Küchenplanung Hilfe bei neuer Küche im neuen Haus

Caro85

Mitglied

Beiträge
5
Hilfe bei neuer Küche im neuen Haus

Hallo
Wir haben momentan sehr viel zu planen, da wir neu bauen.
Aktuell stehen wir vor dem Abschluss der Küchenplanung und sind uns noch ein wenig unschlüssig, ob das alles auch so passt.
Über Tipps der Profis würden wir uns freuen.
Zum Grundriss möchte ich noch anfügen, dass wir eine Schiebetür zwischen Küche und Wohnzimmer haben, die in der Wand verläuft. Die Tür zwischen Küche und HWR geht zum HWR auf.

Checkliste zur Küchenplanung

Personenkriterien und Ergonomie
Anzahl Personen im Haushalt: 2
Davon Kinder: keine
Körpergrößen aller Hauptbenutzer in cm (wegen Arbeitshöhe ): 178 und 197
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?:

Gebäudekriterien
Art des Gebäudes: Neu-/Umbau > Planänderungen nicht möglich
Brüstungshöhe des Fensters (in cm): 87,5
Fensterhöhe (in cm):
Raumhöhe in cm: 254
Heizung: Fußbodenheizung
Sanitäranschlüsse: variabel an aktueller Wand

Einbaugerätekriterien
Ausführung Kühlgerät: Side by Side (ca. 90cm breit)
Einbaukühlgerät Größe: Noch unbekannt
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Nicht erforderlich bzw. steht woanders
Dunstabzugshaube: Abluft
Hochgebauter Backofen: ja
Geplante Heißgeräte: Einbaumikrowelle, Backofen
Hochgebauter Geschirrspüler: wenn möglich
Art des Kochfeldes: Induktion
Kochfeldbreite (ca. in cm): 80

Sitzmöglichkeiten
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Tresen in Barhöhe
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: Für 2 Personen
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: N. a.
Gewünschte oder vorhandene Tischgröße:
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden und wie häufig: Täglich zum Morgenkaffee
Ab und an beim Kochen für Schnibbelarbeiten


Stauraumplanung
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeevollautomat, Wasserkocher, Messerblock, Allesschneider, Toaster, Brotbehälter
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden: Allesschneider (z.B. in Schublade), Handrührgerät, Mixer, Pürierstab, Eierkocher
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden: ALLE Vorräte
Welchen Stauraum gibt es sonst noch: Geschirr/Gläserschrank im Wohn-/Esszimmer, Hauswirtschaftsraum, Abseiten in Dachschrägen

Kochgewohnheiten
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Alltagsküche
Wie häufig wird gekocht: Ab und zu
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: Aktuell wenig und allein.
Im neuen Haus dann öfters und auch für Gäste.


Spülen und Müll
Spülenform: 1 Becken mit Abtropffläche
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden: Restmüll

Sonstiges
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt: Nobilia
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt:
Küchenstil: Klassisch
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: Könnte etwas moderner sein, vor allem die Kücheninsel.
Preisvorstellung (Budget): 14.000,00

Angehängte Dateien
 

Anhänge

  • 20191024_205112.jpg
    20191024_205112.jpg
    114,7 KB · Aufrufe: 208
  • 20191024_214351.jpg
    20191024_214351.jpg
    402 KB · Aufrufe: 221
  • 20191024_214408.jpg
    20191024_214408.jpg
    391,1 KB · Aufrufe: 210
  • 20191024_214421.jpg
    20191024_214421.jpg
    406 KB · Aufrufe: 206
  • 20191024_214447.jpg
    20191024_214447.jpg
    89,4 KB · Aufrufe: 229
  • 20191024_214434.jpg
    20191024_214434.jpg
    411,1 KB · Aufrufe: 172

bibbi

Spezialist
Beiträge
7.662
Wohnort
Ruhrgebiet
Die Kühlschrankposition find ich ungünstig,du musst immer um die Tür herumlaufen,muss es denn wirklich ein SBS sein ?

Wie wird denn die Abluft realisiert ?

Die Kochinsel ist aus meiner Sicht zu klein um vernünftig daran zu arbeiten.

Spontan würde ich den Kochbereich im Wandbereich vorschlagen,den SBS nochmal gründlich hinterfragen,und die Insel als reine Arbeits/Sitzinsel planen.
 

Caro85

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
5
Vielen Dank für eure Vorschläge.
Ich möchte schon soooo lange einen SbS. In meiner jetzigen Küche lies sich der schon nicht verwirklichen. Da muss er unbedingt in die neue Küche. Mit Eiswürdelspender und Barfach. :kiss:
Von dem kann und will ich mich nicht verabschieden.

Die Brüstungshöhe ist fest. Das Fenster sitzt. Da lässt sich jetzt nichts mehr ändern. Wir haben eine Arbeitshöhe von 92cm geplant. Das sollte reichen. Aktuell haben wir knappe 90cm. Da komm ich auch gut mit hin. Mein Mann kocht selten. Der macht sich nur sein Frühstück für die Arbeit in der Küche.

Ja die Kochinsel ist recht klein. Aber mehr gibt der Raum nicht her und ich wollte gerne das Kochfeld dort integriert haben. Rohr für Abluft liegt bereits. Läuft in der Bodenplatte lang.
 

sonea

Mitglied

Beiträge
56
Wohnort
Spandau
Hallo,

bei so einem SbS ist rechts ja immer der Kühlschrank, oder?
Da die rechte Seite so häufiger genutzt wird, als die linke, würde ich @bibbi zustimmen, dass das beim Kochen ungünstig wird. Könnte man SbS und Backofen tauschen?

Außerdem ist das Fenster sehr schön - man verbringt aber mehr Zeit mit Schnippeln, als mit Spülen. Könnte man aus der Fläche eine Schnippel-Fläche machen?

Was mir sonst noch auffällt: So viele Glastüren an den Schränken. Hast du schönes Geschirr, dass hinter diese Türen käme? Bei mir wäre das nicht so und würde entsprechend nicht so toll aussehen...

Wenn die BRH fest ist, die Arbeitsplatte sich aber wirklich als zu niedrig erweist, könnte man auch die Kochfläche vor das Fenster setzen - diese dann tiefer.
 

isabella

Mitglied

Beiträge
16.768
Unbedingt den SbS live anschauen, insb. die TK-Seite ist meistens eher ein Rohrkrepierer, da passen Pizza-Schachteln oft nur schräg rein und im Kühlschrankteil ist das Gemüse knapp über dem Boden, also muss man öfter in die Knie gehen. Schonmal über ein French-Door nachgedacht?

92 Arbeitshöhe habe ich in meiner Küche und bin 10 cm kleiner als bei Euch die kleinere Person. Ich kann mir nicht vorstellen, dass man bei der Körpergröße angenehm arbeiten kann, außer als Sitzriese.
Soneas Idee mit dem tieferen Kochfeld ist nicht schlecht, das würde auch die unglückliche Inselsituation lösen, wo kein Platz rund um das Kochfeld bleibt um z.B. Kochzutaten bereitzustellen oder ein Kochlöffel abzulegen.

Der Raum ist natürlich mit einer Öffnung in jeder Wand nicht ganz einfach - kann man am Grundriss noch was tun oder ist alles bereits fest? Insb. die HWR könnte zugunsten der Küchenmöblierung begradigt werden.

Insgesamt hat der Grundriss viele Ecken, Türen und Flurfläche und dennoch kein Platz für eine Garderobe - ist noch was änderbar? Ich würde auch die Ankleide so planen, dass man, bei unterschiedlichen Aufstehzeiten den schlafenden Partner nicht stören muss, also mit Ausgang zum Flur. Vielleicht kann man noch was machen.

Wie soll das Ess-/Wohnzimmer möbliert werden? Esstisch, Sofa, TV? Sind die Möbel schon vorhanden?
 

Caro85

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
5
Meine Cousine hat genau den SbS den ich haben möchte. Habe mir den angesehen. Ja, die Seiten sind etwas schmal. Ist man so nicht von unseren normalen Kühlschränken gewöhnt. Aber das ist wohl wirklich eine Gewohnheitsfrage. Sie kommen gut damit zurecht. An die French Door Variante hab ich auch schon gedacht. Aber ich möchte halt gerne ein Barfach. Muss ich nochmal suchen, ob es das für diese Version auch gibt. Mein Mann bunkert seine Getränke immer im Kühlschrank und steht vor allem im Sommer immer davor, lässt die Tür auf, trinkt und stellt die Flasche wieder rein. In der Zeit läuft im Kühlschrank alles an. Unnötig Energie geht verloren. Bei einem Barfach wäre das bestimmt besser. War so mein Gedanke.
Ich kann mich doch auch einfach zur Insel umdrehen, wenn ich Sachen aus dem Kühlschrank hole und dort abstellen.
Wenn ich den Kühlschrank mit dem Herd tausche, hängt mir die rechte Tür regelmäßig vor der Wand. Da ist auch der Durchgang zur Terrasse. Ist auch nicht so praktisch.
Wenn ich an die Stelle von dem SbS nen normalen Kühlschrank stelle, hab ich doch das Gleiche Problem wie jetzt mit Tür usw... oder wie habt ihr das gemeint mit dem SbS überdenken?

Das Kochfeld muss dort hin, wo es jetzt ist. Die Abluft läuft durch die Bodenplatte. Das Rohr dafür sitzt. Das lässt sich nicht ändern.
Vielleicht hätte ich erwähnen sollen, dass das Haus bereits steht. Also die Wand im HWR lässt sich nicht mehr weg machen. In dem schmalen Durchgang befindet sich die Elektroverteilung und Heizungsverteilung. In den Raum muss ja auch die Gastherme, Hauswasserwerk, Waschmaschine, Trockner, Spüle, Hauswirtschaftsschrank wenn möglich, usw... der kann nicht noch kleiner werden zugunsten der Küche.
Glastüren in der Küche habe ich momentan auch 4 Stück. Die sind aus Milchglas. Sehen nach 5 Jahren immer noch gut aus. Ansonsten wisch ich drüber. Finde das lockert den Raum etwas auf. Wollte ja die Küche in betonoptik. Das ist recht dunkel. Durch das Glas wirkt es dann nicht ganz so massiv. Oder was meint ihr?

Leider kommen nächste Woche die Fenster rein. Kann an der Brüstungshöhe nichts mehr ändern. Hätte das Forum mal früher entdecken sollen. Hätte ich das noch ändern können. Unser Küchenberater meinte dass die 92cm reichen. Ich war übrigens bei 4 verschiedenen Beratern und Häusern und die haben alle 92cm angegeben... :rolleyes:

Unsere Einrichtung nehmen wir zum Großteil mit. Die passt zu den Räumen.
Bei einem Bungalow ist es leider so, dass man einen recht großen Flur hat und überall Türen zu den einzelnen Räumen. Eine Garderobe bekommen wir locker in den Flur. In die Nische neben der Treppe wollte ich mir noch den passenden Schrank zur Garderobe holen. Da können Jacken drin verstaut werden. Den Bereich unter der Treppe kann man auch noch für Schuhe usw. nutzen. Die Ankleide möchte ich vom Schlafzimmer her erreichen und nicht noch einen zusätzlichen Ausgang zum Flur. Mein Mann steht eine Stunde vor mir auf. Den störe ich da nicht. Ist aktuell bei uns auch so. Da bin ich vom praktischen Alltag ausgegangen. Er bekommt auch höchstwahrscheinlich seinen Schwebetürenschrank wieder hingestellt. Ankleide ist vorerst nur für mich gedacht. Mal sehen, ob dann noch Platz für ihn ist. ;-)
Die Wohnlandschaft kommt oben links hin. Gegenüber an Wand mit den 4,13m TV usw... Dazwischen ein schwebender Panoramakamin als Raumteiler und unten drunter ein Esstisch. So war der Plan.
 

bibbi

Spezialist
Beiträge
7.662
Wohnort
Ruhrgebiet
Mein Mann bunkert seine Getränke immer im Kühlschrank und steht vor allem im Sommer immer davor, lässt die Tür auf, trinkt und stellt die Flasche wieder rein. In der Zeit läuft im Kühlschrank alles an. Unnötig Energie geht verloren. Bei einem Barfach wäre das bestimmt besser. War so mein Gedanke.
Ich hab schon viele Argumente für SBS gehört,aber das finde ich wirklich lustig,habt ihr keine Gläser ?Und vergleich mal die absoluten Werte von deinem SBS mit einem guten Einbaukühlschrank + evtl ein energiesparender Gefrierschrank im HWR nebenan.


Wenn ich an die Stelle von dem SbS nen normalen Kühlschrank stelle, hab ich doch das Gleiche
Nein,denn du kannst das Gerät mit Linksanschlag wählen.

Finde das lockert den Raum etwas auf.
Ich hab noch nie verstanden ,was "auflockern"bedeuten soll.

Hier würde ich die Hängeschränke eher ruhig und einheitlich gestalten,gerade auf der Fensterseite ist jede Menge los.Verschiedene Farben/Höhen/Frontsorten konkurrieren mit dem Fenster.

Faltliftschränke übereck sollte man vermeiden,sehr unpraktisch,weil sich die Schränke gegenseitig blockieren.

Selbst wenn die Abluft im Boden liegt ,zwingt dich keiner diese zu benutzen.
Eine neue Kernbohrung an der Aussenwand kostet sicher kein Vermögen.
 

Caro85

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
5
Doch wir haben Gläser. Sogar sehr viele. :-[ Mein Mann ist Flaschenkind. Der hat seine Limo und die steht im Kühlschrank und da trinkt nur er draus. Der nimmt nicht extra ein Glas.
Aber den Kühlschrank werde ich nochmal überdenken. Da habt ihr recht.

Also lieber doch alles einheitliche Hängeschränke ohne Glas. Werde das abändern lassen.
Die Faltlift-Version finde ich allerdings sehr schön. Hab ich aktuell auch. Muss ich halt den einen Schrank erst zu machen und dann den Anderen auf, falls ich da unbedingt dran muss.

Nee die Bohrung würde kein Vermögen kosten, aber meinen Mann ziemlich viel Nerven. ;-)
 
Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben