Küchenplanung Kleine Küche - Alternative zu Ikea?

Nina_jimi

Mitglied

Beiträge
4
Kleine Küche - Alternative zu Ikea ?

Hallo an all die fleißigen Profis,

wir planen gerade unsere neue Küche für unser neues Mietshaus.
Die erste Idee war Ikea, da wir dort schon einmal eine Küche geplant haben und zufrieden waren.

Diesmal sagt uns die Möglichkeiten der Wandgestaltung (Oberschränke) allerdings nicht so richtig zu. Auch die Kombination Fronten, Rückwand, Arbeitsplatte und Fußboden (https://www.planeo.de/klick-vinyl/project-floors-vinylboden-click-collection-0-55mm-st210-cl55-fliesenoptik.html#gallery-3) ist schwierig.

Wir suchen also Ideen, gerne auch bei anderen Herstellern.

Zu den Wandschränken:
Die obere Wand (über Spüle) sollte nicht komplett mit geschlossenen Wandschränken "zugepflastert" werden. Gerne etwas offeneres/lockeres, vielleicht eine Regal Schrank Kombi. Die rechte Seite kann vom Hochschrank aus bis in die Ecke voller Schränke sein in maximal 80er Höhe.
Auf dem Bild Ikea_Wandschränke_zuviel sieht man einen Vorschlag, der uns von der Optik erschlagen hat. Das war zuviel geschlossene Schrankfläche. (Bitte nicht irritieren lassen. Das ist unten noch eine alte Planung, da ist das Kochfeld noch auf der falschen Seite. Nur ein abgelehntes Beispiel für die Wandschränke)

Fronten:
Die Front ist in der Ikea Idee grau-grün, in Ermangelung von Alternativen oder Ideen. Mein Mann hätte gerne eine Weiße bzw helle Küche (möglichst Matt). Weiß sieht für mich schnell steril aus, daher müssen dann Akzente Abhilfe schaffen.

Aufteilung:
Ikea hat uns erzählt, dass alle Wasseranschlüsse mit dem Spülenschrank "abgedeckt" werden müssen. Daher ergibt sich die momentane Unterschrankaufteilung inkl. der Verlegung des Kochfelds auf die untere Seite. Ist das bei allen Herstellern so?
Ein Standalone Kühl/Gefrierschrank haben wir bereits und der würde gut hinter die Tür passen. Haben wir jetzt auch und damit kommen wir gut klar.
Geschirrspüler soll von beiden Seiten zugänglich sein. Und auch die Spüle nicht direkt an der Wand.

Ecken:
Auch wenn der gute Ikea Mensch uns gerne etwas anderes verkaufen würde. Wir möchten gerne die tote Ecke unten behalten und kein Karussel oder ausziehbare Lösungen. Ich habe auch hier im Forum schon diverse Themen dazu gelesen. :-)
In den Wand(ober)schränken kann ein Eckschrank verbaut werden, allerdings wäre ich da auch kein Fan einer diagonalen Lösung, wenn ihr wisst was ich meine.

Grundriss:
Im Grundriss_mit_Infos müssten alle wichtigen Dinge stehen.
Die Deckenhöhe beträgt 2,50m. Die Winkel haben wir noch nicht persönlich ausgemessen, könnten also noch Abweichungen drin sein - was ich nicht glaube/hoffe. Die Heizung ist unter dem Fenster, steht aber nicht in den Raum rein. Nur die Fensterbank auf 78cm Höhe steht ca. 2,5cm ab. Die Arbeitsplatte kann drüber laufen, nur bei den Unterschränken braucht man dann eventuell ein wenig Abstand um eine Schublade öffnen zu können.
Die Tür führt direkt ins Esszimmer. Die Küche liegt im Erdgeschoss, kein Keller oder Badezimmer drunter oder drüber. Es gibt noch einen Hauswirtschaftsraum, wo wir größere Küchengeräte, wie eine Friteuse und Eismaschine unterbringen werden. Ebenso wie Getränkekisten.

Elektrogeräte:
Backofen mit mindestens 2 Vollauszügen
Geschirrspüler 60er mit Besteckschublade
Induktionsherd ~60er - am liebsten mit Metallkante, aber nicht zwingend; Bridge/Bräter Funktion muss nicht sein
Mikrowelle wurde gerade neu angeschafft, und darf gerne im Schrank verschwinden.
Dunstabzugshaube: Umluft
Kühl/Gefrierschrank: 60er StandAlone bereits vorhanden

Preisvorstellung:
~7500€ für 5,5 lm Küchenfläche inkl. Montage. Das ist jetzt so anhand der Ikeaplanung grob entstanden. Gibt es da realistische Möglichkeiten im Küchenstudio ?

Ich habe versucht, die jetzige Ikea-Planung für die Unterschränke mit dem Alno -Planer abzubilden, die hänge ich mal an.

So ich hoffe ich hab mich genau genug an der Thread-Eröffnungs-Anleitung gehalten.

Wir würden uns sehr freuen, wenn ihr Ideen habt, oder euch etwas auffällt, was so nicht richtig ist, oder besser aussieht.

Falls etwas fehlt, immer her mit Fragen und Anmerkungen.

Und schon mal ein großes Dankeschön!

Checkliste zur Küchenplanung

Personenkriterien und Ergonomie
Anzahl Personen im Haushalt: 3
Davon Kinder: 1
Körpergrößen aller Hauptbenutzer in cm (wegen Arbeitshöhe ): 173cm, 194cm
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: ~95cm

Gebäudekriterien
Art des Gebäudes: Bestandsbau > Umbauten ausgeschlossen, Miete
Brüstungshöhe des Fensters (in cm): 78
Fensterhöhe (in cm):
Raumhöhe in cm: 250
Heizung: Heizkörper wie im Grundriss
Sanitäranschlüsse: fix

Einbaugerätekriterien
Ausführung Kühlgerät: Stand-Alone bis 60cm Breite
Einbaukühlgerät Größe: N. a.
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: N. a.
Dunstabzugshaube: Umluft
Hochgebauter Backofen: ja
Geplante Heißgeräte: Standmikrowelle, Backofen
Hochgebauter Geschirrspüler: wenn möglich
Art des Kochfeldes: Induktion
Kochfeldbreite (ca. in cm):

Sitzmöglichkeiten
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Keine
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: N. a.
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: N. a.
Gewünschte oder vorhandene Tischgröße:
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden und wie häufig:

Stauraumplanung
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeevollautomat, Toaster, Obstschale
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden: N. a.
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden: N. a.
Welchen Stauraum gibt es sonst noch: Geschirr/Gläserschrank im Wohn-/Esszimmer, Hauswirtschaftsraum, Keller

Kochgewohnheiten
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw):
Wie häufig wird gekocht: (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: Gelegentlich auch mit Gast

Spülen und Müll
Spülenform: 1 Becken ohne Abtropffläche
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden: Biomüll, Gelber Sack Müll

Sonstiges
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt:
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt:
Küchenstil: Klassisch
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: Kein Eckkarussel in der neuen Küche
Preisvorstellung (Budget): 7500

Angehängte Dateien
 

Anhänge

  • Küche Grundriss inkl. Infos.jpg
    Küche Grundriss inkl. Infos.jpg
    72,9 KB · Aufrufe: 113
  • Aufteilung_Unterschränke.jpg
    Aufteilung_Unterschränke.jpg
    79,8 KB · Aufrufe: 116
  • Ikea_Ansicht_Ohne_Wandschränke.jpg
    Ikea_Ansicht_Ohne_Wandschränke.jpg
    76,3 KB · Aufrufe: 114
  • Ikea_Nachbau.KPL
    4,1 KB · Aufrufe: 27
  • Ikea_Nachbau.POS
    3,7 KB · Aufrufe: 25
  • Ikea_Wandschränke_zuviel.jpg
    Ikea_Wandschränke_zuviel.jpg
    261,7 KB · Aufrufe: 106

Apfelmus

Mitglied

Beiträge
118
Wohnort
Bayern
Hallo!
Warum so viele schmale Unterschränke?
Kann der GSP nicht doch links an die Wand?
Dann könnte man oben 60-60-80-30 stellen.
Unten 60-80.
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
15.213
Wohnort
Perth, Australien
Hallo und herzlich willkommen

dir ist bewußt, dass nur wenige Dinge in die schmalen US passt? Ein US hat eine nutzbare Innenbreite, die 8cm weniger ist als die Front.

Den KS hinter der Tür finde ich jetzt weniger Ideal, dito der BO bei der Tür.

Ich würde so stellen, es wird auch günstiger werden
nina1.jpgnina11.jpgnina2.jpgnina3.jpg

die Wasseranschlüsse passen gerade noch in den Spülenschrank, Falls es zu knapp werden sollte, kann man seitlich am Korpus etwas aussagen, damit man die Ventile bedienen kann.

Das Kochfeld würde ich rechtsbündig im US einbauen, damit die Haube etwas weiter zur tür rutscht. Die offene Küchentür dürfte beim kochen nicht stören.

hinter der Tür könnt ihr die AP als Abstellfläche nutzen.

Falls es auf der Seite keinen Strom für's Kochfeld gibt, so kann man das verlegen lassen, und zwar so, dass man es bei Auszug wieder rückgängig machen kann (auf putz im Sockelbereich).

Diese Variante bietet dir viel mehr Stauraum und mehr Arbeits- und Abstellfläche.
Nobilia wäre ein günstiger Hersteller.
 

Melanie 75

Premium
Beiträge
497
Bei 5,5 Laufmetern würde ich deine Preisvorstellung schon realistisch halten, kommt halt auch auf die Fronten, AP und Geräte an. KS hast du auch, oder?
 

Nina_jimi

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
4
Hallo,
Und wow ... danke für so schnelle Rückmeldungen.

@Apfelmus
Größere Schränke sind eine gute Idee. Mein Mann hat nochmal umgeplant, und siehe da, selbst mit Ikea Schränken lässt es sich knapp umplanen.
Den GSP auszuräumen ist bei uns so ein Familienprojekt und jeder wuselt dann da herum. Wenn der nur von einer Seite zugänglich ist, ist das für unsere Situation unpraktisch.

@Evelin
Die Idee das L zu erweitern und die Hochschränke links neben die Tür zu setzen gefällt meinem Mann richtig gut. Ich muss mich an den Gedanken erst noch gewöhnen, beim reinkommen erstmal Hochschränke im linken Sichtfeld zu haben und nicht das Fenster zu sehen. Aber ich muss zugeben, dass das große L mit dem Kochfeld an der rechten Seite ziemlich gut aussieht.
 

Nina_jimi

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
4
Bei 5,5 Laufmetern würde ich deine Preisvorstellung schon realistisch halten, kommt halt auch auf die Fronten, AP und Geräte an. KS hast du auch, oder?
Der gute Mann bei Ikea hat das einmal durchgerechnet. Er kam auf 5,8 lm wegen dem freistehenden Kühlschrank.
Genau, einen Kühlschrank haben wir schon.
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
15.213
Wohnort
Perth, Australien
Nein, einen GSP von einer (1) Seite auszuräumen ist sehr praktisch, man muss nicht um die Tür tanzen. Geht ruckzuck.

Ich würde nicht Ikea nehmen, denn es wird an der Längsseite dann sehr knapp

Und nein, die HS stehen nicht vor dem Fenster sondern daneben.
 

maria_kocht

Mitglied

Beiträge
746
Man kommt ja sogar von 2 Seiten an den GSP: von rechts und von vorne :cool:
im Ernst: da ist immernoch genug Platz zum Tänzeln, weil der Zeilenabstand so schön großzügig ist. Und man kann wunderbar eine menschliche Geschirrkette zum US neben dem Kochfeld machen ;-)
 

Nina_jimi

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
4
Guten Morgen,

@Evelin
Ja, die Längsseite ist wirklich knapp. Sind andere Hersteller da flexibler oder sind die US schmaler? Das du von Ikea abrätst? Wir sind nicht auf Ikea fixiert, also kein Problem.

Natürlich stehen die HS nicht vor dem Fenster. Nehmen mir beim Reinkommen aber die Sicht auf ebendieses. Das ist jetzt in unserer Küche auch so und meine Hoffnung war halt, dass es in der neuen Küche anders wird. Aber gebt mir noch ein paar Stunden, dann hab ich mich damit arrangiert.

@maria_kocht
einverstanden, es sind immer noch 2 Seiten
Okay, wir denken über die GSP Stelle nochmal nach.

Gibt es noch Ideen zu den OS?
In Evelins Entwurf ist ja nun das Eck oben rechts raus. Das sieht schon mal richtig gut aus. Kann man das noch weiter auflockern? Oder wird es dann zu unruhig?
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
15.213
Wohnort
Perth, Australien
bei IKEA sind die Korpusse tiefer als bei normalen Hersteller, also auch das tote Eck wäre größer.

IKEA Korpus und Front sind 60cm
Bei den anderen 58cm

Ich verstehe immer nicht, warum man mehr Unruhe in einer Küche will, es steht meist eh mehr draußen rum als nötig. Du kannst dir doch "oben herum" hinhängen, was du willst, es geht primär darum, was passt "unten herum" am besten und kostengünstig in den Raum.

Wenn du die Tür aushängst, kannst du die HS planrechts stellen.
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
15.213
Wohnort
Perth, Australien
wenn du das Kochfeld planunten haben möchtest, dann stelle wenigsten 100+50 oder 90+60, damit du besseren Stauraum hast. Es wird auch billiger. Ein Kochfeld muss nicht mittig auf einem US eingebaut sein, ist meins auch nicht.

Wenn du einen 90er US nimmst, hättest du zur Fensterwand noch 30cm Platz, das ist mehr als ausreichend.

Ansonsten stelle planoben wie ich vorgeschlagen hatte, GSP-Spüle-60-60-totes Eck-60-BO-KS. Nur hinter der Tür wäre das halt sehr unpraktisch, nervig.
 
Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben