Mikrowelle und bzw. oder Dampfgarer?

Dieses Thema im Forum "Einbaugeräte" wurde erstellt von klabe2, 18. Juli 2011.

  1. klabe2

    klabe2 Mitglied

    Seit:
    18. Juli 2011
    Beiträge:
    19
    Ort:
    Ennsdorf

    Hallo ihr lieben Helfenden!

    Wir sind gerade eifrig dabei unsere erste eigene Küche zu planen. Uns stellt sich jetzt die Frage, ob man eine Mikrowelle noch benötigt, wenn man einen Dampfgarer hat?
    Mein Liebster wärmt sich gerne übrig gebliebenes Essen vom Vorrtag in der Mikro auf. Kann man das nun auch so einfach im DG machen? Wenn ja, dann könnte man doch auf die Mikro verzichten, oder?
    Würde mich freuen, wenn uns jemand mit seiner Erfahrung weiterhelfen würde.

    LG
    klabe2 mit Liebsten
     
  2. Cooki

    Cooki Team

    Seit:
    10. Okt. 2008
    Beiträge:
    8.588
    Ort:
    3....
    AW: Mikrowelle und bzw. oder Dampfgarer?

    Ich mach es kurz, .....ja kann man(n).

    Ein frauentypisches Accessoire und zwar das Kirschkernkissen, lässt sich allerdings in zügiger Gangart nur in der Mikrowelle erwärmen.

    Statt Kirschkernkissen als Wärmequelle erwähne ich als Alternative auch gerne den GöGa. :cool:
     
  3. klabe2

    klabe2 Mitglied

    Seit:
    18. Juli 2011
    Beiträge:
    19
    Ort:
    Ennsdorf
    AW: Mikrowelle und bzw. oder Dampfgarer?

    freut mich zu hören, dass es funktioniert!
    werds mal weiterleiten.

    jetzt heist es nur mehr einen zu finden, den man(n) auch zu bedienen versteht!

    lg
    klabe2
     
  4. Bodybiene

    Bodybiene Premium

    Seit:
    23. Mai 2009
    Beiträge:
    5.296
    Ort:
    Kleines Kaff in Ostwestfalen
    AW: Mikrowelle und bzw. oder Dampfgarer?

    In der Mikrowelle ist das aber einfacher. So wie ich die DG-Besitzer hier verstanden habe ist der Aufwand des sauber machens wohl shr groß.

    LG
    Sabine
     
  5. Cooki

    Cooki Team

    Seit:
    10. Okt. 2008
    Beiträge:
    8.588
    Ort:
    3....
    AW: Mikrowelle und bzw. oder Dampfgarer?

    Wie bei allen technischen Geräten muss man sich da reinarbeiten und mach keinen Fehler und nehm gleich einen Dampfgarbackofen.

    Mehr Infos findest Du in der Suche, da das Thema schon ausgiebig abgehandelt wurde.
     
  6. neko

    neko Mitglied

    Seit:
    24. Juni 2009
    Beiträge:
    2.363
    Ort:
    München
    AW: Mikrowelle und bzw. oder Dampfgarer?

    Also ich möchte auf meine Mikrowelle nicht verzichten wollen. So schnell und sauber bekommt man sonst einfach nichts heiß.

    Ich habe deswegen den Mittelweg gewählt: Kompaktbackofen mit integr. Mikrowelle. Dazu ein normaler Backofen, den man bei Bedarf später auch einmal in einen Dampfbackofen 'umwandeln' könnte. Oder auch den Kompakten, falls mal jemand Dampfgardinger mit Mikrowelle baut. Wer weiß, was die Zeit da noch so alles bringt. Da bin ich unverkrampft. Hauptsache, ich darf sie alle 2 (oder 3 mit Dampfgarer?) irgendwie behalten.

    neko
     
  7. Cooki

    Cooki Team

    Seit:
    10. Okt. 2008
    Beiträge:
    8.588
    Ort:
    3....
    AW: Mikrowelle und bzw. oder Dampfgarer?

    Neko, da hast Du Recht. Aber auch mit dem schlechtesten Ergebnis.

    Also muss man nur wissen, was man möchte: Geschwindigkeit oder Qualität.
     
  8. neko

    neko Mitglied

    Seit:
    24. Juni 2009
    Beiträge:
    2.363
    Ort:
    München
    AW: Mikrowelle und bzw. oder Dampfgarer?

    Also ich weiß ja nicht, was Ihr mit Euren Mikrowellen treibt.

    Aber bei mir wird gerade Gemüse in der Mikrowelle deutlich besser als im Topf.

    Und eine Tasse Milch warm machen, da ist die Mikro schlicht ungeschlagen. Auch das doch etwas abgekühlte Kinderessen noch einmal kurz nachwärmen. Da würde ich mit Topf und Herd blöd bei werden.

    Ich habe den Verdacht, daß Ihr entweder die falschen Dinge in der Kiste machen wollt oder es falsch anfasst.

    Habe ich schon erwähnt, daß ich mich andernfalls vor Abwasch gar nicht retten könnte, wenn alles, was irgendwie in diesem Haushalt warm gemacht wird, mit extra Töpfen und Geschirr einhergehen müßte? Der GSP wäre im Dauereinsatz. Und von einem Teil der Lebensmittel wäre nach dreimaligem Umschichten in irgendwelches Kochgeschirr nichts mehr übrig.

    Ich kann das ganze Geschrei von wegen Mikrowelle und schlecht nicht nachvollziehen. Es bestätigt sich in der Realität einfach vorn und hinten nicht.

    neko
     
  9. taylor

    taylor Mitglied

    Seit:
    28. Aug. 2010
    Beiträge:
    1.209
    AW: Mikrowelle und bzw. oder Dampfgarer?

    Neko, du hast meine volle Zustimmung! *2daumenhoch*

    Wobei aber schon auch erwähnt werden sollte, dass die MW in Großfamilien nur bedingt gut zum Kochen taugt, weil halt mit den Mengen sich auch die Garzeiten erhöhen.
     
  10. Bodybiene

    Bodybiene Premium

    Seit:
    23. Mai 2009
    Beiträge:
    5.296
    Ort:
    Kleines Kaff in Ostwestfalen
    AW: Mikrowelle und bzw. oder Dampfgarer?

    Klabe ging es speziell um das aufwärmen des Essens vom Vortag. Ich finde die Mikrowelle da einfach am besten für. Wenn ich mir vorstelle das ich den Dampfgarer jedes Mal sauber machen müßte und trocken wischen wenn eins der Kinder sich da mal schnell was drin warm macht. Näääää, da bin ich zu faul zu.

    Ich teile Nekos Meinung!

    LG
    Sabine
     
  11. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.733
    Ort:
    Schweiz
    AW: Mikrowelle und bzw. oder Dampfgarer?

    *kiss* *unschuldig guck* deshalb liebe ich ja so meinen DGC XL mit Festwasseranschluss *kiss**kiss**kiss* - der reinigt und trocknet sich weitgehend von selber *clap*
     
  12. Bine22

    Bine22 Premium

    Seit:
    15. Apr. 2011
    Beiträge:
    607
    Ort:
    lebt in der schönsten Stadt der Welt
    AW: Mikrowelle und bzw. oder Dampfgarer?

    @Vanessa:

    Wie lange dauert es, einen Teller mit Essen (z.B. vom Vortag) im DGC warm zu machen.

    LG Sabine
     
  13. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.733
    Ort:
    Schweiz
    AW: Mikrowelle und bzw. oder Dampfgarer?

    10min - dafür schmeckt es wie frischgekocht und ist gleichmässig warm*kiss*
     
  14. Bine22

    Bine22 Premium

    Seit:
    15. Apr. 2011
    Beiträge:
    607
    Ort:
    lebt in der schönsten Stadt der Welt
    AW: Mikrowelle und bzw. oder Dampfgarer?

    PERFEKT!!! :-)

    Danke, das wollte ich hören
    *top* Sabine
     
  15. Cooki

    Cooki Team

    Seit:
    10. Okt. 2008
    Beiträge:
    8.588
    Ort:
    3....
    Neko, wer hat denn hier geschrien?

    Ich bekomme jeden Tag mein Mittagessen aus der Mikrowelle, kann da also mitreden und ein kulinarischer Hochgenuss sieht für mich anders aus.

    Wie gesagt, es geht schnell und spart natürlich Zeit und ob das Gemüse aus der Mikro besser als im Topf wird, lassen wir mal so im Raum stehen. ;-)
     
  16. taylor

    taylor Mitglied

    Seit:
    28. Aug. 2010
    Beiträge:
    1.209
    AW: Mikrowelle und bzw. oder Dampfgarer?

    Ich würde mal behaupten wollen, das kulinarische Erlebnis hängt mehr von den Fähigkeiten von Koch/Köchin ab als vom verwendeten Kochgerät. ;D
     
  17. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.733
    Ort:
    Schweiz
    AW: Mikrowelle und bzw. oder Dampfgarer?

    ... ne, Du - die Microwelle kriegt garantiert alles kaputt :girlblum:
     
  18. neko

    neko Mitglied

    Seit:
    24. Juni 2009
    Beiträge:
    2.363
    Ort:
    München
    AW: Mikrowelle und bzw. oder Dampfgarer?

    Wenns ums kaputtkriegen geht, kann jeder Teil Deiner Küche mithalten. Topf, Backofen, DGC, Pfanne, Grill, Tiefkühler und Mikrowelle. Das schafft jedes Teil für sich alleine und wenn alles nichts hilft, steckst das Essen in den GSP.

    Taylor: Danke. Ich schließe mich an. Für große Mengen ist sie ungeeignet. Lediglich zur Unterstützung kann man sie da noch erfolgreich einsetzen (z.B. um den Auflauf etwas zu beschleunigen. Ergebnis sehr unterschiedlich.)

    Cooki: Komplette Gerichte aus der MW dauerhaft möchte ich auch nicht haben. Besonders Fleisch ist da ausgesprochen heikel. Das müßte man ganz vorsichtig bei 90 Watt (bei größeren Stücken mit Pausen) auf 50-70 Grad Verzehrtemperatur bringen. Dann überlebt es - vielleicht. Wenn Du fertig zusammengestellte Teller mit Essen hast, ist das eher langwierig und nicht immer erfolgreich, weil der Rest matschig werden kann. Fisch und Fleisch in der MW aufwärmen mache ich ungern, weil das meist schief geht.

    Wie man einen fertig zusammengestellten Teller im Dampfgarer heiß machen will, ohne, daß am Ende unten ein kleiner Teich auf dem Teller verbleibt, ist mir noch nicht ganz klar. Aber vielleicht geht das ja.

    Sabine (alle beide): Ich mag sie auch für mal eben schnell warm machen. Pasta in moderater Menge geht übrigens super, den Käse kann man auch gleich oben schmelzen lassen. 10 Minuten auf ein Essen warten geht für einen Erwachsenen, der Zeit hat. Wer nur 10-15 Minuten für alles hat (kochen und essen), der nimmt es auch gern etwas schneller, weil in 5-10 Minuten runtergeschlungen, da ist Haute Cuisine Verschwendung.

    Vanessa: Wenn Du den Teller in der MW nicht zu voll machst und auch hier etwas mehr als 3 Minuten mit 1000 Watt mitbringst (z.B. 4 Minuten bei 280 oder 360 Watt) ist es auch gleichmäßig warm. Macht nur kaum einer. Viele braten gerne mit allem was geht drauf, bis Rauch aufsteigt und das muß dann reichen. 2 Minuten 1000 Watt bei einem Teller Nudeln etwa. Wenn die gut auf dem Teller verteilt waren, sind sie auch alle heiß. Meist sind sie aber zum Berg aufgetürmt und haben innen einen kühleren Kern.

    1 Minute 1000 Watt und eine Tasse flüssiges Getränk ist heiß. (Sicherheitsbestimmungen beachten!) Wenn das Getränk flüssig genug ist, ist es auch gleichmäßig warm, bis Du es aus der MW raus hast und weit genug getrunken hast. Das ist hier der Klassiker und die wahrscheinlich häufigste Anwendung - ohne Sicherheitslöffel ... bis einer schreit.

    Ich mach für mich jetzt hier Schluß mit dem Thema. Danke für Eure Geduld und Diplomatie. ;-)

    neko
     
  19. klabe2

    klabe2 Mitglied

    Seit:
    18. Juli 2011
    Beiträge:
    19
    Ort:
    Ennsdorf
    AW: Mikrowelle und bzw. oder Dampfgarer?

    es freut mich zu lesen, dass dieses thema nicht nur mich betrifft.
    danke erstmal für die tollen auskünfte eurer erfahrungen.

    habs schon mit meinen liebsten besprochen, und wir sind nun schon auf 98% für den dg!!
    lg
    klabe2*top*
     
  20. Cooki

    Cooki Team

    Seit:
    10. Okt. 2008
    Beiträge:
    8.588
    Ort:
    3....
    Neko, ich habe Vanessa jetzt anders interpretiert, bezgl. Zerstörung und das wird es wirklich, im wahrsten Sinne des Wortes.

    Hier mal mein Abendessen und die Karotten kommen aus dem Topf.

    Thema: Mikrowelle und bzw. oder Dampfgarer? - 147085 -  von Cooki - ImageUploadedByTapatalk1311100933.888642.jpg

    Mmmh, lecker war's. :cool:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen