Installationsplan

Fengromm

Mitglied

Beiträge
7
Hallo Liebes Forum,

Ich hoffe allen geht es gut, trotz Pandemie und Regenwetter,

Ende Sommer 2022 soll es ins lang ersehnte Eigenheim gehen. Dafür brauchen wir natürlich einen Installationsplan, den uns kein Küchenbauer ohne verbindlichen Auftrag geben möchte (was ich auch verstehen kann). Anderseits wollen und können wir uns noch nicht festlegen (haben auch finanzielle Fragen offen, worst case wird es eine Ikea Küche), weswegen ich es mal gewagt habe, den Installationsplan selbst zu erstellen, da wir dem Bauträger bis Mitte September Bescheid geben müssen, wo wir die Anschlüsse gerne hätten. Wenn wir dies nicht tun, dann kommen die Anschlüsse halt dahin, wo der Bauträger es für richtig hält.

Ich habe mir den Thread durchgelesen, was ich beachten muss und wo was hingehört. Ich habe mir Mühe gegeben die Sachen so umzusetzen, wie sie sich gehören, aber es wäre natürlich super duper beruhigend, wenn jemand mit Erfahrung drüber schauen könnte. Es geht hauptsächlich um die Positionierung der Steckdosen/Leitungen und deren Bezeichnungen.

Falls sich jemand fragt, was ich da im Treppenauge vorgesehen habe:
Um eine saubere Theke ohne Elektrogeräte zu ermöglichen haben wir uns eine Kaffee/ Tee- Bar im Treppenauge angedacht. Dort werden Mühle/Siebträger/Milchschäumer/Wasserkocher etc. stehen. Auf der U-förmigen Theke zur rechten Seite würde man dann nur die Geräte die man Temporär braucht anschließen (z.B. Mixer u.ä.) und den vollen Platz nutzen für Essenszubereitung/ Servieren.

Infos:
  • Die Dunstabzugshaube ist mit Umluft und es wurde uns ausdrücklich verboten einen Durchbruch nach Außen zu erstellen
Mir ist bewusst, dass Ikea andere Sockel (8cm)- und Frontenhöhen (80cm) hat als die meisten gängigen Hersteller, Ich habe in der Zeichnung folgende Höhen benutzt (und versucht eine Installation vorzusehen, die universell ist, da wir noch nicht wissen, welche Küche es wird, wir wissen lediglich, wo was stehen soll).
  • Sockelhöhe: 10cm
  • Unterschrankhöhe: 78cm
  • Arbeitsplattenstärke: 3,90cm
  • OK Arbeitsplatte : 91,90cm
  • UK Hängeschrank: 148cm
  • Abstand OK Arbeitsplatte zu UK Hängeschrank: 56,10cm
Fragen:

1. Ich habe keine Ahnung von Spannungen und Stromstärken. Sind die Bezeichnungen so richtig (insbesondere für Herdanschluss)?

2. Da wir eine Deckenhöhe von 2,88m minus Putz (keine abgehängte Decke) haben und die Höhe voll ausnutzen wollen, wollte ich die Steckdosen für die Hängeschrankbeleuchtung nicht über den Hängeschränken haben (Thema Zugänglichkeit) und habe sie stattdessen im unteren Bereich im Hängeschrank platziert. Würde das funktionieren?

3. Ich habe Alle Elektroanschlüsse auf drei Höhen gehalten (bis auf den Anschluss für die Dunstabzugshaube), weil ich erstens davon ausging, dass die Installateure dann ggf. weniger dazu geneigt sind Fehler zu machen (je weniger verschiedene Höhen, desto weniger Verwechselungsgefahr) und zweitens, weil ein gewisser Abstand zum Boden auch physische Vorteile mit sich bringt, falls mal etwas schief gehen sollte (Thema: stehendes Wasser). Im Forum hieß es aber, man solle die Steckdosen für die integrierten Kühl und Tiefkühlgeräte im Sockelbereich planen. Jetzt bin ich verunsichert, ob es überhaupt so funktioniert mit der 30cm Höhe für die beiden Steckdosen für die genannten Geräte?

4. Wenn einer/einem sonst etwas auffällt, bin ich natürlich auch dankbar für jeden Vorschlag/ Kritik.

vielen Dank im voraus und freundliche Grüße,

Fen

Checkliste zur Küchenplanung

Personenkriterien und Ergonomie
Anzahl Personen im Haushalt:
2
Davon Kinder: 0
Körpergrößen aller Hauptbenutzer in cm (wegen Arbeitshöhe ): 1,73
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: s.o.

Gebäudekriterien
Art des Gebäudes:
Neubau/ Wohnung
Brüstungshöhe des Fensters (in cm): /
Fensterhöhe (in cm): /
Raumhöhe in cm:
2,88
Heizung: Fußbodenheizung
Sanitäranschlüsse: vollkommen variabel

Einbaugerätekriterien
Ausführung Kühlgerät:
Integriert im Hochschrank
Einbaukühlgerät Größe: Noch unbekannt
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Separat im Hochschrank
Dunstabzugshaube: Umluft
Hochgebauter Backofen: nein, siehe Plan
Geplante Heißgeräte: Vielleicht in ferner Zukunft freistehende Mikrowelle im Hängeschrank, Einbaubackofen um Unterschrank , Induktionskochfeld
Hochgebauter Geschirrspüler: nein
Art des Kochfeldes: Induktionskochfeld (80cm)
Kochfeldbreite (ca. in cm): 80

Sitzmöglichkeiten
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich:
Keine
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: nein
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Keiner
Gewünschte oder vorhandene Tischgröße:
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden und wie häufig:

Stauraumplanung
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?:
s.o.
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden: Allesschneider (z.B. in Schublade), Mixer, Pürierstab, ggf. Grilltoaster auf Theke
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden:
Welchen Stauraum gibt es sonst noch: Kein weiterer Stauraum vorhanden. Dafür ist die Raumhöhe angedacht
Kochgewohnheiten
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw):
Alltag
Wie häufig wird gekocht: K.a.
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?:
Meist alleine

Spülen und Müll
Spülenform:
1 Becken ohne Abtropffläche
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden: Gelber Sack Müll, Restmüll, Glas

Sonstiges
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt: Nein
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt: /
Küchenstil: /
 

Anhänge

  • Installationsplan A1.pdf
    171,4 KB · Aufrufe: 100

Apfelmus

Mitglied

Beiträge
454
Wohnort
Bayern
Hallo!
Willst du keinen Planungsthread aufmachen?
Ein U mit wenig Platz zwischen Spüle und Kochfeld ist suboptimal.
 

isabella

Mitglied

Beiträge
16.452
Vorab: Ich persönlich öffne keine pdfs von Unbekannten, also kann ich zum Plan nichts schreiben.
Barista-Bar in Treppenauge luest sich für mich schon nach benötigtem Planungsthread.
Da Du witzigerweise die Planungsboard -Checkliste verwendet hast, gehe ich mal auf diesem Punkt ein:
Körpergrößen aller Hauptbenutzer in cm (wegen Arbeitshöhe ): 1,73
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: s.o.


Brüstungshöhe des Fensters (in cm): /
Bestimme DEINE ootimale Arbeitshöhe. Ikea hat auch 11 cm hohen Füßen im Programm und auch über die Arbeitsplattenstärke hat man etwas Flexibilität.
Bei anderen Herstellern gibt es auch Gestaltungsmöglichkeiten über Sockel und APL. Und es gibt auch Herstellern, die Korpushöhe 80 anbieten.
ARBEITSHÖHE ermitteln - 3 Methoden haben sich da etabliert:
  • abgewinkelter Ellbogen bis Boden messen und 15 cm abziehen
  • Höhe Beckenknochen messen
  • z. B. Bügelbrett nehmen und in verschiedenen Höhen Probeschnippeln und messen, wenn es einem am bequemsten erscheint, wobei dies der wichtigste Test ist.
Idealerweise ergeben alle 3 Methoden ca. denselben Wert
Ausführlicher in Optimale Arbeitshöhen beschrieben. *

Bei Ikea muss man beachten, dass die Standardtiefe der Arbeitsflächen 63 und nicht 60 cm. Bei einem U-Layout wird eine Tote Ecke bei Ikea mit 68x68 und nicht 65x65 geplant. Ikea hat nur die Breiten 20-30-40-60 und 80 im Programm, “normale“ Herstellern können mehr variieren.
 

Fengromm

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
7
@isabella

hey, und vielen Dank für deine Antwort und deine Tipps. würdest du die Pläne denn aufmachen, wenn es JPEGs wären? oder was schlägst du da vor?
 

isabella

Mitglied

Beiträge
16.452
Bilder werden direkt angezeigt und wären sehr willkommen. Planungsthread macht man im Planungsboard auf, dort wird die Checkliste auch bei Threaderöffnung automatisch angeboten mit Ausfüllhilfen und Formatierung. Du bist im Unterforum „Planungshilfen“ gerutscht. Und es fehlt ein Stück Checkliste…

Hier kannst Du nachlesen, was so ein Planungsthread alles beinhalten könnte: Anleitung zum Planungs-Board. (Bitte lesen VOR Eröffnung v. Thread) -
 

Fengromm

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
7
Oof, sorry. Ich schaue mal, dass ich das auch in die richtige Rubrik reinbekomme. Bis dahin, habe ich mal Screenshots von dem Plan gemacht.
Anbei die Jpegs. Die Tiefe der Küchenzeilen kann ich soweit ausgleichen (in zwei Richtungen) weil ich nur eine L-Wand habe, die mich eingrenzt.
 

Anhänge

  • Grundriss.jpg
    Grundriss.jpg
    83 KB · Aufrufe: 91
  • Wandaufriss Nord.jpg
    Wandaufriss Nord.jpg
    50,4 KB · Aufrufe: 87
  • Wandaufriss Ost.jpg
    Wandaufriss Ost.jpg
    60,9 KB · Aufrufe: 77
  • 3D Ansicht 01.jpg
    3D Ansicht 01.jpg
    77,2 KB · Aufrufe: 70
  • 3D Ansicht 02.jpg
    3D Ansicht 02.jpg
    69,6 KB · Aufrufe: 89

KerstinB

Administratorin

Admin
Beiträge
53.416
Leider sind die Maße vom Gesamtgrundriss nicht lesbar und es fehlt auch eine Vermaßung der planunteren Wand.

Ist die restliche Einrichtung so geplant? TV?

Ist der Raum unter der Treppe Richtung Wohnbereich offen?

Ist das planrechts ein Fenster oder irgendetwas bodentiefes? Grundsätzlich denke ich nämlich ein L gäbe dem Raum insgesamt mehr Luft. Aktuell erinnert es ein wenig an ein Möbelhaus, in dem alle 3 m eine neue "Box" kommt, wo Möbelkonstellationen vorgestellt werden.

Das ist halt leider auch oft ein Problem solch vom Grundsatz her quadratischer Räume.

Wenn man im Küchenplanung im Planungs-Board einen Thread aufmacht, dann wird einem automatisch die Checkliste zum Ausfüllen angezeigt und man kann im ersten Beitrag nach Erstellen dann noch Grundriss etc. hochladen.
 

Fengromm

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
7
@KerstinB

hey, und danke für dein Feedback. zum Thema Grundrissmaße: Deswegen hatte ich eine PDF hochgeladen, wo Vektoren drin sind, wo man ewig reinzoomen kann, wie man lustig ist. Habe allerdings nicht mitgedacht, dass im Internet ja doch auch böswillige Menschen geben soll :(

Die planuntere Wand habe ich bewusst weggelassen, da es ja für die aktuellen Küchenplanung irrelevant ist (dachte ich zumindest). Die planobere Wand und die Stütze definieren ja die Küche und den Essbereich. Kann aber gerne heute Abend die gesamten Wände bemaßen.

Die Einrichtung ist so geplant. Wir wollen kein TV im Wohnzimmer haben, auf den alle Möbel gerichtet sind. Wir haben stattdessen ein Fernseh- & Spielzimmer im OG (Ja bin ein erwachsenes Kind, spiele noch liebend gern nach Feierabend PC & Konsole :-)).

Der Raum unter der Treppe Richtung Wohnbereich ist offen. Wird eine Stahlholmtreppe voraussichtlich.

Das planrechts ist ein Fenster mit Brüstungshöhe ca. 1- 1,10m. (Anbei noch zwei weitere Screenshots, die das ganze vielleicht deutlicher machen)

Wir haben einige Varianten durchgeplant und ein L war auch lange Zeit im Rennen. allerdings haben wir mit einer L Küche
  • entweder viel weniger Arbeitsfläche
  • oder wir stehlen mächtig Raum vom Essbereich, der ohnehin knapp bemessen ist
Deswegen haben wir uns schlussendlich für diese U- Form entschieden.

LG,

Fen
 

Anhänge

  • 3D Ansicht 03.jpg
    3D Ansicht 03.jpg
    92,6 KB · Aufrufe: 65
  • 3D Ansicht 04.jpg
    3D Ansicht 04.jpg
    102,5 KB · Aufrufe: 64

Evelin

Mitglied

Beiträge
18.941
Wohnort
Perth, Australien
ihr habt einen (1) HS für den Kühlschrank und daneben einen (1) HS für Gefrier? für 2 Personen?

wie groß ist der Tisch?

gibt es Eckschränke, die 94x80cm groß sind? sind das selbst generierte Maße? planoben fehlt ie Deckseite planlinks, ito am Inselene.

die Säule ist etwas "halbherzig" vermaßt. Erstes muss ich mir alle Maße selbst zusammenrechnen und dann fehlt der 2. Bezugspunkt.

Raumhöhe 288cm und die wollt ihr bis oben mit SCHRÄNKEN zustellen?
 
Zuletzt bearbeitet:

Fengromm

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
7
Hallo @Evelin und danke für dein Feedback,
um deine Fragen zu beantworten:
  • Ja, wir haben einen (1) HS für den Kühlschrank und daneben einen (1) HS für Gefrierschrank für 2 Personen. Ich hoffe das ist kein Problem.
  • den Tisch gibt es noch nicht. voraussichtlich wird er ca 240x100m sein
  • Es gibt keine Standarteckschränke, die 94x80cm groß sind. Das ist mehr ein Platzhalter. Ikeas Eckschränke sind ja 87,5x 87,5 cm. dann wird es halt nicht 80, sondern 87.5 (und wir rücken 7.5cm richtung essbereich. das verkraften wir. Wenn es aber doch ein Küchenbauer sein sollte dann wird es halt ein 20er Element neben dem Kochfeld und ein 60er, den man wrsl vom Essbereich aus bedient. Nach der Ecke das gleiche Spiel: Die 34 cm können auf 40cm hoch damit es einem standartmaß entsprich oder auf 27.5 runter fürs Ikea maß, je nachdem welcher küchenbauer das angehen wird. Das überlasse ich aber dem Küchenbauer am Ende, der weiß schließlich besser als ich, was er für Elemente zur Verfügung stehen hat.
Mir ging es ja wie im Beitrag schon erwähnt, um die Höhe und Platzierung der Elektro und Wasserleitungen eigentlich.
 

KerstinB

Administratorin

Admin
Beiträge
53.416
Na ja, Wasserleitungen insbesondere hängen ja von einer guten Küchenplanung ab ;-).
Und eine gescheite Küchenplanung in dem Raum hängt von der Gesamtraumplanung ab.

Ich würde z. B. immer eher das Sofa an der Wand stellen und Sessel variabel verstellbar in den Raum. Damit gewinnt man Flexibilität.
 
Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben