Küchenplanung L + zusätzliche Küchenzeile mit Tresen / Nobilia vs. Burger

fool0r

Mitglied
Beiträge
15
L + zusätzliche Küchenzeile mit Tresen / Nobilia vs. Burger

Hallo zusammen,

ich lese seit wenigen Monaten still mit und habe mir für unsere Küchenplanung einige Dinge aus dem Forum bereits berücksichtigt. Diese habe ich dann mit AL-NO geplant und uns von verschiedenen Anbietern 3 Angebote eingeholt, die teilweise doch erhebliche preisliche Unterschiede mit sich bringen. 2 Angebote sind mit Nobilia (Front Cascada = Lacklaminat), 1 Angebot ist Burger (Front Mara = Lack).

Das Burger-Angebot liegt inkl. aller E-Geräte etc. gut 2.500€ unter dem Erst-Angebot (Nobilia) und 1.200€ unter dem Zweit-Angebot (Nobilia) und beinhaltet sogar eine Lack-Front (Mara). Über die Auszüge konnte ich nur herausbekommen, das es sich um Blum mit Dämpfung handelt, welche genau war nicht zu eruieren.

Bevor wir jetzt in die finale Verhandlung gehen habe ich 3 Bitten an euch:

1. Gibt es grobe Schnitzer in der Planung die wir nochmal überdenken sollten?
2. Burger vs. Nobilia: Wo ist der qualitative Unterschied, ist Burger zu empfehlen?
3. Lacklaminat oder Lack: Was ist bei Landhausstil mit Kassetten-Front sinnvoller?

Bilder der Planung hänge ich an.

Hier noch unsere Details:
Nobilia Küche:
  • 72er Raster
  • Sockelhöhe 18cm --> Gesamthöhe 94cm
  • Front Cascada weiß
  • Griffe 280 Alteisen
  • APL Dekor = Beton grau
  • Tresen Dekor = Eiche Sierra (ging in der AL-NO Planung nicht separat)
  • Nischenverkleidung = Beton grau
  • Wangen/Sockel /Rückwandverkleidung = weiß
Sanitär:
  • Spüle Schock Signus D-150 Magma
  • Armatur Schock SC520 ausziehbar Magma
  • Raumsparsiphon
  • Mülltrennsystem 18/8/8 unter Spüle

Vielen Dank für eure Mühe und einen schönen Sonntag.

VG


Checkliste zur Küchenplanung

Personenkriterien und Ergonomie
Anzahl Personen im Haushalt:
3
Davon Kinder: 1
Körpergrößen aller Hauptbenutzer in cm (wegen Arbeitshöhe ): 175-185
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 94

Gebäudekriterien
Art des Gebäudes:
Neu-/Umbau > Planänderungen nicht möglich
Brüstungshöhe des Fensters (in cm): 110
Fensterhöhe (in cm): 100
Raumhöhe in cm: 265
Heizung: Fußbodenheizung
Sanitäranschlüsse: fix

Einbaugerätekriterien
Ausführung Kühlgerät:
Integriert im Hochschrank (60cm)
Einbaukühlgerät Größe: 178cm
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank ab 3 Schubladen unten
Dunstabzugshaube: Umluft
Hochgebauter Backofen: ja
Geplante Heißgeräte: Dampfgarer ohne Wasseranschluß, Backofen
Hochgebauter Geschirrspüler: wenn möglich
Art des Kochfeldes: Induktion
Kochfeldbreite (ca. in cm): 90

Sitzmöglichkeiten
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich:
Tresen in Barhöhe
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: Für 2 Personen
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: 8 Personen (in anderem Raum)
Gewünschte oder vorhandene Tischgröße: vorhanden, nicht Küchenrelevant
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden und wie häufig: Tresen zur Kommunikation bei Kochaktivitäten, ggf. kleines Frühstück, Abstellplatz von Speisen für Partys

Stauraumplanung
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?:
Kaffevollautomat, Wasserkocher, Obstschale
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden: Handrührgerät, Mixer, Pürierstab
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden: ALLE Vorräte, Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer), Sonstiges (evtl. im Beitragstext benennen)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch: Hausanschlussraum mit separaten Kühlschrank, dort werden die Getränke gelagert

Kochgewohnheiten
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw):
Alltagsküche, bei wichtigen Feiern auch gern große Menüs (eher 1-2 pro Jahr)
Wie häufig wird gekocht: (fast) täglich 1x warm oder ein größerer Salat --> Arbeitsfläche zum Schnippeln notwendig
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: gekocht wird normalerweise alleine oder zu zweit für 2-3 Personen, außer für Feiern, dann auch schon mal für 10-12 Personen

Spülen und Müll
Spülenform:
1 großes, 1 kleines Becken + Abtropffläche --> Schock Signus D150
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden: gelber Sack, Biomüll, Restmüll

Sonstiges
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt:
Nobilia
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt: Bosch
Küchenstil: Landhaus
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: -
Preisvorstellung (Budget):

Angehängte Dateien
 

Anhänge

  • 2D-Grundriss.JPG
    2D-Grundriss.JPG
    110,5 KB · Aufrufe: 357
  • 3D-Grundriss.JPG
    3D-Grundriss.JPG
    120,8 KB · Aufrufe: 347
  • Grundriss-Kueche.pdf
    36,5 KB · Aufrufe: 133
  • Kueche-L-und-Kochfläche-Kuechenstudio-final.KPL
    3,6 KB · Aufrufe: 104
  • Kueche-L-und-Kochfläche-Kuechenstudio-final.POS
    13,7 KB · Aufrufe: 94
Zuletzt bearbeitet:

Evelin

Mitglied
Beiträge
16.394
Wohnort
Perth, Australien
Hallo,

wie sollen wir ohne ein einziges Maß die Planung beurteilen bzw Vorschläge machen?
 

Bodybiene

Premium
Beiträge
6.197
Wohnort
Kleines Kaff in Ostwestfalen
Auf den ersten Blick finde ich diese Küche total unruhig. Abgeschrägter Schrank, abgerundete APL, Glashänger, geschlossene Hängeschränke, abgeschrägtes Regal, Regalbretter, Blech-DAH mitten im Raum (passt meiner Meinung nicht nach Landhaus), in der hinteren Zeile Symetrie bei den Unterschränken statt funktionalität und 18cm Sockelhöhe würde ich auch vermeiden.

Für mich sieht diese Küche lieblos geplant aus. Eher so als ob der :kfb: da alles so reingequetscht hat wie ihr es euch gewünscht habt, ob es Sinn macht oder nicht.

LG
Sabine
 

fool0r

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
15
Oha, das ist ja mal ein Feedback :rolleyes:

Also lieblos ist da garnichts. Ja ich gebe zu, ich mag Symmetrie, aber vor allem sollte die Funktionalität an erster Stelle stehen. Die Strom- und Wasseranschlüsse sind fix, daher eine "Kochinsel" und die Spüle unterm Fenster. Backofen, Herd und Spüle orientierten sich dann am "magischen Dreieck". Noch dazu soll beim kochen nicht an eine Wand geschaut werden sonder offen durch die Tür Richtung Esstisch. Für die Gemütlichkeit ist der Tresen an der Kochzeile da.

Aber bei dem Feedback, interessiert mich eine andere Idee sehr.

PS: Mit dem ALNO Planer geht nicht alles umzusetzen (oder ich bin zu blöd), der Tresen ist bsw. nicht abgerundet und angeschrägt, passend zum Abschlussschrank an der Terrassentür.

PPS: Noch ist nichts unterschrieben, also ist theoretisch alles änderbar.

VG
 

fool0r

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
15
Ich hatte im Eingangspost 3 für uns wichtige Fragen. Auf das Feedback von Bodybiene wollte ich aber schon antworten und mir gern Vorschläge anhören. Bin ich damit hier im falschen Unterforum?
 

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
21.418
Wohnort
Schweiz
... über Geschmack lässt sich nicht streiten - und wenn Du gerne offene Regale putzt, bzw. sie bei euch nicht, wie bei 99% der Bevölkerung zugemüllt werden, prima.

und ob es für euch ergonomisch so passt? Wir wissen ja nichts über euch.

Wenn Du kaum je backst - ok; wenn man alleine in der Küche werkelt - ok; wenn es primär TK-Food gibt - ok,

Ansonsten sind GSP und Spüle am falschen Ort
 

Evelin

Mitglied
Beiträge
16.394
Wohnort
Perth, Australien
Küche.PNG


1. Gibt es grobe Schnitzer in der Planung die wir nochmal überdenken sollten?
Dafür musst du einen Planungsthread eröffnen.
2. Burger vs. Nobilia : Wo ist der qualitative Unterschied, ist Burger zu empfehlen?
siehe nach im Herstellerranking am unteren Ende dieser Seite
3. Lacklaminat oder Lack: Was ist bei Landhausstil mit Kassetten-Front sinnvoller?
Lacklaminat ist eine lackierte Folie, Lack ist Lackfarbe, besser
 

fool0r

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
15
Hallo zusammen,

das Herstellerranking habe ich mir angeschaut. Leider werde ich daraus nicht schlau. Das u.a. dort aufgeführte negative bei Burger (Frontkante Kurpus nicht in Frontfarbe) war in der Küchenausstellung jedoch anders, nämlich in Frontfarbe.

Das Lack generell besser ist, leuchtet ein, ist das insbesondere auch bei Kassettenfront so, oder sollte generell bei dieser Front auf Lacklaminat (vielleicht aufgrund von mehreren Radien) verzichtet werden?

Wasser-/Abwasseranschluss sind mittig unter Spüle platziert, Stromanschluss für Kochfeld mittig darunter. Wenn die Spüle/GSP schlecht positioniert sind, an welchen Kriterien ist dies erkennbar?

Welche Informationen benötigt ihr für einen Planungsthread, ich würde das dann hier ergänzen?
Die Checkliste könnte ich erstellen wenn gewünscht.

VG
 

Evelin

Mitglied
Beiträge
16.394
Wohnort
Perth, Australien
genau, die Checkliste ist das A und O

in dem vermaßten Plan ist links im Plan eine Öffnung? was ist das?
 

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
21.418
Wohnort
Schweiz
.. eröffne eine Planungsthread, dazu lies die Anleitung und fülle die Checkliste sorgsam aus ... für uns ist 'mittig im Spülenschrank' ebenfalls keine Massangabe - wir benötigen cm Angaben.
 

fool0r

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
15
Guten Morgen,

ich habe den Eingangspost um die gebeten Informationen, sowie einen aktualisierten Grundriss mit Maßen für Spüle und Stromanschluss Kochfeld ergänzt.
Die ALNO -Planungsdateien sind ebenfalls angehangen.

Hinweis: das Loch im Grundriss in der linken Wand ist für die Küche nicht relevant. Dort drin ist der Heizkreisverteiler, jedoch von der anderen (küchenabgewandten) Seite zugänglich.

VG
 

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
21.418
Wohnort
Schweiz
Aufgesetztes Thekenbrett mag optisch als attraktiv empfunden werden, praktisch ist es nicht. An einer APL mit überstand sitzt es sich genauso gut, dafür ist diese optimal zum Teig ausrollen für Buffets und zum gemeinsamen Arbeiten geeignet. Putzfreundlicher ist es sowieso und man stösst nicht so leicht was runter, wie von einem schmalen Thekenbrett.

Beobachtet euch mal, wie wenig man heutzutage wirklich am Kochfeld steht - und wenn man Kurzgebratenes in der Pfanne hat, dann spritzt es und da sollte dann auch niemand sitzen.

Beim GSP könnt ihr nie die Türe offenstehen lasse, weil damit der Durchgang blokiert wird - was beim gemeinsam kochen unpraktisch ist.

Ich würde euch einen 2- Zeiler empfehlen, da kann die Insel etwas länger werden und es ist zum gemeinsamen Kochen funktionaler. Der Wasseranschluss muss dann nochmal umgelegt werden.
 

Evelin

Mitglied
Beiträge
16.394
Wohnort
Perth, Australien
warum planst du mit einem 72er Korpus, wenn die AP Höhe 94cm sein soll? Nobilia hat einen Korpus, der ist 79.2cm hoch. Das würde besser passen als eine Küche auf Stelzen (18cm Sockel ).

Deine Planung ist sehr kleinteilig = teuer, weniger Stauraum. Abgeschrägte Eckschränke sind altmodisch und dienen zum Krusch sammeln.

Ich würde eher so planen

fool1.PNG fool11.PNG fool3.PNG

Der 15er US ist für Geschirrhandtücher, Backbleche, Ölflaschen.

An der Wand planunten nach dem toten Eck ein 45er MUPL , daneben ein 90er US für Besteck und Geschirr und der andere 45er US (oben mit Innenschublade) für Folien, Kaffeekram, Gewürze usw.

Der 60er US in der Insel reicht auch für Geschirr und Besteck.

Ich würde die Insel max 250cm plus Blende/Deckseite machen, damit man bei geöffnetem GSP noch dran vorbeikommt. Die Tür eines geöffneten XXL GSP (zu empfehlen aber nicht bei 72er Korpus) steht 64cm in den Raum.

Bei den OS würde ich 2 x 90, 1 x 45er nehmen, Höhe nach Wunsch.

Wie gesagt, weniger breite US sind günstiger als viele schmale US.

Ich benutze die 15b Version des Planers. Mit den neueren Versionen kann man meine Pläne nicht öffnen.
 

Anhänge

  • fool-evelin-PLAN1.KPL
    3,9 KB · Aufrufe: 113
  • fool-evelin-PLAN1.POS
    10 KB · Aufrufe: 104

fool0r

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
15
Hallo zusammen und vielen Dank für die Ideen.

Als Ergänzung / Erklärung:
- einen MUPL kann ich mir gut vorstellen, meine Frau wünscht einen klassisches Müllsystem unter der Spüle --> wo sind bei einem MUPL der gelbe Sack/Restmüll?
- der Sockel soll mind. 15cm haben --> Falls ich mal an die irgendwelche Anschlüsse, Kabel etc. ran muss. 10cm sind für Reparaturen zu wenig
- der GSP soll XXL sein --> keine Durchgang möglich ist uns bewusst gewesen, denke ich aber nochmal nach, das anders aufzuteilen --> die Idee die Kochzeile zu verkleinern führt zu Änderungen in der Stauraumplanung , vielleicht habt ihr da noch eine bessere Idee?

Stauraumplanung bisher:

Planlinks
Eckschrank: Grillzeug
Handtuchhalterschrank
GSP
Spüle mit Mülltrennsystem
tote Ecke

Planoben
50 US Auszug: oben: Kleinzeugs (Batterien, Notizzettel, Stifte etc.), mitte Kaffee/Tee, unten Lappen/Tücher
90 US Auszug: oben Besteck, mitte Salatschüsseln, unten Plastikdosen (Tuppa)
50 US Auszug: oben Folie/Backpapier etc, mitte Bretter/Untersetzter, unten Küchenkleingeräte
60 HS: oben Bachbleche, Dampfgarer, Backofen, unten Auflaufformen, ganz unten hohe Töpfe
60 HS: Kühl/Gefrier
60 HS Innenauszüge: ganz oben Grillsortiment, Auszüge: Lebensmittel
31,5 Eck-Hängeschrank: diverses
50 Hängeschrank: Tassen
90 Hängeschrank: Weingläser, Sektgläser
50 Hängeschrank: Wassergläser

Planunten (Kochzeile):
30 Apotheker: Nudelgläser etc.
90 US Kochfeld: oben Kochbesteck, mitte/unten Töpfe/Pfannen
30 Apotheker: Öle etc.
90 US Auszug: oben Gewürze/Besteck, mitte Teller/Glasschüsseln, unten Suppenschüsseln/große kleine Schüsseln

PS @Evelin : "Wie gesagt, weniger breite US sind günstiger als viele schmale US" -->??? weniger breite sind doch schmaler, oder meinst du lieber große Unterschränke als kleine? Wie sieht es da mit Belastungen durch Geschirr nach einigen Jahren aus? --> da habe ich in meiner heutigen Küche stark mit zu kämpfen --> hängende Auszüge
 

Evelin

Mitglied
Beiträge
16.394
Wohnort
Perth, Australien
sorry, WENIGE breite US sind günstiger als VIELE schmale US.

kein Problem, die Auszüge sind so ausgelegt, die halten forever. Bis 100cm breite ist praktisch, insbesondere für töpfe und Pfannen. ich habe 3 x 100, 2 x 85er Schränke (Schreinerküche).

Tassen passen sehr gut in Auszüge. Viele im Forum haben gar keine OS, ich habe Gläser auch in Auszügen
 

Evelin

Mitglied
Beiträge
16.394
Wohnort
Perth, Australien
Vorräte würde ich in einen Vorratsschrank verstauen

spacetower Blum.jpg
das ist nur ein schmaler, aber das gleiche halt in 60er Breite
 

Ähnliche Beiträge

Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben