Wie löst ihr das Problem, dass in den neuen Backöfen von Siemens/Bosch kein Backpapier...

kochanfänger

Mitglied

Beiträge
180
... verwendet werden darf?

Ich weiß nicht, ob ihrs wusstet, aber es dürfen keine silikonhaltigen Dinge in den neuen Backöfen mit Backsensor benutzt werden.

Was macht man dann?
 

menorca

Moderatorin

Moderator
Beiträge
17.489
Wohnort
München
Backpapier ist silikonhaltig, echt? Hmm, ich hatte mir noch nie wirklich Gedanken darüber gemacht, warum an Backpapier nichts anklebt, und war eher von einer Impränierung durch etwas Fetthaltiges ausgegangen.

Wie wäre es, wenn du die Frage direkt bei Siemens /Bosch stellst und uns an deren Antwort teilhaben lässt? :rose:
 

kloni

Mitglied

Beiträge
1.933

Anhänge

  • Querformat-Notiz_20150916_085638_01.jpg
    Querformat-Notiz_20150916_085638_01.jpg
    107,7 KB · Aufrufe: 1.578

moebelprofis

Spezialist
Beiträge
4.868
Wohnort
Neumarkt i.d.OPf.
Wäre mir neu. Es geht, glaube ich, hauptsächlich um Silikonbackformen, -zubehör und Folien. Ich vermute damit ist "rumfliegendes" Zeug gemeint, also nicht das unter dem Gargut liegende Backpapier...
 

KerstinB

Administratorin

Admin
Beiträge
50.942
Ich kann mir auch nur vorstellen, dass damit diese dickeren wiederverwendbaren Silikonbackunterlagen gemeint sind.
 

kloni

Mitglied

Beiträge
1.933
Ja aber es geht so wies aussieht um Dämpfe die sich auf dem Backsensor ablagern, warum sollte es bei klassischen Backpapier (das laut Wiki Silikonbeschichtet ist) anders sein. Außer es tritt nur aus den tieferliegenden Schichten der Silikonformen/Silikonmatten aus, was ich mir nicht vorstellen kann :/
 

Bodybiene

Premium
Beiträge
6.033
Wohnort
Kleines Kaff in Ostwestfalen
:w00t: Dann sind das keine Öfen für mich. Ich backe fast nur noch mit Silikonformen, auf meine Backbleche lege ich je nach Bedarf ne Silikonunterlage oder Backpapier.

LG
Sabine
 

Mundschenk

Mitglied

Beiträge
50
:w00t: Dann sind das keine Öfen für mich. Ich backe fast nur noch mit Silikonformen, auf meine Backbleche lege ich je nach Bedarf ne Silikonunterlage oder Backpapier.

Indeed. Wer erfindet einen Backsensor, den man mit modernen Backformen nicht verwenden darf? Natürlich gibt es sehr gute Emaillebackformen, aber die Benutzungsfreundlichkeit läßt sich mit Silikonformen trotzdem nicht vergleichen.
 

kuechentante

Spezialist
Beiträge
5.010
Also mein Miele ist mind. 5- 6 Jahre alt.
Hat nen Backsensor, der super funktioniert.
Immer gleiches Ergebnis, egal mit welcher Form.

Und ausserdem brauche ich im Miele sowieso kein Backpapier.:tounge:

Liebe BSH ... übt mal schön weiter.:rofl:
 

Helmut Jäger

Spezialist
Beiträge
338
Wohnort
63517 Rodenbach
Das "Problem" nutzt den Verbraucher aber nichts mehr, wenn es denn nur in der Bedienungsanleitung steht. Da ist das Kind schon in den Brunnen gefallen.
So etwas MUSS in den Verkaufsunterlagen stehen, aber wer kauft dann noch Backöfen der BSH ? Für mich ein absolutes NoGo.
 

kochanfänger

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
180
Also, wenn ich das richtig verstehe, dann ist sehrwohl auch silikonbeschichtetes Backpapier ein Problem und das wird in Europa hauptsächlich verwendet und ist auch am besten.
 

KerstinB

Administratorin

Admin
Beiträge
50.942
Es scheint aber wirklich nur die Backöfen mit Backsensor zu betreffen. Ich habe gerade mal sonstige Backöfen von Siemens , aber auch von Neff (hier den neuen Backofen mit Pyrolyse und Variosteam), beide mit Pyrolyse aber ohne Backsensor geprüft. Da steht zu Silikon nur:

Geschirr muss hitze- und dampfbeständig
sein. Silikonbackformen sind für den kombinierten
Betrieb mit Dampf nicht geeignet.
 

Bodybiene

Premium
Beiträge
6.033
Wohnort
Kleines Kaff in Ostwestfalen
Ích hab bis jetzt auch ohne Sensor gut gebacken. Beim Brot wird draufgeklopft und beim Kuchen die Stäbchenprobe gemacht. Passt! ;-)

LG
Sabine
 

Mundschenk

Mitglied

Beiträge
50
Silikonbackformen sind für den kombinierten Betrieb mit Dampf nicht geeignet

Kennt eigentlich werden technischen Grund für diese Angabe? Ich hab meine Silikonformen auch schon im Wasserbad gehabt (mit und ohne Vakuumbeutel drumherum), ohne daß mir hinterher irgendein Unterschied aufgefallen wäre (weil irgendwo einmal jemand was von "Formverlust" geschrieben hat). Und Feuchtigkeit/Dampf entsteht beim Backen ja immer, auch auch wenn nicht extra beschwadet wird?
 

menorca

Moderatorin

Moderator
Beiträge
17.489
Wohnort
München
Fragt sich, ob die Menge Silikon, die ein Backpapier absondern könnte, wirklich entscheidenden Einfluss auf den Backsensor haben könnte.
Ich bleib dabei: mal bei BSH direkt nachfragen, ob sich das nur auf Silikonbackformen und Vollsilikonunterlagen oder auch auf Backpapier bezieht.
Ich nehme an, dass die meisten Mitbürger wie ich überhaupt nichts vom Silikon im Backpapier wissen. Bei einem Defekt dann dem Verbraucher die Schuld geben, ich weiß nicht ob das funktioniert.
 

Mundschenk

Mitglied

Beiträge
50
Im Chefkoch-Forum hat jemand das getan und als Antwort erhalten, daß man nur silikonfreie Backpapiere verwenden solle.
 

KerstinB

Administratorin

Admin
Beiträge
50.942
Bei meinem aktuell verwendetem "Billig"-Backpapier, also keine Markenfirma, habe ich keinen Hinweis auf Silikon gefunden, allerdings den Hinweis, dass das Papier nicht an die Backofenwände kommen soll. Hatte ich bisher noch nie drauf geachtet :kiss::kiss:
 

Ähnliche Beiträge

Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben