1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Preiswerte Küche gesucht

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von Minztee, 24. Sep. 2013.

  1. Minztee

    Minztee Mitglied

    Seit:
    10. Aug. 2013
    Beiträge:
    4

    Hallo an alle Küchenplaner,

    ich würde mich sehr über Hilfe bei der Planung unserer Küche freuen! Ich habe hier schon viel quer gelesen und bereits tolle Anregungen gefunden (Eckschrank ohne Schnickschnack :cool:). Aber irgendwie passt vieles nicht so richtig für unsere zukünftige kleinen Küche. Vielleicht habt Ihr noch Ideen oder Tipps, die man bei der Küchenplanung im Möbelhaus nicht bekommt. Das scheint nämlich leider immer auf die gleichen Standardgeschichten hinauszulaufen. Ich habe ein bisschen "Angst", dass uns bei der Planung irgend etwas ganz Wichtiges durch die Lappen geht. :-\

    Wir beziehen nächsten Monat eine Mietwohnung, in der leider keine Einbauküche vorhanden ist. Einbauen möchten wir eine preiswerte Küche, die in erster Linie funktional und robust sein soll (so dass man sie in zwei, drei Jahren auch noch mit gutem Gewissen an einen Nachmieter übergeben kann) und viel Stauraum bieten. Optisch sollte die Küche kein Totalausfall sein, gerne gradlinig und eher modern. Aber ganz klar: für den relativ überschaubaren Zeitraum wollen wir jetzt nicht unsere Traumküche planen, sondern einfach einen schönen Raum zum Kochen mit gutem Preis-Leistungsverhältnis. Wenn wir unter 4000,- EUR blieben, wäre das top. Momentan liegen wir kmnapp drüber, obwohl die Küche überhaupt nichts besonderes hat (kein Echtholz, Stein, Pyrolyse, Sonderlösungen etc...).

    Küchenplanung erfolgte bisher bei Ikea, in einem Küchenstudio und einem Möbelhaus. Momentan geht die Tendenz zum Möbelhaus, weil wir da bisher gefühlt am besten beraten wurden. Leider haben wir ein echtes Terminproblem, wir brauchen die Küche so schnell wie möglich.

    Neben der allgemeinen Planung und Anordnung, würde ich mich auch sehr freuen, wenn Ihr einen Blick auf die beiden zu kaufenden Geräte werfen könntet:
    - Spülmaschine: Die Küchentür wird ausgehängt. Daher möchten wir ein möglichst leises Gerät mit sehr guter Spülleistung. Spülen per Hand soll so selten wir möglich nötig sein. |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|
    - Herd: Momentan ist noch ein Ceranfeld eingeplant, mit Induktion schwanken wir noch, bisher wird das nicht vermisst. |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|

    Der Kühlschrank ist vorhanden. Beim Dunstabzug müssen wir umplanen, da wir nun doch Abluft bekommen (Abzug wird noch gebohrt), da kann ich gerade keine Angaben machen.

    Weitere Fragen sind:

    Hersteller: Bisher sind wie bei |Link ist nur für Mitglieder sichtbar| gelandet. Emfohlen wurden uns Folienfronten in der Preisgruppe 4, 4500 (momentan geplant in der Farbe magnolienweiß). Laut Verkäufer hochwertig, splittersicher an den Kanten, da ummantelt, gut zu reinigen und robust.
    Hier habe ich allerdings gelesen, dass in der Regel von Folienfronten abgeraten wird. Ich bin verwirrt.:rolleyes: Kennt jemand die Fronten? Gibt es eine Alternative? Was wäre "Schichtstoff" bei Impuls?

    Wir sind sehr gespannt auf Eure Hilfe, freuen uns über jede Anregung und versuchen alle Rückfragen zügig zu beantworten!

    Besten Dank schon mal vorab!


    Checkliste zur Küchenplanung von Minztee

    Anzahl Personen im Haushalt : 2
    Davon Kinder? : keine
    Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm : 170 und 180
    Art des Gebäudes? : Bestandsbau, Umbauten ausgeschlossen
    Brüstungshöhe des Fensters (in cm) : 87
    Fensterhöhe (in cm) : 123
    Raumhöhe in cm: : 253
    Heizung : Heizkörper wie im Grundriss
    Sanitäranschlüsse : fix
    Ausführung Kühlgerät? : Stand-Alone bis 60 cm Breite
    Kühlgerät Größe : bis 175 cm Höhe
    Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät : Im Kühlschrank ab 3 Schubladen unten
    Dunstabzugshaube? : Abluft
    Hochgebauter Backofen? : Nein
    Hochgebauter Geschirrspüler? : nein
    Kochfeldart? : Ceran (herkömmlich)
    Kochfeldbreite ca. (in cm)? :
    Spülenform: : 1,5 Becken mit Abtropffläche
    Weitere geplante Heißgeräte :
    Küchenstil? : modern
    Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich als : Keine
    Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen? : nein
    Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche : Keine
    Gewünschte o. vorhandene Tischgröße : -
    Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig? : -
    Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)? : ca. 90 cm
    Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen? : Kaffeevollautomat, Wasserkocher, Messerblock, Toaster, Obstschale
    Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden? : Handrührgerät, Mixer, Pürierstab, Eierkocher
    Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden? : ALLE Vorräte, Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
    Welchen Stauraum gibt es sonst noch? : Keller
    Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw) : überwiegend Alltagsküche, am WE auch Menüs (i.d.R. 2-6 Personen)
    Wie häufig wird gekocht? : (fast) täglich 1x warm
    Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste? : eher allein, manchmal zu zweit
    Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum? : Gewünscht sind: viel Stauraum, Mülltrennsystem möglichst nicht sichtbar
    Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt? : Impuls (andere Vorschläge gerne)
    Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt? : momentan Bosch
    Preisvorstellung (Budget) : bis 5.000,-
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 29. Sep. 2013
  2. tanda

    tanda Mitglied

    Seit:
    23. Jan. 2013
    Beiträge:
    150
    Ort:
    bei Darmstadt
    AW: Preiswerte Küche gesucht

    Kleine Anmerkung von mir: Von Folienfronten wird hier abgeraten, weil sich die Folie gerne nach einigen Jahren ablöst und ein Frontentausch sehr teuer ist. Wenn ihr sparen wollt, solltet ihr sowieso keine Fronten der Preisgruppe 4 nehmen. Die billigsten Fronten (meistens Melamin) sind in PG 0 (wenn beim Hersteller vorhanden) oder PG 1 eingestuft.

    Ich hoffe, das Loch für den Dunstabzug wird einen Durchmesser von 160 mm haben. Denn moderne Dunstabzugshauben hätten gerne ein Abluftrohr mit 150 mm Durchmesser.
     
  3. Minztee

    Minztee Mitglied

    Seit:
    10. Aug. 2013
    Beiträge:
    4
    AW: Preiswerte Küche gesucht

    Hallo Tanda,

    ja, das Loch wird entsprechend größer sein. Aktuell gibt es eine Abluft nach Außen mit 100mm. Deswegen hatten wir uns eigentlich für Umluft entschieden, aber die Abluft wird jetzt versetzt und vergrößert. Die Planung auf dem Bild ist leider noch mit der Umlufthaube. Die Platzierung des Herdes bliebe wg. den Anschlüssen aber gleich. Dann ginge es nur um eine Veränderung bei Oberschrank und Esse.

    Trifft das Problem mit den Folien tatsächlich auch noch auf aktuelle Modelle zu? Ich habe den Verkäufer explizit danach gefragt, nachdem ich hier davon gelesen hatte. Und er hat es faktisch ausgeschlossen. :-\

    Gibt es vielleicht jemanden, der die anderen PG bei Impuls-Fronten kennt? Die Infos auf der Herstellerseite sind dürftig und der Verkäufer meinte, das die von ihm empfohlenen Fronten qualitativ besser sind und bei ihnen wegen der großen Gesamtabnahmemenge preislich exakt einer Gruppe niedriger entsprechen. Er hat es uns auch so ausgerechnet und klar als Vorteil dargestellt. Ich weiß aber leider nicht mehr genau, wie die vermeintlich schlechteren Fronten hießen.:-[

    Wir müssen nicht auf den letzten Cent sparen. Aber wir wollen für ein paar Jahre zum Übergang eben auch nicht das tollste vom tollen kaufen. Deswegen sind wir bei Impuls gelandet. Es darf aber ruhig nett werden. Was spart man denn über den Daumen bei zwei PG weniger?

    Was mir gerade noch einfällt: Unter der Spüle ist eine Schublade mit Mülltrennung und extra Innenauszug (oben) geplant. Ich habe hier im Forum nun das Mülltrennsystem entdeckt, bei dem in einem kleinen 40er oder 50er Schrank oben die Müllbehälter eingeplant werden und man direkt von der Arbeitsplatte reinwischen kann. Das hat mir auch sehr gut gefallen. Nur, was macht man dann mit der Schublade unter der Spüle, die ist ja nicht wirklich "abgeschlossen"????
     
  4. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.682
    AW: Preiswerte Küche gesucht

    Hmm
    [​IMG]

    Wo genau ist das Abluftloch? An der Fensterwand links? In welcher Höhe in etwa?

    Wo genau ist der Wasseranschluß? Von/bis cm an der planoberen Wand.

    Wo genau ist der Heizkörper? Vermutlich unter dem Fenster? Steht der Heizkörper in den Raum? Wenn ja, wieviele cm? Oder verschwindet er komplett in einer Nische unter dem Fenster?

    Grundsätzlich zur Planung:
    Was für ein Eckschrank ist da gedacht? --> Tote Ecken gute Ecken
    Besser vielleicht ein 90 bis 100 cm breiter Auszugsunterschrank
     
  5. Bodybiene

    Bodybiene Premium

    Seit:
    23. Mai 2009
    Beiträge:
    5.300
    Ort:
    Kleines Kaff in Ostwestfalen
    AW: Preiswerte Küche gesucht

    Minztee der *kfb* hat bestimmt eine Wahrsagekugel in der er in die Zukunft schauen kann. ;-)

    Ja, wir haben hier auch neuere Beiträge bei denen sich die Küchenbesitzer über ablösende Folie beschweren. Benutz einfach mal die Suchfunktion im Forum.

    Frag deinen *kfb* doch mal ob er dir schriftlich gibt das sich die Folie nicht löst. Und falls doch das er auch nach Ablauf der Garantie für die Kosten aufkommt. Das wird er nämlich nicht machen.

    Was man anstelle der Müllbehälter unter die Spüle machen kann? Putzmittel, Getränkevorrat, Kartoffeln und Zwiebeln ect.

    LG
    Sabine
     
  6. Minztee

    Minztee Mitglied

    Seit:
    10. Aug. 2013
    Beiträge:
    4
    AW: Preiswerte Küche gesucht

    Das Abluftloch ist auf der Wand, auf die man draufsieht, leicht links über dem Herd, neben der kleinen Steckdose, und wird etwas mittiger und deutlich weiter nach oben gesetzt.

    Die Maße werden nachgeliefert.

    Genau, der ist unter dem Fenster und steht nicht in den Raum. Behindert die Spülmaschinenklappe o.ä. also nicht.


    Den Beitrag habe ich gelsen. Ich habe mich deswegen für einen einfachen Eckschrank mit Einlegeboden entschieden. Und beim "kostenlosen" Le Mans *kfb* dankend abgewunken.

    Momentan denke ich, dass die Küche für eine echte tote Ecke zu klein ist und wir damit zu viel Platz verschenken würden. Wie gut die Ecke ;D des Eckschranks tatsächlich nutzbar wird, kann ich noch nicht einschätzen. Momentan will ich da Sachen reintun, die man nicht "täglich" braucht. Bräter, Kuchenform,... sowas eben.
     
  7. Minztee

    Minztee Mitglied

    Seit:
    10. Aug. 2013
    Beiträge:
    4
    AW: Preiswerte Küche gesucht

    Meine Überlegung war, ob man durch das verlegen des Müllsystems unter der Spüle evt. Platz für Töpfe gewinnt. Aber ich kann es mir nicht so richtig vorstellen. Es wäre ja so oder so nur eine untere Lade dafür nutzbar und damit eher begrenzt, denke ich.

    Wir haben platzmäßig nämlich leider keinen einzigen großen Auszug reinbekommen.

    Der *kfb* hat natürlich keinerlei Entgegenkommen bei den Zusagen über die Fronten gezeigt. Ich werde heute Abend hier noch mal die Suche bemühen, zu Impuls Folienfronten hatte ich nichts gefunden.
     
  8. Conny

    Conny Mitglied

    Seit:
    18. Jan. 2010
    Beiträge:
    6.842
    Ort:
    SchleswigHolstein
    AW: Preiswerte Küche gesucht

    Schmeiß den ollen Eckschrank raus und schon hast du Platz für einen breiten Auszugschrank! Was du in der Ecke verstaust, holst du sowieso nicht wieder vor, weil du nämlich erst alles ausräumen musst, was vorne steht und dann wieder alles einräumen, weil es ja sonst im Weg steht und wenn das Teil wieder rein soll, beginnt der Spaß von vorne...:cool:

    Der KFB wäre auch schön blöd, wenn er euch das garantieren würde... Er weiß auch warum. ;-) ...und du weißt es jetzt auch. ;D

    Es gibt auch noch andere günstige Hersteller als Impuls. Bauformat und Schüller wären da noch zu erwähnen, die haben auch ein 6er Raster oder Burger, sowie Nobilia mit einem 5er Raster.
     
  9. taylor

    taylor Mitglied

    Seit:
    28. Aug. 2010
    Beiträge:
    1.209
    AW: Preiswerte Küche gesucht

    Deine Küche ist zu klein für keine tote Ecke. ;D Dein geplanter Eckschrank hat eine 40er-Tür, der Auszugsschrank daneben ist auch ein 40er. Wenn du die beiden zu einem 80er zusammenfasst (es könnte sich evt sogar ein 90er ausgehen), hast du mehr Stauraum als im 40er und dem Türbereich des Eckschranks zusammen. Und du kommst besser an die Sachen ran, denn beim Eckschrank musst du - von der fast unzugänglichen Ecke ganz abgesehen - immer erst die vorderen Sachen rausräumen, um an das zu kommen, was in zweiter Reihe steht. Zudem bringst du in 80er-Auszügen mehr Sachen unter als in zwei 40ern.

    Ich häng mal die Alnodateien deiner Planung an:
    Thema: Preiswerte Küche gesucht - 263363 -  von taylor - minztee_eigen_gesamt.jpg Thema: Preiswerte Küche gesucht - 263363 -  von taylor - minztee_eigen_draufsicht.jpg Thema: Preiswerte Küche gesucht - 263363 -  von taylor - minztee_eigen_grundriss.JPG

    Und was den Stauraum unter der Spüle bei extra Müllschrank betrifft - der ist ganz normal nutzbar, warum denn auch nicht? Ich hab dort Töpfe untergebracht - mein Spülbecken ist "abgeschlossen", da tropft nix raus. :cool: ;D
     

    Anhänge:

  10. jemo_kuechen

    jemo_kuechen Spezialist

    Seit:
    6. März 2009
    Beiträge:
    2.430
    Ort:
    50126 BERGHEIM
    AW: Preiswerte Küche gesucht

    Wenn euer Budegt bei max. 4000,- € liegt, ist der Impuls oder Pino, evtl. Nobilia der richtige Partner. Ein Schüller, Häcker oder Bauformat wird wohl teurer sein.
    Desweiteren liefert Impuls (gegen Aufpreis) am schnellsten.
    Mülltrennsystem unterhalb der Arbeitsplatte sind zwar schön und zweckmässig, treiben aber auch den Preis enorm in die Höhe.
    Ich würde von der Rahmenfront in Folie abweichen und mir eine in Direktbeschichtung mit Dickkante holen. Diese liegt auch in einer niedrigen Preisgruppe.
     
  11. Gino

    Gino Mitglied

    Seit:
    24. Sep. 2013
    Beiträge:
    2
    AW: Preiswerte Küche gesucht

    Ja das sieht nach einer preiswerten Küche aus, was hast du dir den Budgetmäßig denn so vorgestellt? Das wird bestimmt ne ganz schöne Summe werden.
    Naja also ich bin vor ca 3 Monaten nach München gezogen und habe mir auch eine neue Küch einrichten lassen. In der Nähe von München gibt es eine Schreinerei, denn Link kann ich ja unten mal reinsetzten.
    Wie gesagt die Schreinerei ist Nahe München, wenn du nicht in näherer Umgebung wohnst, macht das keinen Sinn.
    Aber ich wünsche dir viel GLück mit deiner neuen Küche.
    Ach ja hier der Link zu dem Geschäft:

    isdochegal
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 25. Sep. 2013
  12. martin

    martin Moderator

    Seit:
    23. Jan. 2006
    Beiträge:
    9.383
    Ort:
    Barsinghausen
    AW: Preiswerte Küche gesucht

    Das Budget ist weit unter dem einer Schreinerküche.
     
  13. Bodybiene

    Bodybiene Premium

    Seit:
    23. Mai 2009
    Beiträge:
    5.300
    Ort:
    Kleines Kaff in Ostwestfalen
    AW: Preiswerte Küche gesucht

    2 Beiträge und in jedem der Werbelink von dieser Schreinerei. Ein Schelm wer da böses bei denkt. Besonders da das Budget hier nicht für besagten Schreiner reichen wird.

    LG
    Sabine
     
  14. Wolfgang 01

    Wolfgang 01 Spezialist

    Seit:
    6. Juni 2009
    Beiträge:
    3.400
    Ort:
    Lipperland
    AW: Preiswerte Küche gesucht

    Hochglanz-Fronten liegen voll im Trend. Wenn es dann noch eine Lackfront ist erst recht. Dieser Trend wird wohl noch länger anhalten:(.

    Wenn man jetzt schon weiß, dass die Küche in einigen Jahren an den "neuen" Mieter evtl. übergeben werden kann, denke ich mal, kann eine Lackküche eher an den Mann gebracht werden. Entsprechender Pflegezustand vorausgesetzt.

    Impuls bietet eine Lackfront ebenfalls in der PG 4 an. Die 4050. Beschichtet mit UV Lack. Also, wenn schon Hochglanz und PG 4, dann eher die Lackfront.

    Günstiger wird natürlich die PG 1, wobei da die Fronten nur 16 mm stark sind. In PG 2 sind die Fronten 19 mm stark, was meiner Meinung nach besser aussieht, und da ist der Preis-Unterschied bei den geplanten Möbelteilen gar nicht mehr so groß.
    Ich schätze mal so um die 10% auf den Möbelpreis.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Kleine preiswerte L-/U-Küche Küchenplanung im Planungs-Board 22. Apr. 2014
Fertig mit Bildern Preiswerte Kochküche planen Küchenplanung im Planungs-Board 3. Jan. 2013
Preiswerter Küchenmonteur Teilaspekte zur Küchenplanung 19. Juli 2009
Küchenplanung steht - wie an preiswerte Küche kommen??? Teilaspekte zur Küchenplanung 9. Mai 2009
preiswerte und hohe Niederdruckamatur Spülen und Zubehör 19. März 2014
Preiswerte Einbau-Kühl-Gefrierkombi gesucht Einbaugeräte 16. Sep. 2013
Offene U Küche in Neubauwohnung Küchenplanung im Planungs-Board Gestern um 15:19 Uhr
Küche im alten Bauernhaus Küchenplanung im Planungs-Board Sonntag um 23:07 Uhr

Diese Seite empfehlen