1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Warten Messeküchenvertrag / Bitte um Hilfe um das beste rauszuholen

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von angi_87, 1. Juni 2016.

  1. angi_87

    angi_87 Mitglied

    Seit:
    1. Juni 2016
    Beiträge:
    15

    Hallo ihr lieben :-)

    Ich und mein Mann haben einen dummen Fehler gemacht und einen Messeküchenvertrag unterschrieben :-( Erst im nachhinein habe ich gelesen was das für eine Masche ist.
    Jetz gilt es allerdings das beste daraus zu machen und da brauch ich eure Hilfe dazu :-) Da wir neu Bauen sind wir ziemlich Flexibel was das Fenster und eventuell Wände angeht. Ich hänge mal den Grundriss mit ran damit ihr einen Überblick bekommt. Wir haben einen Laufmeterpreis von 999€ Preiskategorie 1 oder 1499€ Preiskategorie 7 zur Auswahl. 1 währe Betonoptik und 7 währe Glas Matt. Glas Matt währe uns lieber, ist preislich nur schwer hinzubekommen denk ich.
    Pro laufenden Meter haben wir ein Apothekerschrank oder Karusell zur verfügung. Hängeschränke werden herausgerechnet. Ich glaube das waren alle Infos... Falls ich vergessen haben sollte dann sagt es mir einfach :-)

    Ich freu mich über eure Hilfe

    Thema: Messeküchenvertrag / Bitte um Hilfe um das beste rauszuholen - 385654 -  von angi_87 - küche.jpg

    Checkliste zur Küchenplanung

    Anzahl Personen im Haushalt: 4
    Davon Kinder?: 2
    Art des Gebäudes?: Neu-/Umbau, Planänderungen möglich
    Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm: 182 und 164
    Brüstungshöhe des Fensters (in cm):
    Fensterhöhe (in cm):
    Raumhöhe in cm:
    Standart, ich glaube 2,46m
    Heizung: Fussbodenheizung
    Sanitäranschlüsse: vollkommen variabel
    Ausführung Kühlgerät: Integriert im Hochschrank (60cm)
    Kühlgerät Größe: noch unbekannt
    Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank bis 2 Schubladen unten
    Dunstabzugshaube: Abluft
    Backofen etc. hochgebaut?: Ja
    Hochgebauter Geschirrspüler?: Nein
    Kochfeldart: [Ceran (herkömmlich)] Induktion
    Kochfeldbreite ca. (in cm)?: ca 78
    Spülenform: Noch nicht festgelegt
    Geplante Heißgeräte: Backofen
    Küchenstil: Modern
    Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Keine
    Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: Nein
    Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Vorhandener Tisch
    Gewünschte o. vorhandene Tischgröße:
    Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig?:
    Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?:
    So das es für mich (Frau) passt
    Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeemaschine, Wasserkocher, Messerblock, Küchenmaschine, Toaster, Obstschale
    Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden?:
    Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden?:
    Welchen Stauraum gibt es sonst noch?:
    Geschirr/Gläserschrank im Wohn-/Esszimmer, Hauswirtschaftsraum
    Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Alltagsküche. Alles wird gekocht
    Wie häufig wird gekocht?: (fast) täglich 1x warm
    Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: Meist allein
    Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: Die neue Küche sollte über eine "Kochinsel" verfügen
    Eigentlich ist es keine Insel in dem Sinn weil die Arbeitsplatte ja mit der Wandseite verbunden ist. Sprich das Ceranfeld sollte zum Essbereich gerichtet sein. Dort soll die Arbeitsplatte so breit sein das auch vom Essbereich Schränke integriert werden können.

    Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden?: Altpapier, Bio/Restmüll ungetrennt
    Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt?: Nein
    Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt?: Neff, Bosch,Siemens
    Preisvorstellung (Budget): bis 15.000,-
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 2. Juni 2016
  2. menorca

    menorca Moderatorin Moderator

    Seit:
    4. Dez. 2008
    Beiträge:
    13.981
    Ort:
    München
    Hallo und herzlich willkommen,

    "das Beste rausholen" heißt nicht, die teuersten Schränke verplanen, damit man das Küchenstudio möglichst stark belastet, is klar, oder? Eine gute Planung erleichtert euch die Küchenarbeit.

    Tricky bei Meterverträgen sind die Ecken, da sie meistens doppelt berechnet werden (gemessen wird auf der Rückseite der Schränke). Ecken vermeiden ist da das Beste.

    Noch dazu ist eure Küche ja recht schmal, so dass sich ein Zweizeiler für maximalen Stauraum mit maximaler Bewegungsfreiheit anbietet (60cm Schränke planrechts und planlinks, dazwischen 125cm Gang.

    Deine geplante Halbinsel müsste ja deutlich in Richtung Esstisch liegen, damit du dir den Kücheneingang nicht versperrst. Die Halbinsel ist schon deshalb keine besonders gute Idee. Wie groß ist der Esstisch?
    Kochfeld auf der Insel ist auch keine gute Idee, das soll ja nicht zu knapp am Rand sein wegen der Spritzerei und der Gefahr im Vorbeigehen einen Topf oder eine Pfanne runterzufegen.
    Und: Kochinseln sind im Fernsehen prima, damit der Kameramann gut filmen kann. Zu Hause ist das unnötig. Das reine Stehen am Kochfeld und Rühren nimmt den kleinsten Teil der Küchenarbeit ein, Schnibbeln, Vorbereiten, Waschen, Aufräumen, kaltes Essen herrichten, dafür verwendet man deutlich mehr Zeit. Der eigentliche Kochvorgang muss also nicht in Richtung Familie stattfinden, andere Küchenarbeiten dagegen schon.
     
  3. Dieentebertram

    Dieentebertram Mitglied

    Seit:
    23. Feb. 2016
    Beiträge:
    440
    Hallo und kopfhoch ;-)
    eine standart deckenhöhe gibt es nicht (in erfahrung bringen)
    warum ein cerankochfeld und kein induktion? wie kommst du auf 78cm breite?
    eine insel (bzw halbinsel ist es was du meinst) wird bei dem grundriss und den eigezeichneten möbeln wohl schwer zu realisieren sein. außerdem raten wir hier von kochfeldern auf inseln ab da sie unpraktisch sind.
    man steht heutzutage (zumindest bei induktion) nur noch sehr wenig am kf und verbringt die meißte zeit in der küche mit vorbereiten und schnippeln. auch funktioniert der abzug nicht so gut wegen etwaigen querströmungen.
    außerdem wenn die insel zb auf grund von platzmangel nicht mindestens eine gewisse tiefe hat hast auch auch hinter der insel fettspritzer auf dem boden (doppeltes sauber machen) und wenn es so eng steht wie bei euch bekommen die gäste womöglich auch noch fettspritzer in den nacken wenn sie am esstisch sitzen.
    lässt sich die breite der küche noch ändern? es wäre wohl besser wenn du uns den grundriss des gesamten geschosses hochlädst
    wenn man den unteren raum verbreitern könnte würe ich wohl küche und wohnen tauschen, dann wirds auch mit der insel vllt was.
     
  4. Dieentebertram

    Dieentebertram Mitglied

    Seit:
    23. Feb. 2016
    Beiträge:
    440
    oh da war menorca wohl schneller :-)
    ein zweizeiler wäre natürlich eine möglichkeit wenn sich der raum nicht mehr vergößern ließe ;-)
     
  5. russini

    russini Mitglied

    Seit:
    31. März 2015
    Beiträge:
    1.173
    Ein kompletter Grundriss wäre auch nett.
    Du hast auch nicht geschrieben welchen Küchenhersteller ihr da gekauft habt oder sind mehrere in Auswahl?
     
  6. menorca

    menorca Moderatorin Moderator

    Seit:
    4. Dez. 2008
    Beiträge:
    13.981
    Ort:
    München
  7. angi_87

    angi_87 Mitglied

    Seit:
    1. Juni 2016
    Beiträge:
    15
    Hallo ihr lieben und danke für die vielen ersten Ideen und Vorschläge! Ja bei uns ist leider alles einwenig enger :-( Nur leider ist in unserer Gegend ziemlich schwer etwas zu bekommen und die Preise sind der Horror. Wir hatte das Glück ein zwar kleineres Grundstück dafür bezahlbares zu bekommen und jetzt machen wir das beste draus :-)

    Also so wie ich es beschrieben habe, so hätte ich es mir vorgestellt... Bin für alle Vorschläge offen! Und natürlich geht es nicht darum das teuerste jetzt aus dem Messepreis zu holen, sondern die Küche am sinnvollsten und optisch gut hinzubekommen.

    - Induktion wollte ich eigentlich anklicken, ups :-)
    - Der Küchenhersteller ist Schüller.
    - Tisch währe 2 Meter auf 0,90 Meter

    Habe den kompletten Grundriss hinzugefügt. Den Abstellraum den man dort sieht, könnte man auch entfernen und zur Küchenplanung heranziehen. Nur unser Küchenplaner meinte das dadurch eine Schlauchküche entstehen würde und das wollten wir dann auch nicht...

    Thema: Messeküchenvertrag / Bitte um Hilfe um das beste rauszuholen - 385745 -  von angi_87 - küche.jpg
     
  8. Dieentebertram

    Dieentebertram Mitglied

    Seit:
    23. Feb. 2016
    Beiträge:
    440
    hm tatsächlich ist das grundstück nciht sehr groß, aber ich finde ihr habt "so viel " platz im wohnzimmer und so wenig in der küche das ich mir wenn es irgend möglich ist einen raumtausch wünschen würde. ich hab mal im grundriss herumgemalt:
    flur enger, abstell kleiner dafür platz für garderobe.
    küche und wohnen tauschen.
    so wird es auch günstiger da die leitungen für die küche nicht quer durchs haus gezogen werden müssen und ihr habt einen direkten zugang zur terasse von der küche aus (praktisch für grillfeste usw)
    Thema: Messeküchenvertrag / Bitte um Hilfe um das beste rauszuholen - 385753 -  von Dieentebertram - küche.jpg
     
  9. angi_87

    angi_87 Mitglied

    Seit:
    1. Juni 2016
    Beiträge:
    15
    Hmm, währe eine Idee. Nur denke ich das dass Wohnzimmer dann zu klein ausfallen würde :-/ Uns ist ein geräumigeres Wohnzhimmer lieber als die Mega Küche. Aber das mit der Wand gefällt mir, so würden wir mehr Platz in der Küche bekommen :-)
    Gleich mal den Architekten fragen ob er das ändern kann. Ihr seid super, ich freu mich richtig über die Hilfe :-*
     
  10. russini

    russini Mitglied

    Seit:
    31. März 2015
    Beiträge:
    1.173
    Was soll alles in Abstellraum rein? Ich glaub mit der Insel wird es nichts, auch Halbinsel.. Gerade bei Meterkauf wird sich bei euch 2 Zeiler anbieten, praktisch und man muss nicht doppelte Ecken zahlen. Dann wird es auch was vernünftiges.
     
  11. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.732
    Ort:
    Schweiz
    Bei eurem Grundriss ist ein 2-Zeiler der einzig richtige Weg. Dafür mit übertiefer APL und, wenn möglich mit übertiefen U-Schränken.

    Für welche Korpushöhe habt ihr bei Schüller unterschrieben?

    Das Fenster im Abstellraum würde ich an die planlinke Wand setzten, die Türe so, dass man beidseitig Dinge stellen kann (was soll alles untergebracht werden in dem Raum?)
    Garderobe wohl unter der Treppe?

    In den Allraum würde ich eine ca 100-120cm breite Doppelglastüre setzten, das gibt den Hauch von Grosszügigkeit und die Schenkel stehen nicht so weit in den Raum. Man könnte die Türe auch so montieren, dass sie ins Treppenahaus öffnen und dort auch offen stehen bleiben könnte - ohne zu stören.

    Den Esserker würde ich auf 3.50m Innenbreite verbreitern, das funktioniert besser mit der Küche und mit dem Gartenausgang. Wenn möglich die Terrassentüren als Schiebetüren und so breit wie möglich planen. Die Wohnzimmer-Schiebetüre ggüber der Dielen/Allraumtüre anfange lassen - so kann man diese Türe dann auch optimal als Gartenausgang nutzen - so sitzt sie zuweit Planrechts.
     
  12. angi_87

    angi_87 Mitglied

    Seit:
    1. Juni 2016
    Beiträge:
    15
    Ja ich schätze das mit der Insel wird wirklich nichts mehr :rolleyes:
    Ok, Zweizeiler können auch schön werden *2daumenhoch* Ich hab hier schon viele tolle 3D Planungen gesehen, kann da jemand mal was anfertigen, bitteeeee *rose*

    In die Abstellkammer sollen Jacken, Schuhe (auch die der Gäste)
     
  13. angi_87

    angi_87 Mitglied

    Seit:
    1. Juni 2016
    Beiträge:
    15
    -Korpushöhe ist frei wählbar
    -Unterschränke Standart (Schübe und Züge der Front nach Wahl) inkl. Softeinzug
    -Hängeschränke (inkl. Glas, Abschlussregal, jedoch ohne zusätzliche Aufsatzschränke
    -Lichtblende u. Kratzprofil oder Deckenblende
    -Schrankkürzungen aller Art laut Herstellerangebot
    -Hochschränke bis 240cm incl. Sockel im Meter möglich
    -Pro Wandseite einen Apotheker oder Le Mans, Magic Corner
     
  14. menorca

    menorca Moderatorin Moderator

    Seit:
    4. Dez. 2008
    Beiträge:
    13.981
    Ort:
    München
    Mit welcher Wand möchtest was ändern lassen??
    Die Küchenbreite von 245cm ist quasi perfekt für den Zweizeiler. 10 oder 20cm mehr bringen da wenig, naja, oder die Möglichkeit, die eine Seite übertief zu machen.
     
  15. angi_87

    angi_87 Mitglied

    Seit:
    1. Juni 2016
    Beiträge:
    15
    Die Wand so abändern wie es Forummitglied
    Dieentebertram es oben im Anhang eingezeichnet hat.

     
  16. chrissih

    chrissih Mitglied

    Seit:
    23. März 2016
    Beiträge:
    18
    Ich muss was zum Grundriss fragen: Ist die Terrasse vor dem Wohnzimmer nach Norden orientiert? Und der Esserker nimmt auch noch die Abendsonne von der Terrasse?

    Ansonsten würde ich bei der Küche bei einer Breite von 2,45m bleiben und auch für die zweizeilige Küche plädieren...
     
  17. angi_87

    angi_87 Mitglied

    Seit:
    1. Juni 2016
    Beiträge:
    15
    Ja da hast du recht. Den Erker haben wir machen wollen damit sich die Kücheninsel realisieren lässt. Sollte es ohne Erker gehen, währe es besser, den der Kostet ein Heiden Geld, das man auch anders gebrauchen könnte.
     
  18. chrissih

    chrissih Mitglied

    Seit:
    23. März 2016
    Beiträge:
    18
    Der Verzicht auf den Erker hilft, aber lässt sich das Haus nicht drehen, dass Ihr ne Terrasse auf der Westseite bekommt? (Wenn schon nicht auf der Südseite, da da ja der Zugang zum Grundstück wohl ist!?)
     
  19. Dieentebertram

    Dieentebertram Mitglied

    Seit:
    23. Feb. 2016
    Beiträge:
    440
    also wenn es ein zweizeiler werden soll dann würde ich die breite so lassen wie ursprünglich gedacht, die breitere variante hatte ich nur gemalt wenn man wohnen und küche getauscht hätte. ein zu großer zeilenabstand ist eher unpraktisch. mehr als 1,3m sind schon sehr viel ;-)
    den erker würde ich auch lassen ^^
     
  20. bibbi

    bibbi Spezialist

    Seit:
    28. Feb. 2010
    Beiträge:
    2.617
    Aus meiner Sicht ist die grössere Diele schöner.
    Den Abstellraum würde ich streichen und einen schlichten eleganten 2 Zeiler planen.
    Optisch perfekt für grifflose oder Fronten mit aufgesetzten Griffleisten.
    Der Eine sagt "Schlauch",der Andere schwärmt von edler und reduzierter Linienführung.
    LG Bibbi
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Status offen Bitte um Unterstützung bei offener Wohnküche Küchenplanung im Planungs-Board 18. Sep. 2016
Bosch vs. Gaggenau (BO & DG) – Bitte um Einschätzung Einbaugeräte 12. Sep. 2016
Bitte um Meinungen/Alternativen für meine Geräteauswahl Einbaugeräte 3. Sep. 2016
Status offen Bitte um Einschätzung ob Funktionalität praktisch geplant ist Küchenplanung im Planungs-Board 9. Aug. 2016
Status offen Bitte um Feedback zu Küchenplanung mit Halbinsel Küchenplanung im Planungs-Board 3. Aug. 2016
4x2m Küchenentwurf mit Bitte um Feedback Küchenplanung im Planungs-Board 22. Juli 2016
Geräteliste mit Bitte um Feedback Einbaugeräte 18. Juli 2016
Status offen Neue Küche - bitte um Kommentierung Küchenplanung im Planungs-Board 24. Juni 2016

Diese Seite empfehlen