1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Hilfe erbeten bei der Planung einer modernen Landhausküche

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von Isabella Kiss, 16. Aug. 2015.

  1. Isabella Kiss

    Isabella Kiss Mitglied

    Seit:
    25. Juni 2015
    Beiträge:
    8

    Liebes Team,

    in einem 3/4 Jahr ist es soweit und wir können nach langem Suchen endlich in eine neu errichtete Genossenschaftswohnung ziehen. Schon jetzt aber beginnen wir mit der Planung und sind für jeden Tipp und Input dankbar. Generell stellen wir uns eine Küche im "modernen Landhausstil" vor (wie man sie oft von Ikea sieht). Statt der im Grundrissplan eingezeichneten L-Form hätten wir eine U-Form angedacht, um mehr Arbeitsfläche zu gewinnen. Auch wenn wir selten kochen, wird die Küche doch täglich für die Zubereitung von kalten Gerichten und Snacks verwendet. Essbereich soll wie im Plan eingezeichnet gegenüber der Küche sein und soll Platz für 6 Personen bieten. Der Wasseranschluss befindet sich an der ostseitigen Wand, 75cm von der südseitigen Wand.

    Welche Infos braucht ihr noch für eine Grobplanung?

    Vielen Dank jedenfalls im Voraus, wir freuen uns auf eure Nachrichten!

    Liebe Grüße,
    Isabella

    Checkliste zur Küchenplanung

    Anzahl Personen im Haushalt: 2
    Davon Kinder?:
    Art des Gebäudes?: Neu-/Umbau, Planänderungen nicht möglich
    Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm: 180 und 182cm
    Brüstungshöhe des Fensters (in cm): keine Fenster in der Küche
    Fensterhöhe (in cm):
    Raumhöhe in cm: 250
    Heizung: Fussbodenheizung
    Sanitäranschlüsse: fix
    Ausführung Kühlgerät: Integriert im Hochschrank (60cm)
    Kühlgerät Größe: noch unbekannt
    Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank ab 3 Schubladen unten
    Dunstabzugshaube: Umluft
    Backofen etc. hochgebaut?: Ja
    Hochgebauter Geschirrspüler?: Ja
    Kochfeldart: Induktion
    Kochfeldbreite ca. (in cm)?: 60
    Spülenform: Noch nicht festgelegt
    Geplante Heißgeräte: Einbaumikrowelle, Backofen
    Küchenstil: Landhaus
    Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Keine
    Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?:
    Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Keiner
    Gewünschte o. vorhandene Tischgröße:
    Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig?:
    Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 95-100
    Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeemaschine, Wasserkocher, Allesschneider, Obstschale
    Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden?: Küchenmaschine, Toaster, Pürierstab, Eierkocher
    Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden?: ALLE Vorräte, Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
    Welchen Stauraum gibt es sonst noch?: Hauswirtschaftsraum
    Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Alltagsküche, Snacks
    Wie häufig wird gekocht?: ab und zu
    Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: auch gemeinsam, ab und zu für Gäste
    Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: mehr Arbeitsfläche, genügend Stauraum, vorwiegend Laden statt Kästen
    Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden?: Restmüll
    Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt?: nein
    Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt?: nein
    Preisvorstellung (Budget): bis 15.000,-
     

    Anhänge:

  2. Evelin

    Evelin Mitglied

    Seit:
    20. Sep. 2010
    Beiträge:
    6.436
    Ort:
    Perth, Australien
    Hallo Isabella und herzlich willkommen im Forum.

    ja? wir wissen nicht wo bei dir die Sonne aufgeht, wenn wir auf deinen Plan gucken. Angaben wie planoben, planrechts sagen da schon mehr aus.

    Es fehlen die Masse des Küchenbereiches.
     
  3. Schneeleopard

    Schneeleopard Mitglied

    Seit:
    6. Aug. 2015
    Beiträge:
    377
    Grüß dich Isabella,

    Als erstes noch einige Fragen:

    Warum nur ein 60er Kochfeld?

    Für was wollte ihr 'Zimmer 3' nutzen? Ist das der von dir erwähnte HWR oder
    ist der HWR der fensterlose AR hinter Raum 3? Mich juckt es in den Fingern eine
    Küchenplanung für diesen Raum 3 zu machen *g*

    Kannst du mir deine Aussage 'ALLE Vorräte, Geschirr komplett (nichts in Ess-/
    Wohnzimmer' erklären? Bei einer Wohnküche macht das wenig Sinn und wo
    sind auf dem Plan Esszimmer und Wohnzimmer?

    Warum willst du hier nur eine Grobplanung? Und wo sollen wir bitte aufhören
    zu planen? Ich bin zwar nur der Anfänger hier - aber auch ich plane gern, wenn
    das Grundkonzept steht, bis zum MUPL und den Schubladenfronten weiter.

    Ist an dem Brüstungshöhen der Fenster noch was zu drehen? Bei euren
    Körpergrößen braucht ihr eine APL von 95 cm und mehr. Brüstungen von
    86 cm sind schlicht veraltet ...

    Hier mal meine erste, grobe Planung, mit zugestelltem Fenster und 2tem MUPL
    in der Insel:
     

    Anhänge:

  4. Isabella Kiss

    Isabella Kiss Mitglied

    Seit:
    25. Juni 2015
    Beiträge:
    8
    Danke für die Willkommensgrüße.
    Leider dürftest Du nicht besonders viel Vertrauen in meine Intelligenz haben. ;-) Da ich mit den genauen Bezeichnungen noch nicht vertraut war, meinte ich natürlich mit südseitig planunten, mit ostseitig planrechts usw. In Zukunft verwende ich die richtigen Ausdrücke. :-)
    Vielen Dank für Deine erste, grobe Planung. Leider entspricht der Grundriß, den ich hochgeladen habe, bereits der ganzen Wohnung, nicht nur einem Stockwerk. Daher werden wir weder die halbe Wohnküche, noch unser größtes Zimmer für die Küche verwenden. Ich habe einen Plan mit den genauen Maßen hochgeladen. Dort ist auch ersichtlich, wo wir die Küche, den Ess- und den Wohnbereich haben möchten.
    EDIT: Bitte ignoriert die Küchenmöbel im Plan. Wichtig ist nur, wo sich die Bereiche befinden und wie groß der Esstisch sein soll.
    Ist das nicht Standard? Wenn ja, reicht das vollkommen. Wie gesagt, werden wir nur gelegentlich kochen.
    "Alle" bedeutet "alle". Wir möchten weder Geschirr, noch Vorräte in anderen Zimmern lagern.
    Ich wollte nicht mehr verlangen, als notwendig. Aber wenn das so ist - dann bitte gerne. :-) BTW: Was bedeutet MUPL?
    Da die Anlage 2016 fertiggestellt wird, dürfte es wohl in Österreich nicht veraltet sein. ;-) Nein, ist leider nichts mehr zu drehen.

    Ich hoffe, ich konnte alle offenen Fragen klären. Vielen Dank schon mal im Voraus für Eure Mühe.
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 18. Aug. 2015
  5. isabella

    isabella Mitglied

    Seit:
    10. Nov. 2013
    Beiträge:
    3.903
    @Schneeleopard, Du solltest vielleicht was zu Deiner Planung schreiben.

    Was ist denn der schmale 3-3-Schrank auf der Halbinsel-Rückseite? Sieht inmitten all die 1-1-2-2 etwas deplatziert aus.
    Wo ist der GSP? Wozu das altmodische abgeschrägte Regal?
    Das Thema Brüstungshöhe muss man angehen, wenn die optimale Arbeitshöhe klar ist. Wenn die Brüstungshöhe nicht veränderbar ist, muss man evtl. eine Abtreppung vorsehen, oder ein feststehendes Fenterteil vorsehen.

    Wg. optimale Arbeitshöhe würde ich folgendes Vorgehen vorschlagen:
    - Ellbogen abwinkeln und von dort 15 cm runtermessen
    - Höhe Beckenknochen messen
    - z. B. Bügelbrett nehmen und in verschiedenen Höhen Probeschnippeln und messen, wenn es einem am bequemsten erscheint. Sich Vorbeugen, dann ist's zu niedrig, die Schultern hochziehen, dann ist's zu hoch.
    Idealerweise ergeben alle 3 Methoden ca. denselben Wert

    Edit: Irgendwie habe ich zwei Planungen miteinander vermischt. Habe daher korrigiert.
     
  6. Gatto1

    Gatto1 Spezialist

    Seit:
    3. März 2009
    Beiträge:
    2.002
    Ort:
    Naumburg
    LOL ich finde diese reinkopierten Texte, die niemand mehr liest einfach genial.
    Das ist so ein richtiger Frauentext - inhaltlich völlig gaga, aber Frauen verstehen das ;-)

    Männer würden sagen:" wenn man von abgewinkelten Ellbogen 15cm nach unten mißt, hängt der Zollstock/Gliedermaßstab irgendwo in der Luft und dann weiß man was ????? :-)

    Natürlich muß es heißen, "Man mißt vom abgewinkelten Ellbogen bis zum Boden und zieht von dem Wert 15cm ab"
     
  7. isabella

    isabella Mitglied

    Seit:
    10. Nov. 2013
    Beiträge:
    3.903
    Naja, für mich als nicht-muttersprachlerin sind solche Textkonserven sehr nützlich und die grammatikalische Feinheiten verstehe ich eh nicht. Was soll man auch diese Leier mit den drei Methoden jedesmal neu dichten - wichtig ist, dass man Wege aufgeizeigt bekommt, wie man die für sich optimale Arbeitshöhe herausfinden kann.
    Wenn Du mir ein sprachlich ausgereiftere Textbaustein zur Bestimmung der optimalen Arbeitshöhe lieferst, verspreche ich ab sofort nur diesen zu nutzen.
     
  8. Gatto1

    Gatto1 Spezialist

    Seit:
    3. März 2009
    Beiträge:
    2.002
    Ort:
    Naumburg
    isabella: das hab ich schon - der steht oben.
    Aber als nicht Muttersprachlerin schreibst Du sehr gut, Kompliment. Ich würde mich freuen, wenn ich in meinen Fremdsprachen nur ansatzweise so sauber schreiben könnte - auch grammatikalisch.
    Allerdings handelt es sich oben nicht um eine grammatikalische Finesse, sondern um einen groben inhaltlichen Fehler. Die Grammatik ist völlig in Ordnung.
     
  9. Schneeleopard

    Schneeleopard Mitglied

    Seit:
    6. Aug. 2015
    Beiträge:
    377
    Liebe Isabella Kiss,

    Viel Vertrauen in meine Intelligenz hast du aber auch nicht.
    Das dieser Plan gesamte Wohnung wiedergibt war mir klar.
    Um die Möglichkeiten und Weg in deiner Wohnung bewerten
    zu können, mußte du mir als Ausländer (also Nichtöstereicher)
    erklären was Bezeichnungen 'Zimmer 1, Zimmer 2, Zimmer 3
    und AR bedeuten. Wir benutzen hier in Deutschland Ausdrücke
    wie Kinderzimmer oder Schlafzimmer.

    Wenn du uns hier im Forum nur erlaubst für die eine Ecke, die
    geschätzt ein Sechstel eurer Wohnküche ausmacht, zu planen
    so schränkst du uns stark ein und das solltest du klar schreiben.

    Zum Kochfeld: Einen Standart gibt es da nicht mehr. Breiten
    von 70, 80, 90 und 120 cm sind allgemein üblich. Ich ziehe
    das 80er vor damit ich auch mal 2 große Töpfe vorn nutzen
    kann und es ist einfacher darauf zu kochen bei relativ geringem
    Mehrpreis.

    Zu den 'ALLEN' Vorräten: Ich sah es als sprachliches Paradoxon
    an das du eine riesige Wohnküche hast und dann schreibst im
    Ess-/Wohnbereich kein Geschirr und keine Vorräte zu lagern da
    deine Küche mit all ihrem Inhalt doch automatisch in diesem
    Raum steht. Also keine Vorräte in der Wohnküche - nur die
    Küche darf drin sein - und in der die Vorräte ;-)

    MUPL: Es gibt hier im Küchen-Forum eine Lexikonecke. Dort
    werden Fachbegriffe aller Art erklärt. Auch der /https://www.kuechen-forum.de/forum/artikel/mupl.27/

    Zur Brüstungshöhe: Es rennen selbst in Deutschland genug
    unpraktisch denkende Planer rum .. *seufz*

    Viele Grüße

    Jürgen
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. Aug. 2015
  10. Schneeleopard

    Schneeleopard Mitglied

    Seit:
    6. Aug. 2015
    Beiträge:
    377
    Liebe Isabella,

    der 3-3-Schrank ist der im Text erwähnte 2te MUPL.

    Der GSP ist zwischen Spüle und Wand.

    Ich fand das abgeschrägte Regal zum geforderten
    Landhausstil passend ;-)

    Das die Brüstungshöhe von 86 cm zu niedrig ist, um eine
    APL mit einer zu Personen von 180 und 182 cm passenden
    Höhe, als Fensterbank auslaufen zu lassen, ist offensichtlich.
    Deshalb sofort die Nachfrage ob da was zu machen ist.

    Viele Grüße

    Jürgen
     
  11. isabella

    isabella Mitglied

    Seit:
    10. Nov. 2013
    Beiträge:
    3.903
    @Michael Die automatische Verlinkung der Lexikonbegriffe funktioniert nicht mehr?

    @Schneeleopard Ich habe selbst genug leidvolle Erfahrungen mit zu niedrigen Brüstungshöhen gesammelt. Bei mir ist es dann so gelöst worden:
    (Stichwort: Abtreppung).
     
  12. Evelin

    Evelin Mitglied

    Seit:
    20. Sep. 2010
    Beiträge:
    6.436
    Ort:
    Perth, Australien
    MUPL - Müll unter AP, wisch und weg. Ein gewöhnlicher US mit 2 Auszügen, in dem man oben gewöhnliche Eimer stellt oder was genau passendes ist das NINKA System

    Thema: Hilfe erbeten bei der Planung einer modernen Landhausküche - 347372 -  von Evelin - Bin.jpg Thema: Hilfe erbeten bei der Planung einer modernen Landhausküche - 347372 -  von Evelin - Ninka124.jpg
     
  13. Isabella Kiss

    Isabella Kiss Mitglied

    Seit:
    25. Juni 2015
    Beiträge:
    8
    @isabella @Gatto1 Nebenbei: Also ich habe das mit den 15 cm unter Ellenbogen verstanden, und darauf kommt es doch an - auch wenn es sprachlich keine Meisterleistung war. ;-)

    @Schneeleopard Ich weiß, daß Dir das klar war, ich wollte ob Deiner großzügigen Planung lediglich ein wenig Sarkasmus einstreuen - sorry. Wenn Du die Zimmernutzung wissen möchtest: Zimmer 1 = Schlafzimmer 1; Zimmer 2 = Arbeitszimmer; Zimmer 3 = Schlafzimmer 2; AR = Abstellraum.

    Im letzten Post habe ich einen Plan mit dem Küchenbereich und den genauen Maßen hochgeladen. Ich dachte, das sei klar genug. Wenn nicht, tut es mir leid. Also: Wir möchten die Küche in dem Bereich, der im Plan als Küchenbereich dargestellt wird, und der Esstisch sollte in Größe und Position - wenn möglich - ebenfalls dem im Plan eingezeichneten entsprechen.

    Dann fühle Dich bitte frei, die Größe der Kochplatte nach Deinen Vorstellungen zu planen.

    Sorry, wenn ich auch hier zu unklar war: Wir möchten Vorräte und Geschirr ausschließlich in der Küche lagern, und nicht im Wohn-/Essbereich oder einem anderen Zimmer.

    Danke weiterhin für Eure Bemühungen und lG
     
  14. Evelin

    Evelin Mitglied

    Seit:
    20. Sep. 2010
    Beiträge:
    6.436
    Ort:
    Perth, Australien
    mein Vorschlag.

    Die HS Seite ist nicht 100% korrekt dargestellt, aber es dauert zu lange, um das genau zu machen.

    Ich habe keine Landhausfont gewählt, weil die gewählte Front im ALno die Auszüge besser zu erkennen sind.

    Unter dem toten Eck steht ein 60er US, der von der Inselrückseite zugängig ist.

    Der Tisch ist 140x90cm, weiss nicht, ob das so stimmt. Wenn er grösser ist, müsste man die Halbinsel eventuell kürzen (im Moment ca 235cm lang).

    Thema: Hilfe erbeten bei der Planung einer modernen Landhausküche - 347469 -  von Evelin - Isabella1.JPG Thema: Hilfe erbeten bei der Planung einer modernen Landhausküche - 347469 -  von Evelin - Isabella2.JPG Thema: Hilfe erbeten bei der Planung einer modernen Landhausküche - 347469 -  von Evelin - Isabella3.JPG Thema: Hilfe erbeten bei der Planung einer modernen Landhausküche - 347469 -  von Evelin - Isabella3.JPG Thema: Hilfe erbeten bei der Planung einer modernen Landhausküche - 347469 -  von Evelin - Isabella4.JPG Thema: Hilfe erbeten bei der Planung einer modernen Landhausküche - 347469 -  von Evelin - Isabella5.JPG
     

    Anhänge:

  15. isabella

    isabella Mitglied

    Seit:
    10. Nov. 2013
    Beiträge:
    3.903
    @Evelin, guter Ansatz! Allerdings wäre mir das Kochfeld dort etwas zu sehr im Raum, sogar im Laufweg - mmhh... also mit der Spüle tauschen wäre ein Versuch wert. Es bleibt das Problem bestehen, dass die Halbinsel zu schmal ist auch wenn du Übertiefe vorgesehen hast.
    Eigentlich ist ein U hier nicht gut, die Halbinsel steht mitten im Laufweg zwischen den zwei Türen.

    @Isabella Kiss: was ist denn in dem großen Zimmer neben der Wohnküche geplant? Ich frage wegen dem voraussichtlichen "Verkehr": wenn dort, z.B. ein Arbeitszimmer vorgesehen wäre, würde man die Tür öfter ansteuern als bei einem Schlafzimmer.
    Ist die Wohnung schon gebaut?
     
  16. Isabella Kiss

    Isabella Kiss Mitglied

    Seit:
    25. Juni 2015
    Beiträge:
    8
    @Evelin Vielen Dank für deinen Vorschlag, gefällt uns schon mal sehr gut! Der Esstisch wäre ca. 180x80 cm, daher dürfte die Kücheninsel nur max. 230 cm lang sein, damit man noch genug Platz zum Durchgehen hat. Dafür könnte man sie breiter machen, zum einen als Spritzschutz wegen dem Kochfeld und zum anderen um auch noch Kästen auf der Inselrückseite zu machen, die vom Wohnbereich aus zugänglich sind (dann schaut auch die Inselrückseite nicht so langweilig aus ;-) Aber zumindest 90 cm Platz in der Mitte sollte glaub ich sein, damit man auch noch zu zweit in der Küche arbeiten kann. Die andere Seite der Küche würden wir dann bis zur Türe zum Zimmer 3 planen, um die volle Länge ausnützen (also 270 cm).

    @isabella Das große Zimmer neben der Wohnküche wird ein 2. Schlafzimmer, also eine Art Gästezimmer. Ja, die Wohnung ist schon gebaut. Würdest du es besser finden, das Kochfeld nicht auf der Insel zu machen sondern da wo im Plan von Evelin die Spüle ist? Wir haben gehört, dass Kochfelder in den Raum rein schöner sind. Was meinst du? Und wegen der Form: Da uns bei einem L zu viel Arbeitsfläche verloren geht, bleibt uns nichts anderes übrig, als ein U zu machen, oder?
    Aber was haltet ihr zB davon, die Geräte wie im Bild anbei anzuordnen (das erste sind Kühlschrank und Tiefkühler)? Und die Spüle als Eckspüle zu machen? Gewinne ich dann nicht noch mehr Arbeitsfläche? Das Kochfeld würden wir jetzt mal mit 70 cm planen. Und die Mikrowelle käme dann hochgestellt auf die "Unterseite vom U". Was sagt ihr?

    Vielen Dank für eure Rückmeldungen!
     

    Anhänge:

  17. Evelin

    Evelin Mitglied

    Seit:
    20. Sep. 2010
    Beiträge:
    6.436
    Ort:
    Perth, Australien
    Mir ist aber in meinem Plan aufgefallen, dass das mit dem hochgebauten GSP an der Stelle eigentlich nicht geht. Denn, wenn die Klappe auf ist, kommt man an den MUPL nicht mehr ran und man kaum an der Spüle noch stehen.

    Und der GSP wird der Hauptgund sein, dass die Küche nicht auf 90cm Zeilenabsatnd reduzieren kannst. Irgendiwe muss man um die Tür noch rum. Auch musst du dir überlegen, wo du was verstaust, dass du dir nicht zuviel mit der GSP Tür blockierst

    In Deutschland lieben es die Küchenbesitzer, das Kochfeld in Richtung des Wohnraums zu platzieren. In meinem Land gibt es das fast überhaupt nicht. In deinem Fall würde ich das Kochfeld auf der Insel lassen, aus dem einfachen Grund, dass ihr nicht viel kocht. Ihr könnt das abgedeckte Kochfeld noch zum Vorbereiten nutzen.

    Die Halbinsel könnt ihr nicht 230cm lang machen, dann kommt ihr nicht mehr durch, wenn der Tisch 180cm lang ist. Min wollte ich schon 90cm Abstand haben.

    es ist jetzt zu spät, morgen schau ich mir den Plan noch mal an.
     
  18. Isabella Kiss

    Isabella Kiss Mitglied

    Seit:
    25. Juni 2015
    Beiträge:
    8
    @Evelin Vielen Dank für deine Antwort! Konntest du dir zwischenzeitlich den Plan nochmal ansehen? Stimmt, 90cm Zeilenabstand ist zu wenig, aber mit 100cm sollten wir auskommen, denke ich. Du meinst, wenn wir viel kochen würden, sollten wir das Kochfeld NICHT auf der Insel machen? Warum? Wegen der Spritzgefahr? Wie würdest du die Geräte jetzt anordnen? Wenn der Esstisch 180cm lang ist, sollte sich aber eine 220cm Halbinsel ausgehen, oder? Danke für deine Hilfe!
     
  19. Evelin

    Evelin Mitglied

    Seit:
    20. Sep. 2010
    Beiträge:
    6.436
    Ort:
    Perth, Australien
    sorry, hatte noch keine Zeit mir das noch mal anzuschauen.

    493-180-220 bleiben ca 90cm, das ist ok.

    Das Kochfeld auf der Halbinsel ist bei euch eigentlich die einzige Wahl, weil ihr die OS planunten für extra Stauraum braucht. Ihr kocht nicht soviel, und könnt das abgedeckte Kochfeld eben für andere Vorbereitungen mitbenutzen, falls Bedarf ist.

    Wegen den Fettspritzern würde ich ein Stück klare Glasrückwand anbringen. Wenn die DAH frühzeitig eingeschalten wird, hält sich die Spritzerei auch in Grenzen.

    Die Frage ist, könntet ihr auf den erhöhten GSP verzichten? denn die Ablagefläche ist minimal.

    Deshalb hier ein Vorschlag, der eigentlich mehr Sinn macht.

    Der schmale US zwischen HS und Spüle kann als Ölflaschen depot genutzt werden oder das Eschirrhandtuch. Ausserdem hat man so links noch etwas Armfreiheit.

    Der 50er nach der toten Ecke oben als MUPL nutzen, wenn er euch nicht zu gross ist. Ideal wär's schon, wenn ihr darüberschnippelt und den Müll einfach einschieben könnt, ohne bücken.

    Die 50cm Anstand zwischen Spüle und GSP dürften reichen, dass man sich noch problemlos bei geöffneter Tür an der Spüle bewegen kann.

    Auf den Bildern sieht man den rückseitigen US in der toten Ecke nicht.

    Thema: Hilfe erbeten bei der Planung einer modernen Landhausküche - 347797 -  von Evelin - Isabella21.JPG Thema: Hilfe erbeten bei der Planung einer modernen Landhausküche - 347797 -  von Evelin - Isabella22.JPG Thema: Hilfe erbeten bei der Planung einer modernen Landhausküche - 347797 -  von Evelin - Isabella23.JPG Thema: Hilfe erbeten bei der Planung einer modernen Landhausküche - 347797 -  von Evelin - Isabella24.JPG
     

    Anhänge:

  20. Isabella Kiss

    Isabella Kiss Mitglied

    Seit:
    25. Juni 2015
    Beiträge:
    8
    @Evelin Vielen Dank für deine Planung! Ein erhöhter Geschirrspüler wäre natürlich schon fein :-) Was hältst du von der Anordnung der Geräte wie im Bild "IMG_5208.JPG" gezeichnet inkl. einer Eckspüle?
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
DAH - Hilfe erbeten! Einbaugeräte 6. Dez. 2015
Dampfgarerkombi - Hilfe/Tipps erbeten Einbaugeräte 23. Juli 2015
Hilfe erbeten für neue Küche in EFH, modern und mit viel Stauraum Küchenplanung im Planungs-Board 9. Apr. 2015
Dunstabzugshaube-Hilfe dringend erbeten Dunstabzugshauben und Lüftungstechnik 30. Jan. 2014
Hilfe bei Ikea Küchernerweiterung erbeten. Küchenplanung im Planungs-Board 31. Okt. 2013
Hilfe bei Küchenplanung erbeten Küchenplanung im Planungs-Board 25. Mai 2013
Landhausküche - Planungshilfe erbeten Küchenplanung im Planungs-Board 4. Apr. 2013
Planung für offene, grifflose Küche in Neubau – Hilfe/Vorschläge erbeten Küchenplanung im Planungs-Board 24. Jan. 2013

Diese Seite empfehlen