Neuer Raum für Küche: Wasseranschluss und FBH

bruzzler2809

Mitglied

Beiträge
22
Hi zusammen,
ich würde gerne aufgrund einer Renovierung die Küche neu gestalten und am liebsten in einen neuen Raum (mit einem großen Wohn/Essbereich) legen.
Ich hab dazu auch hier irgendwo vor ein paar Monaten schonmal Ideen gesammelt, aber jetzt wird es konkret.
Mein Problem ist folgendes:
- Ich plane eine Kochinsel mit Wasser- und Elektroanschluss für Spüle und GSP.
- Der bisherige Wasseranschluss ist in einem anderen Raum (roter Punkt)
- Zwischen altem Raum und neuer Kochinsel ist eine Türe, so dass man wohl nicht über die Wand gehen kann.
- Keller ist vorhanden, allerdings im kompletten EG Bereich Fussbodenheizung verlegt. Deshalb wüsste ich nicht, wie man über den Keller den Anschluss verlegen könnte.

Führt irgendein Weg dahin, dass mein Traum in Erfüllung geht, eine Kochinsel mit den notwendigen Anschlüssen (grün) zu realisieren?

Im Anhang ein "grober" von mir gebastelter und gephotoshopter Grundriss. Wie gesagt: Rot ist der derzeitige Wasseranschluss und GSP verbaut, grün soll neu werden und existiert noch nicht.

Wenn noch mehr Infos benötigt werden oder Fragen sind, beantworte ich gerne.
Danke und VG
André
 

Anhänge

SuseK

Mitglied

Beiträge
749
Wenn das dein Traum ist, dann würde ich an Deiner Stelle den Installateur deines Vertrauens fragen, wie man durch die Fussbodenheizung kommt. Das wird irgendwie bestimmt gehen.
 

SuseK

Mitglied

Beiträge
749
Wenn Du das Wasser erstmal im Keller hast, kannst Du die Leitung durch den Keller legen, wohin Du willst, und an der vorgesehenen Spülenposition wieder hochkommen lassen.
 

KerstinB

Administratorin

Admin
Beiträge
50.248
Soll da eine Wand entfernt werden?
Dann sollte es möglich sein, Wasser unter der Kellerdecke zu führen und quasi dort wieder hochkommen zu lassen, wo die Wand war, bzw. ganz knapp rechts davon.

Als Tipp ... Sofa mal in realistischer Größe einzeichnen ... evtl. überlegen, dies an die Wand links zu stellen, TV an Schwenkarm dann evtl. an Wand planoben.

1589222577140.png
 

martin

Moderator

Moderator
Beiträge
11.185
Wohnort
Barsinghausen
Die Leitungen durch den Keller Richtung Insel legen. Die mögliche Lage des Deckendurchbruches lässt sich per Stethoskop ermitteln oder per Methode "brutal" durch Aufstemmen des Estrichs und Inaugenscheinnahme.
 

Snow

Spezialist
Beiträge
4.777
Wohnort
78073 Bad Dürrheim
Ich bin mir zwar nicht ganz sicher
Die FBH liegt ja nicht ganz am Rand normalerweise...
Ich meine im Kopf zu haben, dass zw. 10 und 15 cm üblich sind, bin aber nicht sicher. Wir hatten auch mal das Problem und der Heizungsbauer hatte eine Thermofolie mit der der Verlauf der FBH geortet werden konnte.

Eine ander Möglichkeit wäre ein Wärmebildkamera. Würde da mal einen Heizungsbauer bemühen.
 

bruzzler2809

Mitglied

Beiträge
22
Soll da eine Wand entfernt werden?
Dann sollte es möglich sein, Wasser unter der Kellerdecke zu führen und quasi dort wieder hochkommen zu lassen, wo die Wand war, bzw. ganz knapp rechts davon.

Als Tipp ... Sofa mal in realistischer Größe einzeichnen ... evtl. überlegen, dies an die Wand links zu stellen, TV an Schwenkarm dann evtl. an Wand planoben.

Anhang anzeigen 304766
Ha.
Super Punkt. Ja die Wand wird entfernt. Manchmal ist es so einfach und man sieht den Wald vor lauter Bäumen nicht.

Ja Wohnzimmer sind wir uns selbst noch nicht schlüssig, die Couch ist zwar U-Form, hat aber nur hinten eine Lehne.
Breite 3,40. TV ist 65 Zoll, da finde ich Schwenken problematisch...
Und eigentlich will man sowohl Kamin, Garten als auch tv im Blick haben
 
Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben