd draufkommt, man kann sich auf die dünnen ohne gute Armierung drunter nicht setzen oder stellen. Quarzstein oder ein Küchengeeigneter Naturstein können günstiger sein, mit weniger 'Nebenwirkungen' .... Wenn man UNBEDINGT diesen superdünnen APL-Look will, dann ist das erste Wahl - blöd ist nur - mir gefällt das noch nichtmal besonders.

Wo bei es noch andere Möglichkeiten in anderen Materialien gibt so einen dünnen Look zu erzielen.

Die Technik Keramik in dieser Grösse Herszustellen, zu Bearbeiten, zu Transportieren, zu Montieren ist enorm aufwändig und noch sehr Neu - und dadurch teuer. Deshalb wird es zur Zeit angepriesen, wie der heilige Gral.
 

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
21.331
Wohnort
Schweiz
Quarzstein oder Naturstein - schaut euch an, was euch gefällt. Oder halt auch Keramik - ist aber zur Zeit wohl mit die teuerste Wahl. Wobei es bei Naturstein enorme Preisspannen gibt.
 

Spezl00

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
17
Vielen Dank schon mal für die hilfreichen und tollen Tipps :-)
Deine Argumentation bei Keramik verstehe ich voll und ganz, da sollte es wahrscheinlich klassisch der Nero Assoluto werden :-)
Wenn ich mich für die L-Küche entscheiden würde und momentan ist es wohl die einzig realistische Lösung für den Allraum, für welche Unterschränke würdest du dich am langen Schenkel entscheiden?
Ich habe mal mit drei 90er Schränken geplant, oder doch einen 100er mit einbauen ?
 

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
21.331
Wohnort
Schweiz
3x90, oder 90-100-90cm alles prima. Du solltest den Raum mal komplett möblieren - auch wie gross das TV-Möbel werden soll; dann kommt es noch drauf an, wieviel Platz Du der Küche zuordnen willst. Ich könnte mir auch 100-100-100 vorstellen und das TV-Möbel entweder in der gleichen Frontausführung weiter ziehen - da könnte man z.B. Hängeschränke aus der Küchenserie wählen um einen einheitlichen Look zu bekommen.
 

Spezl00

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
17
Kann mich immer noch nicht entscheiden!! L oder U, was meint ihr?

Hallo ihr lieben, ich werde noch wahnsinnig
ich kann mich einfach nicht entscheiden. Ich hab hier ein paar Visualisierungen für euch und bin auf eure Meinung gespannt
Mich interessiert hier in erster Linie tatsächlich nur das Optische.

vielen Dank euch schon mal!
Toni

Checkliste zur Küchenplanung

Personenkriterien und Ergonomie
Anzahl Personen im Haushalt: 4
Davon Kinder: 2
Körpergrößen aller Hauptbenutzer in cm (wegen Arbeitshöhe ):
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?:

Gebäudekriterien
Art des Gebäudes: Neu-/Umbau > Planänderungen möglich
Brüstungshöhe des Fensters (in cm):
Fensterhöhe (in cm):
Raumhöhe in cm:
Heizung: N. a.
Sanitäranschlüsse: N. a.

Einbaugerätekriterien
Ausführung Kühlgerät: N. a.
Einbaukühlgerät Größe: N. a.
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: N. a.
Dunstabzugshaube: N. a.
Hochgebauter Backofen: N. a.
Geplante Heißgeräte: N. a.
Hochgebauter Geschirrspüler: N. a.
Art des Kochfeldes: N. a.
Kochfeldbreite (ca. in cm):

Sitzmöglichkeiten
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: N. a.
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: N. a.
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: N. a.
Gewünschte oder vorhandene Tischgröße:
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden und wie häufig:

Stauraumplanung
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: N. a.
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden: N. a.
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden: N. a.
Welchen Stauraum gibt es sonst noch: N. a.

Kochgewohnheiten
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw):
Wie häufig wird gekocht: N. a.
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?:

Spülen und Müll
Spülenform: N. a.
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden: N. a.

Sonstiges
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt:
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt:
Küchenstil: Grifflose Küche
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?:
Preisvorstellung (Budget):

Angehängte Dateien
 

Anhänge

  • SL Projekt Kücheplanung Grundriss.jpg
    SL Projekt Kücheplanung Grundriss.jpg
    115,2 KB · Aufrufe: 136
  • D06F18F8-693B-4EB8-AA12-68C110DB02D3.jpg
    D06F18F8-693B-4EB8-AA12-68C110DB02D3.jpg
    105 KB · Aufrufe: 139
  • 7FEAC840-E099-4F95-8718-46197EBD81FE.jpg
    7FEAC840-E099-4F95-8718-46197EBD81FE.jpg
    155,1 KB · Aufrufe: 138
  • BE53C558-9A87-4B27-9E8A-427722BF7BF5.jpg
    BE53C558-9A87-4B27-9E8A-427722BF7BF5.jpg
    107,5 KB · Aufrufe: 131
  • 4C6B569E-BBD9-45EE-A05F-F3B8436E5806.jpg
    4C6B569E-BBD9-45EE-A05F-F3B8436E5806.jpg
    112,7 KB · Aufrufe: 132

Moira

Mitglied
Beiträge
171
Hey,

Die Frage hättest du doch einfach in deinem bestehenden Planungsthread stellten können.
 
Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben