Status offen Küchenplanung die Erste

Holanic

Mitglied
Beiträge
4
Hallo,
diese ist unsere vorläufige Küchenplanung .
Wir haben uns für eine Front in Glas tec Satin in quarzgrau mit einer Arbeitsplatte in der Farbe eiche entschieden.

Eigentlich hätte ich gern noch einen Mülleimer unter der Arbeitsplatte gehabt, dann fehlt mir aber eine Besteckschublade bzw. wüsste ich nicht, wie ich den Platz unter der Spüle nutzen sollte.

Für Tipps, Anregungen und Hinweise wäre ich sehr dankbar !!!

LG, Nicole

PS: An der kurzen Seite des U ist die Küche offen

Checkliste zur Küchenplanung

Anzahl Personen im Haushalt: 3
Davon Kinder?: 1
Art des Gebäudes?: Bestandsbau, Umbauten ausgeschlossen
Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe ) in cm: 163 cm und 187 cm
Brüstungshöhe des Fensters (in cm):
Fensterhöhe (in cm):
Raumhöhe in cm:
Heizung:
Fussbodenheizung
Sanitäranschlüsse: fix
Ausführung Kühlgerät: Integriert im Hochschrank (60cm)
Kühlgerät Größe:
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät:
Im Kühlschrank ab 3 Schubladen unten
Dunstabzugshaube: Umluft
Backofen etc. hochgebaut?: Nein
Hochgebauter Geschirrspüler?: Ja
Kochfeldart: Induktion
Kochfeldbreite ca. (in cm)?: 90 cm
Spülenform: 1 Becken mit Abtropffläche
Geplante Heißgeräte:
Küchenstil:
Klassisch
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Keine
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?:
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche:
Gewünschte o. vorhandene Tischgröße:
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig?:
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?:
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?:
Kaffeevollautomat, Wasserkocher, Obstschale
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden?: Mixer, Pürierstab
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden?: Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch?: Speisekammer
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Alltagsküche
Wie häufig wird gekocht?: (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: meist allein oder zu zweit
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: mehr Auszüge, mehr Stauraum
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden?: Restmüll
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt?: Nolte (Mondo ) - weil uns die gerundeten Oberschränke gut gefallen
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt?: Neff - Slide und Hide
Preisvorstellung (Budget): bis 15.000,-
 

Anhänge

  • Ansicht1.jpg
    Ansicht1.jpg
    50 KB · Aufrufe: 289
  • Ansicht2.jpg
    Ansicht2.jpg
    62,8 KB · Aufrufe: 305
  • Grundriss.jpg
    Grundriss.jpg
    60,5 KB · Aufrufe: 289
  • Pers1.jpg
    Pers1.jpg
    104,7 KB · Aufrufe: 293
  • Pers2.jpg
    Pers2.jpg
    89,2 KB · Aufrufe: 362
  • Pers3.jpg
    Pers3.jpg
    122,4 KB · Aufrufe: 298
Zuletzt bearbeitet:

Nilsblau

Mitglied
Beiträge
2.525
Wohnort
Frankfurt
Hi Nicole, willkommen im Forum.

Die Planung sieht im groben schon ganz gut aus! Könntest du noch einen Etagen-Grundriss hochladen, sodass man auch den Rest des Raumes erkennt? Und wie hoch ist die Brüstungshöhe ? Und Abluft ist bei euch bautechnisch nicht möglich?

Ihr seid recht unterschiedlich groß, nutzt ihr die Küche gleichermaßen? Wenn ja könnte es Sinn machen zwei Arbeitshöhen zu realisieren. Generell lese ich nichts dazu, habt ihr diese schon bestimmt?

Um einen Anhaltspunkt für die optimale Arbeitshöhe zu erhalten, einfach einen Ellbogen im rechten Winkel halten, messen und von dieser Höhe 15cm abziehen. Den Wert (und etwas höhere und niedrige Varianten) dann mal mit einem Schneidebrett (ggf. mit Büchern o.Ä. drunter) simulieren und austesten.

Was mir sonst zur Planung auffällt:
  • Den Lemans Eckschrank würde ich weglassen, auf der Planung ist gut zu erkennen, dass er die Ecke nur minimal nutzt
  • Die Zeile mit Kochfeld würde ich dann Tote Ecke, 40er US MUPL , 90er US, 60 BO/Kochfeld, 40er US, Ecke planen, so habt ihr eine tolle Arbeitsfläche an perfekter Stelle
  • Benötigt ihr wirklich eine Abtropfe? Besser wäre ein größeres Becken mittig im US (Ellbogenfreiheit) und eine mobile Abtropfe, falls überhaupt nötig (GSP ist ja direkt daneben). Alternativ ein Doppelbecken, sodass ein Becken auch als Abtropfe genutzt werden kann
  • Die Oberschränke rechts der DAH wirken optisch etwas verloren. In jedem Fall würde ich auf Glas verzichten (egal wie milchig, man sieht immer was dahinter ist) und lieber eine große Lifttür planen. Das ganze dann mit etwas Abstand zur DAH
  • Ggf. könnte man den gesamten Tresenbereich für die höhere Person 1-2 Raster höher planen, wäre komfortabel als zweiter Arbeitsplatz, aber auch Theke. Alternativ auf den Stummel ganz verzichten und auf der gegenüberliegen Seite ein erhöhtes Buffet planen
  • Beim GSP würde ich gerade beim Hochbau ein vollintegriertes Modell wählen, so sind die Spalten zwischen den Fronten deutlich kleiner planbar. Ist eine Mikrowelle geplant? Sonst könnte der GSP auch noch etwas höher
Hoffe das hilft schon mal. Ggf. fällt uns mit einem Gesamtgrundriss auch noch ein anderes Layout ein.

Grüße
 
Zuletzt bearbeitet:

Holanic

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
4
Vielen Dank für eine sooo schnelle Antwort...
Grundriss vom Erdgeschoß und Küche habe ich hochgeladen...

Vom LeMans war mein Mann sooo begeistert.Ist der wirklich wesentlich teurer als ein normaler Schubladenschrank? Wieviel denn wohl? Der Preis könnte ein Argument sein...

Abtropfe an der Spüle wird bei uns momentan immer genutzt....da steht auch ständig was zum trockenen...obwohl ein größeres Becken auch zu überlegen wäre...

Die Oberschränke wollten wir milchig, weil wir Angst haben, dass eine graue Küche sonst zu dunkel wirken würde....Anordnung ist noch in Arbeit..nach über 4 Stunden hatten wir keine Lust mehr....

Geschirrspüler übernehmen wir unseren, weil der noch ganz neu ist...bestellen aber eine 2. Platte mit, wenn wir einen anderen kaufen....Mikrowelle soll in den Liftschrank darüber....
 

Anhänge

  • IMG_0360.JPG
    IMG_0360.JPG
    64,6 KB · Aufrufe: 219
  • IMG_0361.JPG
    IMG_0361.JPG
    118,4 KB · Aufrufe: 221

Nilsblau

Mitglied
Beiträge
2.525
Wohnort
Frankfurt
Danke für die Grundrisse. Lies meine Antwort auch nochmal in Ruhe durch und versuch auf die angesprochenen Punkte einzugehen. Derweil beantworte ich die kleinen Fragen auch mal gleich:
  • Ein Lemans kostet auf jeden Fall mehr, da unsere Empfehlung tote Ecken (hier mehr Infos: Tote Ecken - gute Ecken) sind. Daneben ist der Nutzwert minimal, jeder andere Schrank bringt mehr
  • Milchglas macht eine Küche sehr unruhig, wenn ihr Angst vor zu Dunklen Fronten habt, nehmt die gleiche Front in einer helleren Farbe für die OS
  • GSP dann ok, zweite Front ideal
Wie ist denn der Raum möbliert? Die Küche würde aktuell ungf. bündig mit der Treppe abschließen. Wäre auch eine längere Küche denkbar?
 

Holanic

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
4
Also jetzt noch zu deinen Fragen....dachte ich hätte schon einen Großteil beantwortet

  • Brüstungshöhe 95 cm
  • Abluft geht nicht
  • Die Küche nutze zum Kochen meist ich....zum Kaffee kochen sollte die Höhe egal sein...nach Ellbogenbestimmung müssten es bei mir 88 cm sein...jetzt haben wir 90 cm, was ich ganz gut finde, im Küchenstudio würd 92 geplant....2 cm lässt sich doch aber über den Sockel regeln, oder?
  • Milchglas schauen wir uns im Küchenstudio in natura nochmal an ( und stellen was rein) ...
  • Küche etwas länger ginge auch....im anschließenden Raum steht nur der Eßtisch ganz frei...Theke, haben wir an dieser Stelle momentan, wird aber gar nicht genutzt, da der Eßtisch 2m weiter steht....ist also nur eine Ablagefläche für die nun der offene Regalboden geplant ist...
Gruß
Und schon mal vielen Danl für die Antworten...
 

Nilsblau

Mitglied
Beiträge
2.525
Wohnort
Frankfurt
Super, dann mal weiter hier.

Umluft ist natürlich auch ok, man muss nur wissen dass es die teurere Lösung ist und nie so effektiv arbeitet wie Abluft. Beim Sockel sollte man schon mit der richtigen Höhe planen, die Füße sind zwar einstellbar, aber manchmal befindet man sich schon an einem Ende des Möglichen. Ruhig auch noch die 92cm Höhe mal mit einem dicken Schneidebrett bei euch in der Küche ausprobieren.

Zum Grundriss, am Ende ist meine Idee gar nicht so anders geworden als das Ausgangslayout. Um den Backofen ebenfalls oben zu integrieren, habe ich an der Wand links noch ein Highboard (ca. 140-150cm Höhe) geplant. Dort wäre sehr viel Platz für Vorräte usw. Mit dem Backofen oben, kann man in der Zeile rechts breite Schränke plus einen MUPL stellen. So hast du mehr Stauraum und einen tollen hellen Arbeitsplatz. Neben dem Dunstabzug wäre bei Bedarf noch links und rechts platz für je einen OS.

Holanic V1.jpg
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
52.670
@Holanic ... was sagst du denn zum Vorschlag von Nilsblau? Da gäbe es dann auch genug Schubladen für Besteck etc. * MUPL * wäre gut untergebracht.
 

Bodybiene

Premium
Beiträge
6.211
Wohnort
Kleines Kaff in Ostwestfalen
Vom LeMans war mein Mann sooo begeistert.Ist der wirklich wesentlich teurer als ein normaler Schubladenschrank? Wieviel denn wohl? Der Preis könnte ein Argument sein...

Vielleicht könnte auch das Putzargument reichen. Schmeiss mal im Küchenstudio hinten was in den LeMans und lass deinen Mann das da raus holen. Spätestens 1 mal pro Jahr wischt man die Schränke doch auch mal unten drin aus und das macht total keinen Spaß!

Und das hier mal zu Milchglasfronten:

satinierter-oberschrank-png.132116


und

satinierte-oberschraenke-jpg.132115


LG
Sabine
 

Ähnliche Beiträge

Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben