1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Hilfe erbeten für neue Küche in EFH, modern und mit viel Stauraum

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von Cathi, 9. Apr. 2015.

  1. Cathi

    Cathi Mitglied

    Seit:
    9. Apr. 2015
    Beiträge:
    17

    Hallo liebe Küchenplaner und Forumsmitglieder*rose*!

    Nach längerem stillen Mitlesen soll nun endlich auch unsere Küche in die „heiße Planungsphase“ eintreten. Es ist immer wieder erstaunlich und großartig, was ihr aus den Planungen herausholt!! Ich freue mich schon sehr, mit eurer Hilfe hoffentlich eine tolle Küche erschaffen zu können.

    Wir feilen gerade an den Feinheiten des Grundrisses unseres neuen Hauses. Grundsätzlich ist alles noch variabel, Fenster und Anschlüsse sind noch nicht fix. Nur die Türen der Küche lassen sich aufgrund des Grundrisses nicht groß verändern, denke ich. Die Küchenmaße sind noch nicht ganz genau und offiziell vermessen, sondern aus dem bisherigen Grundriss so herausgemessen, aber es dürften nur kleinere Abweichungen sein bzw. wir haben es ja auch noch in der Hand, es sonst genau wie gewollt zu verändern.

    Ich habe mich bemüht, anhand der Dinge, die ich durch das Mitlesen gelernt habe, bereits eine möglichst gute Planung zu erstellen, aber ihr findet sicher noch viel Verbesserungspotential... Verzeiht die Ungenauigkeiten und Fehler mit dem Alnoplaner, ganz so vertraut bin ich damit noch nicht.

    Ein paar Anmerkungen:

    - Diese Art Wandvorsprung, die ich gegenüber von der Insel eingezeichnet habe, soll die Position der in der Wand verlaufenden (Glas-)Schiebetür darstellen, so etwas habe ich im Planer nicht gefunden. Der eingezeichnete Tisch vom Alnoplaner ist sicherlich eher etwas zu groß dimensioniert.

    - Mir ist bewusst, dass die Abstände zwischen Zeile und Insel nicht ganz so sind, wie ihr es empfehlt. Ich hatte allerdings auch schon gelesen, dass manchen auch 80-90cm reichen und ich denke auch, dass man die Insel sonst etwas schmaler in der Breite machen könnte, ich war mir nur nicht sicher, ob es weniger tiefe Unterschränke gibt?

    - Die Farben sind so natürlich nicht fix.

    - Ich bin mir nicht sicher, ob es lieber eine Arbeits- oder Spülinsel werden soll. Ihr plädiert ja meist für eine Spülinsel. Bisher denke ich auch, dass das die bessere Variante ist, auch wenn man sonst vor dem Fenster spülen könnte. So würde man vor dem Fenster kochen- ich stelle mir das mit einer Muldenabsaugung vor. Habt ihr damit Erfahrungen, ob das so funktioniert, oder ist das vor dem Fenster totaler Blödsinn? An dem Kochfeld auf der Insel würde mich stören, dass so ganz an der Seite der Insel wahrscheinlich das Fett auf dem Boden landet und man auf einer Seite neben dem Kochfeld keine Ablagefläche hätte, und weiter mittig positionieren ginge meiner Meinung nach auch nicht, weil man dann zu wenig Arbeitsfläche hätte. Die Spüle soll so breit sein, dass ein Backblech oder so auch hineinpasst und ich glaube, ich brauche dafür keine Abstellfläche neben der Spüle, insofern ist das verwendete Modell aus dem Alnoplaner nicht ganz repräsentativ.

    Für die Spülinsel würde auch die Höheneinteilung sprechen, auch wenn mir bewusst ist, dass das auch relativ „wild“ so ist. Aber ein gewisser sehr niedriger Bereich, wo man die Geräte von weiter oben bedienen oder mal einen Teig besser kneten kann, fände ich sehr praktisch, und das Kochfeld soll ja auch eher etwas niedriger sein. Auf der Insel ist der Teil hinter der Spüle hingegen etwas höher geplant als kleine Arbeitsfläche für meinen Mann. MUPL ist auch geplant, zur Zeit mit 60 cm.

    - Ich habe mit dem 5er-Raster geplant, ich weiß schon, dass das nicht mit dem 86er-Korpus und meiner geplanten Arbeitshöhe von 87 cm funktioniert. Ich hatte an eine Slim-Arbeitsplatte und einen möglichst niedrigen Sockel gedacht, um mit einem 80er- oder 78-cm Korpus arbeiten zu können und hoffentlich eine hohe Rasterzahl erreichen zu können.

    - Der Kühlschrank wäre so in der Nähe des Tisches, so dass man schnell den Abendbrottisch oder so decken könnte. Außerdem gefällt mir eine kleine Ablagefläche neben dem Kühlschrank gut, wo man das Tablett z.B. abstellt, wenn man Sachen aus dem Kühlschrank nimmt.

    - Wichtig wäre mir auch ein wenig Abstellfläche für einige Geräte, wie bereits geplant. Den Allesschneider könnte man evt. auch irgendwo unterbauen?

    - Die Aufteilung der Hochschränke stimmt so nicht, ich habe aber nicht die passenden Hochschränke gefunden. Ich vermute, dass ich den Ofen doch unter dem Kochfeld platzieren muss, damit Dampfgarer, Mikrowelle, Wärmeschublade und Geschirrspüler dahin und hochgebaut werden können. Ich denke, dass ein hochgebauter Geschirrspüler wichtiger ist als ein hochgebauter Backofen, wenn man sich überlegt, wie oft man einen Geschirrspüler ausräumt und sich dafür bücken muss im Vergleich zum Ofen. Auch wenn es für die Optik natürlich schöner wäre, alle Geräte dort oben zu haben.

    - Wie ihr seht, ist viel Stauraum geplant, den ich aber leider wohl auch brauche.

    - Zur Zeit sind wir noch zu zweit, irgendwann hoffentlich zu 4. oder 5...

    Ich bedanke mich jetzt schon für eure Hilfe bei der Planung und hoffe, ich habe an alles gedacht, was euch die Hilfe erleichtert!

    Cathi

    Checkliste zur Küchenplanung

    Anzahl Personen im Haushalt: 2
    Davon Kinder?:
    Art des Gebäudes?:
    Neu-/Umbau, Planänderungen möglich
    Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm: 162, 182
    Brüstungshöhe des Fensters (in cm): variabel
    Fensterhöhe (in cm): variabel, z.Zt. 1m
    Raumhöhe in cm: 225 - nein, 251+13 cm als Spielraum für Abhängung
    Heizung: Fussbodenheizung
    Sanitäranschlüsse: vollkommen variabel
    Ausführung Kühlgerät: Stand-Alone bis 75 cm Breite - nein, eher 60 cm Breite
    Kühlgerät Größe: noch unbekannt
    Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank ab 3 Schubladen unten
    Dunstabzugshaube: Abluft
    Backofen etc. hochgebaut?: Wenn möglich
    Hochgebauter Geschirrspüler?: Ja
    Kochfeldart: Induktion
    Kochfeldbreite ca. (in cm)?: 90 wahrscheinlich (hat das viele Vorteile?)
    Spülenform: 1,5 Becken ohne Abtropffläche
    Geplante Heißgeräte: Standmikrowelle, Dampfgarer mit Wasseranschluß, Wärmeschublade, Dampfbackofen (DGC) mit Wasseranschluß
    Küchenstil: Modern
    Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Gesonderter Tisch
    Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: für 5 Personen
    Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Wird nach Bedarf neu gekauft
    Gewünschte o. vorhandene Tischgröße: 90x140 o.Ä.
    Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig?: Alltagsessplatz für alle Mahlzeiten
    Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 87 (Insel), tlw. auch tiefer für Geräte und Teig kneten
    Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeevollautomat, Wasserkocher, Küchenmaschine, Brotbehälter, Obstschale
    Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden?: Toaster, Allesschneider (z. B. in Schublade), Handrührgerät, Pürierstab, Eierkocher
    Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden?:
    Welchen Stauraum gibt es sonst noch?:
    Geschirr/Gläserschrank im Wohn-/Esszimmer, Speisekammer, Hauswirtschaftsraum, Keller
    Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Meistens Alltagsküche, seltener für Gäste Menüs
    Wie häufig wird gekocht?(fast) täglich 1x warm[/COLOR]
    Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: Meistens alleine, manchmal mit Familie/Gästen
    Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: zu klein, zu wenig Stauraum, zu wenig Licht.
    Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden?: Altglas, Biomüll, Gelber Sack Müll, Restmüll
    Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt?: Korpushöhe 78-80cm?
    Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt?: Miele
    Preisvorstellung (Budget): bis 25.000,-

    ---------------
    Im Threadverlauf hinzugekommen:
    06/2015 Neuer Gesamtgrundriss:

    Thema: Hilfe erbeten für neue Küche in EFH, modern und mit viel Stauraum - 332473 -  von Cathi - Cathi_20150610_GrundrissgesamtNEU.jpg
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 12. Juni 2015
  2. Cathi

    Cathi Mitglied

    Seit:
    9. Apr. 2015
    Beiträge:
    17
    Thema: Hilfe erbeten für neue Küche in EFH, modern und mit viel Stauraum - 332474 -  von Cathi - EG_Cathi.JPG Thema: Hilfe erbeten für neue Küche in EFH, modern und mit viel Stauraum - 332474 -  von Cathi - Alnogrundriss_Cathi.JPG Thema: Hilfe erbeten für neue Küche in EFH, modern und mit viel Stauraum - 332474 -  von Cathi - Cathi_1.JPG Thema: Hilfe erbeten für neue Küche in EFH, modern und mit viel Stauraum - 332474 -  von Cathi - Cathi_2.JPG Thema: Hilfe erbeten für neue Küche in EFH, modern und mit viel Stauraum - 332474 -  von Cathi - Cathi_3.JPG Thema: Hilfe erbeten für neue Küche in EFH, modern und mit viel Stauraum - 332474 -  von Cathi - Cathi_4.JPG
     

    Anhänge:

  3. Schreinersam

    Schreinersam Team

    Seit:
    19. Mai 2009
    Beiträge:
    7.430
    Ort:
    Schorndorf
    Hallöle Cathi, und erst ein Mal ganz herzlich :welcome: hier.
    Tolle Thread-eröffnung*2daumenhoch*, und schön, dass Du dich schon in den Alno eingearbeitet hast.
    Unsere PlanerInnen wird´s freuen.

    Derzeit ist mal wieder ne Menge los im Planungsbereich und unsere Planungfeen haben alle auch noch ein real-life, manche sind sogar im Osterurlaub*w00t*.

    Deshalb bitte nicht ungeduldig werde, hier wurden noch alle vermöbelt;-), speziell wenn sie so perfekt vorarbeiten*clap*.

    Bis dahin viel Spass hier und viel nützlichen Input wünscht
    Samy
     
  4. Cathi

    Cathi Mitglied

    Seit:
    9. Apr. 2015
    Beiträge:
    17
    Hallo Samy,

    vielen Dank für die nette Begrüßung! Kein Problem, natürlich soll jeder hier zuerst einmal sein (bzw. ihr;-) wohlverdientes normales Leben genießen! Wir sind nicht in Zeitdruck und man ist ja froh, wenn man überhaupt so tolle Hilfestellung bekommt!

    Viele Grüße und schönen Tag,
    Cathi
     
  5. Cathi

    Cathi Mitglied

    Seit:
    9. Apr. 2015
    Beiträge:
    17
    Ich war eben einmal neugierig im Küchenstudio schauen und habe folgende neue Erkenntnisse gewonnen: 90cm Induktionsfeld brauche ich nicht, das ist ja wirklich arg riesig. 5 Kochzonen wären allerdings schon schön, insofern würde ich jetzt zu 80 cm tendieren. Der Küchenmensch war sehr von dem Bora Classic System überzeugt, ich meine aber schon mal gelesen zu haben, dass man damit nicht sehr flexibel in der Wahl des Kochfeldes ist.... Egal, das ist sicherlich sowieso das "Feintuning".

    Die Inselschränke können mit 50 cm Tiefe geplant werden, so etwas gibt es also, auch wenn das für euch sicherlich nichts Neues ist;-) Aber das macht die Planung mit der Insel realistischer. Ich werde das nochmal in die Tat umsetzen, komme da aber wahrscheinlich erst heute Nacht zu.

    Und der für mich wichtigste Aspekt: Es scheint doch möglich zu sein, alle Geräte in den 2 Hochschränken unterzubringen- ein hochgebauter GSP ist eben doch nicht ganz so hochgebaut wie die anderen Geräte, so dass es meiner Meinung nach doch gehen müsste, z.B. die Mikrowelle noch darüber zu platzieren und DGC und Ofen dann daneben übereinander oder so ähnlich. In dem Studio dort war der GSP zumindest in einer Nische zwischen ca. 37,5 und 117,5 cm Höhe platziert, da würde ich schon noch an eine Mikrowelle oben drüber oder so gut rankommen. Oder empfehlt ihr den GSP noch höher (vom reinen Ausprobieren dort her könnte er evt. noch ein Tickchen höher, aber nicht viel, ich bin ja nun auch nicht gerade groß, aber selbst diese Höhe ist schon deutlich angenehmer als direkt über dem Sockel wie jetzt... Da scheinen ein paar cm höher doch für den Rücken schon eine Menge auszumachen). Wie hoch habt ihr eure GSP denn so?

    Bis später!
     
  6. Cathi

    Cathi Mitglied

    Seit:
    9. Apr. 2015
    Beiträge:
    17
    Ach so, eine Frage hätte ich noch: Ich stelle mir auch eine große Spüle sehr praktisch vor, in dem man ein Backblech oder so komplett unterbringen kann. Dann müsste ein Becken aber schon so 50-60cm Breite haben wahrscheinlich? Hat jemand von euch so eine Spüle mit vielleicht noch einem kleinen Abtropfbecken und könnte mir ein Modell nennen? Kleinere Spülen findet man ja zuhauf, aber mit solch einem großen Becken habe ich zur Zeit noch keine gefunden.
     
  7. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.732
    Ort:
    Schweiz
    :welcome:

    Schöne Konzept :-) gefällt mir gut - allerdings sollte die Küche optimaler Weise dafür nicht nur 340 breit sein sondern 360cm: 60cm Wandzeile +100cm Durchgang +100cm Insel +100cm Durchgang = 360cm. Dann könnte der kurze Winkel vom L auch 250cm sein - was ideal auf geht mit 65cm tote Ecke 3x 60cm Seitenschränke, 5cm Wandleiste - dann bleiben für den Durchgang inkl. Wand 110cm.

    Ich habe eine breite Spüle von Franke - schau Dir einfach mal meine fertiggestellte Küche an - dort findest Du alle Infos.

    hochgebauter GSP: die oberste Schublade sollte unterhalb Achselhöhle enden - sonst wird das Einräumen mühsam ... vorallem GSP mit Besteckauszug also nicht zu hoch einbauen lassen.
     
  8. Cathi

    Cathi Mitglied

    Seit:
    9. Apr. 2015
    Beiträge:
    17
    Hallo Vanessa!

    Vielen Dank für die Tipps. Dann scheint die Höhe des GSP so aber hinzukommen, wie es im Küchenstudio gezeigt war.
    Hm, deine Argumentation mit der Küchenbreite kann ich total nachvollziehen, ich weiß nur nicht, was mein Mann dazu sagt, wenn die Küche noch größer werden soll...;-) Andererseits sind 20 cm wirklich nicht viel... Ich schaue mir den Grundriss noch einmal an, 100% ist das ja sowieso noch nicht, weil ich es bisher nur aus dem Grundriss "rausgemessen" hatte, vor der endgültigen Unterschrift würde ich das sowieso von den Architekten des Bauträgers noch einmal genau schriftlich gekennzeichnet und vermessen haben, kann durchaus sein, dass ich mich da um 5-10 cm irre.

    Ich hatte mich bezüglich des Durchgangs nur gefragt, ob an der Seite der Insel, die dann zum Wohn-/Essbereich führt, nicht sogar 90 cm Durchgang reichen würden- immerhin gehen da Schubladen nur zu einer Seite auf und nicht von beiden Seiten und eigentlich denke ich, dass die Schiebetür meistens offen steht, außer man brät gerade etwas sehr Fettiges oder so, sprich es ist nur ein sehr kurzes "schmales" Durchgangsstück. Muss ich mir nochmal irgendwo anschauen, wie schmal 90 cm wirklich wären!

    Deine Küche ist übrigens echt toll, und ich sehe, dass du auch vor dem Fenster kochst, was also offenbar keine Probleme mit Fettfilm am Fenster mit sich bringt oder so... Und die Geräte sind ja auch meine Favoriten, schön zu lesen, dass du von dem DGC so begeistert bist *endlichauchhabenwollen*!

    Mit der Spüle hast du recht, da habe ich dann eine Vorstellung von der Größe. Bisher würde ich aus Gewohnheit schon denken, dass ich gerne einen zweiten kleinen Abfluss daneben hätte, um auch bei gefüllter Spüle den Kaffeerest wegschütten zu können oder so, aber notfalls muss ich das mit einem kompletten 2. kleinen Becken lösen oder so.

    Schönen Tag,
    Cathi
     
  9. martin

    martin Moderator

    Seit:
    23. Jan. 2006
    Beiträge:
    9.372
    Ort:
    Barsinghausen
    So mal zur Orientierung: "normale" Zimmertüren haben eine Durchgangsbreite von rund 80cm.
     
  10. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.732
    Ort:
    Schweiz
    'gehen' tut auch 90cm Durchgang - schöner und grosszügig schauen aber 100cm aus - und ja, die 10cm sieht und fühlt man ;-)

    Achte vorallem darauf, dass die Wandnische 250cm breit wird, so dass Du dort wirklich 3 vollwertige Seitenschränke unterbringen kannst. Wenn man dem Esszimmer diesen Platz abknappst ist das weniger tragisch, da ihr ja wohl die Wohnküche hauptsächlich nutzen werdet.
     
  11. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.654
    Gibt es da mittlerweile einen genauer vermaßten Originalgrundriss?
    [​IMG]
    Die HWR-Dreckschleuse sieht auch ausgesprochen schmal aus, so dass man hier mal überlegen sollte, was da im Raum überhaupt passieren soll und ob man das nicht sinnvoller lösen kann.

    Denn
    [​IMG]
    das ist leider nicht sehr realistisch mit den Durchgängen.

    Als Spülbecken wäre von der Aufteilung z. B. das BLANCO METRA 9 | BLANCO sehr geeignet.
     
  12. Cathi

    Cathi Mitglied

    Seit:
    9. Apr. 2015
    Beiträge:
    17
    Hallo ihr Lieben,

    vielen Dank für eure Rückmeldungen und Ideen. Wir waren 3 Wochen im Urlaub und danach gab es ein Motivationstief, weil es kurzfristig so aussah, als wenn es mit dem Grundstück doch nicht klappen würde, weil da evt. geschützte Tiere leben sollten... Jetzt ist das aber alles aus der Welt geschafft und die Planung läuft wieder auf vollen Touren.

    Ich habe mich bemüht, eure Anmerkungen umzusetzen, anbei der neue Grundriss und die "neue alte" Planung, die so jetzt aber besser funktionieren sollte?! Die Küche ist nun 3,63m breit und damit ist die Wandnische auch größer und kann 3 vollwertige Schränke beherbergen. Momentan sind da sogar ein paar cm "übrig", aber es fehlen sicherlich auch Blenden etc, und lieber ein paar cm mehr (die man sonst immer noch dem Türdurchgang zukommen lassen kann), als ein paar zu wenig...

    Ich hoffe, man kann die Maße auf diesem Grundriss jetzt lesen- Küche 3,63x 6,47, davon entfallen 1,80 auf die "gläserne Nische" des Sitzplatzes.

    Kerstin, die HWR-Dreckschleuse könnte auch nur Dreckschleuse heißen und ist tatsächlich schmal, soll aber außer einer Schleusenfunktion von der Garage aus mit einem Waschbecken und evt. kleinem Schuhregal drin, falls man mal matschig vom Spielplatz kommt oder so, auch keine weitere Funktion erfüllen. Da wir einen vollwertigen Keller haben, brauchen wir da keinen weiteren Stauraum oder so.

    Ich versuche mich gerade auch über Dunstabzugshauben zu informieren. Kopfzerbrechen bereitet mir, dass ich schon lieber eine Abluft-Haube hätte, das scheint aber mit den KfW-Vorschriften zu kollidieren... Da man heutzutage ja fast nur noch nach KfW-Standard bauen kann, heißt das, dass inzwischen fast alle nur noch Umlufthauben benutzen, oder wie habt ihr das gelöst?! Ich kann mir das mit Umluft noch nicht so recht vorstellen...

    Was haltet ihr da so jetzt davon?

    Viele Grüße,
    Cathi
     

    Anhänge:

  13. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.654
    Ich habe den neuen Grundriss mal analog den bisherigen Grundrissen um 180 ° gedreht und im Eingangsbeitrag noch angehängt. Dann findet man ihn schneller.

    Es wäre gut, wenn du zu deiner Alnoplanung auch einen Screenshot des Alnoplangrundrisses erstellst. Dann kann man Abstände Etc. besser erkennen.

    Irgendwie sehe ich noch nicht ganz, wie du in einer 205 cm breiten Nische 3x60er HOchschrank und den Übergang zur Wandzeile unterbringen willst.
     
  14. Cathi

    Cathi Mitglied

    Seit:
    9. Apr. 2015
    Beiträge:
    17
    Hallo Kerstin,

    entschuldigung, den Screenshot vom Alnogrundriss hatte ich vergessen. Nein, die entsprechende Wandnische ist breiter als zwei Meter, sonst würde das tatsächlich nicht gehen.
     

    Anhänge:

  15. Cathi

    Cathi Mitglied

    Seit:
    9. Apr. 2015
    Beiträge:
    17
    Die Tür hinten neben dem Sitzplatz ist natürlich eine Schiebetür und öffnet nicht nach innen, aber so eine habe ich nicht gefunden. Die rote Markierung rechts an der Wand symbolisiert die in der Wand verlaufende Schiebetür.
     
  16. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.654
    Das paßt aber nicht. Du hast die Nische im Alnoplaner 270 cm breit gemacht. Da ist dann das Wandstück für die Tür gerade noch 90 cm breit. Da paßt keine Tür und zum letzten Architektengrundriss paßt der Alnoplan nicht:
    [​IMG]

    Da ist die NIsche nämlich nur 205 cm. Zur Raumbreite und mit der Option der Tür paßt das auch.
     
  17. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.654
    Dann stelle ich fest, dass du in der Insel von beiden Seite tiefenreduzierte Schränke verwendest. Welche Spüle soll denn da passen?

    Vielleicht erläuterst du deine Geräteverteilung mal noch ein wenig.
     
  18. Cathi

    Cathi Mitglied

    Seit:
    9. Apr. 2015
    Beiträge:
    17
    Der Architektenplan ist in der Tat noch nicht optimiert, auf die aktuellste Version mit der Umsetzung unserer Wünsche warte ich schon länger. Die sind nicht so schnell, es wird aber dementsprechend geändert. Mir wurde gesagt, dass 1 knapper Meter für einen Türdurchgang schon reicht- momentan habe ich hier sogar nur 70 cm Türbreite, und auch das geht. Für die Küchentür sind dann 80 cm geplant, was doch eigentlich reichen müsste, wenn man nicht gerade rollstuhlgerecht plant... Aber du hast recht, knappe 10 cm weniger müsste ich da wohl einplanen.

    Das mit der Spüle und den tiefenreduzierten Schränken war mir nicht klar. Ok, dann werde ich die Schränke an der Wand wohl bei normalen 60 cm belassen und dafür zumindest die Inselseite mit der Spüle dafür auch wieder auf 60 cm Tiefe setzen.

    Für die Geräteverteilung habe ich nichts Optimales im Planer gefunden. Ich wollte gerne in einen Hochschrank z.B. Dampfgarer und Backofen und in den anderen Geschirrspüler und Mikrowelle und evt. die Wärmeschublade da noch irgendwo. Ich hatte es im Studio mal ausprobiert, dass das mit 2 Geräten übereinander trotzdem hinkommen sollte, dann darf das untere zwar nicht allzu hoch, ist aber für den Rücken trotzdem eine Erleichterung...
     
  19. Cathi

    Cathi Mitglied

    Seit:
    9. Apr. 2015
    Beiträge:
    17
    Ich weiß jetzt wieder, wie ich auf die Idee mit der Spüle kam: momentan bei mir zu Hause mit dem 60er tiefen Schrank hat man schon vorne und hinten je gut 5cm Spielraum, deshalb dachte ich, es ginge auch mit einem schmaleren Schrank.ist aber auch schon eine ältere Küche und es kann gut sein, dass das technisch einfach nicht geht.
     
  20. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.654
    Da sind doch noch Schrankwände usw. ... deshalb das Spiel und die 60 cm notwendige Tiefe.

    Und, für eine Tür mit 80 cm Durchgangsbreite mußt du rund 15 cm Zarge rechnen. Dann sollte die Tür zum planrechten Wandstummel auch ca. 10 bis 15 cm Abstand haben.
    Das sind 10(15)-15-80 = 105 (110) cm. Dann muss ja auch noch die Wanddicke, die die Nische abtrennt, dazugerechnet werden. Das sind weitere 12 cm. Also ca. 117 (122) cm .. .rechne 120 bis 125 cm.

    Für die Nische bleiben damit im Rohbaumaß max. 238 bis 243 cm ohne Putzberücksichtitung.

    80 cm Durchgangsbreite für die Tür sollten schon sein. Es ist euer NEUES Haus und durch eine Küchentür geht man auch mit Einkäufen in der Hand usw.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
DAH - Hilfe erbeten! Einbaugeräte 6. Dez. 2015
Hilfe erbeten bei der Planung einer modernen Landhausküche Küchenplanung im Planungs-Board 16. Aug. 2015
Dampfgarerkombi - Hilfe/Tipps erbeten Einbaugeräte 23. Juli 2015
Dunstabzugshaube-Hilfe dringend erbeten Dunstabzugshauben und Lüftungstechnik 30. Jan. 2014
Hilfe bei Ikea Küchernerweiterung erbeten. Küchenplanung im Planungs-Board 31. Okt. 2013
Hilfe bei Küchenplanung erbeten Küchenplanung im Planungs-Board 25. Mai 2013
Landhausküche - Planungshilfe erbeten Küchenplanung im Planungs-Board 4. Apr. 2013
Planung für offene, grifflose Küche in Neubau – Hilfe/Vorschläge erbeten Küchenplanung im Planungs-Board 24. Jan. 2013

Diese Seite empfehlen