HELP: Welcher Muldenlüfter?

Billy1971

Mitglied

Beiträge
28
Hallo alle

als erstes möchte ich einmal alle grüssen. Dann wäre ich um eure Meinung / Hilfe echt froh.
Wir sind gerade daran unser Traum von Eigenheim inkl. neuer Küche zu verwirklichen. Da möchte man natürlich das Beste aus dem Budget herausholen.
Nun lese ich seid 2-3 Wochen gespannt und neugierig eure diversen Berichte und Tipps. Viele davon sind aber schon 2-3 Jahre alt oder ich habe eben nur diese gefunden.

Wir planen eine Kochinsel mit Muldenlüfter.

Offeriert wurden uns nun Bora Classic 2.0 und eine Gaggenau Serie 200.
Eigentlich ist uns vor allem die Bora Classic ein wenig zu teuer. Leider können wir nicht auf die Bora X Pure warten.
Darum wollte ich einmal fragen wie ihr die Bora Basic (Umluft) seht? Ist diese aktuell noch ein gutes Gerät? Kann man diese noch mit gutem Gewissen kaufen? Oder welches Produkt in der Preisklasse Bora Basic wäre noch eine gute Option?

Ich weiss diese Frage wurde wohl schon oft gestellt. Ich wäre dennoch um eure Meinung froh.

Besten Dank im Voraus

Billy
 

Billy1971

Mitglied

Beiträge
28
Hallo KerstinB
vielen Dank für die Verschiebung (sorry bin neu).

Ich schaue in diesem Fall nochmals nach. Wie gesagt waren die meisten Berichte über Bora Basic eher 2-3 Jahre alt. Darum war ich nicht sicher, ob Bora Basic immer noch ein Up-to-Date Produkt ist.

Alles Gute
Billy1971
 

moebelprofis

Spezialist
Beiträge
4.634
Wohnort
Neumarkt i.d.OPf.
Aaalso. Du hast ein paar Produkte im "Vergleich", die zwar zur gleichen Sparte zählen, aber eine andere Kategorie sind.
Das Bora Basic (BIU / BIA)ist ein Auslaufprodukt und nur noch in Restbeständen (aus der Ausstellung z.B.) verfügbar - nicht zu Verwechseln mit dem Bora Basic Flächeninduktion (BFIU / BFIA), welches noch lieferbar ist und die Wartezeit auf das x Pure überbrückt.
Beim BFIU / BFIA muss man sich die Bedienung anschauen. Ich finde sie gut, manche kommen aber nicht damit klar. Ansonsten (was Abzugsleistung und Spulen angeht) immer noch ein Top Produkt.

Bei Gaggenau muss man auch unterscheiden: welche Serie 200 Mulenlüftung meinst du? Das Modell bis 2019 oder das neue 2020er Modell, welches in ein paar Wochen lieferfähig ist?

Bora Classic 2.0 ist eine andere Liga und von den genannten mit Sicherheit das beste Produkt, allein schon wegen der Flexibilität bei der Kochfeldwahl. Wenn man aber eh 2x Flächeninduktion nimmt, fällt dieser Vorteil weg. Bedienung, Verarbeitung, Ausstattung sind ihren Preis wert!
 

Billy1971

Mitglied

Beiträge
28
Hallo moebelprofis
vielen Dank für deine Antwort. Das freut mich sehr. Dann frage ich einmal wegen der Gaggenau nach. In der Offerte steht folgendes:
1583924602820.png
 

Meridian12

Mitglied

Beiträge
112
Ich schwanke zwischen Elica Nikola Tesla One und Oranier 2094.
Beide um die 2000 Euro zu bekommen.Solltest du dir vielleicht auch mal anschauen.

Wobei die beiden alle die Slider Bedinung haben. Die Bora Basic hat ja die normale Knopf bedinung,sprich, man muss den einen Touchbedienknopf 9 mal drücken um auf 9 zu kommen (oder was die Bora max hat).
Nervt mich bei meinem normalen Induktionsherd tierisch.Deswegen würde ich persönlich mir nie mehr ohne Slider kaufen wie wohl alle neuen Boras auch mittlerweile haben.(ausser Professionell).
 

Billy1971

Mitglied

Beiträge
28
Hallo Meridian
auch dir erstmal vielen Dank für dein Feedback. Sehen beide auch toll aus.

Man hat da echt die Qual der Wahl. Und natürlich ein wenig Angst, dass man sich für das falsche Produkt entschliesst.

Der Slider sieht mega praktisch aus. Leider können wir nicht auf die Bora X Pure warten.
Wie ist denn eigentlich die Bora Pur? Reicht die für eine offene Küche von der Leistung her? Hat da jemand schon gute/schlechte Erfahrungen gemacht?

Billy
 

Billy1971

Mitglied

Beiträge
28
@moebelprofis: scheinbar handelt es sich um das neue Gaggenau 2020. Das wäre nun sogar besser als das neue Bora.

Da es noch nicht auf dem Markt ist, denke ich dass man das ja nicht wirklich sagen kann? Oder doch?

Merci für ein feedback.

Billy
 

bibbi

Spezialist
Beiträge
5.097
Wohnort
Ruhrgebiet
Wenn, müsste man aus meiner Sicht die Bora Basic BFIA/U mit dem Gaggenaufeld vergleichen.
Bei Gaggenau ist die Bedienung mit Magnetknebel ,die Kochzonen sind zusammengeschaltet
40 x 24 cm
Beim Bora 46 x 23cm,mit einer zentralen Sliderbedienung.
Bei Abluft ist der Platzverbrauch im Schrank bei beiden ähnlich
Bei Umluft hat man beim BFU mehr nutzbare Innentiefe.
Noch ein Aspekt wäre der Kundendienst,der ist nach meiner Erfahrung bei Bora und bei Gaggenau deutlich besser aufgestellt,als bei den genannten Alternativherstellern.
Und Internetpreise sind hier wenig hilfreich ,weil weder Planung noch Montage enthalten sind.
 

Billy1971

Mitglied

Beiträge
28
Hey bibbi
auch dir ein grosses Dankeschön.
Jedes Feedback ist ein Teil des Puzzles und senkt meinen Blutdruck.
Man ist einfach so unsicher beim ersten Küchenkauf.

Darum an alle Ratgeber nochmals vielen Dank.

Billy
 

moebelprofis

Spezialist
Beiträge
4.634
Wohnort
Neumarkt i.d.OPf.
Ich kann mich @bibbi nur anschließen: mit Bora und Gaggenau triffst du eine gute (bessere) Wahl.

Wie ist denn eigentlich die Bora Pure? Reicht die für eine offene Küche von der Leistung her? Hat da jemand schon gute/schlechte Erfahrungen gemacht?
Die Absaugleistung der Pure ist vergleichbar (identisch) mit der xPure. Gebaut wurden diese Geräte für offene Küchen. Die Pure hat, im Gegensatz zur xPure, runde Indunktionsspulen und somit nur 4 runde Felder.
Wir verkaufen die Bora Pure gut und sie sorgt für zufriedene Kunden.
 

Billy1971

Mitglied

Beiträge
28
Hallo Moebelprofis
merci für die Informationen.
Dann wäre die Pure eigentlich eine gute Variante (Preis / Leitung) wenn ich das richtig verstehe.

@Alle
Ich hätte da noch eine Frage zur Umluft Variante.
Einige erklären einem ja, dass es kein Problem ist, dass die Luft einfach in die Kochinsel geblasen wird. Die würde dann schon entweichen.
Andere sagen, dass man den Luftstrom ganz klar via Sockel aus der Kochinsel führen muss. Das hört sich für mich Laie plausibler an.

Kann mich da jemand ein wenig aufklären?

Vielen Dank....und sorry für all die Fragen (welche sicherlich schon öfters im Forum gestellt und beantwortet wurden.

Billy
 

Spexs

Mitglied

Beiträge
123
Wohnort
41...
Ich würde noch das Berbel Downline Compact (BKF 83 DLC-A) mit ins Rennen nehmen.
Wir haben es seit Dezember letzten Jahres im Einsatz und sind sehr zufrieden.

Bedienung per Slider funktioniert sehr gut und die Abluftleistung von 2x650m³/h ist riesig.. im Umluftbetrieb natürlich weniger, aber durch einen separten Motor je Kochfeldseite immer noch vergleichsweise hoch. Bei der Compact-Version fehlt die Flex-Induktion, wir vermissen diese jedoch nicht.
 
Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben