Warten Neues Bestandshäuschen

Mestro

Mitglied

Beiträge
12
Wohnort
Lüdenscheid
Neues Bestandshäuschen

Hallo zusammen,

gemeinsam mit meiner besseren Hälte haben wir diese Woche eine Zusage für ein Haus bekommen, in das wir uns total verliebt haben. Nun haben wir uns dieses Wochenende mal ein paar Gedanken zur Küche gemacht. Anbei ein Bild des Grundriss : L x B - 6,01 x 3,57

Änderungen zum Grundriss:
  • die Wand zum Essen soll weg
  • wenn für die Anordnung besser, umlegen der Tür nach links
  • ggf umlegen des Heizkörpers (aktuell unter dem Fenster)
    8CA8305F-45AC-4D84-8BC6-1EE3F5E5EAB2.jpeg
Im zweiten Schritt wären folgende Aspekte für uns auf der Wunschliste:

  • Grifflos
  • Ähnlich Magnolie
  • Matte Oberfläche (pflegeleicht)
  • Bündiges Waschbecken (keine Wischkante!)
  • Ggf Bündiges Kochfeld
  • Backofen/ ggf Dampfgarer Hoch angeordnet
  • wenn Dampfgarer, ggf keine Mikrowelle
  • Dunstabzug ohne Edelstahl
  • Ggf Spülmaschine erhöht
  • Spülmaschine vollintegriert
  • Induktionsfeld
  • Grohe Minta
  • Keine Ablussleiste
  • Rückwand Glas?
  • Arbeitsplatte möglichst dünn
  • Zum Esszimmer in Richtung Esszimmer Unterschränke für Geschirr; Gläser (Bedenken,dass es zu tief wird)

Über erste Anregungen, Ideen würde ich mich sehr freuen. Sobald ich Maße habe, werde ich die ALNO -Planung nachreichen.


Viele Grüße aus Lüdenscheid

Marco (+ Jennifer)

Checkliste zur Küchenplanung

Personenkriterien und Ergonomie
Anzahl Personen im Haushalt:
3
Davon Kinder: 1
Körpergrößen aller Hauptbenutzer in cm (wegen Arbeitshöhe ): m187 / f180
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: ~92

Gebäudekriterien
Art des Gebäudes:
Bestandsbau > (kleinere) Umbauten möglich, Eigentum
Brüstungshöhe des Fensters (in cm): 117,5
Fensterhöhe (in cm): 138,5
Raumhöhe in cm: .250
Heizung: Heizkörper wie im Grundriss
Sanitäranschlüsse: vollkommen variabel

Einbaugerätekriterien
Ausführung Kühlgerät:
Integriert im Hochschrank (60cm)
Einbaukühlgerät Größe: Noch unbekannt
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank bis 2 Schubladen unten
Dunstabzugshaube: Abluft
Hochgebauter Backofen: ja
Geplante Heißgeräte: Einbaumikrowelle, Backofen
Hochgebauter Geschirrspüler: wenn möglich
Art des Kochfeldes: Induktion
Kochfeldbreite (ca. in cm): 80

Sitzmöglichkeiten
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich:
Separater Tisch
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: nein
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Vorhandener Tisch
Gewünschte oder vorhandene Tischgröße: 90x200
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden und wie häufig: Esszimmer

Stauraumplanung
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?:
Kaffeemaschine, Wasserkocher, Thermomix, Toaster
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden: Küchenmaschine, Mixer
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden: N. a.
Welchen Stauraum gibt es sonst noch: Keller

Kochgewohnheiten

Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Alltagsküche
Wie häufig wird gekocht: (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: Gemeinsam

Spülen und Müll

Spülenform: 1 Becken mit Abtropffläche
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden: Altpapier, Biomüll, Restmüll

Sonstiges

Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt: offen
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt: Siemens
Küchenstil: Grifflose Küche
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: Renovierung Haus inkl neuer Küche
Preisvorstellung (Budget): 10000 - 15000

Angehängte Dateien
 
Zuletzt bearbeitet:

Mestro

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
12
Wohnort
Lüdenscheid
Hallo nochmal,

anbei mal eine erste Idee. Habt Ihr Meinungen dazu?

Viele Grüße

Marco
 

Anhänge

  • Draft1.KPL
    3,9 KB · Aufrufe: 43
  • Draft1.POS
    5,2 KB · Aufrufe: 39
  • Grundriss_v1.jpg
    Grundriss_v1.jpg
    91 KB · Aufrufe: 72
Zuletzt bearbeitet:

Therese1

Mitglied

Beiträge
41
Machst du auch Hängeschränke der Regale über der hinteren Zeile? Falls nicht würde ich überlegen die Hochschränke rechts und links niedriger zumachen damit es stimmiger aussieht.
Die Spüle würde ich ohne Abtropf machen - schaut einfach besser aus und ist praktischer finde ich halt.
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
15.271
Wohnort
Perth, Australien
wir hätten eine Meinung, wenn dir wüssten, wie groß der Raum ist.
 

Mestro

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
12
Wohnort
Lüdenscheid
Guten Morgen zusammen,

der Raum ist 6,01 x 3,57. Meiner Freundin gefällt es besser, wenn die beiden Hochschränke nebeneinander kommen und dann vll mit einem Oberschrank am
Fenster.
Anbei noch 2 Eindrücke von der jetzigen Küche und Esszimmer

Einen guten Start in die Woche

Marco
 

Anhänge

  • 0B7595E5-8568-478A-8EBE-4B0CE05460EF.jpeg
    0B7595E5-8568-478A-8EBE-4B0CE05460EF.jpeg
    335 KB · Aufrufe: 164
  • 765750A5-C700-4B2D-988F-7072E5548DA6.jpeg
    765750A5-C700-4B2D-988F-7072E5548DA6.jpeg
    261,7 KB · Aufrufe: 162

Mewtu

Mitglied

Beiträge
1.666
Wohnort
Frankfurt
Hast du dir mal andere Threads durchgelesen? Da kannst du sehen, welche Daten alle zur Küchenplanung benötigt werden. Nur die Raummaße in den Raum zu werfen :rofl: reicht nicht aus. Wir müssen wissen, wo genau das Fenster ist, die Tür, die Wasseranschlüsse...
 

Mestro

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
12
Wohnort
Lüdenscheid
Hallo zusammen ,

Leider sind die Positionen der Fenster im Grundriss nicht vermaßt und ich kann noch nicht messen - Schlüsselübergabe ist hoffentlich im Dezember.
Wasser und Strom können/ werden verlegt - daher haben wir hier keine Restriktion. Auch das Verlegen der Tür ist möglich.

Viele Grüße

Marco
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
15.271
Wohnort
Perth, Australien
das Maß 357cm hast du dir ja nicht aus den Fingern gesaugt, dh, du hast einen Plan, mit mehr Maßen. Stell doch das ganze EG mal ein

und wenn du eine ALNO Planung einstellst, musst du auch ein grundrissbild davon einstellen. Mit einem einzigen Bild kann niemand was anfangen.

Und bei der Arbeitshöhe hast du dich bestimmt verschrieben (78cm?).
 

Mewtu

Mitglied

Beiträge
1.666
Wohnort
Frankfurt
Ist "Arbeitshöhe 78cm" ernst gemeint?

ARBEITSHÖHE ermitteln - 3 Methoden haben sich da etabliert:
  • abgewinkelter Ellbogen bis Boden messen und 15 cm abziehen
  • Höhe Beckenknochen messen
  • z. B. Bügelbrett nehmen und in verschiedenen Höhen Probeschnippeln und messen, wenn es einem am bequemsten erscheint, wobei dies der wichtigste Test ist.
Idealerweise ergeben alle 3 Methoden ca. denselben Wert
Ausführlicher in Optimale Arbeitshöhen beschrieben. *
 

Soßenqueen

Mitglied

Beiträge
120
Ich würde Ofen und Dampfgarer nicht direkt neben das Fenster machen. Kommt auch drauf an, wie dicht es denn wirklich ist. Wie ist das dann beim aufklappen mit Rollo, Gardine, Blumen etc.?
Für mich wäre ein Spülbecken ohne Abtropffläche zu unpraktisch und es gibt ja jetzt auch optisch schicke Teile. Muss man selbst beurteilen, welcher Typ man ist.
 

Mestro

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
12
Wohnort
Lüdenscheid
Hallo zusammen,

anbei der Grund mit Maßen und einer 2. Variante. Arbeitsplattenhöhe war ein Tippfehler - sollte ~91cm lauten :-)
 

Anhänge

  • Draft2.POS
    6 KB · Aufrufe: 41
  • Draft2.KPL
    3,9 KB · Aufrufe: 37
  • Grundriss_v2.jpg
    Grundriss_v2.jpg
    92,1 KB · Aufrufe: 58

Mewtu

Mitglied

Beiträge
1.666
Wohnort
Frankfurt
Welchen Zeilenabstand hast du geplant? Er kommt mir zu klein vor. Optimal sind 120cm. Weniger als 100cm sollten es nicht sein.
Wie kommst du auf ein U? Du generierst Ecken und Bereiche, wo sich Schubladen blockieren. Ich sehe in dem Raum einen Zweizeiler.
 

Mestro

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
12
Wohnort
Lüdenscheid
Hallo zusammen,

meine bessere Hälfte hatte Bedenken zu wenig Arbeitsfläche zu haben.
Meine erste Idee war deshalb den Fensterbereich frei zu lassen (würde 2 Tote Ecken vermeiden .) Anbei ein Mix aus V1 und V2.

Im U habe ich 1m vorgehalten.

Im "Essbereich" soll der folgendene Tisch stehen : 200 x 90.
 

Anhänge

  • 4B0F507C-25A6-46BD-B6D1-3CB9A448610B.jpeg
    4B0F507C-25A6-46BD-B6D1-3CB9A448610B.jpeg
    162,9 KB · Aufrufe: 131
  • Grundriss_v3.jpg
    Grundriss_v3.jpg
    92,9 KB · Aufrufe: 118
Zuletzt bearbeitet:

Anonymaus

Mitglied

Beiträge
222
Ich würde mich @Mewtu anschließen, 120 cm zwischen den Küchenzeilen, +/- 10 cm. Ihr habt genügend platz dafür, ich glaube man braucht ca. 3,0 m breite im zimmer für Esstisch damit es nicht zu eng wird. Evtl. könntet ihr den Abstand der Küchenzeilen auf 120 cm erhöhen und die tiefe der Halbinsel auf 120 cm erhöhen und ihr müsstet noch ca. 3,0 m für den Essplatz übrig haben (aber 100 cm tiefe Halbinsel geht ja auch).

Ich würde auch vorschlagen den Kochfeld weiter nach unten in Richtung wand zu verschieben, dann ist die Arbeitsfläche am ende der Halbinsel um einiges größer und Kochfeld und Spüle sind nicht direkt hintereinander. Eine möglichst große Arbeitsfläche ist viel praktischer wie mehrere kleinere. Wird der Abstand der Küchenzeilen erhöht dann ist sowieso die wand in der nähe vom Kochfeld, also keine sorge wegen Spritzer am Fenster. Zwischen Wand und Kochfeld würde ich so 30 - 40 cm platz lassen, nicht mehr.
 

Mestro

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
12
Wohnort
Lüdenscheid
Hallo zusammen,



ich habe mal den Abstand auf 1,2m vergrößert. Auch das Verschieben des Kochfeldes hört sich plausibel an.

Wo ich mir unsicher bin, ob wir die Tiefe der „Raumteiler“ von 1,2 nicht zu wuchtig wirkt.



Seht ihr den Platz vor der Tür kritisch, weil man dann direkt vor dem Raumteiler steht?



Des Weiteren überlegen wir, im Bereich der „Küche“ Fliesen zu legen und im „Essbereich“ Parkett.. wie sieht das dann mit dem Kochfeld aus, wenn das an der Position bleibt bzgl. z.B. Spritzer in Richtung Parkett?
 

Anhänge

  • Draft4.KPL
    3,9 KB · Aufrufe: 34
  • Draft4.POS
    7,6 KB · Aufrufe: 33
  • Grundriss_v4.jpg
    Grundriss_v4.jpg
    94,9 KB · Aufrufe: 88
  • Draft_v4.jpg
    Draft_v4.jpg
    135,5 KB · Aufrufe: 84

Mewtu

Mitglied

Beiträge
1.666
Wohnort
Frankfurt
Ist in deiner Planung die Tür zur Diele verschoben? Es kommt mir so vor, dass sie im Grundriss weiter rechts sitzt.
In unserer neuen Küche ist die Insel 120cm tief. Habe festgestellt, dass mir das fast zu viel ist, da ich (164cm) nicht von einer Seite aus die komplette Fläche wischen kann, da ich nicht bis ans andere Ende komme. Wenn dir 120cm zu wuchtig ist, spricht ja nichts dagegen, die Tiefe zu verkleinern. Dann würde ich auf die Rückseite keine Auszüge planen, sondern Regalböden. Da kann dann z.B. das Geschirr für den Essplatz verstaut werden.
Bei einer 100-120cm tiefen Insel denke ich nicht, dass es nach hinten auf den Boden spritzt. Wir haben bei uns Fliesen in Holzoptik verlegt, dass kann ich sehr empfehlen :-)
Viele hier im Forum bevorzugen anstatt des Kochfelds die Spüle auf der Insel, weil man die in der Regel viel häufiger verwendet. Wäre das für euch eine Option?
PS: Kannst du den Plan des gesamten EG einstellen?
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
15.271
Wohnort
Perth, Australien
du meinst mir Raumteiler die 120cm tiefe Insel? Ja, ich habe sowas und finde es schon etwas "wuchtig". Bei mir ist es aber so tief geworden, weil ich den Stauraum brauchte, es bequemer ist, einen Auszug zu ziehen und wegen einer Säule. Optisch hätte mir eine 100cm tiefe Insel besser gefallen.

Ja, mir kommt es auch so vor, dass die Flurtür woanders ist als im EG Plan.
 

Ähnliche Beiträge

Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben