Küchenplanung Hilfe bei der Planung - Umzug 6-köpfige Familie in viel kleinere Wohnung

humali

Mitglied
Beiträge
88
Hilfe bei der Planung - Umzug 6-köpfige Familie in viel kleinere Wohnung

Hallo liebes Küchenforum,

Wie der Titel bereits sagt, ziehen wir von einem Haus in eine Eigentumswohnung. Quadratmetermässig natürlich viel kleiner. Für uns heisst das, dass wir platzmässig sehr effizient planen müssen. Bei 6 Personen zählt jeder Meter mehr Raumgewinn.

Die bestehende Küche in der neuen Wohnung ist eigentlich okay, leider raubt die jetzige Bar-Halbinsel uns wirklich viel Platz im Wohn/Essbereich. Wir sitzen beim Essen mit den Kindern am Tisch.
Zum Mithelfen ist die Halbinsel zwar super, aber das war's dann auch schon. Auch steht die Halbinsel in unseren Augen am falschen Platz, da gleich daneben die Schiebetür zum Sitzplatz hinaus ist. Das heisst, der Esstisch würde immer direkt vor dieser Schiebetür stehen.
Daher möchten wir den Esstisch so nahe an der Küche wie nur möglich platzieren, dass wir dadurch im Wohnzimmer mehr Platz gewinnen und auch nicht immer um den Tisch herum laufen müssten, wenn wir hinaus auf den Sitzplatz möchten. Unsere Kinder spielen auch noch viel im Wohnzimmer, daher ist uns der Platz dort wirklich wichtig.
Wir haben uns vorgestellt dafür die Küche mit einer leichten Holztrennwand abzugrenzen. Siehe Bilder.

Wir könnten uns auch einen Teilerhalt der bestehenden Küche vorstellen. Farblich ist die Küche nicht nach unserem Geschmack, aber ich könnte damit leben. :-) Vielleicht würde ich dann gleich alle Fronten neu in einem hellen grau oder weiss anstreichen.

Was wir so oder so wechseln würden, wäre das Kochfeld durch ein Induktionskochfeld, sowie die Spüle, da sie für uns zu klein ist. Das heisst also, dass wir so oder so eine neue Abdeckung brauchen.

Auch der Kühlschrank ist für uns viel zu klein, wir würden gerne ein FoodCenter reinstellen.

Die Spüle müsste wahrscheinlich zwingend in der Nähe des jetzigen Standortes bleiben, der Dampfabzug könnte allerdings auch an die Aussenwand, wo jetzt die Spüle steht.

Wir haben bereits eine Planung gemacht, siehe Skizzen und AlnoDateien.
Wir wären wirklich, wirklich froh, wenn ihr da drüber gucken könntet!

Zusammengefasst sind also 2 Varianten möglich:

Varante 1 - Komplett neue Küche
- Esstisch in/an Küche integrieren
- Foodcenter (Masse 91cm breit, 74cm tief und 182 cm hoch)
- Grosse Spüle (nur wenig verschiebbar)
- Abluft
- Möglichst viel Arbeitsfläche, da wir viele Küchengeräte haben


Variante 2 - Teilerhalt der Küche mit entfernen der Halbinsel
- Neue Arbeitsplatte , da Induktionsfeld und grössere Spüle geplant sind
- Foodcenter (Masse 91cm breit, 74cm tief und 182 cm hoch) integrieren
- Bestehender Kühlschrank wird ausgebaut und als Vorratsschrank umgebaut
- Möglichst viel Arbeitsfläche generieren, da wir viele Küchengeräte haben
- Neue Küchenfronten

Checkliste zur Küchenplanung

Personenkriterien und Ergonomie
Anzahl Personen im Haushalt:
6
Davon Kinder: 4
Körpergrößen aller Hauptbenutzer in cm (wegen Arbeitshöhe ): Frau 173cm, Mann 189cm, beide gleich aktiv
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 94cm

Gebäudekriterien
Art des Gebäudes:
Eigentum
Brüstungshöhe des Fensters (in cm): 122
Fensterhöhe (in cm): 60
Raumhöhe in cm: 240
Heizung: Fußbodenheizung
Sanitäranschlüsse: fix

