Welche Geräte für meine neue Küche?

Milchbroetchen

Mitglied

Beiträge
3
Guten Tag zusammen,

wir sind recht überraschend an eine schöne Wohnung gekommen und müssen für diese auch eine Küche kaufen. Die Planung der Küche selbst kommt gut voran, ich bin aber bei den Geräten ziemlich unschlüssig.

Ich möchte gerne ein Induktionsfeld, habe große Pfannen und Bräter, die viel Platz brauchen. Platz ist für 90cm. Die freeinduction Vollflächeninduktionsfelder zB von Siemens finde ich optisch und von der Funktionalität ganz reizvoll, bin aber da nicht auf eine Marke festgelegt. Vorschlag Küchenstudio ist das Miele KM 6366-1. Da bin ich noch nicht überzeugt.

Dazu brauchen wir eine Wandesse, ein Abluftkanal mit 12,5cm ist vorhanden. Komplett ratlos. Küchenstudio hat Miele PUR 97W vorgeschlagen.

Wir haben Platz für einen Backofen, spricht etwas gegen gegen die Mikrowellen/Dampf/Backofenkombi HN678G4S6 von Siemens? Das Volumen sieht gut aus, gibt es anderes zu beachten? Wir sparen uns damit die separate Mikrowelle, das mag ich, wir hätten aber auch Platz für die Mikrowelle. Küchenstudio sagt DGC 6660, also ohne Mikrowelle.

Darunter hätte ich gerne eine Wärmeschublade, hier wäre mir wichtig, dass ich auch hohe Schüsseln warmhalten kann (also nicht nur Espressotassen), bin aber komplett ahnungslos.

Eine Spülmaschine soll auch sein (verrückt, ich weiss ;-) ) mit 4 Personen und vielen Gästen haben wir immer abzuwaschen. Das Küchenstudio empfiehlt die Miele G7595 SCVi XXL AutoDos

Zu guter Letzt bräuchten wir einen Kühlschrank mit einem eher kleinen Gefrierfach (im Keller ist Platz für eine Gefriertruhe), hier habe ich die 0-Grad-Fächer für Gemüse schätzen gelernt, alles andere weiss ich nicht. Hier schlug das Studio den Miele KF 37272 iD vor.

Eingebaut wird das ganze in eine Leicht-Küche, finanziell sind wir so in der ~30k€ Grössenordnung unterwegs, ich bin einigermassen sparsam, aber auch bereit für gute Qualität Geld auszugeben. Das Küchenstudio hat irgendwie missverstanden, dass wir einen Miele-Fokus haben, aber ich bin da eigentlich unreligiös.

Habt ihr Vorschläge, gibt es Dinge, die ich mir überlegen muss, was wäre schlau?

Schönen Sonntag,

Milchbroetchen

(edit: Links nach Hinweis von Snow ergänzt.)
 
Zuletzt bearbeitet:

Snow

Spezialist
Beiträge
4.584
Wohnort
78655 Dunningen
Hallo Milchbroetchen
Herzlich Willkommen im KF. Wärst du so nett und würdest die Geräte direkt zur Herstellerseite verlinken, dann hat man direkten Zugriff und muß sich nicht mühsam durchhangeln.
 

mozart

Spezialist
Beiträge
3.410
Wohnort
Wiesbaden
Hi,
grundsätzlich macht Ihr mit Miele zumindest nichts falsch.
Die Geschirrspüler sind sehr gut, die 7000er-Geräte mit auto dos aber noch ganz neu, hier gibt es keine Erfahrungen. Nutzt man die Technik, kann man das Spülmittel ausschließlich bei Miele beziehen. Vielleicht wäre ein gutes 6000er-Gerät, z.B. G6775SCVi derzeit die sicherere Alternative.
Das KM6366 ist ein sehr gutes Kochfeld, sofern die Aufteilung mit 6 Zonen bei Euch passt. Es ist extrem variabel, eines kann es aber nicht gut-große Pfannen. Dafür sind die 3 Bereiche zu schmal. Hier wäre ein 90er mit 5 Zonen dann die bessere Wahl. Miele hat 2 Varianten mit richtig großer, zentraler Rundzone im Sortiment. Oder Ihr wartet auf die neuen Vollflächenfelder von Miele, die im Lauf des Jahres kommen und günstiger ausfallen, als das Siemens.
PUR97/98W ist eine preiswerte, funktionale Haube. Hier gibt es natürlich bessere Alternativen, sei es bei Miele selbst oder bei Novy, Berbel , Gutmann.
K37272iD verplane ich regelmäßig, das ist in Verbindung mit einem separaten Gefrierschrank eine gute Lösung und dabei preiswert.
Bei Backofen/Wärmeschub ist die Empfehlung deutlich schwieriger.
Der verlinkte Siemens ist ein "normaler" Backofen, ergänzt um Beschwadungsfunktion, Mikrowelle und Pyrolyse. Zusätzlich hat er einen Kerntemperaturfühler. Also sehr gut ausgestattet, aber eben ohne Dampfgarfunktion.
Der Miele ist vom Aufbau her ein Dampfgarer, um herkömmliche Backofenfunktionen ergänzt. Der Innenraum ist aus rostfreiem Edelstahl-bei regelmäßiger Nutzung mit Dampf immer noch die bessere Lösung. Dafür reinigt sich Edelstahl schlechter und Pyrolyse hat er auch nicht. Die Qualität ist besser, als beim Siemens, die Kosten -vor allem in Verbindung mit der bei Miele unverschämt teuren Wärmeschublade- allerdings auch höher.
Wenn Ihr die Möglichkeiten des Miele nutzt, ist er sein Geld wert.
VG,
Jens
 

Milchbroetchen

Mitglied

Beiträge
3
Danke schon mal für die Hinweise. Den Zwangskauf von Miele-Spülmittel realisiere ich erst gerade, welche Alternative würde sich denn da anbieten? Wir brauchen aufgrund der Gestaltung eine automatische Öffnung, bei Miele heisst das Knock to Open und Miele bietet das nur bei den AutoDos an…
(edit: sehe gerade, dass man auch andere Pulver kaufen kann, aber will ich für Zeug bezahlen, dass ich nicht haben will…)
 

Ähnliche Beiträge


Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie Blanco Spülen

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Blanco News

Oben