Hilfe, Kleine Küche evtl. zu eng?

Beiträge
6
Moin,

schönes Forum habt ihr hier :-)
Wir hoffen ihr könnt uns ein paar Tipps geben zu unserer Küchenplannung.

wir befinden uns gerade in der Plannungsphase von unserem Haus und sind uns bei der Küche nicht sicher wie die aufgebaut werden soll.

Ich habe da was im Alno Planer vorbereitet bin mir aber nicht sicher über die Aufteilung. Ist der Durchgang in die Küche eventuell zu schmal?

Meine Frau möchte halt gerne eine größere Kochinsel um beim kochen schön viel platz zu haben aber dann wird der gang ziemlich schmal.

Habt Ihr sonst tipps? Das wird unsere erste gekaufte Küche und wir wollen keine groben Fehler machen.

Bei den Geräten soll ein Neff Slide and Hide Backofen rein und als Kochfeld eine Bora Basic als Umluft-Version.
Dann dachte ich sollte man in einem hohen schrank eine Nische für eine Mikrowelle lassen und eventuell andere Geräte.

Über konstruktive Vorschläge würden wir uns freuen.

P.S. irgendwie kriege ich das nicht hin mit dem einfügen der Bilder, sollen die im nächsten Beitrag eingefügt werden?

Checkliste zur Küchenplanung

Anzahl Personen im Haushalt: 3
Davon Kinder?: 1
Art des Gebäudes?: Neu-/Umbau, Planänderungen möglich
Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm: 178, 170
Brüstungshöhe des Fensters (in cm): 90
Fensterhöhe (in cm): 130
Raumhöhe in cm: 250
Heizung: Fussbodenheizung
Sanitäranschlüsse: vollkommen variabel
Ausführung Kühlgerät: Stand-Alone bis 60 cm Breite
Kühlgerät Größe: bis 178 cm Höhe
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank ab 3 Schubladen unten
Dunstabzugshaube: Umluft
Backofen etc. hochgebaut?: Ja
Hochgebauter Geschirrspüler?: Nein
Kochfeldart: Induktion
Kochfeldbreite ca. (in cm)?: 80
Spülenform: Noch nicht festgelegt
Geplante Heißgeräte: Standmikrowelle, Dampfbackofen (DGC) ohne Wasseranschluß
Küchenstil: Modern
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Keine
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: Nein
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Vorhandener Tisch
Gewünschte o. vorhandene Tischgröße: -
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig?: Kein Sitzplatz in der Küche
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 99?
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeevollautomat, Obstschale
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden?: Mixer, Pürierstab
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden?: Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch?: Geschirr/Gläserschrank im Wohn-/Esszimmer, Speisekammer, Hauswirtschaftsraum
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Täglich warmes Essen. Ab und an auch größere Menüs
Wie häufig wird gekocht?(fast) täglich 1x warm[/COLOR]
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: Überwiegend alleine aber auch mit Gästen ab und zu
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: Die jetzige Küche in der Wohnung ist zu klein und vollgestopft, die neue soll möglichst aufgeräumt aussehen.
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden?: Biomüll, Restmüll
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt?: nein
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt?: Neff für den Backofen, Bora als Dunstabzug
Preisvorstellung (Budget): bis 15.000,-
 

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
:welcome:

Schöne Vorstellung mit Grundrissen und Massen :-) perfekt :-) sooo mögen wir es ;-)


Eure Küchenplanung ist mal wieder ein Fall von: zuviel gewollt - zuwenig Raum ;-)

Wie soll die Speisekammer genutzt werden? Kühl ist sie ja in modernen Häusern sowieso nicht - der HWR ist gleich daneben. Mhhh.

Ihr baut wohl ohne Keller? Wie soll der Raum unter der Treppe genutzt werden?
 

Conny

Mitglied
Beiträge
7.315
Wohnort
SchleswigHolstein
Könnte man die Speis von der Schrägen Wand aus zugänglich machen? Dann könnte man die Hochschränke Plan oben stellen und die Kochinsel auf eine vernünftige Größe bringen...
 

Cosmo82

Mitglied
Beiträge
6
Hallo und danke schon mal für die Antworten.

@Nice-nofret: In sie Speisekammer kommen Getränke und Lebensmittel die länger haltbar sind. Vorräte eben ;-)
Unter der Treppe wird wahrscheinlich zugemauert und es kommen Schubladen hin.
@Conny: Ich weiß leider nicht was du meinst mit "Hochschränke Plan oben stellen", aber nein die Tür kann man nicht versetzen da ist zu wenig platz für eine Tür.

Schöne Grüße
 

bibbi

Spezialist
Beiträge
3.550
Wohnort
Ruhrgebiet
Ich würde die Speisekammer streichen.Vorräte und Getrãnke sind genau so gut in Hochschränken untergebracht.Ihr schränt euch bei der Planung unnötig ein.
Lg Bibbi
 

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
... das ist uns schon klar, dass die Speise euer Wunsch ist ;-) aber sie bringt nicht wirklich einen Vorteil, kostet auch Geld bei der Erstellung, und schränkt euch in der Küchennutzung so sehr ein, dass dieser Murks dabei rausgekommen ist. Ohne die Speise (die laut der Aufzählung des Inhalts auch nicht wirklich nötig ist) kann man den Raum deutlich besser gestalten. Ihr wollt ja bestimmt auch 'unbedingt' eine Kochinsel, wie man an dem Kochstummel sieht. Auch der ist nicht zielführend.

Beobachtet euch mal aufmerksam, wo und an welchen Positionen ihr in der Küche die meiste Zeit verbringt. Das ist garantiert nicht das Kochfeld.
 

Evelin

Mitglied
Beiträge
7.946
Wohnort
Perth, Australien
der Entwurf ist nicht schlecht, sieht vielleicht etwas altbacken aus.

Ich habe deinen Plan etwas gerückt, um darzustellen, dass eigentlich nur eine Mauer um ein paar Regale/bzw HS gebaut wird. Die grüne Fläche ist die geöffnete GSP Tür.
Du hast hier planoben in der Fensterzeile einen 80er US, dann GSP, dann Spüle, dann 30er MUPL und einen 60er US. Dann kommt die tote Ecke.

Unter dem Kochfeld, 80er US, nimmt Bora die obere hälfte des US ein (3 raster, wenn ich mich nicht irre). Bleibt daneben gerade mal ein 30er US für ein paar Ölflaschen.

Hilfe, Kleine Küche evtl. zu eng? - 335424 - 2. Mai 2015 - 16:45
 

elkew

Mitglied
Beiträge
84
Die Bora Classic und Professional nehmen unter dem Kochfeld nur ein Raster in Anspruch. Ich denke, dass das bei der Basic auch nicht anders sein wird.
 

Cosmo82

Mitglied
Beiträge
6
Danke Evelin, das sieht ziemlich gut aus. Jetzt sind wir hin und her gerissen. Einerseits möchte man die Speisekammer behalten, andererseits ist dein Entwurf echt gut gelungen. Wir sehen bei der Speisekammer halt den vorteil, dass alles offen und gut sichtbar liegt und man die Sachen schneller wiederfindet. Dabei ist es aber trotzdem versteckt und die Küche wirkt aufgeräumt. Bei den schränken müsste man ja verschiedene Türen durchforsten bis man das zusammengetragen hat was man braucht ;-)

Und zum Kostenfaktor. Die Wände der Speisekammer kosten nicht die Welt im Vergleich zu der größeren Küche die man dann kaufen müsste wenn man die Speisekammer weglässt.
 
Beiträge
67
Hallo,

ich finde die Planungen alle sehr gut, möchte aber kurz was zur Speisekammer sagen.
Wir wollten auch immer eine. Bei der Planung unserer Küche wurde hier auch immer wieder von der Speisekammer abgeraten, da man so eingeschränkt in der Planung ist.
Das mag auch stimmen, aber uns war die SPK wichtig und wir haben daran festgehalten und ich bin auch froh drum.
Wir haben uns das auch mal durchgerechnet, was die Erstellung der SPK kostet und was die Schränke kosten würden, die wir anstelle der Kammer bräuchten. Mit der SPK kamen wir billiger weg.
Jetzt habe ich eine kleine Kammer, die zwar auch nicht kühler ist als der Rest der Küche, aber es passt alles rein, was ich an Vorräten brauche und auch Müll und Besen und Küchengeräte, die ich wenig nutze sind hier verstaut. Und es wäre noch Platz für mehr. Im Keller sind nur noch die Kartoffeln und das Bier, damit die es kühler haben.
Und wenn ich mal schnell Sachen verstecken will, wenn Besuch kommt, dann stell ich das schnell in die Kammer und schwupps ist die Küche aufgeräumt.

Wenn euch die Kammer also wichtig ist, dann bleibt dabei. Das ist wirklich reine Geschmackssache.
Viel Spaß bei der weiteren Planung
lela
 
Beiträge
775
Eine Speisekammer mit schrägen Wänden ist aber nicht unbedingt sooooo schön und bei dieser Planung sehe ich nebenan den HWR, da sollte sich doch eine Ecke für Vorräte, Getränkekästen und Besen finden lassen? Im Normalfall ist der HWR ja auch nicht unbedingt für Besuch "freigegeben".
 
Beiträge
67
Die schrägen Wände sind Ansichtssache. Hat unsere Speis auch und ich finde es gar nicht schlimm.
Eventuell lässt sich ja der HWR mit der Speis verbinden?
Was befindet sich denn im HWR direkt hinter der Speis? Da sind zwei Symbole eingezeichnet? Sind das Leitungen?
 

Evelin

Mitglied
Beiträge
7.946
Wohnort
Perth, Australien
ich finde eine Speise praktisch, wenn sie nicht als Box in den Raum eingebaut ist.

Optisch gefällt mir die Form nicht. Aber das eigentlich Problem mit Kammer in dieser Küche und der Form, ist, dass man in der Küche selbst weniger Stauraum hat.
 

Mitglieder online

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben