Unbeendet Küchenplanung für Reihenhaus

satch

Mitglied
Beiträge
4
Hallo zusammen,

erstmal ein dickes Dankeschön an alle die sich hier im Forum einbringen, sei es mit eigenen Planungen oder dem Feedback. Es ist wirklich hilfreich neben den Küchenstudios eine weitere Quelle für Inspirationen und Hinweise zu haben.

Zu unserem Vorhaben: Wir haben ein RMH gekauft, wo wir die Mauer zwischen jetziger Küche und Wohnzimmer entfernen werden. Da kommt dann die neue Küche (und unser großer Esstisch) hin. Die alte Mauer ist im Grundriss noch mit rot eingezeichnet.

Insgesamt steht uns daher für unseren Küchenbereich eine Fläche von 270cm (Raumbreite) x 335cm (Tiefe mit genug Platz zum Tisch) übrig. Dazu kommen dann noch 30cm für die überstehende AP als Tresen in Richtung Wohnzimmer.

Desweiteren wollen wir die Arbeitsplatte ins Fenster laufen lassen, leider können wir dadurch nicht höher als 91 gehen.

Die aktuelle Tür zur Küche wird versetzt, da an diesem Platz dann der Kühlschrank stehen soll. Wir wollen definitiv keinen integrierten, der SBS/FD ist daher gesetzt.

Die Ecken haben wir jetzt erstmal tot gelassen.

Der graue Kasten auf der linken Seite ist ein Kamin.

Checkliste zur Küchenplanung

Anzahl Personen im Haushalt: 4
Davon Kinder?: 2
Art des Gebäudes?: Bestandsbau, (kleinere) Umbauten möglich
Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe ) in cm: 185 und 165
Brüstungshöhe des Fensters (in cm): 91
Fensterhöhe (in cm):
Raumhöhe in cm:
250
Heizung: Keine Heizung
Sanitäranschlüsse: variabel an aktueller Wand
Ausführung Kühlgerät: Side by Side ca. 90cm breit
Kühlgerät Größe: bis 178 cm Höhe
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank ab 3 Schubladen unten
Dunstabzugshaube: Abluft
Backofen etc. hochgebaut?: Ja
Hochgebauter Geschirrspüler?: Nein
Kochfeldart: Induktion
Kochfeldbreite ca. (in cm)?: 80
Spülenform: 1,5 Becken ohne Abtropffläche
Geplante Heißgeräte: Dampfgarer ohne Wasseranschluß, Dampfbackofen (DGC) mit Wasseranschluß
Küchenstil: Modern
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Überstehende Arbeitsplatte
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: für 2 Personen
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Vorhandener Tisch
Gewünschte o. vorhandene Tischgröße: 180x90
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig?: Frühstück (wenn alleine vor der Arbeit)
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 91
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeemaschine, Obstschale, Sodastream, Milchaufschäumer, Abtropfgestell (hat einen Auslauf, daher ist keine Abtropfläche notwendig)
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden?: Küchenmaschine, Wasserkocher, Toaster, Allesschneider (z. B. in Schublade)
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden?:
Welchen Stauraum gibt es sonst noch?:
Geschirr/Gläserschrank im Wohn-/Esszimmer, Keller
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Alltagsküche
Wie häufig wird gekocht?: (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: Auch gemeinsam, ab und zu für Gäste
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: Kein MUPL ;-) --> MUPL, größerer Kühlschrank, mehr Stauraum, Dampfgarer, mehr Arbeitsfläche (aktuelle Küche ist deutlich kleiner)
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden?: Biomüll, Gelber Sack Müll, Restmüll
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt?: Nein
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt?: wahrscheinlich BSH , evtl. DGC von Miele
Preisvorstellung (Budget): bis 20.000,-
 

Anhänge

  • Grundriss_Alno.JPG
    Grundriss_Alno.JPG
    24,3 KB · Aufrufe: 364
  • Grundriss_bemasst.jpg
    Grundriss_bemasst.jpg
    175,4 KB · Aufrufe: 392
  • Sicht_Backen.JPG
    Sicht_Backen.JPG
    122,4 KB · Aufrufe: 411
  • Sicht_Kochen.JPG
    Sicht_Kochen.JPG
    119,6 KB · Aufrufe: 416
  • Sicht_Spuele.JPG
    Sicht_Spuele.JPG
    118,5 KB · Aufrufe: 413
  • Sicht_von_Essbereich.JPG
    Sicht_von_Essbereich.JPG
    105,6 KB · Aufrufe: 365
  • Kueche_v2.KPL
    3,9 KB · Aufrufe: 162
  • Kueche_v2.POS
    5,9 KB · Aufrufe: 158
Hallo und ein herzliches :welcome:im Küchenforum!

Schön, dass Du Dich bereits mit dem Alno auseinandergesetzt hast!

3 spontane Anmerkungen zur Planung:
- MUPL (:2daumenhoch:) ist mit 60 cm zu breit, 40 oder 30 ist bequemer zu benutzen, umso mehr in der kleinen Küche
- Der Durchgang zwischen Theke und SbS ist mit 70 cm wirklich zu schmal
- Der SbS-Kühlteil öffnet von der Küche weg, was unpraktisch ist. Ihr solltet übrigens das Gefrierteil eines SbS live anschauen, die Teile sind echte Mogelpackungen.

Wie ist die BRH des Fensters gemessen? Mit oder ohne Fensterbank?

Wird der Bodenbelag ausgetauscht?
 
Hi Satch,

du hast dir wirklich Mühe gemacht mit dem Planer, sieht mn selten, sogar ein Bild des Alno Grundrisses ist dabei. :2daumenhoch::2daumenhoch::2daumenhoch:

Du hast dir sogar etwas zuviel Mühe gemacht. Weil du mit der V15 Version geplant hast, die im 2.5cm Raster springt, ist es nicht so wichtig ob eine Wand 199cm oder 200cm (Beispiel) lang ist. Auch die Wand mit 12.5cm Wanddicke macht dir die Arbeit etwas leichter.

Die richtige AP Höhe stellst du mit der Z-Position ein, dh, damit wid die Sockelhöhe gekürzt. In den Ecken und an den Enden musst du Blenden vorsehen. Ein totes Eck findest du unter Blenden UEFB65 (das tote Ecke ist 65x65cm gross).

Wie lang ist das Haus innen? Vielleicht kannst du den kompletten EG Plan einstellen.

Geplante Heißgeräte: Dampfgarer ohne Wasseranschluß, Dampfbackofen (DGC) mit Wasseranschluß
was soll es denn nun werden? 1 x DGC, 60cm oder 45cm hoch oder mehr?

Du hast mehr davon, wenn du ein grosses Spülbecken nimmst, 50cm breit, und dazu ein Einhängesieb. Vorteil, du kannst ein Backblech flach reinlegen oder auch grosse Stielpfannen. Das Einhänesieb kann man auch in den GSP geben.

Du hast sehr hohe HS eingeplant, dass stelle ich mir drückend in dem schmalen Raum vor, zumal da auch noch der Monster KS steht und das Fenster etwas verdeckt wird.

Isabella hat ja schon wegen dem Engpass geschrieben. Ich würde den Zipfel komplett weglassen, denn dafür fehlt eigentlich der Platz. Die Maße, die du diesbez reingeschrieben hast, sind unrealistisch.

Für einen Stuhl mußt du ca 60x60cm rechnen. Ausserdem ist der Raum nur 270cm breit, dass wird alles sehr eng und schlauchig wirken.

Wäre es mein Haus, würde ich ab dem French Door die Wand entfernen und planunten links nur die Wand zur Treppe stehen lassen. Ihr seid 4 Personen, ihr werdet euch sonst ständig im Weg stehen.

Man könnte auch auf der Kochseite übertiefe US (70cm) stellen, das ergibt nochmal erheblich mehr Stauraum.
 
Zuletzt bearbeitet:
hier mal ein Beispiel, wie ich es mir vorstellen könnte. Die AP Höhe ist nicht angepasst, dass macht viel Arbeit, wenn man Schränke schiebt.

Von planunten links im Uhrzeigersinn

Sichtseite
90er Frenchdoor (kein SBS im klassischen Sinn) mit Überbau

60er Regale vor den Kamin, darüber passend zum Überbau geschlossenes Regal, für Kochbücher, usw, eventuel mit Beleuchtung

60er HS für Vorräte
60er HS für Heissgeräte
15er US für Backbleche, grosse Schneibretter
totes Eck

60er GSP
80er US 3-3 mit Spüle linksbündig eingebaut
totes Eck

40 oder 45er US 3-3 mit MUPL oben, Öle unten
80er US
80er US mit Kochfeld
80er US
Sichtseite

2 x 80er OS

Was die Heissgeräte betrifft, it es von Vorteil, wenn man ausser einem DGC noch einen BO mit Pyrolyse hat. Einmal für die Gerichte, die sehr spritzen und will man selbstgemachte Pizza backen, sind 300 Grad Temp ein Vorteil. Meist reichen 2 x 45cm hohe Geräte aus, der BO braucht kein Luxusmodel zu sein. Teleskopauszüge sind auch praktisch dito, wenn die Geräte in Augenhöhe sind.

satch41.JPG satch42.JPG satch43.JPG satch44.JPG satch45.JPG
 

Anhänge

  • satch-evelin-PLAN4.kpl
    3,9 KB · Aufrufe: 148
  • satch-evelin-PLAN4.POS
    14,3 KB · Aufrufe: 170
@Evelin :2daumenhoch: FrenchDoor wäre definitiv besser - und, unter uns, hier schreit es nach Zweizeiler und Übertiefe hatte ich auch schon gedacht, wg. höherem Komfort und mehr an Stauraum.
 
bei den übertiefen apls lässt sich im gleichen zuge der frenchdoor auch halbwegs flächenbündig "einbauen" ;-)
 
- MUPL (:2daumenhoch:) ist mit 60 cm zu breit, 40 oder 30 ist bequemer zu benutzen, umso mehr in der kleinen Küche
- Der Durchgang zwischen Theke und SbS ist mit 70 cm wirklich zu schmal
- Der SbS-Kühlteil öffnet von der Küche weg, was unpraktisch ist. Ihr solltet übrigens das Gefrierteil eines SbS live anschauen, die Teile sind echte Mogelpackungen.

Wie ist die BRH des Fensters gemessen? Mit oder ohne Fensterbank?

Wird der Bodenbelag ausgetauscht?

Zum MUPL: Unser Plan war es, dort Bio und Restmüll und zusätzlich Glas und Papiermüll unterzubringen, daher die 60er Breite. Würde Ihr dann den Glas/Papiermüll eher woanders platzieren? Den gelben Sack haben wir schon woanders, und 3 verschiedene "Müllorte" erscheinen uns etwas unpraktisch. Glas und Papier wollen wir auf jeden Fall auch in der Küche haben.


Zum Durchgang: Die Theke (mit Barhockern, soll keine vollständige Sitzmöglichkeit sein) ist uns schon sehr wichtig (besonders meiner Frau ;-)) - kriegt man so einen Schrank mit 40er Tiefe auch in weniger breit? Damit der Durchgang breiter wird?

Mit dem SBS hast du Recht, da hab ich mich nicht richtig ausgedrückt, wir tendieren gerade in Richtung French Door, u.a. aus dem von dir genanntem Grund.

BRH ist meine ich mit Fensterbank, aber wir machen die AP natürlich so hoch wie möglich - nur das Fenster sollte halt noch aufgehen :cool:

Der Bodenbelag wird ausgetauscht, im Moment sind alte Fliesen verlegt, dann kommt ein verklebter Vinylboden rein.

Hi Satch,
Wie lang ist das Haus innen? Vielleicht kannst du den kompletten EG Plan einstellen.


was soll es denn nun werden? 1 x DGC, 60cm oder 45cm hoch oder mehr?

Du hast mehr davon, wenn du ein grosses Spülbecken nimmst, 50cm breit, und dazu ein Einhängesieb. Vorteil, du kannst ein Backblech flach reinlegen oder auch grosse Stielpfannen. Das Einhänesieb kann man auch in den GSP geben.

Du hast sehr hohe HS eingeplant, dass stelle ich mir drückend in dem schmalen Raum vor, zumal da auch noch der Monster KS steht und das Fenster etwas verdeckt wird.

Isabella hat ja schon wegen dem Engpass geschrieben. Ich würde den Zipfel komplett weglassen, denn dafür fehlt eigentlich der Platz. Die Maße, die du diesbez reingeschrieben hast, sind unrealistisch.

Für einen Stuhl mußt du ca 60x60cm rechnen. Ausserdem ist der Raum nur 270cm breit, dass wird alles sehr eng und schlauchig wirken.

Wäre es mein Haus, würde ich ab dem French Door die Wand entfernen und planunten links nur die Wand zur Treppe stehen lassen. Ihr seid 4 Personen, ihr werdet euch sonst ständig im Weg stehen.

Man könnte auch auf der Kochseite übertiefe US (70cm) stellen, das ergibt nochmal erheblich mehr Stauraum.

Habe den ganzen Grundriss angehängt, komplette Innenlänge ist jetzt ersichtlich.

Zu den Geräten: Es soll ein Dampfgar/Heißluft Kombi in 45 und ein normaler Backofen in 60 rein. Danke für den Tipp mit dem Spülbecken!

Die Hochschränke sind nicht final - eher Platzhalter, weniger hoch tut es auch.

Zum Thema Durchgang/Zipfel/Engpass - ich kann die Kritik nachvollziehen. Nur wie oben schon geschrieben ist das gerade eine heiße Diskussion hier :-) Wenn wir den Durchgang aber etwas größer kriegen würden, so in Richtung 80/90 cm wäre das denke ich besser.... Mehr haben wir in unserer aktuellen Küche auch nicht und kommen gut klar damit.

Die Idee die Wand zu entfernen hat uns prinzipiell echt gut gefallen - da sind wir noch gar nicht draufgekommen:top: Allerdings ist dann halt in Richtung Treppenhaus alles offen (Thema Lärm) und auch ob/wie das dann mit der Heizung noch so gut funktioniert wissen wir nicht. Daher werden wir vorerst dabei bleiben und nur die eine Wand rausmachen (und die bestehende Tür versetzen). Ist auch nicht optimal, aber einen Tod müssen wir wohl sterben. Und für das Gesamtbudget wird das auch zuträglicher sein ;-)

Zur Übertiefe: Wäre tatsächlich zu überlegen das auf der Seite des Kühlschranks zu realisieren - denn da ist es ja eh tiefer durch den Kühlschrank. Vor den Kamin machen wir auf jeden Fall ein Regal, den Platz nutzen wir ;D
 

Anhänge

  • Screen Shot 2017-10-11 at 20.27.00.png
    Screen Shot 2017-10-11 at 20.27.00.png
    659,3 KB · Aufrufe: 232
Zum MUPL: Unser Plan war es, dort Bio und Restmüll und zusätzlich Glas und Papiermüll unterzubringen, daher die 60er Breite. Würde Ihr dann den Glas/Papiermüll eher woanders platzieren? Den gelben Sack haben wir schon woanders, und 3 verschiedene "Müllorte" erscheinen uns etwas unpraktisch. Glas und Papier wollen wir auf jeden Fall auch in der Küche haben.

Habt Ihr so viel Glas, dass es nicht bei den Getränke passt? Wir haben einen Auszug für die Getränkeflaschen, und dort lagern wir auch das Leergut + Altglas.

Papiermüll ist zu 95% Zeitschriften/Kataloge/Werbung, das ist bei uns gar nicht in der Küche.

Der gelbe Sack ist bei mir unter der Spüle, im 30er MUPL-Auszug sind Bio- und Restmüll.

BRH ist meine ich mit Fensterbank, aber wir machen die AP natürlich so hoch wie möglich - nur das Fenster sollte halt noch aufgehen :cool:
Nein, so hoch wie möglich ist quatsch, Ihr müsst es so hoch machen, dass es passt. Für die kleinere Person wäre 91 wahrscheinlich ziemlich optimal, wenn die größere Person (Du?) auch aktiv in der Küche arbeitet, muss man zwei unterschiedlich hohe Bereiche vorsehen (Forum-Stichwort: Gattenblock ).
Die Frage zum Bodenbelag zielte darauf, dass evtl. die finale BRH anders sein könnte, je nach Aufbauhöhe des fertigen neuen Belag.
Hier ein paar Faustregeln zur Bestimmung der optimalen arbeitshöhe :
ARBEITSHÖHE ermitteln
3 Methoden haben sich da etabliert:
- abgewinkelter Ellbogen bis Boden messen und 15 cm abziehen
- Höhe Beckenknochen messen
- z. B. Bügelbrett nehmen und in verschiedenen Höhen Probeschnippeln und messen, wenn es einem am bequemsten erscheint, wobei dies der wichtigste Test ist.
Idealerweise ergeben alle 3 Methoden ca. denselben Wert
Ausführlicher in
Optimale Arbeitshöhen beschrieben.
 
Habt Ihr so viel Glas, dass es nicht bei den Getränke passt?

Da wir einen Sodastream haben und die meisten (nicht alkoholischen) anderen Getränke aus Tetrapaks und pfandlosen Plastikflaschen stammen planen wir im Moment keine extra Getränkeschublade.

Meine ideale Höhe liegt deutlich über den 91 (105 um genau zu sein), von daher versuchen wir das Maximum herauszuholen - arg viel mehr als die 91 werden das nicht sein, sonst geht ja das Fenster nicht mehr auf. Zum Schnippeln hole ich mir dann noch ein dickes Schneidebrett, dann geht das auch.

Gattenblock kommt für uns nicht in Frage (optisch und vom Platz her), ist glaube ich bei größeren Küchen einfacher zu integrieren.
 
@satch,
wie ist deine Meinung zu Evelins Planung?

Wie gesagt, das Thema Tresen ist für uns gerade noch aktuell. Trotzdem finden wir ein paar Ideen gar nicht schlecht: Einbauen des Kühlschranks, Heißgeräte in Richtung Fenster, GSP am Fenster, niedrigere Hochschränke. Wir werden die Tage nochmal unsere Planung überarbeiten.
@Evelin Hast du deine Planung auch mit der V15 Version erstellt?
 
ja.

Satch, ich glaube du überschätzt deine Quadratmeter. Mit Wand, Monstercouch wird das mit 4 Personen eng.

Dummerweise ist die Terassentür auch noch auf der falschen Seite so wie es aussieht, Mann, Mann, was denken sich die Leute, die sowas bauen.

satch411.JPG
 
Ich würde in jedem Fall auch die Wand zur Treppe wegnehmen, aber natürlich zur Haustür hin schon eine Tür einplanen (Windfang).

Wir haben dies seit über 20 Jahren so und haben damit die Möglichkeit den Tisch um 90° gedreht zu stellen und bei Bedarf Richtung Treppe auszuziehen.

In diesem Fall würde ich planlinks neben dem Kamin den Herd planen und planoben, eher rechts, die Spüle, planrechts dann noch Arbeitsfläche und Hochschränke + FD.
 
105 als optimale Arbeitshöhe ? Ist bei 6er Raster ziemlich genau 1 Raster mehr als 91 - das schreit nach Gattenblock :cool:
Wir haben einen solchen auch in unserer kleinen Reihenhaus-Küche unterbringen können, falls du ein Beispiel sehen willst..
(Sonst vielleicht auch einfach den Tresen auf 105cm planen, so dass du dort schnippeln kannst bei Bedarf..?)
 

Ähnliche Beiträge

Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie Weibel - Intelligente Küchenlüftung

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Weibel Abluft-Tuning

Weibel Abluft-Tuning
Zurück
Oben