Küchenplanung Erste Küchenplanung, bestehend aus 2 x L-Form

Mikats

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
21
In den Schränken wollten wir Backbedarf (Mehl, Zucker usw.), Konserven, Nudeln, Reispackungen etc. aufbewahren. Also lediglich zwei Schränke für kleine Vorräte, die nicht viel Platz beanspruchen.

Ja, wir haben bisher mit Induktion gekocht. Das neue Kochfeld sollte auch wieder ein Induktionskochfeld werden.
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
23.948
angenommen, ihr bleibt bei eurem Layout und kauft einen DGC

Screenshot 2023-07-31 212551.jpg

stellt ihr euch das Küchengeschehen so vor?
 

Melanie 75

Premium
Beiträge
4.912
Ich muss Evelin beistimmen. Ihr gebt immerhin doch eine Menge Geld aus; ich würde mir noch einmal andere Optionen für die Küche durch den Kopf gehen lassen. So finde ich es allein schon wegen der Entfernung von der Spüle (beispielsweise großer Nudeltopf mit Wasser) zum Kochfeld problematisch. Das Kochfeld wäre so auch nicht beim Fenster, sondern ungünstig im Eck. Und wie viele Jahre muss man die Kinder im Garten beobachten? Abgesehen davon, dass sie sich meist eh nicht dort aufhalten, wo man sie am besten sieht.
Deckendunstabzugshaube wie bei @Nice-nofret wäre vielleicht eine Option?
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
23.948
der Raum ist zu lang und eure Planung funktioniert nicht

so sind die Laufwege gut
Screenshot 2023-07-31 223135.jpg

vor dem Fenster entspricht im Grunde einer "nackten Insel", wie ich es auch habe. Dort verbringen wir die meiste Zeit, nicht vor dem Kochfeld ..

1690813827826.jpg 1690814678302.jpg
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
23.948
überleg dir vielleicht noch andere layouts, zB

Screenshot 2023-08-01 182616.jpg
1690885849305.jpg

den GSP kannst du auch höher stellen
 

Mikats

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
21
Hallo zusammen,

wenn es so aufgezeichnet wird, dann fällt einem deutlich eher ins Auge, dass die Wege sehr lang werden. Das hat nun auch meine Frau überzeugt. Wir werden uns die Planung nochmal durch den Kopf gehen lassen und anpassen. Mit dem Rücken zum Fenster zu stehen, gefällt ihr noch nicht ganz.
Vielleicht sollten wir das Kochfeld doch an das Fenster setzen? Wir haben uns mittlerweile gegen den DGC entschieden. Meine Frau sagt, dass sie damit vermutlich nicht so viel machen würde und dadurch ließe sich schnell etwas Geld sparen.

Die Planung von Evelin finde ich auch gut. Da ist nur wieder das Problem mit dem Wasser.
Ich habe hier im Forum gelesen, dass der GSP (z.B. Miele ) maximal 5 m vom Abfluss entfernt, stehen darf. Sollte diese Aussage noch Gültigkeit besitzen, kann ich den GSP leider nicht, wie bei dir in der Planung vorgeschlagen, stellen.

Ich habe nun nur das Kochfeld vor das Fenster gesetzt. Wenn ihr keine Sorgen mit dem Muldenlüfter habt, dann könnte ich mich damit auch anfreunden.
Somit wären die Laufwege von der Spüle zum Kochfeld und vom KS zum Kochfeld bei ca. 2 m.
Ist das im Alltag, eurer Meinung nach, zu weit oder geht es so in die richtige Richtung?

Deckendunstabzugshaube wie bei @Nice-nofret wäre vielleicht eine Option?

Ich müsste mich mal damit beschäfigen, wie der genau eingebaut wird. Wir haben ein älteres Haus mit einer Holzdecke. Ich weiß nicht, ob dort ausreichend Platz ist. Wenn ich das irgendwie in der Decke unterbringen kann, dann wäre das auch noch eine schicke Lösung.
Einen zusätzlich abgehängten "Kasten" möchte ich nicht in der Küche. Dann würde ich lieber bei einem Muldenlüfter bleiben.
 

Anhänge

  • Planung 2023-08-01 - Grundriss.JPG
    Planung 2023-08-01 - Grundriss.JPG
    62,8 KB · Aufrufe: 184
  • Planung 2023-08-01 - Ansicht 2.JPG
    Planung 2023-08-01 - Ansicht 2.JPG
    70,4 KB · Aufrufe: 40
  • Planung 2023-08-01 - Ansicht 1.JPG
    Planung 2023-08-01 - Ansicht 1.JPG
    68,1 KB · Aufrufe: 41

Evelin

Mitglied

Beiträge
23.948
Da ist nur wieder das Problem mit dem Wasser.
Sanitäranschlüsse: variabel an aktueller Wand

verstehe ich nicht. Meinst du meine letzte Planung die #45? Solange Wasser planlinks möglich ist, kann es nach planoben verlegt werden. Dafür zieht man halt die Zeile 10cm vor, habe ich im Plan so gemacht.

Auch den GSP kriegt man da oben hin, man muss das halt entsprechend planen und ein paar Optionen ausprobieren.

Sorry, aber so

planung-2023-08-01-grundriss-jpg.378664

arbeitet man nicht, die Wege sind zu weit.

Man würde planoben, also um's Eck von der Spüle bis Kaminschacht schneiden und vorbereiten (man braucht Wasser) und dann alles 2.5m weiter zum Kochfeld tragen? Das macht niemand freiwillig. Heißes Nudelwasser hin und her tragen? Und die ganze Zeit arbeitet man gegen die Wand.

Auch diese ganze Fläche planrechts um's Eck vom Kochfeld, welche Funktion hat die?

Ich weiß, was es heißt, 5m von einem Ende zum anderen Ende in einer Küche hin und herzulaufen, ergonomisch ist das nicht.

Deine Frau soll sich mal Notizen machen, wie lange sie pro Kochvorgang am Kochfeld steht. Ich koche mit timer. Und was willst du draußen "beobachten", wenn du deine Eier rührst, dein Steak wendest, oder die Nudeln vor sich hin blubbern? Du stehst doch dann keine 10min daneben und beobachtest das.

Man macht Frühstück, Salat, viel andere Sachen.

Und der DDC wäre das letzte Gerät, was ich aufgeben würde, das Essen schmeckt besser, die Bohnen sind nicht mehr verkocht und der Reis wird fluffy.

Ich würde an eurer Stelle mehr an Funktionalität denken, kurze Wege, einfaches Geschirreinräumen. Am meisten bedienen die Haushaltsmitglieder den Mülleimerauszug, dann den Wasserhahn, den GSP und den KS. Das Kochfeld rangiert auf den hinteren Plätzen.

Dazu kommt, dass der Weg zB vom Kühlschrank/zum GSP bis an den Esstisch auch viele Meter zu laufen sind. Aus diesem Grunde würde ich mir eben auch überlegen, will ich die Küchentür wirklich schließen? Du reißt eine Wand ein, aber im Küchenalltag hat man keinen Blickkontakt zu einer anderen Person in einem anderen Raum.

Überleg noch ein paar andere Optionen und wie die Küche genutzt werden soll.
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
23.948
Fragen
du schreibst, keine Heizung. Im Bild ist ein Heizkörper. Wird die durch FBH in der ganzen Etage ersetzt?

Raumhöhe 233cm. Ist das jetzt so oder wird das mal so?

Im Bild sieht der Abstand Boden zu Ofenrohr > 160cm aus?

Wenn der Boden neu kommt, sprich FBH, würde ich tatsächlich noch eine andere Option ins Auge fassen.

Der Küchenbereich bis zum Kaminschacht bietet sich als HWR sehr gut an, ist in den Maßen sogar ein Tick größer als meiner, layout aber das Gleiche.

Wenn der Boden neu kommt, würde ich dann im Boden Wasser und Abwasser in Richtung Kaminschacht verlegen. Es gibt Bilder dazu im Forum.

Eine neue Kaminschachttür im neuen HWR, die alte einfach belassen.

Warum schlage ich das vor? Ich glaube, dass das, was ihr bisher plant einfach unnötig groß, teuer und unpraktisch ist.

Hier die Alternative

Screenshot 2023-08-02 090931.jpg

1690939270536.jpg 1690939435688.jpg 1690939552054.jpg

ihr seid näher am Geschehen, könnt beim Arbeiten immer rausschauen, die Laufwege sind überschaubar, der Stauraum ausreichend und die Abläufe sehr gut.

Persönlich glaube ich, dass dieser HWR Anbau das viele Geld nicht wert ist, und wahrscheinlich wie ein unschöner und teurer Klotz in der Landschaft steht.
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
23.948
@Mikats, schau dir doch mal meinen letzten Vorschlag an, ich denke, dass er eine gute Lösung bietet mit weniger Kosten.
 

Ähnliche Beiträge

Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie Weibel - Intelligente Küchenlüftung

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Weibel Abluft-Tuning

Weibel Abluft-Tuning
Oben