Fragen zu Qualität von Wellmann Lackfronten

Beiträge
18
Hallo Forum,

ich bin kurz davor mir eine Küche von Wellmann für meine Eigentumswohnung zu kaufen. Ich habe bisher 3 Angebote vorliegen (2x Nobilia , 1x Wellmann ) und das Angebot für die Wellmann das aus einem ortslokalen Studio kommt ist für mich das interessanteste.

Nun habe ich etwas recherchiert und teils deutliche Negativkritik zur Firma Wellmann gefunden. Vor allem werden dort der schlechte Kundenservice, sich ablösende Fronten und mangelhafte Verfügbarkeit der Teile ein paar Jahre nach dem Kauf reklamiert. Das macht mich natürlich unsicher, ob ich diesem Hersteller dann eine "teure" Küche abkaufen soll.

Was habe ich von Wellmann als Front gewählt:
Lack glänzend in Magnolienweiß Hochglanz in Verbindung mit den Griffen 270 (auf den Elementen oben aufgesetzt). Mir war wichtig dass es keine Ausführung mit Dicknaht seitlich ist, sondern dass der Übergang zwischen Front und Seitenflächen verrundet ist und dann die Front inklusive den 4 Seitenflächen flächig lackiert wird. Müsste bei Wellmann dann die 651 Neo sein, korrekt?
Aus dem Grund, weil ich hier nach Jahren die beste Reperaturmöglichkeit sehe und mir aber auch vom Grundkonzept (Lack auf Fläche ohne Dickkante und Fugen dazwischen) eine ordentliche Lebensdauer erwarte (Optik gefällt mir natürlich auch wirklich gut).

Gibt es Gründe die trotzdem gegen eine Lackfront sprechen bei Wellmann?

Würde mich über eure Tipps und Anregungen zu dem Thema sehr freuen und bedanke mich dafür schon ganz herzlich!

Grüße,
Benjamin
 
Beiträge
4.238
Wohnort
Lipperland
Hallo, die Wellmann Front Neo, bei Alno heißt sie dann Alnosign, ist schon mit die beste Lackfront in diesem Preissegment.
Die Nobilia Lux Front betrachte ich als gleichwertig.
Beide Hersteller produzieren zig Küchen.... keiner von beiden bietet die Gewähr das Fronten auch nach vielen Jahren noch zu beziehen, bzw. nachzukaufen sind.
Bei Wellmann kann man ein Fläschen Lack für evtl. spätere Reparaturen mitbestellen.
Eine Wellmann Küche ist oft preisgünstiger als eine Nobilia.

Die Wellmann Küche hat für manche den Vorteil, dass das Fugenmaß zwischen den Fronten geringer ist als bei Nobilia. Dies hat aber nichts mit Qualität zu tun.

Die Nobilia Küche hat den Vorteil, dass 19 mm starke Konstuktionsböden verwendet werden.
Mit beiden Herstellern macht man nichts falsch. Wichtig ist und bleibt die Planung und die Montage.
 
Beiträge
18
Hallo Wolfgang,

das ist doch mal eine Aussage! Vielen Dank dafür und auch vielen Dank für den Tipp mit der Farbflasche, ein guter Freund von mir ist Lackierer (KFZ) und kann mir dann im Falle eines Falles problemlos helfen.

Dann denke ich wird nichts dagegen sprechen die Küche heute im Laufe des Tages zu bestellen. Endlich, und das Gute, laut Küchenstudio wird diese noch vor Weihnachten stehen, pünktlich zum Umzugstermin :-)
 
Beiträge
4.238
Wohnort
Lipperland
Ja, wenn du heute noch bestellst wird die Küche wegen der Griffleiste erst in der 50 Kalenderwoche da sein...

Wir haben übrigens die Wellmann Neo schon einige Jahre in der Ausstellung. Sieht noch wie neu aus.
 

menorca

Moderatorin
Moderator
Beiträge
15.825
Wohnort
München
Ablösende Fronten sind ein Problem von Folienfronten, nicht von Lackfronten, und das auch herstellerübergreifend.
Betrifft dich bei deiner Wahl also nicht.
 
Beiträge
5.742
Wohnort
Kleines Kaff in Ostwestfalen
Ich hab seit 5 Jahren eine Wellmann Küche (zwar kein Lack) und alles funktioniert noch wie am 1. Tag. Ich denke wenn man geziehlt danach sucht wird man bei jedem Hersteller jemanden finden der was zu meckern hat. Und wie Menorca schon schrieb ist das Problem der ablösenden Folienfronten Herstellerübergreifend.

LG
Sabine
 
Beiträge
18
Danke für eure Antworten!

Ich bin mir lediglich noch unklar darüber, ob ich dem Ofen noch Pyrolyse spenden soll oder nicht, da muss ich nachher nochmal mit dem Küchenstudio sprechen bezüglich Aufpreis weil der aktuelle Siemens das leider nicht hat.
 
Beiträge
4.541
Wohnort
bei HH
Gönn dir die Pyro auf jeden Fall!!! Ich habe mich damals von meinem Mann und dem E-Verkäufer (der sich flott auf die Seite vom GöGa geschlagen hatte) breit schlagen lassen, dass die neuen Oberflächen sich ja leichter reinigen lassen und Pyro ja sooo teuer ist... naja, danke auch... ICH muss das sch... Ding ja auch putzen und nicht die beiden Herren...
 
Beiträge
18
Ich hab die 200 Euro für das nächsthöhere Siemensmodell inkl. Pyrolyse noch ausgegeben, bei mir ist es zwar auch so dass die Freundin putzen muss, aber ich denke für 200 Euro wäre man blöd es nicht zu bestellen zumal es wirklich sehr praktisch sein kann.

Küche ist übrigens als Wellmann Neo bestellt in Magnolia, bin super gespannt, Montagetermin 10.12 und bis dahin noch neu verputzen und Anschlüsse / Steckdosen korrekt setzen.
 
Beiträge
3.641
Wohnort
Neumarkt i.d.OPf.
noch kurz zum Vergleich der Lackfronten von Nobilia und der Alno AG (also auch Wellmann): ich finde die von Alno besser verarbeitet, v.a. sind die Kanten sauberer.

Will sagen: eine sehr gute Wahl ;-)
 

Ähnliche Beiträge