Einbaugerätekriterien
Ausführung Kühlgerät:
Frenchdoor (ca. 90cm breit)
Einbaukühlgerät Größe: N. a.
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank ab 3 Schubladen unten
Dunstabzugshaube: Abluft
Hochgebauter Backofen: wenn möglich
Geplante Heißgeräte: Dampfgarer ohne Wasseranschluß, Dampfbackofen (DGC) ohne Wasseranschluß
Hochgebauter Geschirrspüler: wenn möglich
Art des Kochfeldes: Induktion
Kochfeldbreite (ca. in cm): 80

Sitzmöglichkeiten

Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Separater Tisch
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: Für 6 Personen
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: N. a.
Gewünschte oder vorhandene Tischgröße: 180cm
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden und wie häufig:


Stauraumplanung
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeemaschine, Thermomix, Messerblock, Küchenmaschine, Toaster
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden: Mixer, Pürierstab
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden: ALLE Vorräte, Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch: Keller

Kochgewohnheiten

Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Alltagsküche, Menüs, Snacks.....
Wie häufig wird gekocht: (fast) täglich 2x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: Meistens alleine, ab und zu hilft ein oder zwei Kinder mit. Sie helfen je älter je mehr mit beim KOchen.

Spülen und Müll

Spülenform: 1 Becken ohne Abtropffläche
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden: Altglas, Biomüll, Metall total getrennt

Sonstiges

Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt: Ikea oder Schreiner
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt: Nein
Küchenstil: Klassisch
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: Das Problem ist die Platzverschwendung durch die Bar-Halbinsel. Wir sitzen mit den Kinder immer am Tisch und können diese Halbinsel so nicht gebrauchen. Ideal wäre, wenn der Tisch mit in die Küche integriert werden könnte.
Auch wäre ein Teilerhalt der Küche denkbar, somit eher eine Küchenmodernisierung

Preisvorstellung (Budget): 20000 Euro

Angehängte Dateien
 

Anhänge

  • best. Küche.jpg
    best. Küche.jpg
    71,8 KB · Aufrufe: 502
  • Skizze Küche.jpg
    Skizze Küche.jpg
    97,1 KB · Aufrufe: 503
  • Skizze Querschnitt Küche.jpg
    Skizze Querschnitt Küche.jpg
    71,5 KB · Aufrufe: 459
  • GrundrissAlplanWichleren.pdf
    58,1 KB · Aufrufe: 84
  • BeispielfotoKücheTisch1.jpg
    BeispielfotoKücheTisch1.jpg
    59,8 KB · Aufrufe: 446
  • AlnoNeueKüche2.JPG
    AlnoNeueKüche2.JPG
    110,1 KB · Aufrufe: 429
Zuletzt bearbeitet:

humali

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
88
Ich habe noch BIlder der geplanten neuen Küche aus dem Alno hinzugefügt.
Noch als Anmerkung, wir sind nach 4 Versuchen bei diesem Entwurf gelandet, aber nicht sehr glücklich über die Platzierung des Kochfeldes, aber da wir die Halbinsel rechts haben müssen (wegen anschliessendem Esstisch), bleibt fürs Raumgefühl nur die gegenüberliegende Wand für die Hochschränke übrig. Auch das Foodcenter ist wegen der Grösse schwierig zu platzieren, da bleibt irgendwie auch nur die Rückwand ohne Fenster. Daher musste das Kochfeld neben die Spüle weichen.
 

Anke Stüber

Mitglied
Beiträge
4.466
Hallo und :welcome:!

Eure Idee finde ich super mit der Integration des Esstisches und der halben Trennwand mit Glas.
Was ich noch nicht ganz verstehe ist, warum nur die rechte Seite in Frage kommt.
Ja, links ist ein bodentiefes Fenster. Aber geht es da auf einen Balkon und beim Foto der derzeitigen Küche sieht es doch so aus, dass da noch Platz für Wand und Bank wäre. Wie tief ist denn die momentane Insel? Und wie alt ist die Küche? Welcher Hersteller? Also würde es sich lohnen, die Küche umzugestalten oder wäre es z.B. wirtschaftlicher sie zu verkaufen?

Kannst du bitte von der Alno Planung noch einen Screenshot des Grundrisses machen. Das wäre toll, denn ich z.B. arbeite nicht mit dem Alno, kann also nicht nachschauen und einige schauen immer mal wieder über mobile Geräte rein, dann ist es einfacher, man sieht in gleich. Danke.

Spüle und Kochfeld sollten auf jeden Fall getrennt werden. Da sehe ich aber auch kein Problem.

Liebe Grüße, Anke
 

humali

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
88
Hallo Anke,
Danke für deine Willkommensgrüsse. :-) Und auch danke für deinen Hinweis bzgl. des Alnogrundrisses, ich hab's oben ergänzt.

Die Küche ist 15 jährig und noch absolut top. Den Hersteller wissen wir gar nicht, wo könnte man das sehen? Der Vorgänger weiss es leider nicht. Wir haben uns auch überlegt sie zu verkaufen, falls wir die Küche komplett erneuern. Das einzige Manko ist, dass sie hauptsächlich nur Apothekerschränke besitzt und keine Schubladen. Vielleicht kann man das aber auch ohne Probleme nachrüsten.

Ja, dieses bodenlange Fenster ist die grosse Schiebetüre auf den Sitzplatz raus. Warum wir uns nur die rechte Seite vorstellen können? Weil beim jetzigen Bartresen bis zur Schiebetüre nur 50cm dazwischen sind. Wir würden also den Tisch gleich vor die Schiebetüre stellen. Oder wie genau würdest du den Tisch dort angrenzen?

Liebe Grüsse, Melanie
 

Anke Stüber

Mitglied
Beiträge
4.466
Ok, ich hatte gehofft, dass es einfach nur ein bodenlanges Fenster ist und man es zustellen kann und lediglich zum Putzen rücken muss. Aber so fällt es aus, die Küche spiegelverkehrt zu deinem Entwurf zu machen.

Was mir an dem Entwurf nicht gefällt (du hast es selbst bemerkt) ist die Nähe von Spüle und Kochfeld. Außerdem ist es etwas umständlich, dass man immer erst um die Sitzecke rum muss, um zum KS zu kommen

Wand auf die andere Seite geht nicht und nur HS zum Fenster geht auch nicht, weil dann der Platz nicht für Spüle und Kochfeld reicht.

Ich mache daher mal einen anderen Vorschlag. Ich stelle eine raumhohe Wand in der Mitte, d.h. mit einem Zugang zum Kochbereich von oben und unten. An die Rückseite passen dann genau die beiden KS und der Frenchdoor. Auf der linken Seite also über 4,2m eine Zeile mit Spüle und Kochfeld. So gibt es einen sehr komfortablen Zugang und die lange Zeile erlaubt eine optimale Anordnung mit einer gut nutzbaren Hauptarbeitsfläche zwischen Spüle und Kochfeld, der KS ist auch gut zugänglich und nicht am anderen Ende. Einzig etwas semioptimal ist, dass der KS für die übrigen Familienmitglieder nicht, ohne den Koch etwas zu stören, erreichbar ist.

Anbei eine Skizze zum besseren Verständnis.
 

Anhänge

  • Screenshot 2020-01-08 at 20.31.30.png
    Screenshot 2020-01-08 at 20.31.30.png
    298,9 KB · Aufrufe: 135
Zuletzt bearbeitet:

humali

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
88
Liebe Anke, der Ansatz finde ich spannend. Ich habe ihn mal im Alno umgesetzt.
Ich bin mir nicht so sicher mit den leeren Wände oben und unten. Irgendwie sieht es etwas verloren aus.
Stauraum ist mit dieser Lösung nochmals um 2x60er Unterschränke kleiner geworden. Ich überlege gerade, ob ich noch mit einer Übertiefe etwas mehr rausholen könnte?
Die Aufteilung der Arbeitszeile links ist aber so absolut top.
 

Anhänge

  • KüchemitVollwand4.JPG
    KüchemitVollwand4.JPG
    74,4 KB · Aufrufe: 191
  • KüchemitVollwand.JPG
    KüchemitVollwand.JPG
    75,2 KB · Aufrufe: 196
  • KüchemitVollwand3.JPG
    KüchemitVollwand3.JPG
    97,2 KB · Aufrufe: 192
  • KüchemitVollwand1.JPG
    KüchemitVollwand1.JPG
    95,8 KB · Aufrufe: 190

Anke Stüber

Mitglied
Beiträge
4.466
Hi, freut mich, dass es dir gefällt.
Wegen der leeren Wände würde ich mir keine Sorgen machen, unten hast du ein Fenster vergessen und oben kann man gestalten. Also z.B. viele Bilder, ein Bild, Tafelfarbe mit Magnetfarbe für Notizen und Kunstwerke aller Art, eine Tapete mit Weltkarte zum Markieren der Urkaubsziele. Also da findet sich etwas, das zu euch passt.
Der erste Schritt ist das Layout, wenn das gefunden ist, werden wir noch ein bisschen Schränke schieben (also evtl. eine andere Aufteilung vorschlagen) und dann kommt die Gestaltung.
Einfach mal unters Kopfkissen legen.
Liebe Grüße
Anke
 

humali

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
88
Was wäre denn hiermit? Der Input von Anke wäre integriert. Oben und unten offen.
Von links nach rechts: Der Backofen und der Steamer wären in einem einzigen Hochschrank . Daneben dann ein 30er Unterschrank , gefolgt von der Spüle. Dann folg der GEschirrspüler und danach das Kochfeld
Die Insel würde dann als Rüstort dienen, darin wäre auch das gesamte Geschirr.
Zwischen Spüle und Kochfeld ist noch genug Platz um auch etwas hinzustellen oder ist das zu knapp?
Mit dieser Version verliere ich zwar einen Hochschrank insgesamt mag ich die etwas luftigere Art dann mit dem Raumtrenner zwischen Insel und Tisch in Form dann von Holzbalken oder einem Fenster mit Sprossen. Wobei ich immer noch nicht sicher bin, ob ich es nicht ganz offen lasse, dann könnten die Kids von der Bank aus mithelfen.
Was meint ihr? Anke?
 

Anhänge

  • KücheO-Form2.JPG
    KücheO-Form2.JPG
    71 KB · Aufrufe: 190
  • KücheO-Form.JPG
    KücheO-Form.JPG
    93,9 KB · Aufrufe: 199
  • KücheO-Form1.JPG
    KücheO-Form1.JPG
    92,2 KB · Aufrufe: 197

Evelin

Mitglied
Beiträge
16.600
Wohnort
Perth, Australien
im Gegensatz zu der bestehenden Küche, sehen mir die beiden letzten Planung wie eine Verschlechterung aus.
- Möglichst viel Arbeitsfläche, da wir viele Küchengeräte haben
Wesentlich weniger Arbeitsfläche und weniger Stauraum. Für 6 Personen brauch mal schon mehr Platz auf der AP. Außerdem kann ich mir nicht vorstellen, daß ich 4 Kinder hinter einer Wand verstecken wollte, um die ich wegen jeder Frage herumlaufen muss. Essen auf den Tisch stellen ist ja dann auch ein Weg. Auf diese Idee käme ich gar nicht.

ABER, die Maße, was stimmt denn nun? in der Handskizze ist die Wand planunten so vermaß

50-125-130- dann Schiebetür

in der pdf Datei
wichtler grund.PNG

50-150-130- Schiebetür und im ALNO Plan sieht es wieder anders aus. Wichtig ist, wo beginnt die Schiebetür von der Wand planlinks gerechnet.

Auch die BRH und Fensterhöhe scheint in wirklich anders zu sein als in der Checkliste.

Was spricht gegen die erste Skizze im ersten Post, ein L und eine angedockte, nackte Insel planoben mit dem Tisch dahinter? Nur die Schrankanordnung müßte verbessert werden.

Bei der bestehenden Küche, ist der HS an der Wand mit Auszügen bestückt? Die Blende ist so schmal, ich kann mir gar nicht vorstellen, wie man die Auszüge rauszieht.
 
Zuletzt bearbeitet:

russini

Mitglied
Beiträge
4.180
Was ist, wenn man nur die Halbinsel abtrennt, dort an das Spülenende den French-Door stellt und die Halbinsel nach planoben schiebt, also quasi spiegelt. Die Arbeitsplatte musst du nur drehen. So ist der Kühlschrank nah an der Spüle und am Esstisch, der Rest der Küche kann bleiben.
Die US und den ehem. Kühlschrank kannst du mit Innenauszügen nachrüsten.

Da du eh größere Ausschnitte in die Granit?Platte brauchst, kannst du bei einem Steinmetz vor Ort anfragen ob er dir den Spülenausschnitt vergrößert und den Überstand von der Halbinsel hinten weg kürzt, so dass du den Esstisch an die Halbinsel dran stellen kannst mit einer Bank.

Steinplatte ist was feines und die würde ich nicht gegen Holzlaminat ersetzen.
 

Anke Stüber

Mitglied
Beiträge
4.466
Tja, das ist eine generelle Frage – offen oder zu. Da du die geschlossenere Variante ins Spiel gebracht hast, wenn auch mit Fenstern, dachte ich, es ist nicht so abwegig und mit vier Kindern kann es nicht immer top aufgeräumt sein. Und da es ja auch genügend Fensterfläche gibt, wird es auch in keinem Bereich zu dunkel. Wenn es meine Küche wäre, würde ich wohl auch noch Schiebetüren in der Wand versenken, so dass ich die Küche sogar komplett trennen könnte.
Was mir an der Variante persönlich auch gut gefällt (gegenüber deiner letzten Variante) ist, dass man was im Rücken hat und die Haare nicht auf der Arbeitsplatte liegen (mal überspitzt formuliert).
Du musst dich und deine Familie hinterfragen, was zu euch passt. Eine freistehende Insel ist etwas Schönes, weil vielfältig nutzbar.

Russinis Vorschlag ist sehr pragmatisch, wenn ihr die Küche behalten wollt. Wenn ihr aber noch nachrüstet und die Fronten lackieren lasst etc., dann würde ich das Geld lieber in eine neue Küche stecken und diese verkaufen.
 

humali

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
88
Entschuldigt, ich wollte früher zurück schreiben, aber bin bis jetzt nicht mehr dazu gekommen.
Danke euch für die Inputs, ich versuche der Reihe nach zu antworten.

ABER, die Maße, was stimmt denn nun?
Liebe Evelin, da hast du recht. Asche über mein Haupt, ich habs nicht mal gemerkt. WIr haben nochmals nachgemessen und die Abstände im Alno berichtigt.
Von der linken Wand bis zum Fenster sind es 40cm - 138cm Fenster - 131cm - Schiebetüre 200cm

Bei der bestehenden Küche, ist der HS an der Wand mit Auszügen bestückt? Die Blende ist so schmal, ich kann mir gar nicht vorstellen, wie man die Auszüge rauszieht.
Nein, es ist leider nur ein HS mit Tablaren. Die Tür lässt sich gut öffnen, ich glaube das Foto täuscht etwas. Bei Erhalt würde ich ihn versuchen mit Auszügen zu bestücken.

Was spricht gegen die erste Skizze im ersten Post, ein L und eine angedockte, nackte Insel planoben mit dem Tisch dahinter? Nur die Schrankanordnung müßte verbessert werden.
EIgentlich gar nichts. Ich glaube, es ging Anke um unsere unglückliche Positionierung des Kühlschrankes. Dass wir dann immer um den ganzen Tisch rum müssten und durch die ganze Küche, wenn wir beim Essen noch etwas aus dem Kühlschrank holen müssten.

Aber du hast schon recht, der Stauraumverlust bei einer Insellösung ist doch recht beachtlich, das hätte ich auch nicht gedacht. Zumindest wenn man nur eine Wandseite mit Küchenmöbel bestückt. Auch wenn mir die Insellösung sehr gefallen würde, müssen wir wohl oder übel den Gedanken fallen lassen zu Gunsten mehr Stauraums.
 
Zuletzt bearbeitet:

humali

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
88
Liebe Russini,
danke für deinen Input.
Was ist, wenn man nur die Halbinsel abtrennt, dort an das Spülenende den French-Door stellt und die Halbinsel nach planoben schiebt, also quasi spiegelt.
Die US und den ehem. Kühlschrank kannst du mit Innenauszügen nachrüsten.
Ja, da bin ich ganz bei dir. Das wäre die pragmatischte Lösung, welche mir auch vom ökologischen Aspekt her Sinn machen würde. Ich habs mal im Alno umgesetzt.
Da ja leider mein Mann überhaupt nicht mit der Küchenfarbe und den schwarzen Akzenten "leben" kann (seine Worte :rolleyes:), werden wir die Küchemöbel neu streichen oder austauschen, weiss oder hellgrau. Die Frage ist halt, wie teuer das wir, zusätzlich mit dem Ausfräsen des Granites. Wir sind gerade in der Offertphase.
 

Anhänge

  • Erhaltmit Berbel.JPG
    Erhaltmit Berbel.JPG
    94,1 KB · Aufrufe: 155
  • Erhaltmit Berbel1.JPG
    Erhaltmit Berbel1.JPG
    94,8 KB · Aufrufe: 156
  • Erhaltmit Berbel2.JPG
    Erhaltmit Berbel2.JPG
    85,5 KB · Aufrufe: 154
  • Erhaltmit Berbel3.JPG
    Erhaltmit Berbel3.JPG
    107,9 KB · Aufrufe: 147
  • Wichlern1Berbel.KPL
    3,9 KB · Aufrufe: 76
  • Wichlern1Berbel.POS
    9,2 KB · Aufrufe: 65
Zuletzt bearbeitet:

humali

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
88
Steinplatte ist was feines und die würde ich nicht gegen Holzlaminat ersetzen.
Ich dachte da an irgendein Hartzholz, zb. Eiche geölt. Oder ist das vollkommener Blödsinn? Mir ist bewusst, dass es Flecken geben wird, aber es schafft sich scheinbar gut wieder raus.
 

humali

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
88
sorry, das kann nicht stimmen, dass zwischen Fenster und Schiebtür nur 41cm sind
:hand-woman::hand-woman::hand-woman::hand-woman: Ich muss dringend mehr schlafen, habs nochmals korrigiert, hab mich verschrieben, es wären 131cm zwischen FEnster und Schiebetür. Mein Mathelehrer meinte immer: "Entweder man hatt's im Kopf oder dann in den Beinen.";-)
 

Anke Stüber

Mitglied
Beiträge
4.466
Nun, dann würde es doch klappen, die Zeile unten andocken zu lassen. Ich errechne 309cm.
Bei Zeile 60 – Abstand 120 – Zeile 60 – halbe Wand mit Verrier-Verglasung 19 – Sitzbank 50 = 309 sollte das gehen. Habe eine schnelle Skizze gemacht, habe nicht viel Zeit, müsste man dann mal im Alno ausprobieren und sich gut überlegen, wie man das mit dem Frenchdoor und der Zeilenlänge macht.
 

Anhänge

  • Screenshot 2020-01-10 at 15.02.06.png
    Screenshot 2020-01-10 at 15.02.06.png
    272,9 KB · Aufrufe: 93

Evelin

Mitglied
Beiträge
16.600
Wohnort
Perth, Australien
ich bin weiterhin vom L und angedockte Insel überzeugt

wichtler1.PNG wichtler11.PNG wichtler2.PNG

so, die Fensterzeile 10cm vorziehen, weil das Wasser einen Tick auf Putz verlegt werden muss.

Neben der Terrassentür einen 30er US mit diesem Gelbe Sack Gestell drin. Ich wollte nicht, dass die Meute mir wegen jedem Papierfitzel in die Küche läuft.

naber cox gelber sack1.jpgnaber cox gelber sack.jpg

Unter dem Kochfeld ein 100er US, passt besser mit Pfannen und Töpfe. Daneben der 30er für Gewürze, Backbleche, große Schneibretter oder was auch immer.

Die Insel würde ich nur so lang machen, wie du sie für die Sitzgruppe brauchst, 210cm wáre max.

Das ganze in IKEA weiß ich nicht wie das geht. Nörgli und russini kennen sich da aus, was machbar ist.
 

Ähnliche Beiträge

Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben