1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Unbeendet Neue Küche in Doppelhaushälfte - Grobplanung

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von Aphel, 12. Okt. 2014.

  1. Aphel

    Aphel Mitglied

    Seit:
    11. Okt. 2014
    Beiträge:
    7

    Liebe Foristen,

    in wenigen Monaten wird sich meine Familie um ein weiteres Mitglied vergrößern. Nach längerer Suche haben wir eine Doppelhaushälfte gefunden, die unserem gewachsenem Anspruch an mehr Raum gerecht werden wird.

    Natürlich gehört zur DDH auch ein Küchenraum, in dem eine Einbauküche entstehen soll. Da sich die DDH noch im Rohbau befindet haben wir einen gewissen Spielraum zur Mitgestaltung.

    Was den Küchenraum betrifft, können wir auf die Elektroanschlüsse, Boden- und Wandgestaltung Einfluss nehmen. Der Abfluss für die Spüle und der Wasseranschluss sind vorgegeben.

    Aus dem beigefügten Grundriss der Wohnung ergeben sich für mich zwei Planungsmöglichkeiten. Beidemale handelt es sich um eine L-Küche, wobei zusätzlich zur Fensterseite entweder die Wand links des Fensters oder die Wand rechts des Fensters mit Einbauküchenteilen versehen werden.

    Thema: Neue Küche in Doppelhaushälfte - Grobplanung - 306456 -  von Aphel - ug.JPG

    Die erste Variante mit Küchenzeile an Fensterseite und Wohnzimmerwand habe ich wie folgt geplant.

    Thema: Neue Küche in Doppelhaushälfte - Grobplanung - 306456 -  von Aphel - Küche Variante 1.JPG

    Thema: Neue Küche in Doppelhaushälfte - Grobplanung - 306456 -  von Aphel - V1 3d-1.jpg Thema: Neue Küche in Doppelhaushälfte - Grobplanung - 306456 -  von Aphel - V1 3d-2.jpg Thema: Neue Küche in Doppelhaushälfte - Grobplanung - 306456 -  von Aphel - V1 3d-3.jpg Thema: Neue Küche in Doppelhaushälfte - Grobplanung - 306456 -  von Aphel - V1 3d-4.jpg

    Da der Vermieter relativ zügig den Elektriker beauftragen will, müsste ich die Grobplanung zeitnah rückmelden.

    Nun kommt ihr und euer Erfahrungsschatz ins Spiel. Gibt es was meine Überlegung zur Grobplanung betrifft Alternativen? Ist noch genug Platz in der Küche für den vorhandenen 114cm runden Tisch und vier Stühle?

    Vielen Dank für eure Ideen

    Olli

    Checkliste zur Küchenplanung

    Anzahl Personen im Haushalt: 4
    Davon Kinder?: 2
    Art des Gebäudes?: Neu-/Umbau, Planänderungen möglich, Bestandsbau, (kleinere) Umbauten möglich
    Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm: 170 und 175
    Brüstungshöhe des Fensters (in cm): 117
    Fensterhöhe (in cm): 151
    Raumhöhe in cm: RH 176
    Heizung: Fussbodenheizung
    Sanitäranschlüsse: fix
    Ausführung Kühlgerät: Integriert im Hochschrank (60cm)
    Kühlgerät Größe: noch unbekannt
    Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank bis 2 Schubladen unten
    Dunstabzugshaube: Abluft
    Backofen etc. hochgebaut?: Ja
    Hochgebauter Geschirrspüler?: Nein
    Kochfeldart: Ceran (herkömmlich)
    Kochfeldbreite ca. (in cm)?: 60
    Spülenform: Noch nicht festgelegt
    Geplante Heißgeräte: Backofen
    Küchenstil: Modern
    Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Gesonderter Tisch
    Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: für 4 Personen
    Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Vorhandener Tisch
    Gewünschte o. vorhandene Tischgröße: rund 114 Durchmesser
    Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig?: Frühstück täglich, Abendbrot wochentags
    Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 191
    Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Wasserkocher, Messerblock, Toaster, Brotbehälter, Obstschale
    Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden?: Handrührgerät, Mixer, Pürierstab
    Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden?: Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
    Welchen Stauraum gibt es sonst noch?: Hauswirtschaftsraum
    Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Alltagsküche, Menüs, Snacks
    Wie häufig wird gekocht?(fast) täglich 1x warm[/COLOR]
    Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: zu zweit, Kinder helfen in Zukunft?!
    Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: Bisher zu wenig Stauraum und beim gemeinsamen Kochen einander im Weg
    Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden?: Bio/Restmüll ungetrennt
    Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt?:
    Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt?: Geschirrspüler vorhanden (Bosch)
    Preisvorstellung (Budget): bis 10.000,-
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Okt. 2014
  2. Evelin

    Evelin Mitglied

    Seit:
    20. Sep. 2010
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Perth, Australien
    Hallo Aphel und herzlich willkommen im Forum.

    Herzlchen Glückwunsch zum Zuwachs!

    wir brauchen noch die genaue Position von den Wasseranschlüssen und Abwasser.

    Das Fenster beginnt wie weit von der Wand?

    Wieviel ist Raumhöhe RH 176??
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Okt. 2014
  3. racer

    racer Team

    Seit:
    1. März 2008
    Beiträge:
    4.805
    Ort:
    Münster
    Wenn der HWR als solches genutzt wird, würde ich als erstes eine direkte Verbindungstür zwischen Küche und HWR schaffen... sonst läuft man sich ja einen "Wolf"..... zudem würde ich überlegen, die Raumitte des Küchenraums zu nutzen und nicht nur die Wände... der Raum hat so schöne Maße, da wäre es traurig, wenn da in der Mitte eine "Wandelhalle" bleibt...

    mfg

    Racer
     
  4. Bodybiene

    Bodybiene Premium

    Seit:
    23. Mai 2009
    Beiträge:
    5.300
    Ort:
    Kleines Kaff in Ostwestfalen
    Ich finde es schade, so ein riesen Raum und dann so wenig Arbeitsfläche geplant.

    LG
    Sbine
     
  5. Evelin

    Evelin Mitglied

    Seit:
    20. Sep. 2010
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Perth, Australien
  6. Conny

    Conny Mitglied

    Seit:
    18. Jan. 2010
    Beiträge:
    6.843
    Ort:
    SchleswigHolstein
    ...ich unterschreibe mal bei allen und würde zusätzlich die abgeschrägte Wand begradigen und einen direkten Zugang zum Essbereich schaffen.
     
  7. Conny

    Conny Mitglied

    Seit:
    18. Jan. 2010
    Beiträge:
    6.843
    Ort:
    SchleswigHolstein
    ...ähm, Raumhöhe 176cm ist doch bestimmt nicht richtig. :cool:
     
  8. Aphel

    Aphel Mitglied

    Seit:
    11. Okt. 2014
    Beiträge:
    7
    Vielen Dank für die Kommentare,

    Raumhöhe im Rohbau ist natürlich 276. Die Mieten im Hobbitland liegen leider noch über unserem Budget ;-)

    Da der Rohbau im EG schon steht, sind die Begradigung der schrägen Wand und der Durchbruch zum HWR leider nicht mehr möglich. Weiterhin ist der Sanitäranschluss in der Mitte der Fensterseite vorgegeben. Also wird das wohl der Platz für Spüle und Geschirrspüler werden?!

    Ich finde den Raum mit ca. 12,5 m² leider gar nicht soooo riesengroß. Dies, und die Idee unseren vorhandenen Tisch in die Küche zu stellen, waren für mich zunächst ausschlaggebend nicht sämtliche Wände mit Küchenzeile zu versehen.

    Mehr Arbeitsfläche erhielte man, wenn man die Wand zum HWR plus Fensterwand nutzte. Noch mehr durch eine U-förmige Anordnung links und rechts der Fensterwand. Dann wird es aber ganz schön eng wie ich finde.

    Leider reicht meine Vorstellungskraft nicht weiter, als Küchenblöcke an Wände zu stellen.

    @racer: Du schlägst vor, die Raummitte zu nutzen, meinst du da in Form einer Insellösung oder einer Theke? Oder was hast du da vor Augen.

    Ich werde mal eine Grobplanung zu Variante zwei (L-Fenster-HWR-Wand) und eine U-Lösung erstellen und hier hochladen (Variante 3)

    Gruß Olli
     
  9. Aphel

    Aphel Mitglied

    Seit:
    11. Okt. 2014
    Beiträge:
    7
    ich vergaß:

    Die BH 117 für das Fenster ist die Höhe, die ich hier aus dem Ausführungsplan ablese. Ich befürchte also, das ist das Rohbaumaß. Ich hoffe das wird insgesamt nicht zu knapp.
     
  10. Aphel

    Aphel Mitglied

    Seit:
    11. Okt. 2014
    Beiträge:
    7
    Hier einmal zunächst die Variante 3 einer U-Küche

    Thema: Neue Küche in Doppelhaushälfte - Grobplanung - 306481 -  von Aphel - Küche Variante 3 U.jpg
    Thema: Neue Küche in Doppelhaushälfte - Grobplanung - 306481 -  von Aphel - Küche Variante 3 U front.jpg Thema: Neue Küche in Doppelhaushälfte - Grobplanung - 306481 -  von Aphel - Küche Variante 3 U 3d 1.jpg Thema: Neue Küche in Doppelhaushälfte - Grobplanung - 306481 -  von Aphel - Küche Variante 3 U 3d 2.jpg Thema: Neue Küche in Doppelhaushälfte - Grobplanung - 306481 -  von Aphel - Küche Variante 3 U 3d 3.jpg

    Kommentare erwünscht.

    Gruß Olli
     
  11. Aphel

    Aphel Mitglied

    Seit:
    11. Okt. 2014
    Beiträge:
    7
    Hallo,

    meine Version 2 einer L-Küche:

    Thema: Neue Küche in Doppelhaushälfte - Grobplanung - 306489 -  von Aphel - Küche Variante 2 L.jpg Thema: Neue Küche in Doppelhaushälfte - Grobplanung - 306489 -  von Aphel - Küche Variante 2 L 3d 1.jpg Thema: Neue Küche in Doppelhaushälfte - Grobplanung - 306489 -  von Aphel - Küche Variante 2 L 3d 2.jpg Thema: Neue Küche in Doppelhaushälfte - Grobplanung - 306489 -  von Aphel - Küche Variante 2 L 3d 3.jpg Thema: Neue Küche in Doppelhaushälfte - Grobplanung - 306489 -  von Aphel - Küche Variante 2 L 3d 4.jpg

    Bitte wundert euch nicht über die unterschiedlichen Ausrüstungen der Küche, z.B. einmal mit Apothekerschrank einmal ohne. Wie erwähnt geht es mir um zunächst um die Grobplanung. Sobald dies feststeht, würde ich mich der Feinplanung, d.h. welche Schränke, welche Breiten usw. widmen und hier Gelesenes z.B. tote Ecke - gute Ecke usw. versuchen umzusetzen.

    Gruß Olli
     
  12. Evelin

    Evelin Mitglied

    Seit:
    20. Sep. 2010
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Perth, Australien
    die fertige brüstungshöhe ist insofern wichtig, dass die AP nicht zu hoch wird, bzw, schön wäre es, wenn die AP in die Fenserlaibung reinpasst und somit die AP Tiefe angenehmer wird. Aber, da du zur Miete wohnst, ist das vielleicht nicht möglich. Solltest du mal in Erfahrung bringen.

    Problematisch bei deiner letzten Planung #11 it der geringe Abstand zwischen Spüle und Kochfeld. Auch bin ich mir nicht sicher, ob die Wasseranschlüsse genau hinter der Spüle sind, denn hinter dem GSP dürfen sie nicht sein. Deshalb ist deine Angabe "sind sind mittig an der Wand" zu ungenau. Wir brauchen echte Zahlen und nicht ungefähr. Auch wenn eine Person am Herd rührt, steht die Person an der Spüle gleich dahinter.

    Hier meine Variante. EurenTisch habe ich gegen einen rechteckigen 80x140cm getauscht, das passt etwas besser.

    Der Kasten oberhalb der Oberschränke verdeckt den Abluftkanel der DAH.
    Ich habe das 6er Raster gewählt, weil es bei euch von der AP Höhe passt.

    Die Spüle habe ich in die Wandmitte gesetzt, hoffentlich sind die Anschlüsse dahinter. Rechts von der Spüle ist der GSP, links der Spüle ein 40er MUPL US, 3-3. Glaubt mir, der MUPL wird euer best friend werden, nie mehr wegen Müll bücken.

    In dem 30er US, 3-3 links vom MUPL, würde ich oben eine innenschublade vorsehen, ansonsten habt ihre zuviel nur 3er Auszüge.

    Die Ecke rechts von der Spüle würde meine Babyecke werden, Rollo runter und man sieht die fläschen nicht mehr. In eurem Fall würde ich deshalb auch eine Spüle mit Ablage und 1.5 Becken vorsehen.

    Thema: Neue Küche in Doppelhaushälfte - Grobplanung - 306516 -  von Evelin - Aphel21.JPG Thema: Neue Küche in Doppelhaushälfte - Grobplanung - 306516 -  von Evelin - Aphel22.JPG Thema: Neue Küche in Doppelhaushälfte - Grobplanung - 306516 -  von Evelin - Aphel23.JPG Thema: Neue Küche in Doppelhaushälfte - Grobplanung - 306516 -  von Evelin - Aphel24.JPG Thema: Neue Küche in Doppelhaushälfte - Grobplanung - 306516 -  von Evelin - Aphel25.JPG Thema: Neue Küche in Doppelhaushälfte - Grobplanung - 306516 -  von Evelin - Aphel26.JPG
     

    Anhänge:

  13. Evelin

    Evelin Mitglied

    Seit:
    20. Sep. 2010
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Perth, Australien
    Ansonsten noch diese Variante mit einem zusátzlichen 50er Vorratsschrank.

    Thema: Neue Küche in Doppelhaushälfte - Grobplanung - 306517 -  von Evelin - Aphel31.JPG Thema: Neue Küche in Doppelhaushälfte - Grobplanung - 306517 -  von Evelin - Aphel36.JPG
     
  14. racer

    racer Team

    Seit:
    1. März 2008
    Beiträge:
    4.805
    Ort:
    Münster
    Nur weil der Rohbau steht, sollte man doch noch eine Tür zum HWR hinbekommen... ist doch gut, wenn "erst" der Rohbau steht...

    später ärgert Ihr euch, und der Aufwand wird ab jetzt nur noch deutlich größer...

    anhand des Grundrisses ist leider nicht zu erkennen, ob es sich um eine tragende Wand handelt, aufgrund der Wandaufteilung glaube ich jedoch vorwegnehmen zu können, dass es wohl keine tragende Wand sein wird... wie stark ist die Wand im Bauplan ?

    Wenn der Türanschlag nicht verändert wird, gehören die Hochschränke hinter die Tür..

    mfg

    Jörg Hibbeler
     
  15. Aphel

    Aphel Mitglied

    Seit:
    11. Okt. 2014
    Beiträge:
    7
    Vielen Dank für die Ideen,

    Evelins Vorschlag gefällt mir schon ganz gut. Ich denke auch, dass was die Sitzgruppe betrifft ein neuer eckiger Tisch platzsparender und variabler ist.
    Was mir an den Vorschlägen Sorge bereitet, ist die Frage, ob die Zugänglichkeit zur Küche bequem gewährleistet ist. Vor allem bei Variante 1 sieht das doch recht eng aus. Wobei die Stühle ja beinicht Verwendung unter den Tisch geschoben werden können.

    Ich finde die Hinweise auf Detaillösungen wie Babyecke und MUPL sehr erhellend.

    Der Kasten über den Oberschränken, so praktisch wie er ist, führt zusätzlich zur Küchentürhöhe, Oberschrankhöhe und Fensterhöhe eine weitere Höhenlinie ein. Kann man den Abluftkanal nicht auch "unsichtbar" an der Hinterkante der Oberschränke verlegen?

    Was mir gut gefällt ist die Distanzierung von Kochen und Backen. Ich war bei meinen Überlegungen hin und her gerissen zwischen der Idee einer kompakten Kernküche, in der Vorbereiten, Zubereiten und Spülen mit kurzen Wegen möglich ist, für Rechtshänder am besten auch in der genannten Abfolge. Dazu sollte sich eine Erweiterungsküche gesellen. Ich muss einsehen, dass dies allerdings dem Anspruch des gemeinsamen Kochens nicht gerecht wird und wahrscheinlich auch mehr Platz voraussetzt.

    Ist es aus eurer Sicht problematisch, neben dem Backofenhochschrank nicht unmittelbar eine Ablage-/Absetzfläche zur Verfügung zu haben, wie in Evelins Plan, oder nutzt man dann einfach die Abtropffläche des Spülbeckens um z.B. ein Backblech abzusetzen?

    Ich bin bei meinen Planungen aus optischen Gründen immer von einer sich mittig an der Fensterwand befindlichen Armatur ausgegangen. Ist das eurer Meinung nach vernachlässigbar?

    Bisher sind im Rohbau noch keine Wasserleitungen verlegt, ich habe mich da missverständlich ausgedrückt. Es existiert ein Abflussrohr an der Fensterwand in 162 cm Abstand von der Wand zum Wohn-/Esszimmer aus gemessen. Evelins Planung wäre also baulich Umsetzbar.

    Wenn ich mir die Planungen und Überlegungen so ansehe/durchdenke finde ich, dass eine weiter Tür, die zum HWR, die Planungsmöglichkeiten und den Platz noch mehr einschränkte. Weitere Wand- und Stellfläche gingen verloren, vermutlich vor allem auf Kosten der Sitzecke. Aus meinem Plan lese ich eine Wandstärke von 11 cm ab, klingt in der Tat nicht nach tragender Wand.

    Gruß Olli
     
  16. Evelin

    Evelin Mitglied

    Seit:
    20. Sep. 2010
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Perth, Australien
    das Abluftrohr/-schlauch ist 150mm im Durchmesser, wenn rund. Hohe OBs und das Rohr darin oben verstauen?

    Wenn man den US und OS links vom Kochfeld auf 30cm reduziert, geht die Tür ganz auf. Du verlierst Stauraum.

    Kannst du mal überprüfen, ob eine normale Armatur eigentlich in der Höhe vor's Fenster passt, dh der Fensterflügel geht noch auf? Mittig wäre wahrscheinlich die beste Stelle wegen dem feststehenden Rahmen in der Mitte.
     
  17. Ursina

    Ursina Mitglied

    Seit:
    19. Feb. 2014
    Beiträge:
    518
    Wenn das Abluftrohr oberhalb der Oberschränke verläuft (selbst wenn es direkt vor der Wand verläuft), wirst du es immer sehen, wenn du mit etwas Abstand von den Schränken stehst und nach oben schaust. Da hilft nur eine Blende oder du musst das Rohr in den Hängeschränke verlegen, was dann platzmäßig die oberste Etage kosten wird (und du hast in allen Schrankseitenwänden ein 15 cm großes Loch).

    Wir haben zur Verblendung ein Brett zwischen Decke und Oberschränken motiert, das dann tapeziert und in Wandfarbe gestrichen.

    Die Eingangstür zu Küche nimmt viel Platz in Anspruch. Wäre es vielleicht eine Option auf die Tür ganz zu verzichten und nur eine Durchgangszarge einzubauen?
     
  18. isabella

    isabella Mitglied

    Seit:
    10. Nov. 2013
    Beiträge:
    3.910
    Hallo Olli, rein aus praktischen Überlegungen hätte ich das Wasser ("Spülen") gerne dort haben, wo ich die Vorbereitung mache. Überleg mal, z.B., was für Schritte nötig sind, wenn man Gemüse zubereitet: Gemüse abwaschen, schneiden, zubereiten. Wenn das Kochfeld zwischen Vorbereitung und Spüle liegt, macht das bestimmt keinen Spaß. Ich würde die Vorbereitungszone zwischen Spüle und Kochfeld platzieren, oder (so ist es in meiner Küche) Vorbereitung neben Spüle, Kochfeld gegenüber.
     
  19. Aphel

    Aphel Mitglied

    Seit:
    11. Okt. 2014
    Beiträge:
    7
    Liebe Foristen,

    die Idee mit der verblendeten Abluftführung gefällt mir gut. Ebenso die Überlegung auf die Tür zu verzichten. Ich muss das mit dem Vermieter abklären, denke aber, dass das möglich ist. Allerdings ist so eine Tür eine tolle Sache wenn man mal den Nachwuchs von der Küche fernhalten möchte :-)
    Eine normal hohe Armatur passt unter den Fensterflügel, das Spülbecken könnte also nach rechts oder links verschoben werden.

    Isabellas Ausführungen zu den Arbeitsabläufen in der Küche kann ich nachvollziehen. Macht es eurer Meinung und Erfahrung nach einen großen Unterschied, ob die Abfolge der Arbeitsstationen rechts- bzw. linkshänder optimiert ist.

    Viele Grüße

    Olli
     
  20. Blumenlady

    Blumenlady Mitglied

    Seit:
    1. Juni 2012
    Beiträge:
    473
    Hallo Aphel,
    bei mir verläuft der Abluftkanal durch einen 80er Oberschrank.
    Der Kanal ist eckig (mit Hilfe eines "Adapters"), ein sogenannter Flachkanal hochkannt verbaut. Das oberste Regal ist dadurch größtenteils belegt, aber es passt immernoch ein Mehlpaket und ähnliches davor.
    Da wir einen Altbau (30 J.) mit kleiner Küche haben und die Höhe der Maueröffnung für die Abluft festlag, war es allerdings auch die einzige sinnvolle Lösung.

    Ich würde auch für eine Tür zwischen Küche und HWR plädieren, damit man nicht mit den ganzen Einkäufen durch das Wohnzimmer laufen muss. Im HWR werdet ihr ja wahrscheinlich auch Leergut sammeln, evt. noch eine Gefriertruhe unterbringen, wenn die Familie erstmal größer ist...

    LG, Blumenlady
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Passender Standort für neue Küche im Neubau?? Ratschläge/Ideen erwünscht Küchenplanung im Planungs-Board 28. Nov. 2016
Neues Küchenradio gesucht Elektro 23. Nov. 2016
Neue Küche für Neubau-Eigentumswohnung Küchenplanung im Planungs-Board 16. Nov. 2016
Anregungen für neue Küche, geplant für 2017 - Reihenhaus, Bj.1969 Küchenplanung im Planungs-Board 6. Nov. 2016
Eine neue Küche für meine Mama... ;) Küchenplanung im Planungs-Board 4. Nov. 2016
Neue offene Küche mit Halbinsel in EFH Küchenplanung im Planungs-Board 2. Nov. 2016
Neue Küche im neuen Haus Küchenplanung im Planungs-Board 26. Okt. 2016
Neue Wohnküche Küchenplanung im Planungs-Board 25. Okt. 2016

Diese Seite empfehlen