1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Küche für geplanten Neubau

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von kpunkt, 18. Aug. 2011.

  1. kpunkt

    kpunkt Mitglied

    Seit:
    7. Aug. 2011
    Beiträge:
    6

    Hallo liebes Forum,

    ich werde in Kürze anfangen zu bauen und habe jetzt schon mal erste Küchenplanungen in Angriff genommen, um dann die Installationspläne entsprechend gestalten zu können.

    Einen vollständigen Grundriss möchte ich hier nicht einstellen, die notwendigen Daten sollten sich aber aus den beiliegenden Plänen entnehmen lassen. Der Durchgang zwischen Halbinsel und Wand führt in die Diele.

    Der Wohnbereich ist vollständig offen und gliedert sich in Küche, Essbereich und Wohnbereich.

    Derzeit geplant ist eine Küche von Team 7 Modell Vao mit Nussbaumfronten und heller Arbeitsplatte.

    In der Planung befindet sich links neben dem Backofen der Kühlschrank und unter dem Backofen ein Gefrierschrank. Der zweite Geräteschrank ist für Dampfgarer und Wärmeschublade. Die Hängeschränke neben der Halbinsel sind für Gläser und ähnliches gedacht, da sonst kein weiterer Stauraum möglich ist. An die noch vorhandene Wand kommt ein Kamin.

    In den Bildern bitte nicht über die Darstellung wundern, aber mein Alnoplaner hat die eingestellten Oberflächen nicht in die Vollbilddarstellung übernommen.

    In einer alternativen Planung könnte ich mir auch vorstellen, die Elektrogeräte in die Nische zu packen und die Spüle dahin, wo jetzt die Elektrogeräte sind. Ich möchte die Spüle trotz der hier vertretenen Meinung nicht in der Insel haben. Zudem befindet sich in der linken oberen Ecke der Installationsschacht. Der lässt sich auch nicht verlegen.

    Nach dem vielen Text bin ich jetzt auf Eure Ideen und Meinungen gespannt.

    Hinsichtlich des Kühlschranks bin ich flexibel, könnte mir aber auch gut einen Side-by-Side vorstellen, wenn er sich integrieren lässt. Auf jeden Fall sollte auch ein Tiefkühler in die Küche.

    Liebe Grüße
    Karsten


    Checkliste zur Küchenplanung von kpunkt

    Anzahl Personen im Haushalt : 1
    Davon Kinder? : keine
    Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm : 193
    Art des Gebäudes? : Neu-/Umbau, Planänderungen nicht möglich
    Brüstungshöhe des Fensters (in cm) : 1
    Fensterhöhe (in cm) : 230
    Raumhöhe in cm: : 265
    Heizung : Fussbodenheizung
    Sanitäranschlüsse : vollkommen variabel
    Ausführung Kühlgerät? : Integriert im Hochschrank
    Kühlgerät Größe : noch unbekannt
    Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät : Nicht erforderlich bzw. steht woanders
    Dunstabzugshaube? : Umluft
    Hochgebauter Backofen? : Ja
    Hochgebauter Geschirrspüler? : wenn möglich
    Kochfeldart? : Induktion
    Kochfeldbreite ca. (in cm)? : 90
    Spülenform: : Noch nicht festgelegt
    Weitere geplante Heißgeräte : Dampfgarer ohne Wasseranschluß, Wärmeschublade
    Küchenstil? : grifflos
    Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich als : Tresen in Barhöhe
    Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen? : für 2 Personen
    Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche : Vorhandener Tisch
    Gewünschte o. vorhandene Tischgröße : 180x90cm
    Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig? : Frühstück, Kommunikation
    Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)? : 99
    Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen? : Wasserkocher, Obstschale
    Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden? : Küchenmaschine, Wasserkocher, Toaster, Schneidemaschine (z. B. in Schublade), Handrührgerät, Mixer, Pürierstab, Eierkocher
    Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden? : Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
    Welchen Stauraum gibt es sonst noch? : Keller
    Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw) : Alltagsküche, Menüs, Snacks
    Wie häufig wird gekocht? : (fast) täglich 1x warm
    Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste? :
    Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum? : Türen unten, Tiefkühlfach zu klein, zu wenig Stauraum
    Preisvorstellung (Budget) : mehr als 25.000,-
     

    Anhänge:

  2. kpunkt

    kpunkt Mitglied

    Seit:
    7. Aug. 2011
    Beiträge:
    6
    AW: Küche für geplanten Neubau

    Ich habe es doch noch geschafft. Hier die von mir bislang in Erwägung gezogene Alternative.
     

    Anhänge:

  3. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.672
    AW: Küche für geplanten Neubau

    :welcome: Karsten,

    da hängt ja alles dran, was man so braucht *top*

    Zu Variante 1 ... kommt meiner Meinung nach überhaupt nicht gut in Frage. Rund um die Spüle praktisch kein Platz und dann die Halbinsel quasi gleich mit dem Kochfeld losgehend.
    Weg von Diele in Küchenbereich

    Variante 2 ... etwas mehr Platz um die Spüle, aber kein wirklich nettes Arbeiten.

    Im Allgemeinen ist man in der Küche doch mehr mit Vorbereitung etc. als mit am Kochfeld stehen beschäftigt.

    __________________________Ich habe schon mal geschoben *kiss*
    Thema: Küche für geplanten Neubau - 151917 -  von KerstinB - kf_kpunkt_20110818_kb_var1_Ansicht3.jpg
    3 Hochschränke in der Nische .. von links nach rechts:
    - leicht erhöhte GSP, dadrüber DG, ganz oben Stauraum für selten benötigtes, auch Vasen, Fondue usw., da im Essbereich ja kein Platz
    - Kühlschrank ca. 122 bis 145 cm hoch, obendrüber noch Stauraum, unten einen Auszug, damit Kühlschrank leicht erhöht ist.
    - TK-Schrank, dadrüber Wärmeschublade und Backofen und wieder Stauraum.
    WICHTIG:
    Hier muß genau überlegt werden, wie und wo der GSP-Anschluß hinkommt.

    Halbinsel von Hauptarbeitsseite aus - Blick zum Fenster und seitlich in den Raum, Schränke von links nach rechts:
    Thema: Küche für geplanten Neubau - 151917 -  von KerstinB - kf_kpunkt_20110818_kb_var1_Ansicht2.jpg
    - 30er Unterschrank mit Frontauszug für Ölflaschen/Gewürze/Mehl/Zucker usw.
    - 90er Auszugsunterschrank für Kochfeld, Kochbesteck, Töpfe, Pfannen, Auflaufformen, Backformen usw.
    - 90er Auszugsunterschrank für Küchenhelfer, Folie, Müllbeutel, Schüsseln, Tupper
    - 45er Auszugsunterschrank für Müll unter der APL
    [TABLE="width: 363"]
    [TR]
    [TD="width: 363"][​IMG][/TD]
    [/TR]
    [/TABLE]
    untendrunter evtl. Vorräte
    - 90er Spülenschrank mit 2 großen Becken ... so wie z. B. bei Ulla
    [TABLE="width: 363"]
    [TR]
    [TD="width: 363"][​IMG][/TD]
    [/TR]
    [/TABLE]
    im unteren Auszug wieder Platz für Vorräte
    - 30er Unterschrank mit Drehtür für Handtuchhalter, senkrechtes Einstellen der gerade nicht benötigten Backbleche etc.

    Tassen etc. im Hängeschrank

    Rückseite:
    Thema: Küche für geplanten Neubau - 151917 -  von KerstinB - kf_kpunkt_20110818_kb_var1_Ansicht4.jpg
    2x100er Auszugsunterschränke für Geschirr, Serviergeschirr, Besteck, Tischdeko, Tischdecken usw.
    Links in dem schmalen Schrank noch weitere Gläser etc.
    Einfach nur APL als Sitzgelegenheit.

    So ist viel Arbeitsfläche an der Hauptarbeitsstelle zwischen Spüle und Kochfeld.
     

    Anhänge:

  4. kpunkt

    kpunkt Mitglied

    Seit:
    7. Aug. 2011
    Beiträge:
    6
    AW: Küche für geplanten Neubau

    Hallo Kerstin,

    vielen Dank für das Willkommen.

    Das ging ja schon richtig zügig mit der ersten Idee.

    Bislang hatte ich die Halbinsel auch als kleine Trennung von Küche und Wohnbereich angesehen. Allerdings ist die Idee mit der Insel in der Richtung auch nicht schlecht. Da muss ich jetzt mal drüber schlafen.

    Ein Problem gibt es allerdings mit Deiner Planung. Die Hochschrankkombination in der Nische. Da hinten links noch der Installationsschacht hinkommt, geht der linke Schrank nicht bis nach ganz hinten. Der Bodendruchbruch ist mit einer Tiefe von 15cm geplant. Gegebenenfalls könnte man die Schränke ein Stück nach vorne ziehen. Der Schacht muss leider da hin. Der lässt sich nicht mehr verschieben. Und die Nische ergibt sich durch einen Einbauschrank auf der anderen Seite im Windfang. Da ist auch nichts mehr zu ändern. Wegen des Schachtes hatte ich die Idee, das ganz zu zu machen und diesen Wandblock dahin zu setzen.

    Liebe Grüße
    Karsten
     
  5. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.672
    AW: Küche für geplanten Neubau

    ... dann vorziehen. Ist besser und Platz genug ist ja.

    Was willst du denn erreichen mit der "Trennlinie"?
     
  6. kpunkt

    kpunkt Mitglied

    Seit:
    7. Aug. 2011
    Beiträge:
    6
    AW: Küche für geplanten Neubau

    Die Idee war ein bisschen, den langen Raum optisch nicht noch mehr zu strecken.

    Außerdem finde ich es ganz nett, wenn man beim Arbeiten in Richtung der Personen schaut, die nicht in der Küche sind.

    Und dass der Arbeitsbereich nicht direkt neben der Spüle liegt, hätte mich jetzt nicht so gestört. Da drehe ich mich momentan auch um :-)
     
  7. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.672
    AW: Küche für geplanten Neubau

    Na ja, wenn man mehrere Tausend Euro in die Hand nimmt, dann kann man ja auch mal über Ergonomie und günstige Küchenabläufe nachdenken.

    Die Raumteilung wird eigentlich schon gut durch den Esstisch dargestellt.

    Und Gäste, denen man beim Kochen unbedingt ins Gesicht gucken will, werden eh an der Sitzecke am Tresen Platz nehmen und dann kann man mit ihnen quatschen, egal ob man gerade was an der Spüle macht oder am Kochfeld. Und dem Tisch dreht man auch nie den Rücken zu, sondern immer nur die Seite.
     
  8. ulla

    ulla Premium

    Seit:
    15. Aug. 2008
    Beiträge:
    4.619
    Ort:
    München
    AW: Küche für geplanten Neubau

    Hallo, ich verstehe die Bedenken mit dem langen Raum durchaus.

    Wir haben ja auch so einen langen Raum für unsere Wohnküche... und die gleiche Sorge.

    Wenn Du magst, schau mal die Fotos unserer Küche an (im Link in meiner Signatur)...
     
  9. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.672
    AW: Küche für geplanten Neubau

    Aber der mittendrin querstehende Esstisch unterbricht die langen Linien doch sehr passend.

    Der Raum geht rechts noch ca. 430 cm weiter (Gesamtbreite 11 m):
    Thema: Küche für geplanten Neubau - 151925 -  von KerstinB - kf_kpunkt_20110818_kb_var1_Grundriss.jpg

    @Karsten, soll die Wandsäule quasi oberhalb des Tisches den Kamin darstellen?

    Mich stört bei so einer Aufteilung:
    [​IMG]

    [​IMG]

    - Weg Diele in den eigentlichen Küchenbereich
    - Spüle-/Kochfeldbeziehung in beiden Planungen
    - Zeilenabstand von gut 140 cm
    - Bartresen (lieber Sitzplatz in APL-Höhe)
     
  10. kpunkt

    kpunkt Mitglied

    Seit:
    7. Aug. 2011
    Beiträge:
    6
    AW: Küche für geplanten Neubau

    @Kerstin

    Richtig - Die Säule ist der Kamin. Da ist direkt nebendran ein offener Kamin vorgesehen, der aber nicht weiter in den Raum ragen sollte als der jetzt geplante Kamin. Und bevor Du Dich über den Abstand zur Wand wunderst - genau auf Höhe der Wand muss ein Dachbalken verlaufen. Da muss der Kamin dran vorbei. Da die Wand nicht bis zum Dach hochgeht, kann der Balken auch nicht geteilt werden.

    Der Tresen muss nicht wirklich sein - war nur so eine Idee. Zum Sitzen wegen der Schublanden drunter. Entfällt ja bei Deiner Planung.

    Beim Weg hast Du natürlich recht. Soweit hatte ich gar nicht gedacht. Kommt davon, wenn der Weg immer schon weit gewesen ist. Macht man sich dann weiter gar keine großen Gedanken.

    Der Zeilenabstand ist ein bisschen auf meine Reichweite eingerichtet. Bei meiner Länge fühle ich mich schnell ein bisschen eingeengt. Aber 120cm sind auch genug.

    Und was die Beziehung Spüle zu Kochfeld angeht - da bin ich mir nicht ganz sicher, ob ich gegenüberliegend nicht sogar besser finde als mit Abstand nebeneinander. - Noch was zum drüber schlafen.

    @ulla

    Schöne Küche. *top*

    So wahnsinnig schlauchförmig sieht Euer Raum allerdings nicht aus. Bei mir sind das ungefähr 11x4 m. Also schon richtig lang und schmal. Als Unterbrechung gibt es nur zwei Durchgänge mit jeweils ungefähr 2m Breite.
     
  11. tantchen

    tantchen Premium

    Seit:
    29. Jan. 2009
    Beiträge:
    6.239
    Ort:
    Bodensee
    AW: Küche für geplanten Neubau

    Würde sagen, wegen "Schlauchförmig" braucht man sich da keine Gedanken machen. Ein Tisch, Raumteilerregal oder Sofa quergestellt oder ein paar Pflanzen bischen in den Raum und schon ist das Lange unterbrochen... Dazu hat man noch die Möglichkeit, mit Farben und Textilien/Teppichen usw. zu arbeiten. Das sollte man schonmal mit einbeziehen und nicht nur an den rein baulichen Gegebenheiten kleben.
    Ich finde Kerstins Variante auch viel besser. Noch dazu hat man schön viel Licht vom Fenster und ggf. auch einen schönen Blick in den Garten beim Schnippeln. Wie oft kocht man denn schon für Gäste und wieviel öfter steht man eher alleine da rum...?
     
  12. kpunkt

    kpunkt Mitglied

    Seit:
    7. Aug. 2011
    Beiträge:
    6
    AW: Küche für geplanten Neubau

    So ganz kann ich mich noch nicht mit Kerstins Vorschlag anfreunden. Inzwischen weiß ich auch, was mich daran stört. Gar nicht so sehr die Ausrichtung parallel zum Raum sondern vielmehr der direkte Blick aus dem Wohnbereich in die Küche und die fehlende optische Trennung von Koch- und Wohnbereich. Ich will halt doch die eierlegende Wollmilchsau. Offene Küche, aber nicht zu offen ;D
     
  13. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.672
    AW: Küche für geplanten Neubau

    Ähm ... ob man die APL seitlich oder von der Front sieht ist doch eigentlich egal ... Wenn du die Küche nicht sehen willst, muss eine Mauer gezogen werden.
     
  14. tantchen

    tantchen Premium

    Seit:
    29. Jan. 2009
    Beiträge:
    6.239
    Ort:
    Bodensee
    AW: Küche für geplanten Neubau

    Eine Theke empfinde ich überhaupt nicht als optische Trennung zw. Küche und Wohnen. Es sind und bleiben nunmal Küchenmöbel, die da rumstehen.

    Stell doch einfach eine raumhohe Mauer ans Ende der Insel, mach vll. auf Augenhöhe noch ein stylishes Bullauge rein oder so eine Art Fenster mit Regalborden... Noch ein kleiner Mauervorsprung auf der anderen Seite neben den Hochschränken - und schwupps, schon sieht man vom Sofa aus keine Küchenmöbel mehr. Jedenfalls mit Sicherheit deutlich weniger, als bei Deiner Version mit der Theke.
    Als Eyecatcher dann noch ein schönes großes Bild an die freie Wand planlinks und gut is...
    Licht wegnehmen kannst Dir mit so einem Mäuerchen ja nicht, aber sehr wohl den "Schlaucheffekt" wieder beseitigen. Und noch Stellfläche für ein Sideboard dazugewinnen...

    Also Mauer = nur Vorteile ;-)
     
  15. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.672
    AW: Küche für geplanten Neubau

    Andrea *top*

    @Karsten, das könnte dann so aussehen ... jetzt die Mauer mit Durchbruch. Dort Stehtresenhöhe. Es kann sich also auch mal ein Gast dazustellen. Auf der Rückseite der Insel dazusetzen. Die Küche ist offen, aber dennoch etwas unsichtbar.

    Die Hochschränke habe ich jetzt mal die 15 cm wg. dem Schacht vorgezogen, die Insel deshalb auch noch 15 cm nach planunten.

    Wie werden sich eigentlich diese ganzen Terrassenfenster öffnen lassen? Sind das Schiebetüren?
     

    Anhänge:

  16. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Küche für geplanten Neubau

    *kiss* obwohl ich mich aus diesem Thread wegen Ermangelung des Grundrisses raushalte ... *kiss**clap**kiss* Mädels: ihr seid "SPITZE" :cool:
     
  17. Bodybiene

    Bodybiene Premium

    Seit:
    23. Mai 2009
    Beiträge:
    5.300
    Ort:
    Kleines Kaff in Ostwestfalen
    AW: Küche für geplanten Neubau

    Ja, die Mädels haben sich wieder mächtig ins Zeug geschmissen! *clap*

    @kpunkt
    Diese komische Theke empfinde ich auch nicht als Trennung, man blickt doch trotzdem direkt in die Küche. Und darf ich mal ganz blöd fragen warum ihr einen offenen Küchenbereich plant wenn ihr ihn dann hinterher doch wieder vom Wohnbereich getrennt haben wollt?

    LG
    Sabine
     
  18. Magnolia

    Magnolia Mitglied

    Seit:
    25. Dez. 2010
    Beiträge:
    6.516
    AW: Küche für geplanten Neubau

    Hallo,

    die Planung von Kerstin in Beitrag Nr. 15 finde ich so was von klasse. *2daumenhoch*
    Bin begeistert!

    Allerdings wäre ich mit so festen Elemnten wie Mauer etwas vorsichtig.
    Ich könnte mir hier stattdessen ein deckenhohes Möbel-Element vorstellen.
     
  19. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.672
    AW: Küche für geplanten Neubau

    Magnolia, es kann auch eine Trockenbauwand sein. Die sind problemlos wieder zu entfernen.

    Und, Danke *rose*
     
  20. Magnolia

    Magnolia Mitglied

    Seit:
    25. Dez. 2010
    Beiträge:
    6.516
    AW: Küche für geplanten Neubau

    ok, habe ich überlesen.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Status offen Meinungen und Kritiken zu meiner geplanten DAN-Küche Küchenplanung im Planungs-Board 25. Okt. 2016
Status offen Offene Fragen zur fast fertig geplanten Küche Küchenplanung im Planungs-Board 26. Aug. 2015
Bitte um Begutachtung unserer geplanten Schüller-Küche Küchenplanung im Planungs-Board 30. Dez. 2012
Kritik und Anmerkungen zur geplanten Küche/Neubau Küchenplanung im Planungs-Board 22. Apr. 2011
Was haltet ihr von den geplanten Küchengeräten Einbaugeräte 20. Juli 2010
Küchenberater "findet" unsere geplanten Elektrogeräte nicht in seinem System Teilaspekte zur Küchenplanung 5. Juni 2009
Offene U Küche in Neubauwohnung Küchenplanung im Planungs-Board Gestern um 15:19 Uhr
Küche im alten Bauernhaus Küchenplanung im Planungs-Board Sonntag um 23:07 Uhr

Diese Seite empfehlen