Küchenplanung Ikea oder doch nicht?

NuNo

Mitglied
Beiträge
3
Ikea oder doch nicht?

Hallo zusammen,

ich mache jetzt auch mal den Schritt und begebe mich vertrauensvoll in eure Hände...
Gedanklich bin ich schon recht lange im Thema Küche, aber immernoch kann ich nicht behaupten, wirklich Ahnung zu haben. Langsam drängt die Zeit bzw. unser Elektriker, der wissen will, wie er die Leitungen legen soll.
Ich hatte schon mal einen online-Beratungstermin mit einem Ikea-Planer, das stelle ich ein. Rechts unten (die freie Fläche auf der Fensterseite) soll eine Sitzmöglichkeit hin, Tisch und eine Eckbank.
Ich bin recht angetan von der Planung, insbesondere, weil ich gar nicht gedacht hätte, dass in diesem Raum eine Insel möglich ist.
Die Küche soll so wie sie da steht, um die 12.000 € kosten, Aufbau und Feinschliff nicht einberechnet. Ich gehe von einem Endpreis von ca. 15.000 € aus, weil ich z.B. den Ikea-Muldenlüfter gegen eines einer anderen Marke ändern würde usw.
Und bei diesem Preis liegt der Gedanke nahe, auch mal über den Tellerrand zu gucken, weil vielleicht ja auch andere Marken in Betracht kommen könnten. Keine Ahnung, ob das stimmt, denn die vorliegende Planung hat in den Unterschränken viele Auszüge und Schubladen/Innenschubladen, das wird bei anderen Marken ja auch nicht das Günstigste sein. Aber es heißt ja so schön: Versuch macht kluch.
Sollte sich zeigen, dass "meine Küche", so wie ich sie haben will, teurer als die IKea-Planung ist, soll es die Ikea-Küche werden. Ich habe keine Probleme mit diesem Gedanken.

Daher meine Bitte an euch:
1. ist es realistisch, eine Küche in dieser Ausstattung und in dieser Größe auch woanders zu bekommen?

2. wie findet ihr die Planung? Was sollte man verändern/verbessern?

Ganz herzlichen Dank schon mal für eure Zeit und euren Einsatz.
Sollten noch Infos durch mich fehlen, nur zu.

Checkliste zur Kuechenplanung

Personenkriterien und Ergonomie
Anzahl Personen im Haushalt: 2
Davon Kinder: keine
Körpergrößen aller Hauptbenutzer in cm (wegen Arbeitshoehe): Hauptnutzer: 1,70, der andere Nutzer: 1.85
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 95

Gebäudekriterien
Art des Gebäudes: Neu-/Umbau > Planänderungen möglich
Bruestungshöhe des Fensters (in cm): 89
Fensterhöhe (in cm): N. a.
Raumhöhe in cm: 256
Heizung: Keine Heizung
Sanitäranschlüsse: vollkommen variabel

Einbaugerätekriterien
Ausführung Kühlgerät: Integriert im Hochschrank (60cm)
Einbaukühlgerät Größe: N. a.
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Nicht erforderlich bzw. steht woanders
Dunstabzugshaube: Umluft
Hochgebauter Backofen: ja
Geplante Heißgeräte: Backofen
Hochgebauter Geschirrspüler: ja
Art des Kochfeldes: Induktionskochfeld
Kochfeldbreite (ca. in cm): 60-70

Sitzmöglichkeiten
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Separater Tisch
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: Für 2 Personen
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Wird nach Bedarf neu gekauft
Gewünschte oder vorhandene Tischgröße: klein
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden und wie häufig: essen, schnippeln

Stauraum-Planung
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Obstschale
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden: Küchenmaschine, Handrührgerät, Mixer, Pürierstab
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden: Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch: Speisekammer, Hauswirtschaftsraum, Keller

Kochgewohnheiten
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): täglich warm, am Wochenende auch mal aufwendiger und für mehr als nur 2 Personen
Wie häufig wird gekocht: (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: alleine

Spülen und Müll
Spülenform: Noch nicht festgelegt
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden: Altpapier, Biomüll, Gelber Sack Müll, Restmüll

Sonstiges
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt: nein, nur fand schon ein online-Planungstermin bei Ikea statt
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt: nein
Küchenstil: Klassisch
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: jetzt zu wenig Stauraum
Preisvorstellung (Budget): 10-15000

Angehängte Dateien
 

Anhänge

  • Küchenskizze.jpg
    Küchenskizze.jpg
    256,7 KB · Aufrufe: 116
  • Ikea-Planer.jpg
    Ikea-Planer.jpg
    28,7 KB · Aufrufe: 117
Hallo und herzlich willkommen im Küchenforum! :rolleyes:

Ich bin skeptisch, was die Maße betrifft. Bis zum Durchgang sind es 215. 60 Zeile, Minimum 90 Abstand, bleiben 65 cm? Zuwenig für eine Kochinsel.
 
Guten Morgen, danke dir. Das stimmt, der Durchgang ist noch in Planung. Also aktuell ist da ne Mauer mit einer Tür. Die Mauer soll zur Hälfte weg, so dass der Durchgang entstehen soll. Der könnte also durchaus auf die Insel angepasst werden, so dass er nicht ganz so breit wird. Zudem soll die Insel nicht aus 2 60 cm tiefen Elementen bestehen (in der Tiefe), sondern aus einem 60er und einem weniger tiefen Element. Das sieht man in der Skizze nicht so deutlich.
Wären deine Bedenken damit ausgeräumt?
 
Bitte füge von deiner Planung mindestens ein Bild (nicht PDF) der Grundrissansicht von oben ein, damit man alle Schrankgrößen und Abstände erkennen kann. Weitere 3D-Ansichten kannst du gern zusätzlich beisteuern. (Die aktuellen sind leider nicht gut erkennbar.)

Plant ihr Selbstaufbau? Die von IKEA beauftragten Monteur*innen bauen wahrscheinlich keine fremden Kochfelder ein.
 
Also, versuche auch den Tisch einzuzeichnen und alle Maße realistisch. Zeile 60 - 90 bis 100cm Abstand, Insel mit 97 (normaltief und mindertief); Tisch mit 120 an die Wand - wie viel Platz bleibt zum Durchgehen?
 
Wären deine Bedenken damit ausgeräumt?
Bisher: 215cm angegeben, 60cm Zeile plus 90cm Halbinsel, bleiben 65cm zwischen den Zeilen = NoGo.

Zwischen den Zeilen ist das Minimum 90cm, besser 100 bis zu 120cm.

Der Durchgang (führt wohin?) müsste also angepasst werden und die entsprechende Wandlänge auf mindestens 240cm, besser 250/260cm vergrößert werden.

Und dabei auch noch die Größe der Essecke bedenken. Muss die eigentlich sein? Ist das der einzige Essplatz in der Wohnung?

Bei einer Küche kann man durchaus Kosten sparen, zB durch einfachere Fronten und manches mehr. Was ich niemals einsparen würde sind Auszüge in Unterschränken. Drehtüren stattdessen, ohhhh noooo, bücken, keine Erreichbarkeit der Dinge in hinterer Reihe ...:w00t:
 
Super, ich bin wirklich total begeistert und dankbar, wie bereitwillig ihr euer Wissen weitergebt. Werde mir heute Abend jeden Beitrag durcharbeiten. Jetzt erstmal die eine oder andere Front verdienen.
 
Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie Weibel - Intelligente Küchenlüftung

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Weibel Abluft-Tuning

Weibel Abluft-Tuning
Zurück
Oben