Offene Küche mit Insel in Neubau

Beiträge
10
Guten Abend zusammen,

nachdem ich mich hier eingelesen habe, bin ich ganz begeistert, wie intensiv sich hier mit den Planungen auseinandergesetzt wird. Daher habe ich unsere Küche mit Alno geplant, um sie hier zur Diskussion zu stellen.

Unser Haus wird dieses Jahr gebaut, es ist aktuell allerdings nur der Raum für die Küche fix, Anschlüsse sind noch änderbar. Die eingezeichnete Außentür führt in den Garten und in den Keller.
Die Schrankwand hat an beiden Seiten eine Blende mit 20cm, links weil dort ein Ablauf durch geht und rechts vermutlich wegen der Symmetrie(?). In die Nische soll der Thermomix, Wasserkocher und die Espressomaschine mit Festwasseranschluss+Mahlwerk. Und der 80cm breite hohe Schrank soll eigentlich eine Tür sein, die in die Speisekammer führt.

Ich freue mich über alle Tipps insbesondere zu der Schrankauswahl, der Nische (Höhe Oberschränke?) und Platzierung Kochfeld/Spüle.

Herzlichen Dank vorab!

LG Andrea
Leider konnte ich die Alno Dateien nicht hochladen, woran könnte das liegen?
Checkliste zur Küchenplanung

Anzahl Personen im Haushalt: 3
Davon Kinder?: 1
Art des Gebäudes?: Neu-/Umbau, Planänderungen möglich
Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm: 174, 174 und 93;-)
Brüstungshöhe des Fensters (in cm): geschätzt 120cm
Fensterhöhe (in cm):
Raumhöhe in cm:
260
Heizung: Fussbodenheizung
Sanitäranschlüsse: vollkommen variabel
Ausführung Kühlgerät: Integriert im Hochschrank (60cm)
Kühlgerät Größe: noch unbekannt
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Nicht erforderlich bzw. steht woanders
Dunstabzugshaube: Umluft
Backofen etc. hochgebaut?: Ja
Hochgebauter Geschirrspüler?: Nein
Kochfeldart: Ceran (herkömmlich)
Kochfeldbreite ca. (in cm)?: 80 (Ceran+Teppan Yaki mit Muldenabzug)
Spülenform: 1,5 Becken mit Abtropffläche
Geplante Heißgeräte: Backofen
Küchenstil: Modern
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Keine
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: Nein
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Wird nach Bedarf neu gekauft
Gewünschte o. vorhandene Tischgröße: 250
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig?:
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?:
99
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeemaschine, Wasserkocher, Küchenmaschine
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden?:
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden?:
Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch?: Speisekammer, Hauswirtschaftsraum, Keller
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Alltagsküche vegetarisch
Wie häufig wird gekocht?: (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: Meistens allein, gelegentlich für Gäste
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: Bessere Ordnung (Teller, Gewürze, Tupfer etc.)
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden?: Biomüll, Gelber Sack Müll, Restmüll
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt?: nein
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt?: Bora, Siemens/Bosch
Preisvorstellung (Budget): bis 20.000,-
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
3.645
Wohnort
Neumarkt i.d.OPf.
:welcome: im Forum!

Bitte den Grundriss noch vollständig vermaßen und einen Bild des Alno Grundrisses einstellen.

Wie tief soll denn die Insel werden? Damit man Kochfeld und Spüle vernünftig nutzen kann wären 80cm bzw. mehr gut.
 
Beiträge
10
Guten Abend,
vielen Dank für die Antwort! Welche Maße fehlen im Grundriss noch? Der Raum ist 470cm x 360cm und 260cm hoch, die Insel 80cm tief, die Schrankwand 60cm. Die Alnodatei will einfach nicht, daher habe ich die Schränke jetzt einfach einzeln mit der Breite aufgeschrieben:

Kücheninsel: 410cm x 80cm
60 cm Spülmaschine
50 cm Spülenunterschrank mit Mülltrennung
80 cm Schrank für Besteck, Schneidebrettchen, Teller, Siebe, Schalen
90 cm Schrank für Kochuntensilien, Gewürze, Töpfe, Pfannen
30cm Auszug Öl, Essig, Alufolie. Müllbeutel etc
50cm Schrank mit 3 Schubladen für Brot, Teller, Tupper
50cm Schrank mit 3 Schubladen für Schüsseln, Schälchen, Handtücher
Rückseite Block: 20cm tiefe Regale mit Türen ggf. auch teilweise offen

Raumhohe Schrankwand: 470cm
Abflussrohrblende 20cm
60cm Schrank
60cm Schrank für Backofen /Backbleche/Kochbücher/Auflaufformen
130 cm Ober und Unterschränke mit Nische für Kaffeemasch./Mahlw./Wasserkoch./TM5
Oberhalb Tassen/Gläser, unterhalb Zubehör
30 cm Apothekerschrank Tee, Kaffee, Müsli, Backwaren
60 cm Kühlschrank
Tür 0,8m
Blende 20 cm

Ich hoffe das hilft...
 

Anhänge

Evelin

Mitglied
Beiträge
7.946
Wohnort
Perth, Australien
Andrea, warum hast du 20cm tiefe US auf der Inselrückseite gewählt? Wenn du die Tür und Rückwand wegrechnest, bleibt da nicht mehr viel.

Der Raum ist breit genug, dass auch standard 40cm tiefe US passen.

Die Insel würde ich nicht länger als die HS Wand planen.

Von planoben

Wange
60er GSP
60er US 3-3 mit 50er Spüle
40er US 3-3 mit MUPL oben
90er US
90er US mit Kochfeld
40er US
Wange

=360cm + Wangen
 
Beiträge
3.645
Wohnort
Neumarkt i.d.OPf.
Bei der Tiefe hat Evelin vollkommen Recht. V.a. wirkt das Verhältnis Tiefe - Breite auch besser.

Ob die Insel jetzt gleich oder größer der Hochschrankwand ist ist dann eine Frage des Geschmacks. Da man die Küche eher von der Seite sieht, finde ich dass man eine längere Insel durchaus auch machen kann.
 
Beiträge
10
Die Unterschränke wollte ich eigentlich auch etwas tiefer machen, aber unser Architekt hat uns davon abgeraten, da man einen geräumigen Durchgang hinter der Insel braucht (einziger Abgang zum Keller). Ich werde das aber noch mal ansprechen, ob 100 oder zumindest 90 cm möglich wären.

Optisch ist die Insel eigentlich kürzer als die Schrankwand, da die Tür zur Speisekammer aussehen soll, als wären dort noch Schränke, also durchgehend bis zur Wand.

In Richtung Essplatz gibt es keinen Spielraum mehr für die Insel, da ab der gestrichelten Linie der Parkettboden anfängt (Wenn ich das infrage stelle, reißt mir mein Mann den Kopf ab).

Was macht man denn heutzutage unter die Spüle, wenn die Mülltrennung daneben kommt? Ist dann nicht das Besteckfach zu weit entfernt von der Spülmaschine (für Lauffaule wie mich)?

Wie viel Abstand braucht man denn eigentlich in einer Nische nach oben zu den Oberschränken, wenn durch Thermomix und Kaffeemaschine auch mal Dampf entsteht?

LG Andrea
 
Beiträge
1.120
Wohnort
NRW
ich würde min. 60cm bis zur Oberschrankkante freilassen, besser 70cm.
Was für ein Material ist für die APL geplant ?
Den Apotheker weglassen und stattdessen mit 2 x 80 US planen. Dann wirkt die Nische auch symmetrisch.
Bei einem APO ziehst du ständig 75kg nach vorne , um einen 2g Teebeutel rauszuholen.
Die Insel würde ich mit Wange auf 405cm lassen, da gehen 8 Türen je 50cm rückseitig der Insel.
vorne 60GSP/60Spüle/40MUPL/80AUSZUG/80Kochfeld/80AUSZUG zum Beispiel
 

Evelin

Mitglied
Beiträge
7.946
Wohnort
Perth, Australien
Andrea, du hattest in deinem Plan die Insel in den Ssbereich überstehen lassen.
Ich gehe davon aus, dass die 470cm Raumlänge von Wand planoben bis kurze 60er Wand planunten links sind. Mit Wand vielleicht 480cm

Wenn die Insel 410cm lang, kommt man oben gerade mal so quer durch. Das verfehlt in meinen Augen den Sinn des Durchgangs planoben. Auf der einen Seite soll wegen der Kellertür ein breiter Durchgang sein (in deinem Planwaren es 110cm) und oben in die Spiese kommt man dann nicht mit einem Kasten Bier durch.

Dazu kommt, sehr lange Insel bedeutet auch immer mehr Lauferei

Die Insel
360cm Raumbreite minus

60er HS
110er Zeilenabstand
100er Insel
90er Kellerdurchgang

wenn euch 110 zuwenig sind, da macht die Insel wenigsten 90cm breit, 80cm, wie oben schon erwähnt, wird auf die Länge etwas seltsam aussehen, wie ein Streichholz .......
 
Beiträge
10
Hallo Zusammen, vielen Dank für die tollen Anregungen!

Ich habe die Insel jetzt 90cm tief geplant und noch ein paar Änderungen übernommen. Die Unterschränke um das Kochfeld herum würde ich schon gerne wie vorgeschlagen alle 80 breit machen, aber ich will unbedingt die Bora Classic oder Professional und da braucht man soweit ich weiß 90 cm drunter.

Die Nische habe ich noch ein wenig verkleinert, 120cm müsste eigentlich reichen für die 3 Geräte und falls der Wasserkocher nicht daneben passt, muss er halt in die Speisekammer.

Die Arbeitsplatte, da wissen wir noch gar nicht so recht was es sein soll, hängt auch mit dem Budget zusammen. Was würdet Ihr mir denn empfehlen? Es soll unempfindlich sein und gut aussehen ;-). Hat jemand Erfahrung mit Keramikoberflächen, auch was den Preis angeht?

Wegen unserer Sonderlösung mit der 80cm Schranktür, die in die Speisekammer führt, gibt es da bestimmte Küchenhersteller, die so etwas anbieten oder kann das "jeder"?
Offene Küche mit Insel in Neubau - 364703 - 14. Jan 2016 - 14:30 Offene Küche mit Insel in Neubau - 364703 - 14. Jan 2016 - 14:30 Offene Küche mit Insel in Neubau - 364703 - 14. Jan 2016 - 14:30 Offene Küche mit Insel in Neubau - 364703 - 14. Jan 2016 - 14:30
Ich hänge mal die neuen Pläne an, würde mich freuen wenn noch mal jemand drüber schauen kann. :-)
 
Beiträge
1.698
Ich Frage mich ob diese versteckte Tür überhaupt notwendig ist?
Man betrachtet diese Küche ja niemals frontal sondern immer von der Seite.
Wenn man vom Essbereich in die Küche blickt sieht man die Tür ja nur aus ganz schräger Position weil sie zurückgesetzt liegt.
Ich mag diese Idee auch sehr, lohnt in meinen Augen hier aber nicht.
Fußboden soll nicht durchgängig sein im Ess- und Kochbereich? Bei offenen Küchen finde ich das optisch netter.
 
Beiträge
10
Man sieht die Küche frontal wenn man vom Keller hochkommt, da dieser bei uns teilweise Wohnbereich ist (Schlafzimmer und Elternbad), ist das relativ häufig der Fall. Unser Architekt hat auch die Wand dahinter (so lang wie die Speisekammer) herausgenommen, sodass diese Lösung mit der Schranktür eigentlich schon feststeht.

Wir haben im Wohn-/Essbereich Parkett geplant, habe da schon Bedenken das auch in der Küche zu verlegen, da bei uns schon auch immer mal wieder was auf den Boden kommt...
 

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
Auf den ersten Blick ein schöner Grundriss mit vielen interessanten Ideen :-) wobei die Küche zu schmal geplant ist und das ist bei dem ansonsten grosszügigen Grundriss unschön. Ich würde Speise & Diele auf 150cm verschmälern und diese 50cm der Küche zuschlagen - dann wären die Durchgänge grosszügig und man hätte Platz für eine 120cm tiefe Insel.

So ganz optimal finde ich auch die Fensterplanung noch nicht. Da dort keine Unterschränke stehen werden wäre es schöner, wenn die Fenster bis auf Sitzhöhe oder Bodentief gezogen würden - evt. könnte man am oberen Inselende auch Sitzplätze quasi auf der Fensterbank einplanen.

Habt ihr mal ausprobiert die Speisekammertüre soweit nach planunten zu verschieben, dass an der Wand planoben eine Zeile stehen könnte? - dort könnte man z.B. einiges auch auf der Arbeitsfläche stehen haben, z.B. die Küchenmaschienen etc. - dann würde auch die Fensterhöhe wieder Sinn machen.

In die Speisekammer könnte man auch eine doppelflügliche Türe mit je 40cm vorsehen, wenn der Durchgang wirklich 80cm breit werden soll.

Schau mal in unser Herstellerranking - alle Küchenhersteller im oberen Drittel können Sonderanfertigungen und bauen Dir was Du willst. Alles eine Frage eures Budgets ;-)
 
Beiträge
10
Eine Verschiebung der Wände macht mein Mann nicht mit, habe das vielleicht falsch angegeben in der Checkliste. Ehrlich gesagt habe ich die Fenster auch nur so ungefähr eingezeichnet, weil es mir eher um die Schrankaufteilung geht. Die Übereckverglasung ist eigentlich noch schmäler (ganz bewusst) und das andere ist gar kein Fenster, eher eine Brüstung, weil dahinter noch das Treppenhaus kommt, das komplett verglast ist.
Habe das eher als nebensächlich erachtet, da es hier ja um die Küche gehen soll, da dachte ich daran welche Schränke sinnvoll sind und wie sie angeordnet werden, weniger an die Architektur des Hauses.
 

Mitglieder online

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben