neue Granitplatte vom Steinmetz?

Dieses Thema im Forum "Teilaspekte zur Küchenplanung" wurde erstellt von tarikua, 17. Nov. 2010.

  1. tarikua

    tarikua Mitglied

    Seit:
    17. Nov. 2010
    Beiträge:
    2

    Hallo, wir haben eine Eigentumswohnung mit vorhandener Küche gekauft. wir wollen die Küche mit einer neuen Granitarbeitsplatte, sowie Herd und Keramikspüle optisch aufpeppen.
    Gehe ich mit unserem Vorhaben in ein Küchenstudio, oder ist es billiger, die Arbeitsplatte beim Steinmetz zu bestellen?
    Baut mir ein Küchenstudio gegen Aufpreis auch im Internet gekaufte Geräte bzw. Spüle ein, oder machen die das nur, wenn ich die Objekte auch dort kaufe?
     
  2. Snow

    Snow Spezialist

    Seit:
    30. Okt. 2010
    Beiträge:
    2.682
    Ort:
    78655 Dunningen
    AW: neue Granitplatte vom Steinmetz?

    Hallo,
    bezügl. der Granitarbeitsplatte würde ich einen Küchenerfahrenen Steinmetz bevorzugen.
    Mit etwas handwerklichem Geschick lassen sich die die E-Geräte / Spüle durchaus selbst auswechseln. Beim Backofen/Kochfeld Elektriker hinzuziehen.
     
  3. tarikua

    tarikua Mitglied

    Seit:
    17. Nov. 2010
    Beiträge:
    2
    AW: neue Granitplatte vom Steinmetz?

    Danke für die schnelle Antwort. Dem Steinmetz kann ich dann einfach das Spülbecken und die Herdmaße nennen, er misst es dann ein, ist das richtig? ( Bin blutiger Laie)?. Wie dick sollte denn die Platte bei flächenbündigem Einbau sein, und ist das viel teurer?
     
  4. Snow

    Snow Spezialist

    Seit:
    30. Okt. 2010
    Beiträge:
    2.682
    Ort:
    78655 Dunningen
  5. Schreinersam

    Schreinersam Team

    Seit:
    19. Mai 2009
    Beiträge:
    7.430
    Ort:
    Schorndorf
    AW: neue Granitplatte vom Steinmetz?

    bei Steinmetzt sollte die Küchenerfahrung aber auch wirklich vorhanden sein !
    (Nicht.... meine Frau kocht täglich;D)

    Daß ich so ganz ernsthafter Studio-Fan bin glaubt mir ja niemand, aber in dem Fall würde ich zu einem kompetenten Studio raten. Wenn Du´s gleich von vorn herein sagts, werden die sicher nix dagegen haben die Geräte gegen nen kleinen Obolus zu montieren.

    Samy
     
  6. ulla

    ulla Premium

    Seit:
    15. Aug. 2008
    Beiträge:
    4.619
    Ort:
    München
    AW: neue Granitplatte vom Steinmetz?

    ...wollte ich auch gerade sagen, Sam :-)

    Und preislich ist oft kein großer Unterschied, denn die erfahrenen Küchen-Steinmetze haben Großabnehmer-Verträge mit den Studios und die Studios zahlen für den Stein weniger, als wenn Du ihn beim Steinmetz direkt kaufst. Natürlich schlagen sie als Zwischenhändler wieder was drauf, aber dann landest Du wieder beim dem Endpreis, den Dir der Steinmetz in Rechnung stellen würde. Auf jeden Fall kannst Du dann sicher sein, dass dieser Steinmetz auch Erfahrung mit Küchen hat und nicht nur Grabsteine verkauft ;-)
     
  7. Snow

    Snow Spezialist

    Seit:
    30. Okt. 2010
    Beiträge:
    2.682
    Ort:
    78655 Dunningen
    AW: neue Granitplatte vom Steinmetz?

    da habt ihr (Samy, Ulla) natürlich recht....aber,nur für einen kleinen Obulus...isch weis net.. ;-)
     
  8. Schreinersam

    Schreinersam Team

    Seit:
    19. Mai 2009
    Beiträge:
    7.430
    Ort:
    Schorndorf
    AW: neue Granitplatte vom Steinmetz?

    neuer Spruch eines gewissen Schreiners...
    man bekommt immer, was man bezahlt...

    ich glaube Billigsteinmetze liefern halt Billiggemetzeltes;D

    Samy
     
  9. Eisenfaust

    Eisenfaust Mitglied

    Seit:
    9. Okt. 2010
    Beiträge:
    11
    AW: neue Granitplatte vom Steinmetz?

    Moin,

    wenn es preiswert laufen soll, kannst du Ceranfeld und Spüle von oben einsetzen lassen. Dann braucht der Steinmetz die Ausschnitte nur sägerauh machen das ist sehr preiswert.
    Wenn du es elegant haben möchtest : Ceranfeld flächenbündig und Spüle untergebaut mit Tropftasse oder Tropfnasen. Diese verschiedenen Einbauarten machen im Endpreis ca. 600-900 Euro aus.
    Schön = teuer :-)

    cya
    Eisenfaust
     
  10. Patzi

    Patzi Mitglied

    Seit:
    18. Sep. 2010
    Beiträge:
    153
    AW: neue Granitplatte vom Steinmetz?

    Hol dir mehrere Angebote ein.
    Der Spruch "Man bekommt immer das was man bezahlt" stimmt natürlich.
    Ich sehs aber ein bisserl differenzierter, ich halte es nach "Lieber prüfet er sich ewig bindet". ;D

    Je nach Geschick kann man alle Geräte selber einbauen. Den Anschluss an eine Herdsteckdose sollte man jedoch einem Fachmann überlassen.
     
  11. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.731
    Ort:
    Schweiz
    AW: neue Granitplatte vom Steinmetz?

    ... ich würde mir immer wieder den Granit direkt beim Steinmetz aussuchen, bei dem stehen die Unmassplatten auf dem Hof rum, Du läufts durch und zeigst auf genau die Platte, aus der Du Deine APL haben möchtest, so gibt es keine unliebsamen Ueberraschungen in Sachen Farbabweichungen etc ;-)
     
  12. racer

    racer Team

    Seit:
    1. März 2008
    Beiträge:
    4.805
    Ort:
    Münster
    AW: neue Granitplatte vom Steinmetz?

    Hallo Eisenfaust,

    Deine Mehrpreise stimmen nicht, oder lassen sich nicht generalisieren... bei uns beträgt der Mehrpreis zwischen Ausschnitt aufliegend und jeweils der teuersten Variante flächenbündig oder Unterbau für den Endkunden man gerade knapp 100 €....

    daher kann ich diese beiden Einbauarten nur dringend empfehlen

    mfg


    Racer
     
  13. racer

    racer Team

    Seit:
    1. März 2008
    Beiträge:
    4.805
    Ort:
    Münster
    AW: neue Granitplatte vom Steinmetz?

    Noch eines:

    Abtropfrillen gibt es bereits ab 35 €...

    wobei Abtropfrillen oder Abtropfflächen für mich weder elegant noch zweckmäßig sind...

    mfg

    Racer
     
  14. Eisenfaust

    Eisenfaust Mitglied

    Seit:
    9. Okt. 2010
    Beiträge:
    11
    AW: neue Granitplatte vom Steinmetz?

    Hallo Racer,

    meine Werte habe ich aus 3 Angeboten von verschiedenen Firmen ermittelt. Vielleicht hab ich mich auch falsch ausgedrückt...

    Ein sägerauher Ausschnitt kostet ca. 30-50 Euro pro Stück
    Ein flächenbündiges Kochfeld hat einen Aufpreis von ca. 150-200 Euro (natürlich inkl. Einbau des Kochfeldes)
    Ein untergebautes Spülbecken inkl Innenrandpolierung ca. 200-230 Euro
    Eine Tropfrille kostet ca. 35 Euro (genau wie du es sagst). Man nimmt zwischen 3 -5 Tropfrillen
    Und eine Tropftasse kostet ca. 200-300 Euro.
    Das sind alles Preis ohne Mehrwertsteuer !
    Ich komme also im preiswertesten Fall auf :
    Kochfeld 150.-
    Spüle 200.-
    5 Tropfnasen 175.-
    *****************
    525.- zzgl 19 % = 624,75 Euro

    Und in einem Küchenstudio wird es nochmal teurer, weil die ihre Provision noch aufschlagen.

    cya
    Eisenfaust
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. Nov. 2010
  15. racer

    racer Team

    Seit:
    1. März 2008
    Beiträge:
    4.805
    Ort:
    Münster
    AW: neue Granitplatte vom Steinmetz?

    So gesehen hast Du natürlich recht, da wir alles mit Wasser-CNC fräsen, ist der Ausschnitt für die aufliegenden Komponenten bei uns nicht für 30 bis 50 € zu bekommen...

    mfg

    Racer
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Passender Standort für neue Küche im Neubau?? Ratschläge/Ideen erwünscht Küchenplanung im Planungs-Board Montag um 17:07 Uhr
Neues Küchenradio gesucht Elektro 23. Nov. 2016
Neue Haustür Haustechnik 18. Nov. 2016
Neue Küche für Neubau-Eigentumswohnung Küchenplanung im Planungs-Board 16. Nov. 2016
Anregungen für neue Küche, geplant für 2017 - Reihenhaus, Bj.1969 Küchenplanung im Planungs-Board 6. Nov. 2016
Eine neue Küche für meine Mama... ;) Küchenplanung im Planungs-Board 4. Nov. 2016
Neue offene Küche mit Halbinsel in EFH Küchenplanung im Planungs-Board 2. Nov. 2016
Neue Küche im neuen Haus Küchenplanung im Planungs-Board 26. Okt. 2016

Diese Seite empfehlen