Kleine Schramme in Keramikspüle!

Susanne15

Mitglied
Beiträge
13
Wohnort
Rheinland Pfalz
Wir haben seit Februar eine neue Küche mit schwarzer Keramikspüle von Villeroy und Boch. Heute habe ich einen kleinen Schrammen entdeckt, der sich auch rauh anfühlt.
Was kann ich da machen?
 

Anhänge

  • 16878034774708632147483769198238.jpg
    16878034774708632147483769198238.jpg
    123,9 KB · Aufrufe: 185
Zuletzt bearbeitet:
Das sieht nach Abrieb von einem Topf oder ähnlich aus? Versuch mal mit einem Tuch und Glaskeramik Reiniger (den man auch fürs Kochfeld) den zu entfernen.
 
Das habe ich schon versucht, geht aber nicht weg.:(
 
das es Abrieb von einem Topf ist, könnte sein,

dann reicht aber kein Tuch und etwas Ceranfeldreiniger..

Scheuermilch und Topfreiniger sind dann wohl eher die bessere Wahl...

Es wird aber bstimmt auch nicht die letzte Macke sein, wenn die Spüle gebraucht wird..

the first cut is the deepest... beim zweiten tut es schon nicht mehr so weh...
 
...hoffe, die kleine Zwischenfrage ist okay, ich will den Thread nicht okkupieren: Gibt es eurer Erfahrung nach Unterschiede in der Beständigkeit der verschiedenen Keramik-Spülen? 'Mein' KFB hatte uns seinerzeit (vor drei Jahren) Systemceram sehr ans Herz gelegt und ich hatte noch so bei mir gedacht, na ja, die wird er wohl günstig einkaufen... aber ich muss sagen, zu meinem Erstaunen hat das Teil noch gar keine sichtbaren Spuren o.ä. Könnte V&B hier empfindlicher sein? Ich weiß, die Antwort hilft dem TE nicht wirklich, aber vielleicht 'Nachahmern' in Sachen Keramik.

Dem TE würde ich auch sagen: Das Ganze ist nach dem optischen Anschein alles andere als strukturschädigend. Die psychologische Aufgabe wäre es jetzt, die Macke in der Spüle als eine nette, individuelle Besonderheit anzunehmen... :-)
 
Ist die Stelle erhaben rau oder geht es wirklich nach innen?

Etwas unkonventioneller Vorschlag, aber ich habe an meiner früheren schwarzen Systemceram -Spüle eine kleine Macke, mit der sie geliefert wurde - aber zugegeben an einer Außenecke - mit passendem Nagellack kaschiert. Fiel nie wieder irgendjemandem auf. Deswegen die ganze Spüle zurück gehen zu lassen, schien mir übertrieben.

Und ja, Systemceram ist eigentlich wirklich extrem haltbar und wird nicht wegen eines günstigeren Preises empfohlen.
 
Also es geht minimal nach innen und fühlt sich rauh an. Bei Nagellack habe ich die Befürchtung, das es zu sehr glänzt weil die Spüle eher matt ist.
Aber danke für den Tipp.
Man könnte vielleicht etwas über den Lack tupfen, damit es etwas matt wirkt.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
...hoffe, die kleine Zwischenfrage ist okay, ich will den Thread nicht okkupieren: Gibt es eurer Erfahrung nach Unterschiede in der Beständigkeit der verschiedenen Keramik-Spülen? 'Mein' KFB hatte uns seinerzeit (vor drei Jahren) Systemceram sehr ans Herz gelegt und ich hatte noch so bei mir gedacht, na ja, die wird er wohl günstig einkaufen... aber ich muss sagen, zu meinem Erstaunen hat das Teil noch gar keine sichtbaren Spuren o.ä. Könnte V&B hier empfindlicher sein? Ich weiß, die Antwort hilft dem TE nicht wirklich, aber vielleicht 'Nachahmern' in Sachen Keramik.

Dem TE würde ich auch sagen: Das Ganze ist nach dem optischen Anschein alles andere als strukturschädigend. Die psychologische Aufgabe wäre es jetzt, die Macke in der Spüle als eine nette, individuelle Besonderheit anzunehmen... :-)
Das würde mich auch mal interessieren!
 
das es Abrieb von einem Topf ist, könnte sein,

dann reicht aber kein Tuch und etwas Ceranfeldreiniger..

Scheuermilch und Topfreiniger sind dann wohl eher die bessere Wahl...

Es wird aber bstimmt auch nicht die letzte Macke sein, wenn die Spüle gebraucht wird..

the first cut is the deepest... beim zweiten tut es schon nicht mehr so weh...
Wird es mit Scheuermilch nicht eher stumpf um die Abschabung herum?
 

Ähnliche Beiträge

Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie Weibel - Intelligente Küchenlüftung

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Weibel Abluft-Tuning

Weibel Abluft-Tuning
Zurück
Oben