Küchenplanung Ikea? oder Alternative - Mietwohnung, knapp 8m² Küche, low Budget, für eine Person

CatMom

Mitglied

Beiträge
131
Ikea ? oder Alternative - Mietwohnung, knapp 8m² Küche, low Budget, für eine Person

Hallo liebes KüchenForum,

ich möchte die Küche neu gestalten.

Ich wäre dankbar für Tipps, welcher Hersteller für mich richtig wäre und gern auch Küchenstudio in und um Hannover.

Es ist eine kleine Küche, knapp 8m², in einer 60ger Jahre Mietwohnung.
Idealerweise möchte ich nur bis 5000€ ausgeben.
Mögliche wäre aber bis 10.000€

Schlicht matt weiß, wie z.B. Veddinge weiß von Ikea und eine Echtholzarbeitsplatte aus dem Baumarkt würde mir gefallen.
Allerdings gefallen mir die starren Maße von Ikea nicht.
Ich hätte auch gerne Auszüge statt Drehtüren, damit ich alles gut erreichen kann und es übersichtlich ist.

Die vorhandene Küche ist eine einzelne Zeile, die ich vom Vormieter übernommen habe.
Rechts ist nur Platz für 3 Elemente von 60 cm - dort müssen in dieser Reihenfolge Geschirrspüler, Spüle und Kochfeld hin - wegen der Anschlüsse.
Davor ist der Kamin, der den verfügbaren Platz weniger tief macht. Hier steht ein Drehtürenschrank, 90 breit, 30 tief.
Dahinter sind knapp 50 cm Platz und der Heizungsthermostat ist im Weg. Hier ist ein Schrank für Töpfe.

Auf der anderen Seite ein kleiner Tisch, ein 80ger Schubladenschrank und eine freistehende Kühl/Gefrierkombi.

Ich wünsche mir in der neuen Küche viel Stauraum für Einkochgläser und Vorräte und einen kleinen Sitzplatz in Höhe der Fensterbank, zum rausschauen.

Ich habe zwei Kater, die gerne überall drauf und rein klettern und mit dekorieren - offene Regale sind daher ungünstig.

Separat steht eine Kammer im Flur zur Verfügung, dort ist Platz für alle Putzmittel, Getränke und die trockene Mülltrennung (Papier, Glas, Verpackungen) In der Küche muss daher nur jeweils ein kleiner Behälter für Bioabfall und Restmüll sein, den ich täglich ausleere.

Eine Planung habe ich von einer unabhängigen Planerin online machen lassen - diese hänge ich an. Allerdings passt hier der Wäschetrockner nicht, die Tür geht nicht weit genug auf.

Checkliste zur Kuechenplanung

Personenkriterien und Ergonomie
Anzahl Personen im Haushalt:
1
Davon Kinder: keine
Körpergrößen aller Hauptbenutzer in cm (wegen Arbeitshoehe): 163
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 90

Gebäudekriterien
Art des Gebäudes:
Miete
Bruestungshöhe des Fensters (in cm): 100
Fensterhöhe (in cm): 100
Raumhöhe in cm: 255
Heizung: Heizkörper wie im Grundriss
Sanitäranschlüsse: fix (Bitte Position im Grundriss vermaßt angeben)

Einbaugerätekriterien
Ausführung Kühlgerät:
Stand-Alone bis 60cm Breite
Einbaukühlgerät Größe: N. a.
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank ab 3 Schubladen unten
Dunstabzugshaube: Umluft
Hochgebauter Backofen: wenn möglich
Geplante Heißgeräte: Backofen
Hochgebauter Geschirrspüler: nein
Art des Kochfeldes: Induktionskochfeld
Kochfeldbreite (ca. in cm): 60 oder kleiner

Sitzmöglichkeiten
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich:
Tresen in Barhöhe
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: Für 1 Person
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: N. a.
Gewünschte oder vorhandene Tischgröße: N. a.
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden und wie häufig: kleiner Platz idealerweise in Höhe der Fensterbank (100 cm ) ein kleiner Tresen für eine Person - schön wäre ein dickes Eichenbrett mit Baumkante, vielleicht 40 cm tief und 110 cm breit

Stauraum-Planung
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?:
Kaffeevollautomat, Wasserkocher, Küchenmaschine, Obstschale
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden: Handrührgerät, Mixer, Pürierstab
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden: ALLE Vorräte, Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch: Keller

Kochgewohnheiten
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw):
ich koche selten, dann aber oft viel für mehrere Tage bzw. zum einfrieren
Ich verarbeite viel Obst aus dem Garten, das ich einkoche
größere Mengen Fleisch für Katzenfutter, das dann eingefroren wird

Wie häufig wird gekocht: Ab und zu
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: nur allein

Spülen und Müll
Spülenform:
1 1/2 Becken mit Abtropffläche
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden: Biomüll, Restmüll

Sonstiges
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt:
N. a.
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt: bevorzugt Bosch , Serie 6
Küchenstil: Klassisch
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: aktuell ist zu wenig Platz für Gläser und Vorräte
es gibt einen 80ger Schrank mit Schubladen - da ist in den Schubladen alles gestopft, genauso in den Oberschränken
die Oberschränke sind nur 70 cm hoch, hier wird viel Platz nach oben verschenkt
außerdem sind die Töpfe in einem Drehtürenschrank, der sich nicht komplett öffnen läßt, wegen des Heizungsthermostats. Hinten komm ich kaum dran, muss alles ausräumen, um an die hinteren Töpfe zu kommen.

Preisvorstellung (Budget): idealerweise 5000 bis maximal 10.000

Angehängte Dateien
 

Anhänge

  • grundriss wohnung.jpg
    grundriss wohnung.jpg
    128,2 KB · Aufrufe: 401
  • grundriss.jpg
    grundriss.jpg
    52,1 KB · Aufrufe: 413
  • alte Küche Kamin 30 x 90.jpg
    alte Küche Kamin 30 x 90.jpg
    156,7 KB · Aufrufe: 406
  • alte küche rechts.jpg
    alte küche rechts.jpg
    78,3 KB · Aufrufe: 403
  • alte Küche.jpg
    alte Küche.jpg
    127,8 KB · Aufrufe: 400
  • alte küche links.jpg
    alte küche links.jpg
    76,4 KB · Aufrufe: 372
  • alte Küche Kühlschrank Schubladen.jpg
    alte Küche Kühlschrank Schubladen.jpg
    82 KB · Aufrufe: 342
  • alte Küche Kamin 30 x 90.jpg
    alte Küche Kamin 30 x 90.jpg
    156,7 KB · Aufrufe: 325
  • alte Küche Topfsschrank.jpg
    alte Küche Topfsschrank.jpg
    109,5 KB · Aufrufe: 418
Zuletzt bearbeitet:

CatMom

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
131
hier noch die Planung einer unabhängigen Planerin, die mich online beraten hat:


das sieht schon super aus, ich mag die Sitzmöglichkeit am Fenster!
Diese Planung beinhaltet allerdings 90ger Schränke, die Ikea nicht hat.
Und wir haben versucht, den Wäschetrockner zu integrieren. Der passt aber nicht hinter die Tür, weil er tiefer ist als 60 cm (die Wäschetrocknertür steht zu weit über)
 

Anhänge

  • Planung 1 Front links.jpg
    Planung 1 Front links.jpg
    164,3 KB · Aufrufe: 290
  • Planung 1 Front rechts.jpg
    Planung 1 Front rechts.jpg
    163,4 KB · Aufrufe: 274
  • Planung 1 Grundriss.jpg
    Planung 1 Grundriss.jpg
    179,6 KB · Aufrufe: 309
Zuletzt bearbeitet:

charli

Mitglied

Beiträge
466
Hallo und herzlich willkommen im Forum!

Zuerst mal ein paar Fragen.
Muss der Trockner in die Küche? Oder kann er im Bad auf die Wama?

Mit Sitzplatz vorm Fenster landest du zwangsläufig bei einem U-Grundriss. Das macht den Platz bei der Hauptzeile noch kleiner.
Ist der Wasseranschluss hinter der jetzigen Position der Spüle?

Herd und Spüle so direkt nebeneinander ist halt total blöd, gerade wenn man (zwar nur ab und zu) viel kocht und entsprechenden Platz braucht.
Vielleicht kannst du auf der linken Seite die Arbeitsplatte etwas tiefer machen, das bringt eine spürbare Verbesserung beim Arbeitsplatz. Mit 244cm hast du ja genügend Raumbreite.
Ist es denkbar den Stromanschluss für den Herd zu verlegen? Ist ja "nur" ein dickeres Kabel.

Wenn das möglich ist würde ich planlinks von oben nach unten so planen

Blende
90cm mindertiefer US
60cm GSP
60cm Spüle
40cm MUPL
40cm US

macht zusammen 290cm, bleiben 46cm. Davon brauchst du für die Blende an der Türwand ein paar cm und unten natürlich für die Heizung. darüber kannst du dann den Sitzplatz ohne US vorm Fenster machen in 40cm Tiefe.

Auf der planrechten Seite dann von oben nach unten

5 cm Blende
60cm Vorratsschrank
60cm Kühlschrank
40cm US
60cm Herd
60cm US
40cm Luft wegen Fensterplatz

Ich hoffe, du verstehst, was ich meine. Du siehst, dass du durch den Fenstersitzplatz Platz für US rechts und links verlierst (orange im Plan). Ohne könntest du auf jeder Seite 20cm mehrUS haben. Dies nur als Hinweis, ich will dir das nicht ausreden.

Steht und fällt natürlich mit der Möglichkeit den Strom zu verlegen. Und es ist kein hochgebauter Ofen. 40er und 60er US rechts und links neben dem Herd können auch getauscht werden.

Bildschirmfoto 2022-09-12 um 16.18.48.jpg

Wenn du mit Ikea planst, muss der 90er US ein 80er werden
 
Zuletzt bearbeitet:

charli

Mitglied

Beiträge
466
Mich erinnert deine Küche an die meiner Tochter, die kürzlich in ihre erste Wohnung gezogen ist und eine günstige Küche brauchte. Ich hänge dir den Plan an, bei ihr musste auch noch die Wama mit rein und es ist nur eine 45er Spülmaschine. Allerdings ist der Schacht auf der anderen Seite.
Die Küche ist von Ikea . Mit allen Geräten und Aufbau vom Profi hat sie ca. 5500€ gekostet.

Da war aber wirklich alles dabei und bis auf den Herd auch alles neu. Nur die Spülmaschine und Dunstabzug sind von Ikea, Einbauwaschmaschine von Bosch , Kühlschrank von Siemens , Einbauherd von AEG (über ebay-kleinanzeigen, leider ohne Induktion , aber mit Teleskopauszügen und Pyrolyse ).
Dies nur so als Info.

Bildschirmfoto 2022-03-16 um 22.44.50.jpg
 

CatMom

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
131
Mich erinnert deine Küche an die meiner Tochter, die kürzlich in ihre erste Wohnung gezogen ist und eine günstige Küche brauchte. Ich hänge dir den Plan an, bei ihr musste auch noch die Wama mit rein und es ist nur eine 45er Spülmaschine. Allerdings ist der Schacht auf der anderen Seite.
Die Küche ist von Ikea . Mit allen Geräten und Aufbau vom Profi hat sie ca. 5500€ gekostet.

Da war aber wirklich alles dabei und bis auf den Herd auch alles neu. Nur die Spülmaschine und Dunstabzug sind von Ikea, Einbauwaschmaschine von Bosch , Kühlschrank von Siemens , Einbauherd von AEG (über ebay-kleinanzeigen, leider ohne Induktion , aber mit Teleskopauszügen und Pyrolyse ).
Dies nur so als Info.

Anhang anzeigen 361551
Vielen lieben Dank für die ausführliche Antwort und die vielen hilfreichen Tipps ! Ich kann wahrscheinlich erst morgen Abend genauer schauen, bin unterwegs und nur mit dem Handy online.
Ich schau mir alles genau an.
 

CatMom

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
131
Muss der Trockner in die Küche? Oder kann er im Bad auf die Wama?
Liebe Christiane,
vielen Dank!!!

So viele gute Tipps :-)

Vieles kann ich leider nicht ändern:

-> leider ist im Bad kein Platz. Dort ist über der Waschmaschine die Heizungstherme.
Der Trockner MUSS nicht in die Küche. Es wäre schön! Zurzeit steht er im Schlafzimmer :(


Ist der Wasseranschluss hinter der jetzigen Position der Spüle?
Ja, genau, der aktuelle Spülenschrank hat keine Rückwand. Dort ist der Wasseranschluss und der Wasserablauf - das kann ich nicht ändern und daher passt dort leider nur die Spüle. Dort sind auch die Steckdosen für den Herd und eine, in der die Spülmaschine steckt. Ich fürchte, das muss wieder genauso. Also Spülmaschine, Spüle, Herd. Die Steckdose (oder zwei für Kochfeld und Ofen, das weiß ich nicht, ich sehe nur zwei, Herd und Spülmaschine) ist anscheinend dreifach gesichert. Es gibt drei Sicherungen, an denen E-Herd steht. Auf der anderen Seite sind nur "normale" Steckdosen
Herd und Spüle so direkt nebeneinander ist halt total blöd, gerade wenn man (zwar nur ab und zu) viel kocht und entsprechenden Platz braucht.
Ich weiß :( Ich nutze häufig den Herd und ein Schneidebrett mit als Arbeitsfläche zum schnippeln, bis das Gemüse im Topf ist
Vielleicht kannst du auf der linken Seite die Arbeitsplatte etwas tiefer machen, das bringt eine spürbare Verbesserung beim Arbeitsplatz. Mit 244cm hast du ja genügend Raumbreite.
Gute Idee! EInfach mit normalen Unterschränken und einer tieferen Arbeitsplatte?
Ist es denkbar den Stromanschluss für den Herd zu verlegen? Ist ja "nur" ein dickeres Kabel.
ich denke nicht, leider
Wenn das möglich ist würde ich planlinks von oben nach unten so planen

Blende
90cm mindertiefer US
60cm GSP
60cm Spüle
40cm MUPL
40cm US

macht zusammen 290cm, bleiben 46cm. Davon brauchst du für die Blende an der Türwand ein paar cm und unten natürlich für die Heizung. darüber kannst du dann den Sitzplatz ohne US vorm Fenster machen in 40cm Tiefe.

Auf der planrechten Seite dann von oben nach unten

5 cm Blende
60cm Vorratsschrank
60cm Kühlschrank
40cm US
60cm Herd
60cm US
40cm Luft wegen Fensterplatz

Ich hoffe, du verstehst, was ich meine. Du siehst, dass du durch den Fenstersitzplatz Platz für US rechts und links verlierst (orange im Plan). Ohne könntest du auf jeder Seite 20cm mehrUS haben. Dies nur als Hinweis, ich will dir das nicht ausreden.

Ja, ich verstehe. Der Fenstersitzplatz MUSS dort sein, wo er ist, weil auf der rechten Fensterseite der Griff für das Fenster ist. Wenn ich da einen Tisch vorbaue, komme ich nicht mehr dran. Und ich schaue gerne nach links, da ist die schönere Aussicht. Rechts nur Parkplatz. Verlegen kommt also nicht in Frage - dann eher ganz weglassen.
Steht und fällt natürlich mit der Möglichkeit den Strom zu verlegen. Und es ist kein hochgebauter Ofen. 40er und 60er US rechts und links neben dem Herd können auch getauscht werden.

Anhang anzeigen 361548

Wenn du mit Ikea planst, muss der 90er US ein 80er werden
Darf ich noch zum 60cm Vorratsschrank fragen, welche Ausstattung ihr da bevorzugt?
Es gibt ein paar Möglichkeiten bei Ikea, vom Schrank mit Drahtauszügen bis zu einfachen Fächern ist alles dabei. Sind Schubladen / Auszüge bei so einem hohen Schrank praktisch? Oder besser ein Unterschrank und ein Oberschrank planrechts "hinter der Tür"?

Danke fürs Lesen und für Eure Tipps.
 

charli

Mitglied

Beiträge
466
Beim Vorratsschrank bewährt es sich etwa bis Schulterhöhe Auszügezu machen und darüber einfach Fächer. Was für Innenauszüge es da bei Ikea gibt, weiß ich allerdings nicht.

Die Platte vorm Fenster hätte ich als weitergeführte Arbeitsplatte in gleicher Höhe mit ca 40cm Tiefe gemacht, damit du in Spülennähe eine durchgehende Arbeitsfläche bis zum Fenster hast. Da solltest du noch an den Griff kommen. Aber wenn die Aussicht in die andere Richtung schöner ist und dir das wichtig ist, kann man nix machen. Du entscheidest über deine Prioritäten.

Die Herdanschlussdose hat Drehstrom, landläufig als Starkstrom bezeichnet. Der hat drei Sicherungen, das ist normal. Wenn du den nicht verlegen kannst, ok, aber ich würde es versuchen. Aber natürlich nicht Marke Eigenbau, sondern vom Elektriker. Auf Putz hinter den Schränken müsste das möglich sein.
 

Melanie 75

Premium
Beiträge
2.907
Hallo,
ich würde auf jeden Fall versuchen etwas Abstand zwischen Kochfeld und Spüle zu bringen und mehr Arbeitsfläche und Abstellfläche zu schaffen.
Vielleicht könntest du einen größeren Spülenunterschrank und/oder Kochfeldunterschrank nehmen und die Spüle etwas kleiner (40 oder 45) und rechtsbündig einbauen, das Kochfeld dann linksbündig.

Natürlich ist ein Sitzplatz in der Küche angenehm, aber meinst du, dass du sehr oft dort sitzen wirst beziehungsweise ist der Sitzplatz es wert, eine schlechtere Küchenplanung zu haben? Der Raum wäre ideal für einen 2 Zeiler.
Wie weit ist der Esstisch entfernt?
Könntest du bitte die genauen Maße für die Anschlüsse eintragen?
 

CatMom

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
131
Danke euch, Christiane und Melanie.

Ich muss das prüfen, ob ich den Anschluss für den Herd ändern lassen kann - ob der Vermieter es erlaubt und was ein Elektriker dafür berechnen würde.
Leider muss ich beim Auszug alles wieder wie vorher zurückbauen - also einen komplett leeren Raum.

Melanie, danke für deine Gedanken - den Sitzplatz, den ich aktuell in der Küche habe, nutze ich zweimal im Jahr, wenn ich 10 Kilo Zwetschgen verarbeite. Ich sitze eigentlich immer im Ess/Wohnzimmer an einem großen Tisch, die ganze Wohnung hat 80m 2 und alle Räume bis auf Küche und Bad sind sehr großzügig für mich als Einzelperson. Ich brauche also keinen Sitzplatz in der Küche, aber ich hätte gerne einen.

>Vielleicht könntest du einen größeren Spülenunterschrank und/oder Kochfeldunterschrank nehmen und die Spüle etwas kleiner (40 oder 45) und rechtsbündig einbauen, das Kochfeld dann linksbündig.
Das klingt gut!

>Könntest du bitte die genauen Maße für die Anschlüsse eintragen?
Alle Anschlüsse für Wasser und Herd sind unter der Spüle - ist es hilfreich, wenn ich da in den Unterschrank "krabbele" und genaue Maße aufschreibe? Ich weiß auf jeden Fall, dass der gesamte Platz des Spülenschranks von 60 cm benutzt wird.

danke euch und liebe Grüße
 

CatMom

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
131
Der Herdanschluss ist auch unter der Spüle?
Ja, genau, Moment, hier ist ein Foto von unter der Spüle der Herd ist links an dem blauen Kabel /Stecker.
Den Wasseranschluss haben wir selbst gebastelt, um nachträglich eine Spülmaschine rechts hinzustellen.
 

Anhänge

  • _20220902_123959.JPG
    _20220902_123959.JPG
    97,9 KB · Aufrufe: 133

Melanie 75

Premium
Beiträge
2.907
Nein, du musst weiter scrollen bis zur fertigen Küche ;-) ist noch auf derselben Seite

Das schaut etwas abenteuerlich :rolleyes: aus unter der Spüle, ich bin da aber keine Fachfrau, was elektrische Leitungen und Wasser betrifft.
 

CatMom

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
131
Jetzt habe ich die Sitzplatzlösung gefunden. Ja, gefällt mir gut!
 

CatMom

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
131
Liebe Foris,
Danke für eure Anmerkungen zu meiner Verkabelung. Ich muss ehrlich sagen, dass ich es nicht weiß. Der Herd ist über drei Sicherungen abgesichert. Möglicherweise ist der Anschluss hinter dem Herd und ich sehe ihn gar nicht. Der war schon installiert als ich eingezogen bin, vor 6 Jahren. Wir haben nur die Spülmaschine angeschlossen.

Ich gehe davon aus, dass alles korrekt ist.

Der Vermieter ist ein älterer Herr weit über 80,den ich zu diesem Detail nicht fragen möchte.

Wenn eine neue Küche kommt, wird natürlich der Herd (wieder) von einem Fachmann angeschlossen.

Ich gehe davon aus, dass Spülmaschine, Spüle und Herd in dieser Reihenfolge und Position auch in der neuen Küche stehen werden müssen.

Mir geht es eher um Tipps zum Sitzplatz, zu einem Vorratsschrank, Oberschränken etc.
Vielen lieben Dank!
 

CatMom

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
131
liebes KüchenForum,
zwei Monate später und alles anders.
Nachdem ich mich mit allen möglichen niedrigpreisigen Möglichkeiten auseinander gesetzt habe, hatte ich für mich keine gute Lösung gefunden. Gestern war ich daher in einem kleinen inhabergeführten Küchenstudio und habe mich zum ersten Mal richtig gut aufgehoben gefühlt.
In knapp zwei Wochen gehe ich wieder hin und meine KFB spricht mit mir Vorschläge durch.

Ich habe natürlich noch Fragen und allerlei Einzelaspekte.
Was meint ihr, ist es besser, einen neuen Thread aufzumachen und mit dem überdachten Budget und den möglichen Marken neu zu starten? Oder soll ich hier meine Fragen stellen, obwohl die Überschrift nicht mehr stimmt.

Das Studio arbeitet mit Nobilia und Ballerina und mir gefällt im Moment die Ballerina mit Resopal am besten. Die liegt natürlich weit über dem ursprünglichen Budget.

Danke euch!!!!
 

CatMom

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
131
Eine Detailfrage übertrage ich hierher:

ich fange ja gerade nochmal neu an zu planen.

Aktuell habe ich eine 10 Jahre alte Kühl-Gefrier-Kombi, freistehend. Ca 200 Liter Kühl und 90 Liter Gefrierteil.
Ich wünsche mir mehr Platz zum Gefrieren und im Kühlschrank jeweils für Gemüse und für Fleisch die Super-Duper-Frische-Zonen. Die Einbaugeräte fügen sich schön ein in eine Einbauküche - aber ich fürchte, der Platz ist dann noch kleiner. Meine KFB und ich überlegen, jeweils einzelne Geräte, Gefrierschrank und Kühlschrank. Der Platzgewinn im Gefrierschank gegenüber einem freistehenden Schrank scheint mir aber nicht sehr groß. Und durch die zwei Schränke verliere ich ja Platz, der sonst für Arbeitsfläche und Schubladen genutzt werden kann.

Lange Rede, kurze Frage - Kühl-Gefrier-Kombi - Einbau oder freistehend? Was macht in kleiner Küche am meisten Sinn, wenn man viel Gefrierraum möchte? Deutlich über 100 Liter Gefrierraum wären schon schön. Eine Alternative, mit der ich mich aber noch nicht so richtig anfreunden kann, wäre ein zusätzlicher Gefrierschrank im Keller. Unpraktisch und immer Lauferei, aber Platz und Strom hab ich im Keller.

Mir fällt auch auf, dass die freistehenden Kühl/Gefrierschränke anscheinend immer über 60 cm tief sind. Meine aktuell ist z.B. mit Tür und Griff bei 67 cm. Das fügt sich natürlich nicht gut ein in eine 60 oder 62 cm tiefe Küchenzeile. Gibt es freistehende GEräte, die 60 cm tief sind?
 

Ähnliche Beiträge

Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben