Groß- und Kleinschreibung

Snow

Spezialist
Beiträge
3.701
Wohnort
78655 Dunningen
Wenn ihr gestattet, möchte ich dass einfach mal aufgreifen. Ich persönlich finde, dass es auch in einem Forum Standard sein sollte, die Groß- und Kleinschreibung zu beachten.

Fällt mir zusehens auf, dass das "Mode" wir, alles klein zu schreiben. Bitte nicht mißverstehen, aber ich meine, es gehört einfach auch zum guten Ton dazu.
 
Beiträge
13.814
Wohnort
Lindhorst
AW: Groß- und Kleinschreibung

Grundsätzlich stimme ich zu, möchte aber gleich präventiv gegensteuern um zu verhindern, dass nun jeder User mit Kleinschreibtick sofort darauf aufmerksam gemacht wird.
Kurze Statements kann man sehr gut verstehen, auch wenn sie nur klein geschrieben sind. Bei längeren Texten und dazu noch fehlenden Satzzeichen wird es anstrengend und ein kleiner Hinweis sollte gestattet sein.
 
Beiträge
753
Wohnort
unterfranken
AW: Groß- und Kleinschreibung

habe es mir angewöhnt, mails und in foren immer kleinzuschreiben.
muss mich direkt anstrengen,dass ich das noch anders hinbekomme.

hanna
 

Conny

Mitglied
Beiträge
7.326
Wohnort
SchleswigHolstein
AW: Groß- und Kleinschreibung

Das ist das Problem dabei, wenn man nur noch klein schreib, gewöhnt man sich die richtige Schreibweise ab...:rolleyes: ...und wenn es drauf ankommt hat man Schwierigkeiten damit! :girlblum: ;-)
 
Beiträge
4.541
Wohnort
bei HH
AW: Groß- und Kleinschreibung

Außerdem besteht die Gefahr, dass man sich immer mehr *abgewöhnt*, wie Absätze, Satzzeichen, Leerzeichen nach Satzzeichen und man nutzt immer mehr Aküs (Abkürzungen), die aber selten Generationsübergreifend verstanden werden (mein Sohn wusste nicht, dass ggf. = gegebenenfalls heißt und ich musste die *Übersetzung* von hdl oder hdgdl lernen...).
Mit dem Handy sms-en mit Groß- und Kleinschreibung zu tippen bringt mich auch an den Rand des Wahnsinns ;-), aber ich bin ja *neu*, da kommt das nicht so oft vor.

Da ich viel in Foren unterwegs bin, habe ich mir zur Angewohnheit gemacht, gerade längere Texte, die ich auf Grund von fehlenden Absätzen, Satzzeichen oder Großbuchstaben nicht richtig lesen kann eben auch nicht mehr zu lesen, es nimmt mir zu viel von meiner Zeit, bis ich mich da durch gearbeitet habe.

Rechtschreibfehler dagegen stören mich nicht so, da mache ich sicher selber genug, wenn meine kleine rote Linie mir nicht alles anzeigt :cool: und im Zuge der Rechtschreibreform (sollen Reformen nicht eigentlich alles besser machen?), bin ich da schon unsicher geworden, aber bequem lesbar sollten Texte schon noch sein, da bin ich dann eben *faul*.

Da das grundsätzliche Kleinschreiben arg zugenommen hat, müsste dann im Umkehrschluß auch die Legasthenie dramatisch angestiegen sein, ich kenne aber einige, die sich sehr viel Mühe mit ihren Texten geben, wenn sie nicht gerade bei Fakebooke chatten;-)
 

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
AW: Groß- und Kleinschreibung

Hier wird soviel geschrieben - je lesbarer der Text ist, umso eher wird er auch gelesen.

Wir, die wir die Texte lesen & beantworten, strengen uns ja auch an, alles zu lesen und zielführend zu beantworten; da kann man vom Fragesteller, eigentlich auch erwarten, dass er sich die Mühe nimmt, leserlich zu schreiben ... :-)
 
Beiträge
493
Wohnort
Norddeutschland
AW: Groß- und Kleinschreibung

Nice-nofret, sehe ich genauso. Und bitte, nicht alle schludrigen, dahingeworfenen Texte sind von Legasthenikern. Den Unterschied erkennt man meist. Ich muss aber sicher nicht, nur weil es einige gibt, die Ignoranz der deutschen Sprache gegenüber akzeptieren. Zumal sich bestimmt rein statistisch gesehen nicht alle Legastheniker hier einfinden werden.
Ich empfinde diesen laschen Umgang mit der Sprache als Unhöflichkeit den Lesern gegenüber. Wer Antworten haben möchte, und hier gar Planungen, sollte sich schon ein wenig Mühe machen. Literarische Ergüsse werden schon nicht gefordert sein.


(Wobei ich ja immer versucht bin, den Schweizern das "ß" beizubringen :- ))
 

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
AW: Groß- und Kleinschreibung

Das haben wir NICHT auf der Tastatur .... das müsste ich mühselig jedesmal über Sonderzeichen generieren .... Also gibts von mir halt weiterhin 'ss' .... :girlblum:
 
Beiträge
5.768
Wohnort
Kleines Kaff in Ostwestfalen
AW: Groß- und Kleinschreibung

Ich kann Vanessa und Tabetha nur Recht geben. Die Höflichkeit anderen gegenüber gebiert es sich beim Text etwas Mühe zu geben. Ich habe vollstes Verständnis für die Leute die Probleme mit der Rechtschreibung haben, bin selbst kein Experte darin. Und so freundlich wie es hier zugeht wird da auch keiner ausgelacht. Aber Texte die aus Faulheit so geschrieben werden, ohne Punkt und Komma die lese ich nicht gerne.

Vanessa das doppel s kann aber auch zu Verwirrungen führen. Während der Lehrzeit waren wir mal auf einem Lehrgang und dort stand in den Hausregeln:
" Bier nur in Massen erlaubt" Die Jungs haben natürlich auch Masse interpretiert und nicht in Maßen. ;-)

LG
Sabine
 
Beiträge
97
AW: Groß- und Kleinschreibung

Ich denke die Unterschiede zwischen neuer, neuer, noch neuerer und ganz neuer Rechtschreibung kann man in Foren vernachlässigen (ss/ß Sie/sie das/dass mit und ohne Komma) Da blicken doch die wenigsten komplett durch.

Allerdings muss ich den Vorrednern recht geben, ein gewisser Satzaufbau sollte schon sein, Wenn ich einen längeren Post lese und der ohne Punkt und Komma geschrieben wird, lese ich den nächsten Post, das ist mir dann irgendwann zu blöd.


Das man den ein oder anderen Grammatik oder Rechtschreibfehler im Tex hat finde ich ist keine Schande, allerdings sollte das alles auch seine Grenzen haben!
 
Beiträge
4
AW: Groß- und Kleinschreibung

hallo zusammen,

ich schreibe aber auch generell immer alles klein egal was ich am pc schreiben.
finde bei machen schriftarten fällt es auch gar nicht auf, und schlimm finden tue ich es auch nicht. viel schlimmer ist das viele buchstaben durch x oder ä ö .. erstetzt werden. :-)

gruss,
sammy
 

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
AW: Groß- und Kleinschreibung

:rolleyes: natürlich findest Du als Schreiber Deine Kleinschreibung nicht schlimm - sonst tätest Du es ja nicht .. Leserfreundlich ist es aber nicht ... und was Leserfreundlich ist, entscheidet ja nun nicht der Autor, sondern der Leser ;-)
 
Beiträge
493
Wohnort
Norddeutschland
AW: Groß- und Kleinschreibung

viel schlimmer ist das viele buchstaben durch x oder ä ö .. erstetzt werden. :-)

gruss,
sammy
Siehst Du. Mit diesem User hast Du etwas gemeinsam. Er interessiert sich nicht dafür, was als lesbar definiert ist (in der Tat gibt es hierfür Regeln, die für das Internet zudem neu aufgestellt wurden), noch dafür, was Du, als sein Leser, von seiner Schreibweise hältst.

Da machen sich Wissenschaftler die Mühe, darüber nachzudenken, was man auf einem Bildschirm ermüdungsfrei lesen kann und spätestens seit Word Art hauen einem Möchtegerndesigner ständig wirre Buchstaben um die Ohren, weil sie sich in der Selbstfindung wähnen.
Man stelle sich ;-)vor, jeder würde schreiben*rose**kiss*:'(, WIE ER LUSTIG IST ...*rofl*:nageln::cool:???:'(:rolleyes:;D>:(

Man stelle sich noch Schreibschrift und tanzende Buchstaben vor. Hier leider nicht darstellbar. Wahnsinnig kommunikativ.
 

Tara

Premium
Beiträge
3.260
Wohnort
Am schönsten Ort der Welt
AW: Groß- und Kleinschreibung

Tabetha der wissenschaftliche Beweis, dass man sich keinen Mühe geben muss:cool:

Afugrnud enier Sduite an enier Elingshcen Unvirestiät ist es eagl, in wlehcer Rienhnelfoge die Bcuhtsbaen in eniem Wrot sethen, das enizg wcihitge dbaei ist, dsas der estre und lzete Bcuhtsbae am rcihgiten Pneuz snid. Der Rset knan ttolaer Bölsdinn sien, und du knasnt es torztedm onhe Porbelme lseen. Das ghet dseahlb, wiel wir nchit Bcuhtsbae für Bcuhtsbae enizlen lseen, snodren Wröetr als Gnaezs. Smtimt's?"


 

martin

Moderator
Moderator
Beiträge
10.292
Wohnort
Barsinghausen
AW: Groß- und Kleinschreibung

Naja, problemlos ist schon etwas übertrieben. Flüssiges Lesen ist was anderes.

Genauso ist es mit ungegliederten und klein geschriebenen Texten.
 

Ähnliche Beiträge

Oben