Status offen kleine aber feine Küche (U- oder 2-Zeilen)

dallas01

Mitglied

Beiträge
61
Liebe Experten,

wir beabsichtigen eine neue Küche anzuschaffen. Einer von mehreren Gründen ist, dass die aktuelle Küche zu groß ist und damit zu viel Platz für den Essbereich wegnimmt.

Die Küche sollte daher den Raumbedarf von 330cm x 250cm nicht überschreiten.

Die aktuelle Kücheninsel ist eine reine Arbeitsinsel und hat keinen Stromanschluss. Den vorhandenen Wasseranschluss in der Wand würden wir versetzen, wenn es notwendig ist. (Die Anschlüsse sind aktuell genau bei der Spüle.)

Derzeit überlegen wir uns die grundsätzliche Ausrichtung der Küche.

Variante 1: U-Form
Hier wird es mit den 330cm sehr eng. Es macht wahrscheinlich Sinn, die Arbeitsplatte bei der Spüle etwas breiter zu machen als nur 60cm. Wegen des Wasseranschluss in der Wand verliere ich wahrscheinlich auch Stauraum aufgrund der Leitungsführung.

Variante 2: 2 Küchenzeilen
Hier haben wir Sorge, dass der Block mit 3 m zu groß wirkt und den Raum dominiert. Von der Innentüre bis zum Block wären es nur 170cm.

Im Moment planen wir alles wegen der Optik einheitlich mit 60-er Schränken, außer beim Kochfeld, da wird es ein 90-er sein wegen dem Bora Kochfeld.
Die Arbeitsplatte soll aus Keramik werden,
Die genaue Inneneinteilung der Schränke haben wir noch nicht weil das auch von der Variante abhängen wird.

Über eine Einschätzung eurerseits zu den 2 Varianten wäre ich dankbar.

Falls meine Ausführungen zu ungenau sind bitte um Info, dann lege ich gerne nach :-)

Liebe Grüße,
dallas

Checkliste zur Kuechenplanung

Personenkriterien und Ergonomie
Anzahl Personen im Haushalt:
3
Davon Kinder: 1
Körpergrößen aller Hauptbenutzer in cm (wegen Arbeitshoehe): 160 und 180
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 88

Gebäudekriterien
Art des Gebäudes:
Bestandsbau > (kleinere) Umbauten möglich, Eigentum
Bruestungshöhe des Fensters (in cm): N. a.
Fensterhöhe (in cm): N. a.
Raumhöhe in cm: 270 bis 325
Heizung: Heizkörper wie im Grundriss
Sanitäranschlüsse: variabel an aktueller Wand

Einbaugerätekriterien
Ausführung Kühlgerät:
Integriert im Hochschrank (60cm)
Einbaukühlgerät Größe: 178cm
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank ab 3 Schubladen unten
Dunstabzugshaube: Umluft
Hochgebauter Backofen: ja
Geplante Heißgeräte: Dampfgarer ohne Wasseranschluß, Backofen
Hochgebauter Geschirrspüler: wenn möglich
Art des Kochfeldes: Induktionskochfeld
Kochfeldbreite (ca. in cm): 80

Sitzmöglichkeiten
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich:
Keine
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: Für 7 Personen
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Wird nach Bedarf neu gekauft
Gewünschte oder vorhandene Tischgröße: 200 x 100
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden und wie häufig: N. a.

Stauraum-Planung
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?:
Kaffeevollautomat, Obstschale
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden: Küchenmaschine, Wasserkocher, Allesschneider (z.B. in Schublade), Mixer, Pürierstab
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden: N. a.
Welchen Stauraum gibt es sonst noch: Geschirr/Gläserschrank im Wohn-/Esszimmer, Speisekammer

Kochgewohnheiten
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw):
Alltagsküche
Wie häufig wird gekocht: (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: N. a.

Spülen und Müll
Spülenform:
1 Becken ohne Abtropffläche
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden: Bio/Restmüll ungetrennt, Biomüll, Restmüll

Sonstiges
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt:
nein
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt: Miele
Küchenstil: Grifflose Küche
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: zu groß
Preisvorstellung (Budget): N. a.

Angehängte Dateien
 

Anhänge

  • Grundriss.JPG
    Grundriss.JPG
    64,1 KB · Aufrufe: 178
  • Variante 1a.JPG
    Variante 1a.JPG
    91,2 KB · Aufrufe: 178
  • Variante 1b.JPG
    Variante 1b.JPG
    111,6 KB · Aufrufe: 156
  • Variante 1c.JPG
    Variante 1c.JPG
    117,4 KB · Aufrufe: 151
  • Variante 1d.JPG
    Variante 1d.JPG
    108,9 KB · Aufrufe: 153
  • Variante 2.JPG
    Variante 2.JPG
    82,9 KB · Aufrufe: 159
  • Variante 2_.JPG
    Variante 2_.JPG
    87 KB · Aufrufe: 165

ghghrzg

Mitglied

Beiträge
12
Hey :-)

Meiner Ansicht nacht passt Variante 2 nicht so gut in den Raum. Ecke auf Ecke von Kochinsel und Wand finde ich nicht so ansprechend.

Wenn möglich würde ich versuchem die tiefen Hängeschränke über der Spüle zu vermeiden (1a und 2) Da ist ja eigentlich keine Kopffreiheit gegeben, bricht aber natürlich das Gesamtbild der Schrankwand.

Bei Variante 1a stellt sich mir die Frage was im Hochschrank rechst gelagert werden soll und von welcher Seite er zugänglich sein soll.

Von den vorgestellten wäre mein Favorit 1c (ebenfalls mit dem etwas unpraktischen Hochschrank über der Arbeitsfläche, die Optik wird dadurch meiner Ansicht nach aber gefördert)


Am Ende wird es eine Abwägung sein wie viel Stauraum in der Schrankwand von Nöten ist, kann man auf die durchgehende Optik verzichten wäre auch die Spüle an der Wand weiterhin gut denkbar würde ich meinen.

Viel erfolg euch!
 

dallas01

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
61
Wir haben nochmal überlegt und sind nun auf eine neue Variante gestoßen welche alle Ansprüche vereinen würde :-).

Nachteil: Diese Variante bedingt aber, dass wir die Wasseranschlüsse verlegen müssen :-(
Vorteil: Wir hätten Wasseranschlüsse an der Wand und an der Insel. Dampfgarer und Kaffeemaschine mit Direktwasser wäre möglich (aber ist das sinnvoll???)

Die Insel und die Wand überlappen sich um 11 cm, Bild 3c. (theoretisch gibt es zusätzlich noch die breite des Türstocks mit 7,5cm wenn wir die Türe als Küchenfront ausführen).

Kalt- und Warmwasser:
das könnten wir vom jetzigen Anschluss in der Wand über den Abstellraum an die Insel bekommen.

Abwasser
Im Abstellraum haben wir einen Installationsschacht wo auch jetzt das Abwasser hingeht. Wir würden das auch in der Wand bis zum Schacht führen. Gefälle wäre kein Problem.

ABER:
Ich habe für alle Anschlüsse nur die 11cm Platz (eventuell noch +7,5cm Türstock).
Kann ich diese auch übereinander anordnen
von Oben nach unten:
Warmwasser
Kaltwasser
Abfluss

Danke für eine Info dazu!!

LG dallas
 

Anhänge

  • Variante 3b.JPG
    Variante 3b.JPG
    121,8 KB · Aufrufe: 72
  • Variante 3a.JPG
    Variante 3a.JPG
    95,6 KB · Aufrufe: 72
  • Variante 3c.JPG
    Variante 3c.JPG
    72,1 KB · Aufrufe: 73

Melanie 75

Premium
Beiträge
4.950
Hallo und herzlich willkommen im Küchenforum!!

Zunächst einmal ein paar Fragen?
Du wohnst ja schon dort; könntest du ein Foto der derzeitigen Situation einstellen? Wie ist denn die restliche Möblierung?

Der Abstellraum muss bleiben? Bist du sicher, dass du Wasser auf die Insel verlegen könntest? Was ist im Abstellraum gelagert?

Wo ist der Eingangsbereich, welche Terrassentüren öffnen? Am einfachsten ist es immer, wenn das im Plan vermerkt ist. Schreib bitte auch die Maße von den Türen und Fenstern dazu.

Budget ist schon wichtig, damit man es bei Vorschlägen mitdenken kann.

@Evelin, schau, was ich schon einmal geschafft habe :-[ zu früh gefreut - öffnen, kann ich es nicht. Du?
 

Anhänge

  • dallas 01.KPL
    3,9 KB · Aufrufe: 22
  • dallas 01.POS
    2,1 KB · Aufrufe: 17
Zuletzt bearbeitet:

Jonija

Mitglied

Beiträge
36
Hallo,
ich weiss, kann ja jeder machen wie er selbst möchte, aber ich würde die Küche behalten und wenn es sein muss einen 60er in der langen Zeile rauswerfen (sind dann 3,60?) und die Insel etwas versetzen.
Die Küche ist mit max. 9 Jahren doch wirklich noch nicht alt und sieht bestimmt noch gut aus?

IMG_0050.JPG
 

Melanie 75

Premium
Beiträge
4.950
Was stört euch denn an der Küche? Ist es (nur) der beengte Essbereich?
Wenn du die Küche neu planst, müsste dann nicht der Boden auch neu gemacht werden? Vielleicht könnte man auch nur die Insel ein Stück versetzen?
 

Melanie 75

Premium
Beiträge
4.950
Perfekt, danke! Viel mehr kann man noch nicht eintragen, weil die Infos zu Türen und Fenstern noch fehlen. Aber die 15b läuft einmal :-)
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
23.948
@Melanie 75, du musst im alten thread schauen.

Man kann auch nicht viel anders stellen, Wandzeile und Insel davor. Mela hatte damals ja bedenken, dass die Küche zu lang wird, so war es dann auch, um den Tisch wird es zu eng.
 

Melanie 75

Premium
Beiträge
4.950
Ja, ich habe mir das durchgelesen, aber gar nicht daran gedacht, die Maße zu übernehmen.
Wenn der Abstellraum wegfiele, könnten sich andere Möglichkeiten ergeben.
 

dallas01

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
61
wow - vielen Dank! Das Internet vergisst wirklich nichts :-)

ich tu mir im Moment mit dem Alno -Planer etwas schwer weil ich den Raum nicht mehr hinbekommen wie damals, deshalb bin ich auf SketchUp umgestiegen. Wenn ich die alten Dateien lade bekomme ich Fehlermeldungen.

Es stimmt, die Küche ist 9 Jahre alt. Aber wir richten den gesamten Wohnraum neu ein und da passt die Küche nicht mehr. Sie ist in einem guten Zustand mit wenigen Gebrauchsspuren aber einfach zu groß...
Den Boden (Fertigparkett) werden wir grundreinigen, nicht abschleifen.

Die grundsätzliche Raumeinteilung ist ist im Plan vermerkt. Die Türe zum Abstellraum ist inkl. Zarge 98cm, die Öffnungsrichtungen von Fenster und Türen sind jetzt im Plan eingezeichnet.

Der Abstellraum soll bleiben, aber wir überlegen, die Türe als Küchenfront auszuführen, das müssen wir uns erst im Detail überlegen ob das hier gut aussieht. Im Abstellraum werden viele Vorräte gelagert, aber auch Staubsauger, Wäscheständer, Küchenleitern, usw.. Hier kommen auch Schränke rein um eine bessere Nutzung zu ermöglichen.

Das verlegen des Wassers sollte funktionieren. Ich muss (nur) 2 Wände aufmachen lassen.
Das wegen dem Gefälle grundsätzlich schwieriger zu verlegende Abwasser ist kein Problem, habe für 2m Leitung mindestens 20cm Gefälle. Ob es von links oder derzeit rechts in den Abwasserstrang mündet ist irrelevant.
Das Frischwasser kann ich auch in den Wänden verlegen, sollte damit ebenfalls möglich sein.
Ich weis nur nicht, ob die Anschlüsse vertikal angeordnet werden können/dürfen. Warmwasser ganz oben (wegen Wärmeentwicklung), darunter Kaltwasser und ganz unten das Abwasser. Waagrecht geht es sich nicht aus (11cm Wand und 7,5cm Zarge).

Wenn ich bei der Küchenzeile und auf der Insel Wasser habe stellt sich die Frage, ob Dampfgarer und Kaffeemaschine mit Frischwasseranschluss sinnvoll oder ein Blödsinn sind.
 

Anhänge

  • Plan ergänzt.JPG
    Plan ergänzt.JPG
    65,3 KB · Aufrufe: 55

Ähnliche Beiträge

Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie Weibel - Intelligente Küchenlüftung

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Weibel Abluft-Tuning

Weibel Abluft-Tuning
Oben