1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Installationsplan für EBK

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von KITCHENFRED, 5. Juli 2016.

  1. KITCHENFRED

    KITCHENFRED Mitglied

    Seit:
    26. Juni 2016
    Beiträge:
    21

    Liebes Planungsboard, wir planen eine Küche für unsere Neubauwohnung und müssen bis Ende Juli den Installationsplan abliefern. Welche Varianten würdet ihr für eine schöne, moderne Wohnküche empfehlen? Wir dachten daran eine Küchenzeile entlang der Wand zu installieren (siehe JPG), damit der Raum schön groß und geräumig erscheint. Auch hätten wir gerne einen fließenden Übergang von Küchenzeile zum Wohnbereich, deshalb evtl. die Idee die Küchenzeile rechts mit einem weniger hohen Abstellschrank/Vitrine abzuschließen. Vielen Dank für eure Vorschläge. Leider hat der Alnoplaner nicht funktioniert, daher das JPG erstellt mit der App Roomle. Unser Wunschszenario wäre von links nach rechts:

    Kühlschrank (60 cm)
    Unterschrank 1 (60 cm) Ablagefläche mit Spülmaschine
    Unterschrank 2 (60 cm) mit Spülbecken
    Unterschrank 3 (ca. 80-90 cm) zum Schneiden, Vorbereiten
    Unterschrank 4 (60 cm) mit Induktionsherd, darunter evtl. Backofen
    Unterschrank 5 (60 cm) Ablagefläche
    Vitrine/Abstellschrank (80 cm) Übergang in den Wohnbereich

    Hochschränke gerne mit viel Stauraum.

    Steckdosen gibt es 5 an der Zahl, die wir verlegen können, wo wir wollen. Ich tippe oberhalb von Unterschrank 1 = 2 Steckdosen, 3 oberhalb von Unterschrank 5.

    Checkliste zur Küchenplanung

    Anzahl Personen im Haushalt: 2
    Davon Kinder?:
    Art des Gebäudes?:
    Neu-/Umbau, Planänderungen möglich
    Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm: 176
    Brüstungshöhe des Fensters (in cm):
    Fensterhöhe (in cm):
    Raumhöhe in cm:
    260
    Heizung: Fussbodenheizung
    Sanitäranschlüsse: variabel an aktueller Wand
    Ausführung Kühlgerät: Integriert im Hochschrank (60cm)
    Kühlgerät Größe: bis 178 cm Höhe
    Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank ab 3 Schubladen unten
    Dunstabzugshaube: Umluft
    Backofen etc. hochgebaut?: Wenn möglich
    Hochgebauter Geschirrspüler?: Nein
    Kochfeldart: Induktion
    Kochfeldbreite ca. (in cm)?: 60
    Spülenform: 1 Becken ohne Abtropffläche
    Geplante Heißgeräte: Backofen
    Küchenstil: Grifflos
    Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Gesonderter Tisch
    Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: für 4 Personen
    Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Wird nach Bedarf neu gekauft
    Gewünschte o. vorhandene Tischgröße: 200x90
    Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig?: Essen, Trinken, Arbeiten
    Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 92
    Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeemaschine, Wasserkocher
    Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden?: Küchenmaschine, Toaster, Allesschneider (z. B. in Schublade), Handrührgerät, Mixer, Pürierstab, Eierkocher
    Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden?: ALLE Vorräte, Staubsauger/Wischer etc., Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer), Sonstiges (evtl. im Beitragstext benennen)
    Welchen Stauraum gibt es sonst noch?: Hauswirtschaftsraum
    Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Alltagsküche, Snacks, Gebratenes, Salate, Nudeln, Fleisch
    Wie häufig wird gekocht?: (fast) täglich 1x warm
    Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: Überwiegend für uns alleine, selten auch Gäste
    Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?:
    Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden?:
    Biomüll, Gelber Sack Müll, Restmüll
    Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt?: nicht wirklich, evtl. Schüller C3
    Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt?: Miele, Siemens, Neff
    Preisvorstellung (Budget): bis 15.000,-
     

    Anhänge:

  2. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.671
    Eine Grundrissansicht mit den eingeplanten Möbeln wäre gut. Ansicht und Text passen irgendwie nicht richtig zusammen.

    Nicht gut ist, Spüle und Kochfeld direkt nebeneinander. Normalerweise ist dazwischen die Hauptarbeitsfläche.

    Steckdosen .. da sollte es 1 eigens abgesicherte für die GSP geben, 1 Anschluß Kochfeld und 1 abgesicherte Dose Backofen.

    Danach brauchst du noch Kühlschrank, DAH und tunlichst wenigstens für die Kaffeemaschine 1 feste Steckdose. Und dann idealerweise noch 2 bis 3 freie Steckdosen (Mixer, Pürierstab etc.) sowie Beleuchtung.
     
  3. KITCHENFRED

    KITCHENFRED Mitglied

    Seit:
    26. Juni 2016
    Beiträge:
    21
    Ja, die Ansicht zeigt nur wie die Küche gestellt werden soll, der Text bezieht sich aber auf unsere gewünschte Anordnung. Ich versuche den Alnoplaner zum Laufen zu bringen, um eine akurates Planungsbild hier hochzuladen.
     
  4. KITCHENFRED

    KITCHENFRED Mitglied

    Seit:
    26. Juni 2016
    Beiträge:
    21
    Anbei meiner grober Entwurf. wir hätten gerne eine grifflose Küche, ein eckiges Spülbecken und die Vitrine rechts höher.
     

    Anhänge:

  5. KITCHENFRED

    KITCHENFRED Mitglied

    Seit:
    26. Juni 2016
    Beiträge:
    21
    Eine weitere Variante, da wir oben den Backofen vergessen hatten. Mag aber eigentlich auch den Ofen höher und nicht am Boden.
     

    Anhänge:

  6. Anke Stüber

    Anke Stüber Mitglied

    Seit:
    23. Feb. 2016
    Beiträge:
    1.193
    Kannst du einen Gesamtgrundriss einstellen? Ist der Raum zur anderen Seite auch offen? Was kommt dort hin?
     
  7. KITCHENFRED

    KITCHENFRED Mitglied

    Seit:
    26. Juni 2016
    Beiträge:
    21
    Oben ist der Gesamtgrundriss. In den anderen Raum kommt das Schlafzimmer.
     
  8. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.671
    Es wäre auch sinnvoll, im Raum mal die restlichen Möbel anzudeuten. Wg. Laufwegen etc. Dabei kann man Stühle mit F4 in den Maßen anpassen, um z. B. das Sofa zu symbolisieren.

    Du hast ja jetzt rund 450 cm Küche oder so geplant. Davor sollten rund 90 bis 100 cm Bewegungsfreiheit sein. Sprich, von deiner Raumtiefe von 444 cm bleiben nur noch 284 cm oder so übrig.

    Und, für weitere Ideen wäre es sinnvoll wirklich den gesamten Grundriss zu haben. Denn da sind doch rechts irgendwie Türen etc. Wir haben hier nämlich auch manchmal Ideen, die ganz anders sind, dazu braucht man aber alle Informationen.
     
  9. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.671
    Und, dann mache dazu mal eine * Stauraumplanung * zu deiner Planung. Staubsauger/Wischer sehe ich z. B. gar nicht. Du willst viel in Schubladen/Auszügen unterbringen, es soll aber unbedingt grifflos sein:
    Zu grifflos ... das geht in aller Regel mit Stauraumverlust einher
    --> Alno vs. Bauformat grifflos | Küchen-Forum und
    unterschiedliche Griffmöglichkeiten bei grifflosen Küchen | Küchen-Forum
    .. eine gute Alternative sind daher aufgesetzte Griffe, Beispiel aus Muckelinas Küche:
    [​IMG]
     
  10. KITCHENFRED

    KITCHENFRED Mitglied

    Seit:
    26. Juni 2016
    Beiträge:
    21
    Anbei der komplette Grundriss und die Idee unsere Möbel zu stellen. Eigentlich wäre zwischen Flur und Wohnzimmer eine Trennwand gewesen, um eine L-Küche zu stellen. Diese Trennwand wollen wir aber nicht, um einen großen Wohnküchen-Bereich zu erzielen. Daher bleibt eigentlich nur noch die eine Wand für eine Küchenzeile. Macht es Sinn die Schränke bis zur Deckenhöhe zu ziehen, um möglichst viel Stauraum zu haben oder wirkt es dann erdrückend? 4,80 Breite muss nicht unebding sein, kann auch kürzer ausfallen, allerdings dachten wir durch die Vitrine bei 4 - 4,80 schafft man einen tollen Übergang in den Wohnbereich und hat zusätzlich noch Stauraum oder kann hier den Backofen höher positionieren. Sind uns nämlich beim Backofen nicht sicher, ist es besser den unten zu platzieren oder auf Hüfthöhe? Grifflos hat uns Schüller C3 Glasline gefallen, das war auch vom Handling sehr angenehm. Dachten nämlich beim Durchgang bleibt man so auf jedenfall nicht an den Griffen hängen, weil vor der Küche ja das Sofa steht und man sicherlich hier hin und herläuft. Danke für eure Tipps.
     

    Anhänge:

  11. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.671
    Genau das hatte ich befürchtet .. stell das mit dem Sofa mal als Grundrissansicht ein.

    Zwischen Zeile und Sofa sollten schon 90 cm minimalst liegen. Dann hast du keine 3 m mehr zwischen Sofarücklehne und TV.

    Und, wo sollen denn nun die in Beitrag 9 zitierten Sachen alle hin? Gibt es das Sofa schon? Wie lang und tief ist es denn?
     
  12. KITCHENFRED

    KITCHENFRED Mitglied

    Seit:
    26. Juni 2016
    Beiträge:
    21
    Das Sofa gibt es noch nicht. Aktuell haben wir einen Zweisitzer, im Plan steht ein 3-Sizer. Unsere aktuelle Küchenzeile ist sogar nur 4 m breit, im Plan haben wir auf 4,80 gerechnet, aber vielleicht ist es doch besser diese noch mehr zu reduzieren.
     
  13. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.671
    Es ist schade, dass du Fragen immer nur bruchstückweise beantwortest ... was ist denn nun mit Staubsauger/Wischer usw. .... siehe Beitrag 9 ..
     
  14. KITCHENFRED

    KITCHENFRED Mitglied

    Seit:
    26. Juni 2016
    Beiträge:
    21
    Es gibt einen Haushaltswirtschaftsraum. Im Moment haben wir den Wischer unter dem Spülbecken, neben der Mülltonne. Was wir verstauen wollen sind vor allem Vorräte, Geschirr, Gläser, Tassen, Haushaltsgeräte, Töpfe und vielleicht noch Dinge, die man fürs Wohnzimmer braucht, da wir ja nun eine Wohnküche ohne separatem Wohnzimmerschrank haben.
     
  15. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.671
    @KITCHENFRED, ich habe jetzt viel hin und hergeschoben, aber am besten wird die Küche tatsächlich planunten aufgehoben sein.

    Da würde ich es dann aber konsequent durchziehen. Planlinks dann auch noch etwa 20 cm Einkofferungen sowie nach oben hin.

    Sofa würde ich allerdings nicht mitten in den Raum mit dem Rücken zur Küchenzeile stellen. Wenn da einer wuselt würde das bei mir immer ein unangenehmes Gefühl erzeugen.

    Daher Sofa planoben und mittig im Raum, auch als kleiner Sichtschutz, und, da wg. dem Abstand der TV eh nicht supergroß werden kann, in einer Höhe von ca. 120 cm eine Art kleine Trockenbaunische 190x30. Von Sofaseite kann da dann ein TVboard mit TV stehen, ansonsten Holzabdeckung und man hat eine Art Stehlümmelplatz in Küchennähe.

    Die Zeile von Ansichtsseite links bis rechts. Alles auf Vorderkante 65 cm .. wenn Wasser dann aus dem Schacht kommt, kann man es passend bis zum Spülenschrank rüberlegen. APL dann eben 65 cm tief, Hochschränke 5 cm vorgezogen.
    • 60 cm Kühl/TK-Schrank
    • 60 cm GSP
    • 60 cm Spülenschrank
    • 40 cm * MUPL *
    • 80 cm Auszugsunterschrank
    • 100 cm Auszugsunterschrank für Kochfeld
    • 80 cm Auszugsunterschrank
    • 60 cm Hochschrank für Backofen .. Sicht vom Sofa verschwindet im Sitzen quasi hinter der Trockenbaunische
    • 60 cm Vorrats/Gläserschrank mit Innenauszügen
    • Hängeschränke alles 80er mit Drehtüren, dann Blenden Richtung DAH-Schrank, der mit 90 cm Breite einen Lüfterbaustein aufnehmen kann.
    • Die Abkofferung auf Hochschrankfront, so kann man über der Küchenzeile noch Ambientebeleuchtung einbauen.
    Sofa ist mit 250 cm Breite eingezeichnet, Tisch mit 100x200 cm.

    Rechts zwischen den Badezimmertüren noch ein kleines Sideboard .. Handyladestation etc.
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 9. Juli 2016
  16. KITCHENFRED

    KITCHENFRED Mitglied

    Seit:
    26. Juni 2016
    Beiträge:
    21
    Wow, vielen Dank für den tollen Plan und die neue Idee mit den Stellmöglichkeiten. Auch, dass du bestätigst, dass planunten der bestmögliche Platz für eine Küchenzeile ist, hilft uns sehr weiter. Bin mir nur nicht sicher, ob eine durchgezogene Küchenzeile den Raum klein und drückend wirken lässt. Toll ist der gewonnene zusätzliche Stauraum. Vielen, vielen Dank.
     
  17. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.671
    Die Zeile wirkt so viel unauffälliger .. quasi als Teil der Wand. Wenn du in dem nicht Riesenraum eine 2/3-Zeile hast und noch lauter Kleinteile für hier etwas Stauraum und da etwas Stauraum, dann stellst du dir eher Wege zu und schaffst unnötig viele Vorsprünge. Und so ist auf jeden Fall ausreichend Stauraum, schon auch durch den 60er Hochschrank, der idealerweise mit Innenauszügen ausgestattet wird. Und die Wege auch Richtung Balkon sind klarer und gradliniger.
     
  18. isabella

    isabella Mitglied

    Seit:
    10. Nov. 2013
    Beiträge:
    3.905
    @KerstinB, Du zauberst schon wieder! Ich hatte etwas einfacher gedacht die Küchenzeile wie ursprünglich gedacht ausführen und dann mit niedrigeren Küchen-Unterschränke weiterführen, die als TV-Board dienen könnten. Sofa dort, wo Du ihn positioniert hast. Das wäre natürlich etwas weniger Küche, dafür etwas mehr Platz zum Durchgehen.
     
  19. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.671
    @isabella ;-) ... das Prinzip Küchenzeile mit Übergang TV-Wand funktioniert meiner Meinung nach harmonisch nur, wenn man die Küchenzeile planoben stellen könnte, Wasser also im Estrich vom Bad rübergelegt wird oder so.

    Der TV-Teil steht so besser zum Sofa, als wenn Sofa planoben wäre. Und in der Küchenzeile könnte man die beiden Hochschränke auslagern in den Flur zwischen die Badtüren. Das ergibt dann auch eine funktionierende Küchenzeile. Planunten geht halt das Auslagern der Hochschränke in vernünftiger Entfernung zur Küchenzeile nicht gut.

    Ich finde die Küche so aber fast küchiger und auffallender als in meinem zuerst eingestelltem Plan.
     

    Anhänge:

  20. isabella

    isabella Mitglied

    Seit:
    10. Nov. 2013
    Beiträge:
    3.905
    @KerstinB, danke für die Visualisierung!! Ich find's gar nicht so schlecht *rose* allerdings würde ich versuchen, Kochfeld und Spüle umzutauschen und dann wäre das ein Anwendungsfall für die "abdeckbare" Blanco-Spüle, weißt Du noch wie die hieß?
    [​IMG]
    Dein erster Plan würde mehr aus dem Raum herausholen, allerdings ist der Raum dann auch ganz schön voll... irgendeine Kröte muss man halt schlucken...
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Installationsplan Montage-Details 30. Okt. 2014
Installationsplan Hochschrankzeile Elektro 13. Mai 2014
Kücheninstallationsplan Montage-Details 20. März 2012
Installationsplan Montage-Details 18. Aug. 2010
Muss ich als Laie den Installationsplan lesen können? Mängel und Lösungen 18. Feb. 2010
Bitte um Hilfe Installationsplan/Wasseranschluss Montage-Details 20. Dez. 2009
Installationsplan/Geräteanschlüsse OK? Montage-Details 18. Dez. 2009
Installationsplan Geschirrspüler Montage-Details 16. Apr. 2009

Diese Seite empfehlen