Kleine Küche (7,41qm), IKEA-Planer, Verbesserungen möglich?

ytsejam

ytsejam

Mitglied
Beiträge
8
Hi Leute, erstmal möchte ich mich kurz vorstellen, da dies mein erster Beitrag hier ist. Mein Name ist Heiko (könnt mich gerne auch beim Usernamen nennen ;-)) und meine Frau und ich ziehen Ende Jan. um.

Nun benötigen wir natürlich in der neuen Whng. – die etwa 20 qm kleiner ist als die jetzige (101 vs. 82 qm) – auch eine neue Küche, da wir die jetzige leider nicht mitnehmen können.

Problem ist, dass der neue Küchenraum recht klein ist, einen seltsamen Wasseranschluss in der (von der Tür aus gesehen) linken Ecke hat (die beiden Leitungen sind nicht neben- sondern übereinander, der Siphon darunter, knapp über den Fußleisten) und die linke Wand kürzer ist als die andere (siehe JPG des Grundrisses). Auch das Fenster an der langen Seite (ca. 3,06 m) ist mit 2,20 m ziemlich breit und leicht nach links versetzt

Ein weiteres Problem ist, dass wir die Waschmaschine in der Küche unterbringen müssen, da im Bad die einzige Stelle, die Platz hätte, doch recht ungünstig zu sein scheint.

Ich habe mich mal mit dem IKEA -Planer online (und bei den Schweden selbst) ausgetobt und schließlich zwei verschiedene Ansätze geplant. a) eine Variante mit einem geschlossenen U, die zweite mit einer Zeile und einem L. Ein Problem, was ich bereits bei der Method-Küche sehe ist, dass es keine kürzeren Eckschränke gibt.

An Geräten bringen wir mit: eine große, freistehende Kühl-Gefrierkombi von Bosch (60 breit, 202 hoch), eine Waschmaschine von Bosch, ebenfalls 60 breit, auch leider ein Standgerät mit entsprechender Tiefe. Alle übrigen E-Geräte (Backofen, autarkes Kochfeld, Dunstabzug) werden wir voraussichtlich mit unserer derzeitigen Küche verkaufen (der Vollständigkeit halber, falls jemand interessiert ist ;-): Nolte Chicago, Farbe Magnolia mit Relinggriffen in Edelstahloptik, Granitarbeitsplatte in Schwarz, 72 cm Tiefe).

Nun hier die Bilder:

Die Grundrisse

Die erste Planung in U-Form

Und die zweite, leicht abgewandelte in IL-Form

So, dann schon mal ganz lieben Dank an alle und einen angenehmen Abend, bzw. Nacht! ;-)

Checkliste zur Küchenplanung

Anzahl Personen im Haushalt: 2
Davon Kinder?:
Art des Gebäudes?: Bestandsbau, Umbauten ausgeschlossen
Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm: 183, 172
Brüstungshöhe des Fensters (in cm): 125
Fensterhöhe (in cm): 94
Raumhöhe in cm: 247,5
Heizung: Heizkörper wie im Grundriss
Sanitäranschlüsse: fix
Ausführung Kühlgerät: Stand-Alone bis 60 cm Breite
Kühlgerät Größe:
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät:
Dunstabzugshaube: Umluft
Backofen etc. hochgebaut?: Nein
Hochgebauter Geschirrspüler?: Wenn möglich
Kochfeldart: Ceran (herkömmlich)
Kochfeldbreite ca. (in cm)?: ca. 57 cm
Spülenform: Noch nicht festgelegt
Geplante Heißgeräte: Standmikrowelle, Backofen
Küchenstil: Modern
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Keine
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: Nein
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Keiner
Gewünschte o. vorhandene Tischgröße:
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig?:
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 92,5
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeemaschine, Wasserkocher, Messerblock, Obstschale
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden?: Toaster, Pürierstab, Eierkocher
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden?: Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch?: Geschirr/Gläserschrank im Wohn-/Esszimmer, Keller
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Alltagsküche, am Wochenende auch mal Menüs
Wie häufig wird gekocht?(fast) täglich 1x warm[/COLOR]
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: Für gewöhnlich kocht eine Person (wir kochen im Wechsel), auch hin und wieder für Gäste.
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: Die bisherige war einzeilig und bot wenig Stauraum. Nun ist aber die Whng kleiner und wir müssen zwangsläufig mehr Staurraum auf die Zimmer verteilen. Aber: der Schnitt der Whng ist nun günstiger.
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden?: Bio/Restmüll ungetrennt, Gelber Sack Müll
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt?: IKEA im moment, noch nicht final entschieden
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt?: Noch nicht entschieden, wahrscheinlich BSH
Preisvorstellung (Budget): bis 3.000,-
 
Michael

Michael

Admin
Beiträge
13.617
Wohnort
Lindhorst
Beim Usernamen nennen? *w00t* Ich versuchs mal:

Hallo Majesty, ;-)

herzlich willkommen im Forum und wenn ich richtig liegen sollte: geiler Musikgeschmack. *2daumenhoch*
 
Mela

Mela

Premium
Beiträge
7.670
Auch von mir herzlich willkommen.

Wo befindet der Heizkörper und wie sind die Maße? Steht er in den Raum? Sind 3.000 € euer Limit für die Möbel? Ich gehe davon aus, dass die Geräte extra kalkuliert werden.
 
ytsejam

ytsejam

Mitglied
Beiträge
8
Auch von mir herzlich willkommen.

Wo befindet der Heizkörper und wie sind die Maße? Steht er in den Raum? Sind 3.000 € euer Limit für die Möbel? Ich gehe davon aus, dass die Geräte extra kalkuliert werden.
Hi Mela, danke schonmal. Der Heizkörper ist der graue Block links neben der Tür. Dieser ist eher schmal und hoch und durch seine Position glücklicherweise zu vernachlässigen.
Die Kalkulation ging so Plus/Minus, heißt: wenn wir mit Geräten auf die 3.000 € hinkommen würden, schön. Wenn nicht, dann würden wir ggf. bis 3500/3600 hochgehen. Bei unserer IKEA -Kalke würde wir – je nachdem welche Schränke usw. mit Geräten bei knapp unter 3000 € landen – je nachdem, welche Angebote wir an Geräten ergattern können (z. B. BSH Backofen/Kochfeld-Kombi für ca. 500, Spülmasch. f. ca. 450 v. Siemens. Bei den Geräten würden wir zur Not auch gute Gebrauchte nehmen, z. B. von eBay oder so.
 
Mela

Mela

Premium
Beiträge
7.670
Bedeutet für dich der graue Block, das Teil in der Mitte der Zeile?
full
 
Mela

Mela

Premium
Beiträge
7.670
Die IKEA-Maße bringen mich in Zusammenhang mit deinen Küchenmaßen an meine Grenzen. Trotzdem habe ich einmal einen 2-Zeiler geplant.

Beginnend, planlinks unten. Arbeitsplatte in Übertiefe, wegen Verlegung der Schläuche
10 cm Blende
60er Spüle
GSM
Waschmaschine - die beiden könnten auch getauscht werden
30 cm überstehende Arbeitsplatte bis zur Wand - hier können Backbleche, Bretter etc. eingeschoben werden, oder auch Getränkekasten

planrechts, unten beginnend:
Kühlschrank - welchen Abstand benötigt er zur Wand, damit die Tür vollständig geöffnet werden kann
3 cm Blende
80er US
60 Herd
40er Auszug
3 cm Blende

Ich habe dir mit einer 90er DA geplant, denn es wird empfohlen, diese breiter als das Kochfeld zu wählen.
 

Anhänge

ytsejam

ytsejam

Mitglied
Beiträge
8
Hi Mela, danke Dir schonmal. Hui … du hast gleich mit dem Planer losgelegt. Hoffe, du hast Dir nicht allzu viel Arbeit gemacht.

Update: habe das mit meiner Frau durchgesprochen. Konsens ist ein U mit viel Stauraum. Des weiteren finde ich in Deiner Planung gut, dass die Spülmaschine neben der Spüle steht, ergibt mehr Sinn. D. h. wir müssten bei einem U die WaMa in die Mitte des Fensters stellen.

D. h. aufgrund der räumlichen Gegebenheiten bzw. der verfügbaren Korpusse der Schweden ist die Ecke links dann leider nur – ähnlich wie bei deiner überstehenden AP – mit einer Eckarbeitsplatte realisierbar. Müsste dann einen offenen Schrankkorpus mit Einlegeböden unterbauen, so dass der Raum genutzt werden kann.

proxy.php?image=http%3A%2F%2Fwww.heikowinter.de%2FIKEA%2Fkuechenplanung.jpg&hash=83bdeced3fc7e2a63e84b06f5a818714

Hier mal die Visualisierung, wg. des Lichts usw. sind die Farben ungleich. Bzw. die Geräte hab ich in Photoshop mal grob »reingebastelt«, dafür sind es die originalen und keine IKEA-Platzhalter. ;-)

Wir haben darüber hinaus noch 2 Termine beim Möbeldealer, als IKEA-Alternative. Bei meiner überarbeiteten Planung habe ich zudem noch den Möbelpreis drücken können, d. h. der Möbelanbieter sollte knapp 2800 € (incl. Lieferung, Siemens-Geräten, Ikea-DAH) schlagen. Der Aufbau ist dann halt der Knackpunkt. Aber das sollte gehen ;-)

Bis dahin schonmal herzlichen Dank Euch allen und einen guten Rutsch ins neue Jahr!
 
Mela

Mela

Premium
Beiträge
7.670
Eie Ecken funktionieren von den Maßen her nicht. Du benötigst Abstand beim Kühlschrank und eine Blende zwischen US und Kühli. Ich habe die Blenden planrechts bereits auf jeweils 3 cm gesetzt. Für eine Ecke benötigst du normaler Weise 5 cm.
 
ytsejam

ytsejam

Mitglied
Beiträge
8
Eie Ecken funktionieren von den Maßen her nicht. Du benötigst Abstand beim Kühlschrank und eine Blende zwischen US und Kühli. Ich habe die Blenden planrechts bereits auf jeweils 3 cm gesetzt. Für eine Ecke benötigst du normaler Weise 5 cm.
Hi Mela, der Kühlschrank braucht kurioserweise garkeinen Platz zum Öffnen rechts, selbst wenn er press an der Wand stehen würde, ließe er sich öffnen. Achso, du meinst die Deckseite rechts des Unterschranks? Ja, auf die habe ich verzichtet, da der Schrank bündig mit dem Kühlschrank abschließt, man sieht diese ohnehin nicht. Und ja, sonst würde es mit den Maßen nicht funkionieren und ich müsste auf einen 40er US ausweichen.

@Conny: die WaMa hat eine Tiefe von 63 cm.
 
Mela

Mela

Premium
Beiträge
7.670
Wenn der Kühlschrank press an der Wand stehen würde, könntest du die Tür öffen, aber wie ist es wenn du ihn auswaschen willst. Wie willst du die Einlegeböden rausnehmen?
 
ytsejam

ytsejam

Mitglied
Beiträge
8
Schlägt der Kühlschrankgriff dann nicht gegen die Tür? ...der Türrahmen nimmt auch etwas Platz ein.
Ja, die Tür geht nicht komplett 90 Grad auf, da fehlen am Ende so 1 Grad oder so. Aber die Schubladen des Kühlschranks kann man rausziehen, das geht.

Der Rahmen der Eingangs ist zudem flach, also keine klassische Zarge, die raussteht.
Hab mir meine Planung heute mittag nochmal angeschaut bzw. ein/zwei Details verschoben. Der Kühlschrank hat zudem nicht exakt 60 cm, sondern sogar »nur« 59,2 cm, hab nun mit 59,5 cm gerechnet und am rechten Rand noch 3 cm Platz. Mal sehen, was der Möbeldealer am 2.1. dazu sagt, wenn er uns ein Angebot plant. Jmd. Erfahrungen mit Mann Mobilia?

So, nun ab zur Silvesterfeier. ;-)
 
Michael

Michael

Admin
Beiträge
13.617
Wohnort
Lindhorst
Ich würde für den Kühlschrank trotzdem etwas Platz lassen. Wenn er irgendwann defekt ist und es steht ein Neukauf an bist du nicht so sehr maßlich eingeschränkt und kannst evtl. auch einen 65cm breiten wählen.
 
ytsejam

ytsejam

Mitglied
Beiträge
8
Ich würde für den Kühlschrank trotzdem etwas Platz lassen. Wenn er irgendwann defekt ist und es steht ein Neukauf an bist du nicht so sehr maßlich eingeschränkt und kannst evtl. auch einen 65cm breiten wählen.
Hi, erstmal frohes neues Jahr Euch allen! Wünsche allen einen guten Start.

Wäre ein Überlegung wert, in der Tat. Sollte er wirklich defekt sein irgendwann geht die Tendenz dann eher zu einem eingebauten Kühli. Wobei: wenn der jetztige Bosch-Kühli so lange hält, wie mein alter, gehe ich davon aus, dass ich längst in einer anderen Whng/einem Haus bin. ;-)
 
Evelin

Evelin

Mitglied
Beiträge
7.946
Wohnort
Perth, Australien
Problem bei meiner Planung sind die OS auf der Kochfeldseite weil IKEA. Die DAH würde nicht mittig über dem Kochfeld sitzen. Also

40-80-60 oder eben anders herum.

Planlinks sind die Blenden bei den OS auch breit wegen IKEA.
Die planlinke Zeile ist 10cm vorgezogen, die planrechte 5cm vorgezogen.

Planlinks unten beginnend
60er US mit Spüle
40er US für MUPL
GSP
tote Ecke

dananch planoben weiter
40er US
Waschmaschine
60er US
tote Ecke

danach weiter planrechts
60er US mit Kochfeld und BO
60er US
Blende
Kühli

Kleine Küche (7,41qm), IKEA-Planer, Verbesserungen möglich? - 316634 - 4. Jan 2015 - 06:07
Kleine Küche (7,41qm), IKEA-Planer, Verbesserungen möglich? - 316634 - 4. Jan 2015 - 06:07 Kleine Küche (7,41qm), IKEA-Planer, Verbesserungen möglich? - 316634 - 4. Jan 2015 - 06:07 Kleine Küche (7,41qm), IKEA-Planer, Verbesserungen möglich? - 316634 - 4. Jan 2015 - 06:07 Kleine Küche (7,41qm), IKEA-Planer, Verbesserungen möglich? - 316634 - 4. Jan 2015 - 06:07
 

Anhänge


Mitglieder online

  • thermoman

Neff Spezial

Blum Zonenplaner