Norovirus wie schützt ihr euch?

kloni

Mitglied

Beiträge
1.933
Nachdem meine große Tochter letzte Woche aus dem Kindergarten krank abgeholt werden musste und es dann der Reihe nach alle anderen dahin gerafft hat, beschäftigt mich die Frage wie kann man die weitere Ansteckung verhindern? Und ist es von euch schon jemandem gelungen zu verhindern das gleich alle krank wurden?
 

Snow

Spezialist
Beiträge
6.089
Wohnort
78073 Bad Dürrheim
Ein Schutz vor Noroviren ist schwierig.
Noroviren werden über das Erbrochene sowie den Stuhl ausgeschieden und übertragen ebenso werden durch Husten oder das explosionsartigen Erbrechen die Norovirus Erreger durch die Luft geschleudert und infizieren so nebenstehende Menschen. Ferner gehören Noroviren zu den unbehüllten Viren, was sie extrem resistent macht.

Hat man einen Vedacht )Übelkeit, Erbrechen, Durchfall) zwingend Arzt aufsuchen! Auch wenn innerhalb der Familie jemand erkrankt, sollte man sich selbst beim Arbeitgeber krank melden.

Problem ist, dass Betroffene einer Noroviren Infektion in der akuten Phase bis zu einer Woche hochansteckend sind. Ausgeschieden werden die Viren noch 2-3 Wochen nach der Erkrankung und kann andere in dieser Zeit noch anstecken. Kinder gelten sogar bis zu 2 Monaten als Ausscheider.

Daher sind hygienische Maßnahmen unumgänglich:
- Umgang mit Gesunden so weit wie möglich vermeiden
- Gründliches Händewaschen
- vermeiden von öffentlichen Gegenständen (Türgriffe in Toiletten, Geländer...)
- Kinder keinesfalls in Schule od. Kindergarten schicken
- Kontaminierte Flächen (Toilette, Waschtischarmatur, Spielzeug...) mit Hilfe von Mundschutz und Handschuhen und geeignetem Desinfektionsmittel! desinfizieren (unbedingt Einwirzeit und Dosierung beachten!!)
- Bettlaken, Bettwäsche und Bezüge bei bei 90° kochen, ebenso Waschlappen und Handtücher, Oberbekleidung und Unterwäsche auch.
 

Wolfgang 01

Spezialist
Beiträge
5.191
Wohnort
Lipperland
Von uns hat es keinen erwischt... wir sind zu viert und haben auch Kontakt mit Mitmenschen.

Morgens trinken wir immer frisch gepressten Saft und wir verzehren viel Obst.
Vielleicht hat uns das beschützt.
 

kloni

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
1.933
Das blöde an der Sache ist das hier die Empfehlung von der Gesundheitsaufsicht ist die Kinder nur 2 Tage nach abklingen lassen der Symptome Zuhause zu lassen. Da kommt mir so in den Sinn das ein wirklicher Ausbruch in Kindergärten überhaupt nicht einzudämmen ist.
Naja und das Sagrotan Zeug ist nur Augenwischerei. Hab mir jetzt Sterillium Med (Achtung Med oder Virugard ist wichtig) für die Hände und Bacillol Af um hier alles wieder so Sauber zu bekommen das man jemanden außenstehenden ins Haus lassen kann, besorgt.
Einzig positiv ist das wir uns im eigenen Haus nicht wieder mit dem gleichen misst anstecken können, da muss das Virus erst mutieren.
 

Snow

Spezialist
Beiträge
6.089
Wohnort
78073 Bad Dürrheim
Einzig positiv ist das wir uns im eigenen Haus nicht wieder mit dem gleichen misst anstecken können, da muss das Virus erst mutieren.
Da irrst du. Der Körper bildt zwar nach dem Ausbruch der Krankheit Antikörper, reichen für eine dauerhafte Immunität aber nicht aus. Deshalb existiert die Möglichkeit, des Öfteren den Norovirus zu bekommen.
 

kloni

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
1.933
Ja aber nur weil er sehr variabel ist, mittels Gendrift und shift. Hoffe ja mal das passiert auf den Oberflächen nicht schneller als sie absterben, ja sie leben recht lange hoffe ich bekomms irgendwie weggeputzt.:-[
 

Kücheplanlos

Mitglied

Beiträge
1.700
Man kann es kaum verhindern gerade wenn die Kinder es haben weil man ja beistehen muss wenn die Erbrechen. Man könnte höchsten noch eine Virendichte Atemmaske tragen.
 

kloni

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
1.933
Komischerweise hat es über 6 Tage gedauert zwischen Beistehen (das ist so schlimm seinem Kind nicht wirklich helfen zu können) und bis ich dann Symptome bekommen habe, vermute also das ich mich erst später angesteckt habe.
Hachja eigentlich bleibt dann nur sein Kind nie in den Kigarten gehen zu lassen aber sie findet das da so toll, also auch keine Lösung.
 

Kücheplanlos

Mitglied

Beiträge
1.700
Nee das ist keine Lösung da muss man leider durch. Sonst ist sie später als Erwachsene immer krank wenn Sie als Kind nie mit Infektionen in Berührung kommt
 

Doris12

Mitglied

Beiträge
12
So richtig schützen kann man sich nicht. Ich achte halt immer peinlich genau drauf mir die Hände zu waschen und wenn es grassiert Menschen nicht die Hand zu schütteln. Mehr kann man glaube ich nicht tun.
 

Ähnliche Beiträge

Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie Weibel - Intelligente Küchenlüftung

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Weibel Abluft-Tuning

Weibel Abluft-Tuning
Oben