Grundlagen der Geräteauswahl

Dieses Thema im Forum "Einbaugeräte" wurde erstellt von derkasek, 17. Feb. 2015.

  1. derkasek

    derkasek Mitglied

    Seit:
    17. Feb. 2015
    Beiträge:
    13

    Hallo zusammen!

    Ich bin der Carsten, 41 Jahre alt, aus Hamburg und ich ziehe im Sommer 2016 (also noch etwas hin) mit meiner Frau und meiner kleinen Tochter in eine erste "eigene" Wohnung.
    Da das Ganze ein Neubau ist, gibt es auch eine komplett neue Küche.

    Unser Küchenstudio hat im Gespräch mit uns ein paar Geräte empfohlen, durchgängig von Miele.

    Ich habe bislang schon einiges im Forum nachgelesen, aber es sind so wahnsinnig viele Threads, in denen es um die perfekte Abzugshaube (z.B.) geht, dass mir einfach ein paar allgemeine Infos fehlen.


    - Gibt es Hersteller, die z.B. auf einem Gebiet führend sind, bzw. das Beste P/L Verhältnis bieten (à la Hauben --> Gutmann)?
    - Wo sollte man Eurer Meinung nach am meisten Geld investieren? ("biggest bang for the buck")


    Falls diese Fragen schon beantwortet wurden, bitte kurz den Link oder die passenden Suchbegriffe schicken. Wie gesagt, ich weiß nicht, wonach ich suchen soll ...


    Wenn jemand helfen möchte, hier ein paar Eckdaten.

    - alle Geräte vollintegriert

    - Kochinsel mit 75cm Induktionsfeld, autark: mit Touch-Bedienung, können ruhig 4 Einzelzonen sein
    - Inselesse: ab 90cm, da ich recht groß bin und die DAH gerne etwas höher hätte, gerne leise und stark, da die Küche offen ist, nur Umluft möglich

    - Geschirrspüler : A+ oder besser, mit Besteckschublade (ich vermute damit wird das Besteck sauberer, oder?)

    - Backofen: stinknormaler Backofen ohne Dampf oder Mikrowelle, 4 Bleche, davon gerne 1-2 ausziehbar

    - Kühl-/Gefrierkombi mit 2 Einschüben für Gefriergut (also etwas weniger als normal üblich). 0 Grad Zone kann, muss aber nicht

    Preisrahmen sollte in Summe unter 6000€ liegen (UVP)


    Könnt ihr bei den Informationen ein paar Hersteller nennen, bei denen man unbedingt gucken sollte (oder wo auf keinen Fall)?


    Viele Dank schon mal im Voraus,


    Carsten
     
  2. Variatio

    Variatio Mitglied

    Seit:
    16. Dez. 2014
    Beiträge:
    152
    Moin!
    Ich hab' mir vor kurzem ähnliche Fragen gestellt, und bin auf folgende Lösung gekommen, die beim Straßenpreis bei ~5000 landete:
    GSP: Miele (Wassergeräte ist Miele führend)
    DAH: Berbel (innovative Fettabscheidung)
    Induktion&Ofen: Neff (Twistpad, Bang-for-Buck)
    KS: Liebherr (Kühlgeräte ist Liebherr führend)

    Miele baut zwar auch in anderen Bereichen hervorragende Geräte (Öfen!), aber die Kühlschränke sind beispielsweise komplett von Liebherr gefertigt.

    Das Ganze hängt aber auch sehr von den individuellen Ansprüchen ab, und was man persönlich als 'Bang' bezeichnet, wenn man Kompromisse eingehen muss/will. Der eine legt mehr Wert auf Haptik, der andere auf einfache Bedienung, der nächste auf vielfältige Ausstattung.

    Ich bin da eher so der Haptik-Typ - es muss Spaß machen, die Geräte anzufassen, und das möglichst lange.

    Wenn man weniger Haptik haben möchte, ist beim GSP ein Gerät von BSH sicherlich wunderbar, ebenso beim KS. Das ist dann auch spürbar weniger Buck, bei teilweise vielfältigerer Ausstattung. ;-)


    IMHO wichtig bei den einzelnen Geräten:
    • GSP: Besteckschublade (vor allem Handhabungsunterschied, weniger Sauberkeit)
      Trocknungstechnik (Zeolith vs Lüftung)
    • DAH: Fettabscheidungstechnik (Filter vs. Zentrifuge, auch Unterschied beim Säubern)
    • Induktionsherd: Bedientechnik (Touch vs. Twistpad vs. ...)
    • Ofen: Pyrolyse? Dampf? Max. Temperatur?
    • KS: Biofresh? Nofrost?
    Die Handhabungs-Sachen sind sehr individuell, bei dem Technik-Zeugs muss man wissen, was man will/braucht. Mir waren Pyrolyse, Biofresh und Nofrost wichtig, und gerade die Biofresh-Zonen will ich nach dem ersten Monat nicht mehr missen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. Feb. 2015
  3. derkasek

    derkasek Mitglied

    Seit:
    17. Feb. 2015
    Beiträge:
    13
    Klasse, das ist genau das was ich meinte, vielen Dank!
    Hab noch nie was von Berbel gehört, ich hätte jetzt instinktiv nach Gutmann geschaut ;-)

    Ich lese mir mal Deine Geräte durch, dann hab ich schon mal ne weitere Richtung, in die es gehen könnte.
     
  4. llllincoln

    llllincoln Mitglied

    Seit:
    25. Jan. 2015
    Beiträge:
    1.045
    Ort:
    NRW
    Ich würde die GSP von BSH vorziehen. Die Testsieger kommen meistens aus diesem Haus.
    Berbelhauben sind recht hochwertig, aber dennoch preiswert.
    Ob Bio-Fresh von Miele oder Vita-Fresh von BSH, egal würde ich sagen.
    Kochfeld kann ich uneingeschränkt das Twistpad von NEFF empfehlen, ebenso wie den Backofen mit Slide and Hide von NEFF.

    Bei deinem Budget locker drin.;-)
     
  5. derkasek

    derkasek Mitglied

    Seit:
    17. Feb. 2015
    Beiträge:
    13
    Verdammt, jetzt bin ich wieder verwirrt.

    Also ich hab mich jetzt bei Backofen und Induktion auf Neff eingeschossen und als Kühlschrank ist Liebherr gesetzt.

    Also jetzt noch mal BSH für den GS in Betracht ziehen.

    Übrigens: Berbel mag zwar den Preis wert sein, aber ne Inselesse (Umluft) gibt es anscheinend nicht unter 1800€, was ja schon fast ein Drittel des Gesamtbudget ist.

    Kann das stimmen?
     
  6. Philmax

    Philmax Mitglied

    Seit:
    9. Juli 2011
    Beiträge:
    244
    Ort:
    Ennigerloh
    Ja gute Hauben sind sehr teuer.

    Wir haben uns für eine Franke Galaxy Slim entschieden, die wir zu einem Schnäppchenpreis bekommen haben und mit der wir bisher sehr zufrieden sind.

    Beim Thema Kochen ist Neff wirklich zu empfehlen, meine Frau liebt das große Induktionsfeld mit Twistpad und Slide & Hide ist wirklich genial!
     
  7. isabella

    isabella Mitglied

    Seit:
    10. Nov. 2013
    Beiträge:
    3.910
    alles gesagt, nur noch zwei Sachen, die *mir* wichtig waren (andere werden sicher anderer Meinung sein):

    1. Besteckschublade nein, weil a) ich habe keine Lust/Geduld das Besteck brav zu sortieren und b) ich finde es praktisch, das ganze Besteckkorb rauszunehmen und in der Nähe der Schublade zu parken um das saubere Besteck zu verstauen. Ich habe eine Besteckschublade bekommen (und ein Besteckkorb dazu gekauft) und ausprobiert: Das Besteck wird nicht sauberer als im Korb.

    2. Kühlschrank von Samsung: NoFrost und 0°C-Zone, Extrem geringer Stromverbrauch beim riesigen Volumen, Preis sehr konkurrenzfähig. Ich habe bei der Living Kitchen alle Liebherr-Modelle aufgemacht und war zum Teil erschrocken, wie klein der Kühlraum ist.
     
  8. Variatio

    Variatio Mitglied

    Seit:
    16. Dez. 2014
    Beiträge:
    152
    Samsung ist denke ich auch eine Anfassache. Auf dem Papier dachte ich zunaechst auch "wow, der hat ja alles gut und toll ist zu einem guenstigen Preis". Dann hatte ich bei Freunden einen gesehen und angefasst, und das ist wie klappriger Fiat gegen stabilen Mercedes. Ein BSH-Kuehlschrank begrabbelt sich nur wenig schlechter als Liebherr aber deutlich besser als Samsung, das passt schon eher.

    Aber wie gesagt - ich steh' auf Haptik. ;-)
     
  9. isabella

    isabella Mitglied

    Seit:
    10. Nov. 2013
    Beiträge:
    3.910
    Ja, man sollte die Geräte live anschauen und für sich entscheiden. Mein hat eine schöne Innenausstattung die gut einrastet und nicht klappert,sehr variabel. Die Griffe sind wertig und ich kann durch das Mechanismus mein KS mit einem Finger öffnen. Ich habe ein freistehendes Gerät mit Edelstahl-Front, es ist magnetisch (gut für meine Zettelsammlung) und durch die Oberflächenbehandlung auch nicht so empfindlich bez. Fingertapser. Die LED-Innenbeleuchtung ist sehr effektiv.
    Mein Gerät wurde in Polen produziert und kam sehr gut verpackt an. An manchen Details an den versteckten Stellen sieht man, wo die Verarbeitung hätte hochwertiger sein können. Die Seitenwände sind nicht in Metalloptik, was nicht gut ist, wenn das Gerät im Wohnzimmer frei steht.
     
  10. derkasek

    derkasek Mitglied

    Seit:
    17. Feb. 2015
    Beiträge:
    13
    Hi Isabella, vielen Dank für Deine wertvollen Tipps.
    Das mit der Besteckschublade ist interessant, da muss ich mir auch noch mal Gedanken machen.
    Ein weiteres Argument pro Schublade könnte noch sein, dass etwas mehr Platz für Teller zur Verfügung steht (dafür insgesamt weniger Höhe).

    Puh, nicht leicht.
    Baut Samsung überhaupt Einbau Geräte?
    Muss ich auch noch mal googeln ;-)
     
  11. derkasek

    derkasek Mitglied

    Seit:
    17. Feb. 2015
    Beiträge:
    13
    Falls jemand noch in einer ähnlichen Situation steckt:
    Es ist gerade für einen Neuling nicht gerade einfach, die verschiedenen Hersteller miteinander zu vergleichen, da manche Hersteller keine Filtermöglichkeit auf bestimmte Features bieten (Samsung ist so ein Kandidat) oder die Features unterschiedliche benannt sind (z.B. Vita-Fresh vs. Bio-Fresh).

    Ich hab jetzt idealo.de als sinnvolles Hilfsmittel entdeckt, das klappt erstaunlich gut.

    Wenn ich dann nämlich mal beispielsweise meine Kriterien eingebe:
    - Kühlgefrierkombi
    - Einbau
    - A++ oder A+++
    - Gefrierfach unten
    - 35-40dB
    - 0 Grad Zone (jetzt doch ;-))

    Dann kommen nur noch folgende Hersteller raus:
    AEG
    Grundig
    Bosch
    Liebherr
    Miele

    Das deckt sich ganz gut mit meiner eigenen Recherche, lediglich Siemens habe ich noch jenseits der 2000€ Grenze mit Einbaugeräten und 0 Grad Zone gesehen.

    Also, probierts auch mal aus (ich bekomme kein Geld von idealo für diese Werbung ;-)

    Liebe Grüsse,

    Carsten
     
  12. Weis28

    Weis28 Mitglied

    Seit:
    19. März 2013
    Beiträge:
    1.069
    Ort:
    Niedersachsen
    Neff für Backöfen würde ich auch sagen. Guck dir mal die neue Ofengeneration von Neff an! Wenn du der Meinung bist, du brauchst "nur" einen Ofen, könntest du deine Meinung vielleicht ändern. So ein paar Funktionen wie Dampfunterstützung und Pyrolyse sind schon nicht zu verachten. Und optisch sind die wirklich gelungen, finde ich!
    Das Twistpad statt Slidern empfehle ich ebenfalls.

    Und bezüglich Dunstabzug guck doch mal bei Novy, die sind etwas günstiger als Gutmann und Berbel, glaube ich.
     
  13. Variatio

    Variatio Mitglied

    Seit:
    16. Dez. 2014
    Beiträge:
    152
    Für Umluft ist der Filter bei Novy allerdings recht teuer. Das war u.A. der Grund, warum ich die Berbel genommen habe. Da kostet die Ersatzkohle 40€ oder so, und der Filter an sich war mit 160 auch in Ordnung. Novy will für den Umluftfilter 300 oder so.
     
  14. derkasek

    derkasek Mitglied

    Seit:
    17. Feb. 2015
    Beiträge:
    13
    Vielleicht sollte ich mal einen Hauben-Thread aufmachen, da das mit Sicherheit das Hauptproblem sein wird (und der größte Posten).
    Für die anderen Komponenten habe ich schon nen Spreadsheet erstellt und ein paar Sachen in die engere Auswahl genommen.

    Auf jeden Fall jetzt schon mal vielen Dank, ihr habt mir alle sehr weiter geholfen!
     
  15. Weis28

    Weis28 Mitglied

    Seit:
    19. März 2013
    Beiträge:
    1.069
    Ort:
    Niedersachsen
    Ja, das Haubenproblem habe ich anfangs auch mächtig unterschätzt... Threads zu dem Thema dürfte es aber schon einige geben!
     
  16. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.699
  17. derkasek

    derkasek Mitglied

    Seit:
    17. Feb. 2015
    Beiträge:
    13
    Oh damn, Anfängerfehler.
    Hab ich zu spät gelesen :-(

    Kannst Du den neuen Thread dahin verschieben? *rose*
     
  18. isabella

    isabella Mitglied

    Seit:
    10. Nov. 2013
    Beiträge:
    3.910
    Eine tolle Suchmaschine mit sehr vielen Filtermöglichkeiten ist der Heise-Preisvergleich. Heise ist ein seriöses (Nerd-)Verlag, dem entsprechend ist die Suche gestaltet.
     
  19. derkasek

    derkasek Mitglied

    Seit:
    17. Feb. 2015
    Beiträge:
    13
    Danke, ich bin selber Nerd ;-)
    Jahrelang c't gelesen :pc:

    Hab beide Preisvergleiche mal getestet, haben beide ihre Stärken und Schwächen. Aber Auswahl ist immer gut, thx *2daumenhoch*
     
  20. Keita

    Keita Mitglied

    Seit:
    13. Juni 2013
    Beiträge:
    1.326
    Heise hat die Dienste nur von geizhals.de gekauft, mit der Qualität der Heise-Publikationen hat der Preisvergleich nichts zu tun.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Grundlagenwissen Elektrogeräte... Einbaugeräte 8. Okt. 2012
Hilfe für Grundlagenentscheidung gesucht Küchenplanung im Planungs-Board 25. Aug. 2009
Bitte um Meinungen/Alternativen für meine Geräteauswahl Einbaugeräte 3. Sep. 2016
Geräteauswahl - Erfahrungen, Alternativen? Einbaugeräte 17. Aug. 2016
Geräteauswahl - Dunstabzugshaube/Kochfeld Einbaugeräte 30. Juli 2016
Geräteauswahl für neue Küche Einbaugeräte 24. Juli 2016
Geräteauswahl, Preisbildung und Verhalten der Küchenberater Einbaugeräte 3. Juli 2016
Geräteauswahl Einbaugeräte 28. Apr. 2016

Diese Seite empfehlen