Unbeendet Neue Küche im Bestand - L plus Insel

Du bist schon nicht klein und dein Mann noch größer. Den Geschirrspüler braucht man so oft, da würde ich auf diesen Luxus nicht verzichten wollen.
Fang bei den Heißgeräten an -
Kommst du mit einem Kompaktgerät aus? Oder soll es ein normal großer Backofen sein? Ich sag mal, wenn du BO und DGC haben möchtest, würde ich versuchen beide in der HS Wand zu planen, denn aus dem Auge, aus dem Sinn.
 
Ja, musthaves sind immer gern genommen..
Wer räumt den am häufigsten bei Euch ein und aus? Wie gesagt, mir wäre Abstellfläche direkt neben oder auf dem GS auch wichtig. Und neben Heissgeräten...Und neben dem KS.
Man kann aber nicht alles haben.
Ein Heissgerät in 45 cm Höhe passt über den GS, ein zweites halt nicht mehr.
 
Ja, musthaves sind immer gern genommen..
Wer räumt den am häufigsten bei Euch ein und aus? Wie gesagt, mir wäre Abstellfläche direkt neben oder auf dem GS auch wichtig. Und neben Heissgeräten...Und neben dem KS.
Man kann aber nicht alles haben.
Ein Heissgerät in 45 cm Höhe passt über den GS, ein zweites halt nicht mehr.
Das würde doch für GS + drüber 45er sprechen?
Anderes (aktuelles) 60er Heißgerät in den Vorratsraum?

Man kann auch fürs schnelle ein großes Holzbrett auf die Spüle legen und dort dann ein Backbleche ablegen? Klappt gut :-)

Oder schmutziges wartendes Geschirr (oder sauberes) - das große Holzbrett kann man dann einfach verschieben (zumindest super einfach bei einer Unterbauspüle (weiß jetzt nicht was ihr verplant)

Wenn Kaffee so selten getrunken wird, könnte man auch überlegen den vielleicht in den HWR zu packen? ;-)

Oder die Kaffeemaschine/Mikrowelle wandert in den HS mit unten Türen (dahinter die Auszüge), das Tablar versteckt mit Schwenktüre wie im Anhang und oben dann wieder normale Türe - dann steht zumindest keine Tür im Weg Rum..
 

Anhänge

  • Screenshot_2023-09-11-23-58-41-629_com.android.chrome-edit.jpg
    Screenshot_2023-09-11-23-58-41-629_com.android.chrome-edit.jpg
    641,7 KB · Aufrufe: 70
Guten Morgen!

@Melanie 75 Richtig, den GSP benutzen wir wirklich häufig, läuft oft 2x, manchmal 3x am Tag. Daher ist hoch gesetzt schon gesetzt ;-) auch wenn es die Planung echt schwieriger macht.

Und bei den Heißgeräten anzufangen ist schon sinnvoll. Am liebsten hätte ich zwei und beide in der Küche, da ich auch befürchte, mal ein Brot im HWR zu vergessen... :tounge:

Daher ist mein Favorit aktuell Version 3, finde ich auch optisch gefälliger, Nachteil APL in der Nische ist voller.

@Sabine Ohneplan Genau, Abstellfläche ist mir auch wichtig. Neben dem GS und dem KS ist das in allen Versionen gegeben, neben den Heißgeräten nur in Version 3 und 4. Andererseits ist es auch bei V2 und V6 ja möglich, ein Blech neben dem GSP oder der Spüle abzustellen, sooo weit ist es nicht, aber halt auch nicht ganz so komfortabel wie in 3 und 4.

@Tinnie Vielen Dank für Deinen Input! Deine Argumente sprechen dann ja auch am ehesten für Version 3, oder? Kaffee im HWR mag ich meinem Mann nicht antun, dann nehme ich doch lieber die Maschine auf der APL in Kauf. Und danke für die Erinnerung an die Lifttür! Das hatte ich schon mal so, aber auf dem Weg irgendwie vergessen.
:rofl:
 
Ja, die käme nur zum Tragen, wenn der Platz über dem GSP nicht von einem Heißgerät besetzt wird, also in V 2 und 6.

Neben praktischen Aspekten muss ich da auch echt nochmal aufs Budget gucken, das wird so schon sehr knapp, denke ich.
 
Mir gefällt Version 3 optisch gut; die Heißgeräte dürften als Kompaktversion von der Höhe her für euch beide passen und es ist schon praktisch, wenn man beide Geräte in der HS Wand hat.
Also wenn Kompaktgeräte für euch passen, wäre ich für Version 3.
 
Wenn ihr Kompaktgeräte nehmt, könnt ihr einen Ofen mit Mikrowelle nehmen. Den Platz für eine Standmikrowelle würde ich trotzdem einplanen. Bei uns ist die Mikrowellenfunktion nach 12 Jahren kaputt gegangen. Wir wollten zwar den ganzen Backofen tauschen, aber natürlich passt er dann nicht zum 2. Gerät. Daher haben wir nun einen Standmikrowelle, in dem damals in weiser Voraussiecht empfohlenen Mikrowelllenfach.
 
Hallo in die Runde,

also, wir planen nun erstmal mit Version 3 weiter! Sollte es budgetmäßig zu knapp werden, steigen wir auf Version 6 mit einem 60er Heißgerät in der Küche plus Backup-Ofen im HWR um.

@SuseK , uuuuh, genau das befürchte ich bei der BO-Mikro-Kombi, dass nämlich eine Komponente kaputt geht und dann steht man da... Extra Platz für eine MW habe ich aber auch nicht, wenn ich zwei 45er Geräte einbaue. Was mach ich nun?

Heute könnte ich mal Eure Expertise in Sachen Müllplanung gebrauchen. Aktuell geplante Aufteilung der Insel-Innenseite hänge ich an. Raster ist bei hohem Korpus momentan 6,5.


Geplant aktuell sind

1) ein 60er MUPL mit Hühnerschüssel, Biomüll und Restmüll. Hühner/Bio brauche ich am häufigsten, sollte also unmittelbar unter die APL. 60 cm Breite, weil ich für beides eher Schüsseln als Eimer möchte. Große "Oberfläche", damit ich direkt rein schälen kann und nicht so tief. Restmüll fällt bei uns sehr wenig an. Gedacht hatte ich an vorne Hühner/Bio nebeneinander, dahinter Restmüll.

2) Frontauszug im Spülenunterschrank, gerne mit zusätzlicher Schublade: Hier soll Gelber Sack, Altpapier, Glas und Pfand unterkommen. Jaaaa, ich weiß, ein ganzer Recyclinghof ;D, aber mir ist wichtig, dass nicht nur alles, was rein kommt, gut untergebracht wird, sondern auch das, was raus muss.
Glas sammelt sich wenig an, Container ist nur 200 m entfernt. Pfand auch nur wenig, Papier schon mehr.

Zu meinen Fragen:
  • In der derzeitigen Planung habe ich 4 Raster im MUPL. Die brauche ich für Hühner/Bio absolut nicht, da ich da ja gerne eine Art Schüssel hätte, und für Rest brauche ich so eine Höhe eigentlich auch nicht. Wie mache ich das mit dem Raster? Welche Behälter für Hühner/Bio könnte ich nehmen und wie könnte ich das am besten mit dem Restmüll kombinieren? Am liebsten hätte ich auch Behälter mit einer Abdeckung, die beim Rausziehen im Schrank bleibt, wenn ihr wisst, was ich meine. Ansonsten vielleicht Gastronormbehälter für Hühner/Bio? Aber da müsste man dann immer den Deckel händisch abnehmen.

  • Was würdet Ihr mir für unter der Spüle empfehlen? Ich habe schon mal bei Naber durchgescrollt, aber das Angebot ist soooo groß. Vielleicht so was? Cox® Base 360 K/600-3
    Aber da sind die kleineren Behälter mit 7,5 l zu klein für Papier, denke ich, und eine Schublade hat es auch nicht, hm. Also doch zwei Behälter für Gelber Sack/Papier und Glas/Pfand woanders hin?
Ich bin gespannt auf Eure Tipps!
 

Anhänge

  • 2023-09-20_Müll.jpg
    2023-09-20_Müll.jpg
    99,7 KB · Aufrufe: 63
Unsere Mikrowellenfunktion ist nach 12 Jahren Nutzung kaputt gegangen. Ich meine, dass das schon recht lange gehalten hat. Vielleicht kann man es reparieren? Ich wollte eigentlich lieber einen neuen Ofen, der dann leider vom Design nicht passte und beide wollte ich nicht tauschen. Wir hatten ja ein Mikrowellenfach, da war zwar das Brot usw. drin, was wir wo anderes hin geräumt haben. Nun haben wir eine günstige Mikrowelle und es geht auch.
 
Hallo in die Runde,

lang ist's her - und die Küche steht noch nicht! :rolleyes: :rofl:Wie es bei einer Sanierung so ist, kamen 100 unvorhergesehene Dinge dazwischen und die Küche rückte in den Hintergrund. Nun ist das meiste aber gelöst und es geht mit der Küchenplanung weiter. Ich hoffe, Ihr habt nochmal Lust! Wir haben uns jetzt grundsätzlich für die Version mit einem 60er DGC statt zwei Heißgeräten entschieden (wer Lust hat zurückzublättern: Version 6). Ich hänge ein Bild von der ganzen Küche nochmal an, wobei da noch zwei Heißgeräte dargestellt sind.

Heute möchte ich mich mit der genauen Position des Kochfeldes in der Nische beschäftigen. Die Nische ist 270 breit, 70 tief und die Aufteilung ist 45-90-90-45 geplant mit dementsprechend asymmetrischer Position des Kochfeldes. Nun ist die Frage, KF in den linken oder rechten 90er US?

Auf der APL müssen noch folgende Geräte ihren Platz finden:
Heißluftfriteuse (Nutzung täglich bis mehrmals täglich)
Küchenmaschine (nahezu täglich)
Kaffeemaschine (3-4x pro Woche)

Wie kann ich Kochfeld und die Geräte am besten positionieren? Zwei mögliche Lösungen habe ich im Grundriss mal dargestellt. Ich freue mich auf Eure Meinungen und Empfehlungen!
 

Anhänge

  • 231007-3.jpg
    231007-3.jpg
    131 KB · Aufrufe: 108
  • 2024-02-21_Grundriss_A.jpg
    2024-02-21_Grundriss_A.jpg
    66,6 KB · Aufrufe: 115
  • 2024-02-21_Grundriss_B.jpg
    2024-02-21_Grundriss_B.jpg
    65,4 KB · Aufrufe: 111
Hi! Eine sehr schöne Planung.

Meine Gedanken dazu: bei Variante B liegt das Kochfeld ganz ideal zur Spüle; leicht schräg versetzt, eine Umdrehung mit dem Wassertopf

bei Variante A ist die Kaffeemaschine in der Nähe der Spüle, wäre ein Plus für mich. Auch bereitest du neben der Spüle vor und könntest dann direkt das Geschnittene in die Pfanne gegenüber geben. Meine Tendenz ginge zu Variante A
 
Und ich werfe Variante B ins Rennen. Ich selber bin froh, dass mein KVA neben dem Kühlschrank steht. Schnell etwas Milch in die Tasse, aufschäumen und Kaffee drauf.
 
Vielen Dank, Ihr beiden! Einmal A, einmal B... :rofl:

Ich habe jetzt nochmal eine Variante C gebastelt. Kochfeld im linken US finde ich gerade besser, wegen der idealen Dreieckslage KF-Spüle-Arbeitsfläche. Ich habe nun den 60er DGC ein Raster tiefer gesetzt, das hatte ich in der alten Küche auch, war eigentlich super. So ist darüber Platz für die Standmikro hinter Tür. Wenn ich ein 45er Fach plane, müsste ich theoretisch doch später (mit Anpassung Tür) auch ein 45er Heißgerät einbauen können, falls ich mich dafür entscheide, oder? Die Kaffeemaschine (ist ein ganz einfaches Ding) könnte auf einem Tablar über dem GSP stehen. Sollte das im Alltag doch unpraktisch sein, kommt sie halt wieder auf die APL.

Wie findet Ihr das so?
 

Anhänge

  • 2024-02-22_Grundriss_C.jpg
    2024-02-22_Grundriss_C.jpg
    70,1 KB · Aufrufe: 75
  • 2024-02-22_Version 6_C.jpg
    2024-02-22_Version 6_C.jpg
    59,8 KB · Aufrufe: 71
Ich stifte vielleicht jetzt etwas Verwirrung. Aber wenn ich es richtig gesehen habe habt ihr ein ganz ordentliches Budget. Es gibt Backöfen mit AirFry-Funktion, dann könntet ihr euch den AirFryer komplett sparen und hättet mehr Platz auf der Arbeitsfläche.

VG

Der Hesse
 
Och, man kann auch nur das „AirFry“-Blech kaufen und Heißluft verwenden, der Rest ist nur Marketing.
 
Und ich würde Gläser nicht im Hängeschrank über dem Kochfeld planen. Selbst mit Muldenlüfter dürften da immer ein paar Dünste hochsteigen und Hängeschränke sind ja nun nicht luftdicht.

Ansonsten kann die die Gedanken nachvollziehen.
 
Guten Morgen in die Runde,

vielen Dank noch für Eure Gedanken! @Hesse , ja, den Vorschlag mit Airfry-Funktion gab es schon mal, macht ja auch Sinn. In der Praxis nutzen wir die Heißluftfriteuse allerdings mehrmals täglich für alles Mögliche, was kurz aufwärmen, toasten etc.. Da kann ich mir noch nicht vorstellen, dafür immer einen Ofen anzumachen. Aber wenn es sich in der Praxis als tauglich erweisen sollte, kann die HLF dann ja immer noch weg.

@KerstinB ja, ist ein guter Punkt mit den Gläsern! Ich fand sie da praktisch wegen der Spülmaschine, aber Stauraumplanung ist sowieso erst in den Anfängen, da kann ich noch alles umschmeißen.

Das bringt mich auch zum nächsten Thema, das entschieden werden will: Wirklich Muldenlüfter oder DAH mit separatem KF? Die OS werden eventuell echtholzfurniert, das müsste ich mit bedenken.

Ich hatte dazu schon mal einen Thread, den belebe ich nochmal:
Haube + Kochfeld als Alternative zu Bora sinnvoll? -
 
Meine Meinung zu DAH habe ich bereits in Beitrag 133 beschrieben. Alternative eine Flachschirmhaube oder Lüfterbaustein im "normalen" Hängeschrank finde ich ggü. der "opalau"-Variante als 2. Beste Lösung. Aber da spielt auch wieder Stauraumplanung eine Rolle.

Du hast auch einen Thermomix in der Kochfeldzeile geplant, die Opalau-Variante würde halt auch da noch recht gut funktionieren, die Schrankabhängung wäre nicht zu nah am Thermomix.

Sowohl Thermomix als auch Küchenmaschine lassen sich ohne großes Vorgeziehe auch wundervoll von oben in der opalau-Variante bedienen und füllen. Das sollte man bei der Hängeschrank-Variante auch noch austesten.
 
Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie Weibel - Intelligente Küchenlüftung

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Weibel Abluft-Tuning

Weibel Abluft-Tuning
Zurück
Oben