Küchenplanung Ideen für neue Küche

Finina

Mitglied
Beiträge
9
Ideen für neue Küche

Hallo zusammen,
wir haben ein 2-Familienhaus gekauft und möchten die 25 Jahre alte Küche in unserer zukünftigen Wohnung gerne gegen eine neue ersetzen. Die Küche, die jetzt noch drin ist, enthält sowas wie eine kleine Halbinsel, auf der sich das Kochfeld befindet. Das gefällt uns aber überhaupt nicht, da spritzt es ja auf fast allen Seiten auf den Boden beim Kochen und auch für kleinere Kinder finde ich das sehr gefährlich. Vielleicht wäre einfach eine U- oder G-Form besser? Oder ganz anders?
Wir übernehmen das 75cm breite Induktions-Kochfeld und den Backofen. Spülmaschine wollen wir neu, da wir keine sichtbare Bedienblende möchten. Von meinen Eltern übernehmen wir den 90 cm breiten Side-by-side Kühlschrank.
Einen 30cm Apothekerschrank hätten wir auf jeden Fall gerne und die Spülmaschine erhöht wenns geht, das ist aber kein Muss. Vorne wäre eine kleine Theke schön, wo man mal einen Kuchen oder ein kleines Buffett anrichten kann bei Geburtstagsfeiern. Arbeitsplatte gerne aus Granit, Stein oder was vergleichbares. Deckenhohe Schränke müssen nicht sein, aber ein bisschen höher wie Standard schon.
Bevor wir ins Küchenstudio gehen, würde ich gerne ein paar Ideen sammeln und vorbereitet sein. Ich lade ein paar Bilder und Pläne hoch, wie die dortige Küche aktuell aussieht. Der Wasseranschluss ist an der Wand, wo aktuell auch die Spüle ist (siehe Foto). Bin schon sehr gespannt darauf, was ihr vorschlagt.

Liebe Grüße
Finina

Checkliste zur Küchenplanung

Personenkriterien und Ergonomie
Anzahl Personen im Haushalt: 3
Davon Kinder: 1
Körpergrößen aller Hauptbenutzer in cm (wegen Arbeitshöhe ): 170 cm, 178 cm
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 90

Gebäudekriterien
Art des Gebäudes: Bestandsbau > Umbauten ausgeschlossen, Eigentum
Brüstungshöhe des Fensters (in cm): 115
Fensterhöhe (in cm): 114
Raumhöhe in cm: 263
Heizung: Fußbodenheizung
Sanitäranschlüsse: fix

Einbaugerätekriterien
Ausführung Kühlgerät: Side by Side (ca. 90cm breit)
Einbaukühlgerät Größe:
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Nicht erforderlich bzw. steht woanders
Dunstabzugshaube: Abluft
Hochgebauter Backofen: ja
Geplante Heißgeräte: Standmikrowelle, Backofen
Hochgebauter Geschirrspüler: wenn möglich
Art des Kochfeldes: Induktion
Kochfeldbreite (ca. in cm): 75

Sitzmöglichkeiten
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Keine
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: nein
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Keiner
Gewünschte oder vorhandene Tischgröße:
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden und wie häufig:

Stauraumplanung
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeevollautomat, Wasserkocher, Küchenmaschine, Toaster, Obstschale
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden: Mixer, Pürierstab, Eierkocher
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden: ALLE Vorräte
Welchen Stauraum gibt es sonst noch: Keller

Kochgewohnheiten
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Alltagsküche
Wie häufig wird gekocht: (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: Meist allein, es sollte aber auch zu zweit möglich sein. Z.B. Plätzchen backen mit Kind zusammen.

Spülen und Müll
Spülenform: 1 1/2 Becken mit Abtropffläche
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden: Gelber Sack Müll, Restmüll

Sonstiges
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt:
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt:
Küchenstil: Grifflose Küche
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: Wenn die Spülmaschine geöffnet ist, kann das Geschirr nicht direkt in den Oberschrank eingeräumt werden, da die Spülmaschinentür im Weg ist.
Preisvorstellung (Budget): Ca. 15000 bis 20000€

Angehängte Dateien
 

Anhänge

  • signal-2019-11-21-203813-1.jpg
    signal-2019-11-21-203813-1.jpg
    123 KB · Aufrufe: 123
  • 20200301_002150.jpg
    20200301_002150.jpg
    90,9 KB · Aufrufe: 126
  • 20200301_002125.jpg
    20200301_002125.jpg
    84,6 KB · Aufrufe: 105
  • 20200301_002054.jpg
    20200301_002054.jpg
    95,7 KB · Aufrufe: 104
  • 20200229_222541.jpg
    20200229_222541.jpg
    116,2 KB · Aufrufe: 140
  • threema-20191229-222954-7480162c11399e91.jpg
    threema-20191229-222954-7480162c11399e91.jpg
    154,4 KB · Aufrufe: 146
  • threema-20191229-222958-48a8604c04832adc.jpg
    threema-20191229-222958-48a8604c04832adc.jpg
    154,7 KB · Aufrufe: 150
  • threema-20191229-223002-3ab291f06414fce1.jpg
    threema-20191229-223002-3ab291f06414fce1.jpg
    69,1 KB · Aufrufe: 129
  • threema-20191229-223007-fae3c670bc0dd310.jpg
    threema-20191229-223007-fae3c670bc0dd310.jpg
    80,3 KB · Aufrufe: 129
  • 20200202_194124.jpg
    20200202_194124.jpg
    133,1 KB · Aufrufe: 126

Evelin

Mitglied
Beiträge
16.292
Wohnort
Perth, Australien
Hallo und herzlich willkommen.

Wie alt ist das Kochfeld? vielleicht kannst du die Gerätebezeichnung mal nachschauen. Ich frage deshalb, weil du von einer "steinigen" AP sprichst. Wenn das Kochfeld seinen Geist aufgibt musst du ein Kochfeld einbauen, dass in den Ausschnitt passt. ZB 780mm ist ein übliches "Ausschnittsloch" für 80er aufliegende Kochfelder.

Ich würde die Küche so planen

fin1.PNG fin2.PNG fin3.PNG fin4.PNG

Im roten HS ist der hochgestellte GSP.

Wie hoch die HS am Ende sein sollen, musst du mit deinem KFB klären. Grifflose Küchen haben weniger Schrankvarianten und nur eine beschränkte Auswahl ist Planer vorgegeben.

Planunten links in der Ecke habe ich einen Ulla Schrank gestellt. Das muss nicht sein, die wählst, was dir gefällt.

Auch gibt es bei grifflos, zumindest im Planer, keine Standmikro hinter Lifttür. Weiß nicht, ob das mit Greifraumprofil möglich ist.

Anstelle eines Apothers habe ich einen Vorratsschrank gestellt, wie ein Spacetower, denn sie sind sinnvoller.

spacetower Blum.jpg

in diesem Bild ist er nur 45cm breit. Ein 60cm breiter kostet zwar mehr, aber nicht soviel mehr.

Die Planung ab Ulla Schrank planunten links
Blende
60er US
60er US 3-3 mit Spüle
50er US 3-3 mit MUPL oben
totes Eck

60er US
100er US mit Kochfeld
60er US
totes Eck

80er US, 70-75cm übertief, dahinter Verblendung bis zur Wandtiefe
Deckseite

OS neben dem Kochfeld nach Wunsch.

Ich plane mit der V15b.
 

Anhänge

  • fin-evelin-PLAN1.KPL
    3,9 KB · Aufrufe: 54
  • fin-evelin-PLAN1.POS
    13,1 KB · Aufrufe: 57

Finina

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
9
Hallo Evelin,
vielen Dank für deinen Entwurf, das ging ja flott und mitten in der Nacht.
Mir gefällt die Seite mit dem integrierten Kühlschrank sehr gut und dass die Seite planunten nicht so mit Oberschränken vollgestopft ist. Allerdings weiß ich nicht, ob man die Türen vom Kühlschrank dann noch ganz öffnen kann. Aktuell steht er bei meinen Eltern neben einer Wand und man kann die Schubfächer so schon nicht mehr richtig herausziehen, weil die Türen nicht ganz aufgehen. Ich häng mal ein Bild an, wie er im Monemt steht.
Das Kochfeld ist von Miele und angeblich ca. 2 Jahre alt. Ich werde morgen mal nach der Bezeichnung schauen. Es hat ja so eine Edelstahlumrandung und ich habe ca. 76 cm inkl. dieser Umrandung gemessen.
Den MUPL finde ich auch interessant. Aber was hat man denn dann unter der Spüle gelagert?
Space Tower schaue ich mir auch mal genauer an.
 

Anhänge

  • 20200107_101313.jpg
    20200107_101313.jpg
    54,7 KB · Aufrufe: 76

Evelin

Mitglied
Beiträge
16.292
Wohnort
Perth, Australien
ich verstehe nicht, was du meinst, ob man die Türen des SBS noch öffnen kann. Es scheint ein LG Gerät zu sein.

LG SBS.PNG

Die HS sind 58cm tief, der LG ist 728mm tief, dh die Türen befinden sich vor den Fronten der HS Schränke. Außerdem kommt noch rückseitig etwas Platz zur Wand dazu.

Nein, ich plane nicht nachts, ich lebe in Perth. Und warum ich einen Plan schnell erstellt habe, liegt daran, dass jeder in DE jetzt grifflos möchte, dh ich kopiere viel, die Schrankauswahl ist bei grifflos eingeschränkt.

Der Vorteil des space towers ist, dass man nicht den kompletten Schrankinhalt wegen einem Tütchen Backpulver rausziehen muss, man keinen Abstand pro Stauebene lassen muss, und deshalb mehr Stauraum hat. Auch wenn beim Apotheker was hinter runterfällt, ist es fummelig, zB die Reiskörner einzusammeln.
 

Finina

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
9
Ja es ist ein LG Gerät. Wahrscheinlich ist dann bei meinen Eltern der Schrank daneben zu nah dran, ich werde das nochmal checken.
Also grifflos ist kein Muss, ich fand es einfach schick. Wenn das irgendwelche Nachteile bringt oder man sonst was besser machen kann, gerne auch mit Griffen. :-)
 

Evelin

Mitglied
Beiträge
16.292
Wohnort
Perth, Australien
wie Mewtu schon geschrieben hat, grifflose Küchen bieten weniger Stauraum und sie sind teurer. Ich finde, dass das bei kleineren Küchen schon ein wichtiger Aspekt ist. Auch muss man den 2. Auszug von unten ziehen.

Persönlich mag ich die eingefrästen Griffleisten nicht, wie in dem link in Carla's Küche. Manche dieser Fronten lassen besser als andere greifen. Muss man ausprobieren.

Es gibt auch eine Option, die mir sehr gut gefällt, und zwar Griffe im selben Farbton wie die Front. Leicht hat das, aber auch noch ein Hersteller.
Leicht Griffe.PNG oder wie bei Tlsa
tlsa griffe aufgesetzt.jpg

Ich habe zB unter dem Kochfeld die Einteilung 2-2-2, dh ganz oben die Pfannen (weil schwerer), darunter die Töpfe, ganz unten "Blech", Backformen, also Dinge, die ich nicht täglich brauche. Bei grifflos muss man sich dann schon öfter tiefer bücken.

Was dann auch der Fall ist, dass der untere Auszug oft nicht ganz in der Höhe genutzt wird, weil zu hoch. Beispiel Frepa's Küche

Frepa Häcker Grifflos töpfe.jpg
du siehst gut, wieviel Platz bis zum Auszug darüber noch frei ist. Man müsste dann stapeln.

Man muss halt eine Stauraumplanung machen, um zu ermitteln, wieviel Platz man braucht.

Auch erscheint mir die AP Höhe für eure Körpergröße etwas zu niedrig. Das müsst ihr nochmal länger testen.
 

Finina

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
9
Danke für die Vergleiche, Stauraum wäre mir schon wichtiger als die Optik. Wusste nicht, dass man da bei Grifflos einbußen hat...
Unsere aktuelle Arbeitsplattenhöhe habe ich eben mal gemessen, sie ist 92,5 cm, dachte es wären 90...und mein Mann macht eh nicht viel in der Küche. :-D

Stauraumplanung muss ich mir heuteabend mal genauer ansehen. Ich hätte auf jeden Fall gerne mindestens so viel Stauraum wie jetzt und dann schon noch was extra dazu. :-) Hier ein paar Bilder, ist jetzt leider nicht so arg aufgeräumt. Sind schon im Renovierungsstress mit dem Haus. ^^ In der Ecke rechts ist ein Rondell, linke Ecke ist sowas wie ein Le Mans glaube ich. Apotheker ist rechts vom Backofen.
 

Anhänge

  • 20200302_200349.jpg
    20200302_200349.jpg
    90,2 KB · Aufrufe: 89
  • 20200302_200402.jpg
    20200302_200402.jpg
    93,5 KB · Aufrufe: 88
  • 20200302_200412.jpg
    20200302_200412.jpg
    77,1 KB · Aufrufe: 82
Zuletzt bearbeitet:

Evelin

Mitglied
Beiträge
16.292
Wohnort
Perth, Australien
ich verstehe jetzt nur noch Bahnhof. Im ersten post sieht man Bilder mit einer alten Küche. In post #8 sieht man auch Bilder einer Küche, aber eine andere?
 

Pewu

Mitglied
Beiträge
898
Wohnort
Westerwald
Hat alles seine Richtigkeit, Evelin.

Im EP, das ist die Küche des neu gekauften Hauses, die ersetzt werden soll.

Die anderen Fotos sind die der jetzt genutzten Küche im alten Haus.
 

Mewtu

Mitglied
Beiträge
1.666
Wohnort
Frankfurt
Ich würde die Küche auch so ähnlich gestalten, wie sie schon ist bzw. wie Evelin sie vorgeschlagen hat. Hochschränke an die eine Wand, Spüle muss ja an die kurze Seite, wenn nichts verlegt werden soll. Mir gefällt es nur nicht, sich den Eingang zur Küche mit einem Schrank zuzubauen. Ich würde wohl nur ein U stellen und den "Buffet-Schrank" weglassen, damit es großzügiger wirkt.
 

Evelin

Mitglied
Beiträge
16.292
Wohnort
Perth, Australien
nur ein U ist wahrscheinlich zu wenig Stauraum. Außerdem kann man auf dem Inselchen das fertige Essen abstellen, Teller usw.

Denn am Fenster, rechnet man MUPL und Spüle ab, bleiben nur ein 60er US, an der Kochfeldseite 220cm.
 

Evelin

Mitglied
Beiträge
16.292
Wohnort
Perth, Australien
angenommen, du würdest in den US außer MUPL und Spülen US 4 Ebenen vorsehen, also 1-1-2-2 (oder 1-2-3 mit Innenschublade), dann hättest du ca 13m Stauraum in Auszügen, die Hälfte Schubladen, das andere 2er Auszüge. Dazu käme unter der Spüle und MUPL zusammen noch knapp 1m (3er Auszug).

Ein Gläserschrank als OS neben der Haube.

Die Mikro könnte auch gut über dem GSP eingebaut werden, dh in dem Schrank gäbe es darüber noch 2 Fachböden.

Unter dem BO haben auch 3 Auszüge Platz, darüber Fachböden.

Im Space tower 6 Auszüge, darüber Fachböden.

Dh, zusätzlich zu den 13m Auszügen, kämen noch ca 5.5m Auszüge. Die Ecke planunten links habe ich nicht gezählt.
 

Mewtu

Mitglied
Beiträge
1.666
Wohnort
Frankfurt
Aber dafür hätte man ja die tote Ecke als Stauraum. Kein gleichwertiger Ersatz, aber besser als nichts ;-) Die Hochschrankzeile könnte man auch bis zur Wandecke durchziehen, dann passt da vielleicht noch ein zusätzlicher Vorratsschrank.
 

Finina

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
9
Entschuldigung, dass die Bilder der beiden Küchen zur Verwirrung geführt haben, aber es ist so wie Pewu schrieb. ;-)

Ich denke der Stauraum müsste prinzipiell auch ohne den Buffetschrank reichen. Aber abgesehen vom zusätzlichen Stauraum, würde ich ihn schon gerne behalten. Ich hätte auch bei unserer jetzigen Küche gerne sowas wie eine kleine Theke gehabt, aber da reichte der Platz einfach absolut nicht aus. Auch als zusätzliche Arbeitsfläche fände ich das Inselchen gut. Denn Arbeitsfläche hätte ich in unserer aktuellen Küche auch gern etwas mehr...

Wie wäre das denn mit dem Wasseranschluss des Geschirrspülers? Muss man da eine übertiefe Arbeitsplatte wählen und mit den Schränken von der Wand zurückgehen, wegen den Schläuchen/Rohren?

Und was für ein Material fürs Spülbecken empfehlt ihr? Habe derzeit gebürstetes Edelstahl. Ganz furchtbar sieht das nach jetzt 10 Jahren aus. Am Grund ziemlich matt und teilweise viele Kratzer. Weiß nicht ob das besser wär, wenns nicht gebürstet wäre...
 

Evelin

Mitglied
Beiträge
16.292
Wohnort
Perth, Australien
nein, man muss wegen dem GSP eine Zeile nicht tiefer machen, der Wasser-/Abwasseranschluss hat ausreichend Platz hinter dem GSP bzw im Sockelbereich.

Ja, der Essbereich hinter dem Inselchen ist zu knapp für eine Theke. der Tisch ist einfach zu nah an der Küche. Die Halbinsel wird am Ende ca 80cm tief sein, was ich sehr praktisch finde an der Stelle.
 

Mewtu

Mitglied
Beiträge
1.666
Wohnort
Frankfurt
Wir hatten schon mehrere Becken (wegen mehrere Küchen) von Blanco aus Silgranit. Kann ich nur empfehlen, unempfindlich und easy zu reinigen!
 

Finina

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
9
Ich habe mal wegen des Kochfeldes nachgesehen. Es ist ein Miele KM6118.
Behalten oder eher nicht?
 

Anhänge

  • 20200304_213201.jpg
    20200304_213201.jpg
    59,1 KB · Aufrufe: 47

Evelin

Mitglied
Beiträge
16.292
Wohnort
Perth, Australien
750mm Ausschnitt, ich glaube das passt mit allen mittelgroßen Miele Kochfelder. Die meisten anderen Hersteller der BSH Gruppe brauchen einen 780mm breiten Ausschnitt für ein 80er Kochfeld. Wenn das Kochfeld von der Einteilung passt und du bei Neukauf wieder Miele nimmst, ist alles roger. Denn ein Loch in einer eingebauten Steinplatte zu vergrößern, weiß nicht, ob dir das jemand macht.
 

Ähnliche Beiträge

Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben