Backofen, Mikrowelle usw an Mehrfachsteckdose oder Verlängerungskabel?

Schimmelhose

Mitglied

Beiträge
3
Hallo liebes Forum,
als ich letztens meine Eltern besucht habe, ist mir aufgefallen, dass Kühlschrank, Gefrierschrank, Mikrowelle und Dampfgarer alle an Mehrfachsteckdosen angeschlossen sind. Der Backofen ist einzeln an einem sehr altem Verlängerungskabel angeschlossen. Die Geräte sind ca. 15 Jahre alt.
Mich würde interessieren, ob sowas tatsächlich Probleme bzw. Gefahren verursachen kann? Leistungsverlust oder Brandgefahr? Oder mach ich zu viel Drama?

Wenn ja, was ist die Lösung, wenn einfach die nächste Steckdose zu weit weg ist?

Ich freue mich auf Antworten!
 

mozart

Spezialist
Beiträge
5.186
Wohnort
Wiesbaden
Ja, Brandgefahr, ganz klar. Der Umstand, daß bis jetzt offenbar keine Sicherungen auslösen, ist das Problem, nicht die Lösung.
Mehrfachdosen haben an Kücheneinbaugeräten nichts zu suchen (max. Ausnahme Kühlgeräte, siehe unten)

Die Lösung heißt: Ausreichend Steckdosen mit entsprechender Absicherung nachrüsten.
Ich würde zunächst im Sicherungskasten nachsehen, wieviele Sicherungen überhaupt für die Küche vorhanden sind und ob der Herdanschluss mit 3 Sicherungen ausgeführt ist.
Dann die Geräte mit größerer Stromaufnahme auflisten. Das sind idR. Backofen, Kochfeld, Geschirrspüler, Dampfgarer, ggf. Mikrowelle (wenn sie ein Einbaugerät ist)
Für die Arbeitssteckdosen, Raumbeleuchtung muß eine weitere Sicherung da sein-heißt meistens "Küche".
Kühlschrank und Gefrierschrank sind trotz der Größe eher Kleinverbraucher, ihre Stromaufnahme ist gering, sie müssen nicht unbedingt einzeln abgesichert werden und können über die allgemeine Küchensicherung mitlaufen.
Heute in jedem Fall erforderlich:
-Geschirrspüler separat abgesichert 230V 16A
-Backofen ebenso
-Dampfgarer ist ein Grenzfall, solle aber auch einzeln abgesichert werden
-Kochfeld je nach Ausführung 2x16A oder bis zu 3x16A (Herdanschlußdose)

Bei Küchen mit Einbauherd (hier wird das Kochfeld über den Backofen versorgt, die Kochstellen-Regler sind dann am Backofen) wird eine Herdanschlußdose mit 3x16A benötigt.

Mach doch mal ein Foto vom Sicherungskasten.
 

martin

Moderator

Moderator
Beiträge
13.087
Wohnort
Barsinghausen
Bei dem Alter der Küche würde ich erstmal den Querschnitt der Leitungen hinterfragen.
 

US68_KFB

Spezialist
Beiträge
3.387
Wohnort
Bamberg
Faustregel: Alles was mehr als 2000 Watt Leistung hat, sollte eine eigene Sicherung haben oder über Lastwechsel Steckdosenleisten angeschlossen sein.

Dazu können auch Minibacköfen, Kaffeevollautomaten, Toaster und ähnliches zählen.
 
Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie Weibel - Intelligente Küchenlüftung

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Weibel Abluft-Tuning

Weibel Abluft-Tuning
Oben