Küchenplanung kleine, U-Förmige Küche - ich brauche Hilfe :)

Melanie 75

Premium
Beiträge
944
Hallo, nein mit Geschmack hat das gar nichts zu tun sondern rein mit Funktionalität. Du siehst selbst bei deiner Planung das Problem mit dem Geschirrspüler. In der Ecke beim Kühlschrank geht er kaum auf, bei der anderen Ecke ist fast alles blockiert. Beim Schrank außen vom U musst du herumlaufen. Versuche dir die Arbeitsabläufe vorzustellen. Einfach alles m.M. nach sehr beengt und unpraktisch finde ich ich. Keine Arbeitsfläche zwischen Spüle und Kochfeld. Weiters bin ich der Meinung, dass die Wohnung mehr hergibt. Versuche beispielsweise einmal das lange L zu stellen und du wirst merken, dass das einfacher ist. Vielleicht gibt es auch noch andere Möglichkeiten, ich würde mich nicht nur auf dieses Fleckchen konzentrieren, auch wenn du wenig kochst. Da es eine Mietwohnung ist, wäre ein freistehender Kühlschrank nicht schlecht, den könntest du bei Bedarf wieder mitnehmen. Lg
 
Zuletzt bearbeitet:

elsuzu

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
37
okay, verstehe, das seh ich ein :-) ich hab nur etwas Bauchweh beim Gedanken, die Bodenfliesen zu ignorieren. Ich will halt gerne dass das gut aussieht auch ohne Teppich.
Meine aktuelle Idee ist es, den Esstisch dort zu machen wie ihr vorgeschlagen habt, dann geht sich eigentlich alles ganz gut aus. Dann ist der Geschirrspüler zwischen Herd und Spüle und ich kann ums Eck bauen, dann gehts sich mit dem Boden auch noch gut aus glaub ich, und Besteckladen hab ich dann auch. Eventuell muss ich doch auf einen 45er Geschirrspüler umsteigen, das muss ich mir noch genauer anschauen. Ich hätte dann mit 60er Geschirrspüler noch ca. 190cm Platz und könnte dann entscheiden ob ich eine kleine Essecke will oder eine größere eben dort wo ihr es vorgeschlagen habt. Das stelle ich mir mittlerweile angenehmer vor.

Aber ich muss wohl wirklich die nächsten Tage mal mit Tape rumprobieren :-)
 

GA100

Mitglied
Beiträge
198
am besten immer Bilder von deinen Gedankengänge einstellen, ich verstehe im Moment gar nicht was du meinst
 

elsuzu

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
37
so, heut wollte ich mal mit Tape rumspielen und dann geht mir die Rolle aus :-) egal, ich hab inzwischen 3 Ideen und würde gerne wissen was ihr davon haltet:
1.jpg


zwischen Spüle und Herd ist der Geschirrspüler, der Eckschrank vorne geht nach außen hin auf, ich konnte es im Ikea Planer bloß nicht planen... Platz daneben wäre etwa 180-190cm.

2.jpg


Ähnliche Idee, nur ist der Geschirrspüler der letzte Schrank außen, also ein Stück weg von der Spüle. Dafür hab ich etwa 220-230cm Platz daneben.

3.jpg


Gleiche Idee wie die erste, nur dass ich eine Bar anschließe.

Bei Idee 1 und 2 wäre ich dann flexibel mit dem Essbereich, ich könnte ihn neben der Küche oder dort wo ihr es vorgeschlagen habt platzieren. Ich muss mich nichtmal festlegen, wenns mir in einem Jahr nicht mehr gefällt wechsel ich einfach den Platz.

Das ganze geht bei Option 3 nicht, dafür hätte ich dann eben die Bar (hat so seine Vor- und Nachteile), mehr als 1 oder 2 Besucher werd ich sowieso selten haben, und wenn dann kann man ja auf der Couch essen. Und wenn ich merke dass es mir zuwenig Sitzplatz ist könnte ich immernoch den Essplatz dort machen wo ihr es vorgeschlagen habt. Aber mit der Bar bin ich etwas weniger flexibel, ich hab solche Barplätze aber ganz gerne.

Was haltet ihr von meinen Überlegungen? Momentan bin ich hin- und hergerissen zwischen Option 1 und 3, mit etwas tendenz zu Option 1. Könnte man diese Bar nachträglich dazubauen? Ich glaub einfach die Arbeitsplatte verlängern geht gar nicht weils sonst nicht hoch genug zum sitzen ist, oder? Da müsste was drangebaut werden glaube ich, und das ginge dann ja nachträglich auch, oder?
 

Melanie 75

Premium
Beiträge
944
Ganz verstehe ich deine Planungen nicht. Hältst du an den Bodenfliesen fest hast du ein Viereck von 247 mal 198. Berücksichtigt man die Anschlüsse geht sich eigentlich nur ein U beginnend mit Kühlschrank, US, Ecke, Spüle, Kochfeld, Ecke, US, Geschirrspüler aus. Eine andere Möglichkeit sehe ich hier nicht - wie soll sich bei 247 ein Schrank zwischen Spüle und Kochfeld ausgehen?
So gesehen war die Planung vom Vormieter auch nicht die Schlechteste.
Wie lange möchtest du in der Wohnung bleiben? Minimalaufwand oder etwas Gescheites? Lg
 

elsuzu

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
37
ich hätte es jetzt so geplant dass die zusätzlichen Schränke außerhalb der Fliesen sind, dann geht sich meine Planung aus glaube ich. Sind dann 4 Schränke (Ecke, Spüle, Geschirrspüler, Herd) zu je 60cm, das geht sich dann gut mit den 247 aus.

Ich bin noch nicht ganz verliebt in die Wohnung, aber die Idee ist schon dass ich lange drin bleib. Ich mag also keinen ganz großen Aufwand, also zbsp. Anschlüsse verlegen - da würd ich denke ich lieber einen kleineren Geschirrspüler nehmen oder ganz anders planen. Ich seh aber auch nicht das große Problem wenn der Geschirrspüler der letzte Schrank ist. Ich hab mich jetzt in meiner Küche beobachtet, meinen Geschirrspüler hab ich nur auf wenn ich Sachen ein- oder ausräume, es passiert nie dass der offen steht und mir deshalb im Weg ist. Das ist in Küchen mit mehreren Leuten oder welchen die sehr viel kochen vielleicht ein Problem, bei mir seh ich das eigentlich nicht so - ich hab aber auch grad eine enge zweizeilige Küche und krieg den Geschirrspüler auf und hab dann noch paar cm zur gegenüberliegenden Zeile (und er ist gleich bei der Tür). Es wäre also so oder so eine Verbesserung denke ich. Aber ich mag natürlich die möglichst beste Lösung finden. Lieber wärs mir aber natürlich wenn er gleich neben die Spüle passt.
 

Melanie 75

Premium
Beiträge
944
Okay, wenn du das U vergrößerst könntest du Version 1 nehmen, Geschirrspüler (60) zwischen Herd und Spüle. Dort blockiert er keine Schränke, wenn er offen ist und ist direkt neben der Spüle. Zudem hast du einen Arbeitsbereich zwischen Spüle und Kochfeld und einen zweiten am kurzen U Schenkel. Mit dem Boden fiele die Vergrößerung vermutlich nicht auf, da dort die Schränke stehen. Das kann ich mir gut vorstellen.
Von der Bar würde ich dir abraten- nimmt dir Flexibilität und blockiert den Zugang zum Eckschrank. Kannst du ja im Nachhinein immer noch machen.
Die Oberschränke gefallen mir noch nicht. Lg
 

elsuzu

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
37
danke dir! ich glaub das wird auch die Version werden, ich denke die ist am sinnvollsten. Von der Bar bin ich auch wieder weg, ich sehe es wie du, ich nehm mir dadurch Flexibilität. Spricht deiner Meinung nach etwas dagegen den ersten Schrank neben dem Kühlschrank nur 37cm tief zu machen? Ich glaub dann gehts sich etwas besser aus, hab aber Sorge dass es etwas komisch aussieht wenn der Kühlschrank dann "hervorsteht".

Die Oberschränke hab ich bis jetzt noch gar nicht groß geplant, mir gefallen die auch noch nicht ;-) wenn du da irgendwelche Ideen hast nur zu! Ich schau mir das heute abend mal genauer an.
 

Melanie 75

Premium
Beiträge
944
Die 37 Tiefe schauen glaube ich komisch aus. Ich würde einen normal tiefen 60er US nehmen, dann Ecke, einen 60er Spülenschrank und eine kleinere (40 oder 45) Spüle linksbündig einbauen, dann hast du mehr Armfreiheit.
 

Melanie 75

Premium
Beiträge
944
Bei den Oberschränken finde ich den Kühlschrank problematisch, entweder würde ich die OS wie bei deiner ersten Planung zu Beginn #1 ums Eck durchziehen oder eine sichtbare Wandabzugshaube und offene Regale (bietet halt weniger Stauraum).
 

Mela

Premium
Beiträge
7.524
Würdest du bitte den Grundriss noch als pdf.-Datei einstellen, denn so sind die Zahlen für mich nicht zu lesen. Warum willst du die Küche so begrenzen? Lediglich wegen der Fliesen. Du könntest sie doch fortführen und evtl. die Fronten wechseln. Um meine Vorstellung zu visualisieren benötige ich leserliche Zahlen.
Wo befindet sich der Heizkörper und das Abzugsloch?
 

elsuzu

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
37
hier bitte, ich hoffe es ist so besser leserlich, ich hab ihn leider nicht in besserer Qualität. Heizkörper ist gegenüber von der Eingangstür, keiner im Küchenbereich. Und Abzugsloch, meinst du damit für den Dunstabzug? Wenn ja gibts keines soweit ich weiß.

Einerseits möchte ich sie wegen der Fliesen begrenzen, andererseits weil ich keine größere Küche brauche und mir damit ja Platz den ich anders nutzen könnte nehme. Mir gefällt auch eine "Insellösung" sehr gut, aber kann sein dass ich mich damit grade unbewusst blockiere und so gar nicht die anderen möglichen Lösungen sehe. Ich bin also für deine Idee natürlich trotzdem offen :-)

Die 37 Tiefe schauen glaube ich komisch aus. Ich würde einen normal tiefen 60er US nehmen, dann Ecke, einen 60er Spülenschrank und eine kleinere (40 oder 45) Spüle linksbündig einbauen, dann hast du mehr Armfreiheit.
an eine kleinere Spüle hab ich auch schon gedacht, ich hab nur die Sorge dass mir die größere dann abgeht. Andererseits hab ich eh keine großen Töpfe oder Pfannen, und Backblech oder größer kann man auch in einer normal großen Spüle schlecht abwaschen, da wäre die Badewanne vielleicht eh praktischer.
 

Anhänge

  • Plan(10).pdf
    496,2 KB · Aufrufe: 22

GA100

Mitglied
Beiträge
198
ok du willst am U festhalten, hast du schon mal über den Stauraum nachgedacht? Nur 2 Oberschranke reicht kaum für Geschirr, die anderen Unterschranke für Töpfe, Pfannen und Plastikgeschirr und wo sollen die Vorräte hin?
Mein Vorschlag an der kleinen Zeile mit den Unterschränken, Rückseite auch Unterschränke zu stellen
 

elsuzu

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
37
ok du willst am U festhalten, hast du schon mal über den Stauraum nachgedacht? Nur 2 Oberschranke reicht kaum für Geschirr, die anderen Unterschranke für Töpfe, Pfannen und Plastikgeschirr und wo sollen die Vorräte hin?
Mein Vorschlag an der kleinen Zeile mit den Unterschränken, Rückseite auch Unterschränke zu stellen
die Oberschränke hab ich mir ja noch nicht angesehen, das werden wohl noch mehr. Ansonsten hab ich nicht allzu viel Küchenzeugs, ich koche ja wie gesagt sehr wenig und ungern. Ich hab ja einen recht großen Abstellraum, da würde ich Vorräte hinpacken wenn sie sich in der Küche nicht mehr ausgehen - aber ich geh davon aus dass sich das auch gut ausgehen wird. Meine Küche jetzt ist insgesamt nicht größer.
 

Mela

Premium
Beiträge
7.524
Danke für die pfd. Sie ist besser aber alles konnte ich immer noch nicht lesen. Ich hoffe, ich habe die Maße getroffen.

Ich finde ein U wird dem Raum nicht gerecht. Deswegen habe ich einmal meine Vorstellung umgesetzt.
planoben:
Kühlschrank
40er Unterschrank

planlinks:
tote Ecke oder Spüleneckschrank 50 cm mit 45 Spülbecken, rechtsbündig eingebaut
GSM
Herd
40er Unterschrank
im Anschluss tiefenreduzierte Schränke bis planunten
hier könnte ich mir gut eine Leseecke vorstellen
Den Spüleneckschrank, damit du selten Benötigtes dort verstauen kannst

Könntest du dir vorstellen, anstelle des Hochschrankes für Kühlschrank und Gefriergerät zwei einzelne zu nehmen?
 

Anhänge

  • elsuzu1.POS
    6,3 KB · Aufrufe: 6
  • elsuzu1.KPL
    3,9 KB · Aufrufe: 3
  • elsuzu1_Kühlschrank.JPG
    elsuzu1_Kühlschrank.JPG
    59,6 KB · Aufrufe: 64
  • elsuzu1_Zeile.JPG
    elsuzu1_Zeile.JPG
    78,4 KB · Aufrufe: 63
  • elsuzu1_Draufsicht.JPG
    elsuzu1_Draufsicht.JPG
    50,6 KB · Aufrufe: 65
  • elsuzu1_Grundriss.JPG
    elsuzu1_Grundriss.JPG
    21,3 KB · Aufrufe: 66

GA100

Mitglied
Beiträge
198
@Mela so hatte ich mir das am Anfang auch vorgestellt :2daumenhoch:
@elsuzu wenn man kein Platz hat in der Küche hat man auch keine Lust zu kochen, das könnte sich ändern :-)
 

elsuzu

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
37
danke euch allen, und vor allem dir @Mela, für die Mühe und Gedanken die ihr euch gemacht habt :-)
ich hab da jetzt die letzten Tage viel drüber nachgedacht, aber bin zu dem Ergebnis gekommen dass ich nicht so viel Platz für die Küche nutzen möchte. Ansich ist Mela's Planung sicher sinnvoller, besonders wenn einem eine gute, große Küche wichtig ist. Das ist bei mir aber absolut nicht der Fall, das würde sich auch mit einer großen Küche nicht ändern. Ich stimme dir zwar zu, @GA100, dass eine beengte Küche die Lust am Kochen vermiesen kann, ich bin allerdings Magenkrank und deshalb würde das nichts daran ändern.

Mir ist das U irgendwie wichtig, ich stelle es mir "kommunikativ" vor wenn Besuch da ist usw. und deshalb hab ich heute bei Ikea auch eines geplant. Ich hab mich jetzt aber doch dazu entschlossen den Herd außen zu haben, ansonsten wäre das nicht gut zu Planen gewesen. Da ich ja sowieso nicht viel koche komme ich gut mit den Nachteilen einer Kochplatte auf der Insel klar, denke ich.

Ich hätte aber noch zwei Fragen an euch:
Ich hab die Platte jetzt mit 10cm "Überstand" geplant, ich bin noch nicht 100% sicher ob mir das gefällt - was sagt ihr dazu? Die Planerin hielt es für sinnvoll weil ja Sachen beim Kochen nach hinten fallen können, ich weiß nur nicht ob mir das optisch so gut gefällt. ich seh auch etwas die Gefahr sich da ständig anzustoßen - besonders wenn die Kinder von Freunden zu Besuch sind müsste ich da einen Schutz anbringen.

Außerdem hätte ich ganz gerne eine Quarz-Arbeitsplatte , ich konnte mir vor Ort aber nicht anschauen wie die miteinander verbunden sind. Entstehen dabei auffällige Rillen? Wird das irgendwie abgedichtet? Ich hatte mir das so vorgestellt dass die dann in U-Form kommen :-) aber scheinbar nicht :-)
 

Anhänge

  • küche.jpg
    küche.jpg
    147,3 KB · Aufrufe: 36

Ähnliche Beiträge

Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben