1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Freistehende Insel + Hochschränke

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von Jörg H., 6. Dez. 2014.

  1. Jörg H.

    Jörg H. Mitglied

    Seit:
    6. Dez. 2014
    Beiträge:
    114

    Hallo Zusammen!
    Ich beginne im Januar mein Loft im Erdgeschoss umzubauen.
    Für meine Küche ist schon relativ klar:
    -es soll eine Freistehende Insel mit Theke + Hochschränke sein.
    -für kurze Besuche finde ich das Sitzen auf Barhockerhöhe sehr viel kommunikativer. Auch zum schnellen Frühstücken in der Woche finde ich das besser, weil man nicht festwächst und einfach aktiver in den Tag kommt.
    -Dieser Tresen soll etwas höher als die Arbeitsplatte sein, um temporäre Unordnung zu verbergen, dennoch die Möglichkeit bestehen, auch von dieser Seite Gemüse zu schneiden.

    Im Anhang der vorläufige Plan der Architektin (bin MAC-User, kann also nicht euer Planungsprogramm nutzen)

    Fragen:
    -wie hoch und tief sollten jeweils Arbeitsplatte und Tresen sein?
    -Abstand Hochschränke zur Insel?
    -was gehört in die Schränke, was in die Insel? Wasser, Abwasser und Entlüftung liegen bereits an dieser Wand an, könnten aber auch über den Keller der Insel zugeführt werden.
    -Abluft über Herd oder besser im Herd?
    -Ideale Anordnung: Geräte, Töpfe, Geschirr...?
    -im Grundriss sind gusseiserne Säulen eingezeichnet. Diese können nicht verschoben, aber die in Richtung Fenster durchaus auch umbaut werden. Die gestrichelten Linien stellen Unterzüge dar.
    Der Gang muss frei bleiben, da ich hier mein Tanztraining praktiziere (die Platte am linken Ende stellt einen großen Spiegel dar).
    -Sollten die Hochschränke tatsächlich nach vorn geholt werden oder kann man bei bestimmten Inhalten einfach den Wandvorsprung aus der Schrankrückwand ausklinken?
    -..vielleicht die äußeren Schränke schmaler als vorgesehen (50 wie Vorsprung)? Genügt das um alles unterzubringen? Notfalls könnte der vorhandene Tisch auch weiter nach rechts wandern und die Wandzeile verbreitert.... aber brauche ich das?

    Nun bin ich sehr gespannt!
    Viele Grüße,
    Jörg

    Checkliste zur Küchenplanung

    Anzahl Personen im Haushalt: 1
    Davon Kinder?:
    Art des Gebäudes?:
    Bestandsbau, (kleinere) Umbauten möglich
    Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm: 189
    Brüstungshöhe des Fensters (in cm): 0,64
    Fensterhöhe (in cm):
    Raumhöhe in cm: 260 cm
    Heizung:
    Sanitäranschlüsse:
    vollkommen variabel
    Ausführung Kühlgerät:
    Kühlgerät Größe:
    Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät:
    Dunstabzugshaube:
    Abluft
    Backofen etc. hochgebaut?:
    Hochgebauter Geschirrspüler?:Wenn es passt, gern!
    Kochfeldart:
    Kochfeldbreite ca. (in cm)?:
    Spülenform:
    Geplante Heißgeräte:
    Küchenstil:
    Grifflos
    Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Tresen in Barhöhe
    Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: für 3 Personen
    Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Vorhandener Tisch
    Gewünschte o. vorhandene Tischgröße:
    Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig?:
    Am Barhocker z.B. für kurze Pausen während meines Tanztrainings im angrenzenden Flur aber auch zum Frühstücken
    Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 100?
    Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeemaschine, Wasserkocher, Messerblock, Toaster
    Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden?: Wasserkocher, Toaster, Eierkocher
    Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden?: Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
    Welchen Stauraum gibt es sonst noch?: Speisekammer, Keller
    Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Momentan (leider) kaum, da bislang nur Interimslösung
    Wie häufig wird gekocht?ab und zu[/COLOR]
    Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: Gern gemeinsam.
    Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: Ich ziehe erst in ca. 3 Mon. ein, somit Küchenneubau
    Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden?: Altglas, Altpapier, Bio/Restmüll ungetrennt, Plastik, Alu, Metall total getrennt, Restmüll
    Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt?: nein
    Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt?: nein
    Preisvorstellung (Budget): bis 15.000,-

    -----------------------
    Im Threadverlauf hinzugekommen:

    Gesamtgrundriss als JPG aus PDF-Datei erstellt
    Thema: Freistehende Insel + Hochschränke - 313343 -  von Jörg H. - joergH_20141209GesamtgrundrissausPDF.jpg


    Und dann noch aus PDF- Beitrag 28 wg. Vermassung der Säulen wieder als Bild erstellt:

    Thema: Freistehende Insel + Hochschränke - 313343 -  von Jörg H. - joergH_20141209GesamtgrundrissausPDFVersion2neugemessen.jpg
     

    Anhänge:

    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 20. Dez. 2014
  2. Jörg H.

    Jörg H. Mitglied

    Seit:
    6. Dez. 2014
    Beiträge:
    114
    Hier noch der Grundriss:

    Edit: der Grundriss hängt als PDF jetzt doch im ersten Beitrag an.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 6. Dez. 2014
  3. Conny

    Conny Mitglied

    Seit:
    18. Jan. 2010
    Beiträge:
    6.836
    Ort:
    SchleswigHolstein
    Hallo Jörg, herzlich Willkommen im KF! :welcome:

    Ich war grad dabei, deinen Grundriss im Alnoplaner anzulegen, leider fehlen ein paar Maße...

    - Raumhöhe
    - Postition und Durchmesser der Säulen
    - Breite und Positionen der Restwänder in der Raummitte und bei der Treppe

    Hier erst mal der vorläufige Grundriss. Wenn die fehlenden Maße vorliegen, muss er angepasst werden...
     

    Anhänge:

  4. Jörg H.

    Jörg H. Mitglied

    Seit:
    6. Dez. 2014
    Beiträge:
    114
    Hallo Conny,

    vielen Dank für's Anlegen :-)
    Hier ein älterer Plan, bei dem nicht alle Maße stimmten, jedoch die Raumhöhe 2,60 und die Säulen sollten passen ;-)
    Die 16-er Säule ist übrigens original mit Säulenkopf und Fuß.
    Die dünnere (0,14) wurde nachträglich eingebaut und ist einfach nur ein hässliches Rohr. Deshalb könnten da auch Regale, Haken oder ähnliches angebaut werden.
    Vielen Dank vorab!

    Liebe Grüße,
    Jörg

    (Mod: PDF mit Adressdaten gegen PDF ohne Adressdaten getauscht, Bild davon in Beitrag 1 angehängt)
     

    Anhänge:

    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 10. Dez. 2014
  5. Jörg H.

    Jörg H. Mitglied

    Seit:
    6. Dez. 2014
    Beiträge:
    114
    hier noch 1 Foto, welches die spätere Position der Küche zeigt.
    Der große Spiegel links im Bild bleibt, die anderen rechts davon finden einen neuen Platz.
     

    Anhänge:

  6. Conny

    Conny Mitglied

    Seit:
    18. Jan. 2010
    Beiträge:
    6.836
    Ort:
    SchleswigHolstein
    Ich hab den Grundriss jetzt angepasst. Leider sind die Positionen der Säulen, im neuen Grundriss auch nicht bemaßt... Ich hab sie jetzt aus dem Grundriss rausgemessen, so gut es ging. Hundertprozentig wird das sicher nicht stimmen, aber naja...

    Für eine richtige Planung hab ich im Moment leider keine Zeit, deshalb hab ich einfach mal die Planung der Architektin nachgestellt. Leider hat sie Puppenmöbelmaße verwendet. Die Planung wird so auf keinen Fall funktionieren...

    Hast du die Möbel, wie Tisch, Sofa usw. schon? Dann wären die Maße nicht schlecht, damit man sie mit dem Alnoplaner nachbauen und den Raum komplett möblieren könnte.
     

    Anhänge:

  7. Jörg H.

    Jörg H. Mitglied

    Seit:
    6. Dez. 2014
    Beiträge:
    114
    Meine vorhandene Sitzgruppe sollte im Grundriss stimmen. Diese besteht aus einem 2-sitzigem, rechts offenen Sofa (185 x 85), und einem links und rechts offenen Recamiere (85 x 165).
    Der Couch-Tisch ist 70 x 123
    Der große Tisch ist 105 x 240

    Danke schonmal! :-)

    Liebe Grüße,
    Jörg
     
  8. Conny

    Conny Mitglied

    Seit:
    18. Jan. 2010
    Beiträge:
    6.836
    Ort:
    SchleswigHolstein
    Hallo Jörg, ich hab jetzt einmal geplant. Orientiert hab ich mich zunächst an der
    Architektenplanung. So richtig optimal finde ich die Planung nicht, weil die Insel versetzt zur Wandzeile stehen muss, damit der Tisch ausreichend Platz hat...

    Dieses große schwarze Rohr, wird das eigentlich bleiben? Ich hab es mit eingeplant, Maße und Position sind aber frei gesetzt, weil ich dafür keine Angaben habe. Ebenso die Metallsäulen, wenn du da noch mal genaue Maße für die Position hättest wäre das nicht schlecht. Ich hab die Positionen jetzt einfach aus dem Grundriss gemessen und hoffe das sie einigermaßen stimmen. ...und auch das Maß des Heizkörpers fehlt noch.

    Die Wandzeile besteht aus...

    - Wange (optional)
    - 50er Hochschrank, tiefengekürzt
    - GSP, hochgestellt
    - Wange
    - 60er U-Schrank
    - 80er U-Schrank
    - 60er U-Schrank
    - Wange
    - BO-Hochschrank
    - Kühlschrank

    Die Hängeschränke habe ich 60cm tief geplant und so hoch gehängt, das du dir den Kopf nicht stößt. DAH ist dann ein Lüfterbaustein.
    Die Optik wird in etwas so sein, wie in Johaenes Küche.

    [​IMG]

    Die Insel hab ich aufgeteilt in
    - Wange
    - 80er Spülenschrank
    - 40er MUPL
    - 80er U-Schrank, alle Schränke übertief
    - Blende

    Die Inselrückseite hab ich mit 2 x 90er Raumteilerschränke bestückt und einer dicken Aufsatzplatte als Tresen. Wegen der davor stehenden Stühle, sollten in den rückseitigen Schränken nur Dinge stehen, die man selten benötigt.
     

    Anhänge:

  9. Jörg H.

    Jörg H. Mitglied

    Seit:
    6. Dez. 2014
    Beiträge:
    114
    Wow! Das sieht super aus! Vielen Dank für deine Mühe!
    Die dicken Lüftungsrohre fliegen raus. Hier war früher ein Steak-house drin...
    Den Heizkörper gibt es noch nicht. Es wird voraussichtlich ein raumhoher Röhrenheizkörper in Metall-klarlack von Arbonia.
    Im Anhang meine momentane Wohnung mit Arbonia-HK und auch dem Tisch, um den es geht. Im Hintergrund meine spartanische Nomaden-Küche, die schon so einige Wohnungen zu sehen bekam :-D
    Erkläre mir aber bitte mal, warum du es vorziehst, die Kochstelle in die Wandzeile, und nicht in die Insel zu integrieren. Welche Philosophie verbirgt sich dahinter?
    Momentan koche ich sehr wenig, schiebe das darauf, keine gescheite Küche zu haben, habe aber Riesen Lust drauf.
    Muss es dann aber für den Anfang wirklich so groß sein?
    Ich würde es vorziehen, die schöne alte Säule frei stehen zu haben, besser an die weniger schöne Säule anzudocken. Würde das funktionieren? Im Zweifelsfall lieber die Insel schmaler.
    Der Tisch könnte doch auch näher ans Fenster?

    Liebe Grüße,
    Jörg
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 7. Dez. 2014
  10. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    Kann man die Küche nicht weiter nach Planunten schieben? Für den Esstisch solltest Du schon 3m in der Raumbreite einplanen - Du willst ja auch ein Loftfeeling haben - da wirkt es garnicht gut, wenn die Elemente so eng auf einander gepuschelt werden.

    Planunten ist ja auch ganz viel leerer Raum, der gut genutzt werden könnte. Ansonten würde ich die Küche weiter nach Planoben rücken und den Esstisch halt Planunten.
     
  11. Jörg H.

    Jörg H. Mitglied

    Seit:
    6. Dez. 2014
    Beiträge:
    114
    Hallo Vanessa,
    ich trainiere Argentinischen Tango, vermutlich häufiger, als ich jemals kochen werde ;-) Ich schränke mich ja verglichen zu meiner derzeitigen Wohnung bereits ein. Wenn ihr mir diesen langen Flur nehmt, dann kann ich das vergessen.
    Also noch mal: der große Spiegel und die erste Säule darf nicht verplant werden.
    Ich muss hier einfach Prioritäten setzen. Der große Tisch wird momentan vielleicht 1x im Monat genutzt...

    Liebe Grüße,
    Jörg

    PS: schicke Küche! Schön reduziert (wie aus einem Guss) Vor allem mag ich den Materialmix.
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. Dez. 2014
  12. Conny

    Conny Mitglied

    Seit:
    18. Jan. 2010
    Beiträge:
    6.836
    Ort:
    SchleswigHolstein
    Der Tisch steht mit etwa 90cm Abstand zum Fenster und du hast sehr massive Stühle... Für den in der Mitte sitzenden wird es so schon schwierig sein, einmal aufzustehen und sich hinter seinem Tischnachbarn durchzuschlängeln.

    Kerstin hat die Vorteile von Kochen an der Wand und Spülen auf der Insel einmal schön zusammengefasst... Klick ...das sind auch meine Gründe, warum ich das Kochfeld an die Wand geplant habe und nicht die Spüle.

    Du kannst dir jetzt natürlich auch wieder eine spartanische Küche in die Wohnung stellen, aber dann kannst du auch deine alte Küche mitnehmen....:cool: *rose* ;-)

    Die Insel könnte notfalls auch ein wenig kleiner werden, 80er Spülenschrank - 40er MUPL - 60er U-Schrank. Du könntest auch die rückseitigen Inselschränke weglassen und einfach die APL überstehen lassen. Daran kann man auch prima sitzen und das ist auch preisgünstiger, als die dicke Aufsatzplatte.
    Ob die Säulen wirklich mit der Insel kollidiert wissen wir ja nicht genau, weil ich die Position, ja nur in etwa aus dem Grundriss rausgemessen habe.
    Vielleicht kannst du die genauen Maße einmal besorgen?

    Ich würde ja auch einen "Flugzeugträger" in dem Raum toll finden, aber dazu müsste der Tisch weichen... Dafür hättest du aber zwischen Insel und Sofa, noch zusätzlichen Platz für dein Tanztrainig. *kiss*

    Finde ich übrigens toll, Tango würde ich auch gern können ;D leider sind mein GG und ich völlig talentfrei... :cool: ...unserem Tanzlehrer wachsen bestimmt bald graue Haare. *w00t* :-[

    Hier mal der Flugzeugträger... Die Insel nur noch 1m tief, damit die Säule frei bleibt, die überstehende Tischplatte etwa 220cm lang.

    Die Wandzeile ist aufgeteilt in 50er Hochschrank - BO-Hochschrank- Kühlschrank- 60er U-Schrank -80er U-Schrank-60erU-Schrank - Wange - GSP hochgestellt - Wange
     

    Anhänge:

  13. Jörg H.

    Jörg H. Mitglied

    Seit:
    6. Dez. 2014
    Beiträge:
    114
    Meine Nomadenküche sollte schon in die jetzige Wohnung nicht mehr mitkommen. Der Plan ist dann doch (vorerst) an den Finanzen gescheitert...
    Grundsätzlich gebe ich euch recht mit dem Tisch am Fenster. Für mich hat er aber verglichen mit meinen anderen Bedürfnissen keine A-Priorität, habe ich doch eher selten diese Anzahl Gäste. Ich finde auch, dass der eine Gast, welcher in der Mitte am Fenster sitzt, notfalls ein wenig mit seinem Hintern auf der wirklich tiefen Mamor-Fensterbank rutschen kann ;-)
    Die Tiefe der Insel hatte mir wirklich gut gefallen. Ich meinte eher diese in der Breite zu kürzen, also links-bündig mit der Wandzeile oder gar 50 cm weiter planoben.
    Würden dann die wichtigen Sachen noch reinpassen?
    Wenn das Ganze schon schmaler wird, könnte man dann nicht auch die rückseitigen Inselschränke seitlich öffnend bauen?
    Die Säulen würde ich morgen mal ausmessen.
    Die Beine sollten schon unter dem Tresen verschwinden können. An einer Kiste zu sitzen finde ich unangenehm. Der Flugzeugträger kommt für mich nicht in Frage.
    Zu lange Laufwege und für längere Sitzungen finde ich das Sitzen auf Stühlen angenehmer/rückenschonender.
    Der vorherige Vorschlag hatte in meinen Augen noch den Vorteil, dass man nach einer Kochorgie aus Richtung Couch einen Bar-Tresen und einen Esstisch, aber kein Schlachtfeld sieht. *drinks*

    Liebe Grüße,
    Jörg
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. Dez. 2014
  14. Evelin

    Evelin Mitglied

    Seit:
    20. Sep. 2010
    Beiträge:
    6.433
    Ort:
    Perth, Australien
    die Wand planlinks ist tatsächlich 459cm lang und nicht wie in dem älteren Plan 474cm?
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. Dez. 2014
  15. Evelin

    Evelin Mitglied

    Seit:
    20. Sep. 2010
    Beiträge:
    6.433
    Ort:
    Perth, Australien
    Ohne die genaue Position der Säulen kann man schlecht planen. Hier noch ein anderes Beispiel, wobei man den GSP nicht richtig positionieren kann, ohne zu wissen, wo die Säule steht. Also nur mal so als Idee.

    Thema: Freistehende Insel + Hochschränke - 313506 -  von Evelin - JörgH21.JPG
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 8. Dez. 2014
  16. Conny

    Conny Mitglied

    Seit:
    18. Jan. 2010
    Beiträge:
    6.836
    Ort:
    SchleswigHolstein
    Ja Evelin, so könnte man die Insel auch stellen, allerdings würde ich unbedingt mehr Platz zwischen Kochfeld und Spüle lassen, das ist der Hauptarbeitsbereich. Gemeinsames kochen ist mit dieser Planung allerdings etwas ungünstig.

    Jörg, ich hatte ja schon geschrieben, das man in der Inselbreite noch 20 bis 30cm einsparen könnte, mehr würde ich aber auf keinen Fall machen, sonst wird es wirklich unpraktisch.

    Weniger Platz solltest du dem Tisch auf keinen Fall einräumen, der Platz in meiner Planung ist jetzt schon mehr als knapp! Auch wenn es nicht so häufig vorkommt, dass du mit vielen Leuten am Tisch sitzt, so sollen sie sich doch wohlfühlen und sich nicht eingequetscht vorkommen... Mess doch mal, wieviel Platz sich jetzt zwischen Wand und Tisch befindet.

    Hier mal die Planung mit einer 20cm schmaleren Insel...

    Thema: Freistehende Insel + Hochschränke - 313515 -  von Conny - jörg grundriss.JPG

    Thema: Freistehende Insel + Hochschränke - 313515 -  von Conny - jörg.JPG

    Wenn du die Positionen der Säulen ausgemessen hast, schauen wir noch mal, vielleicht finden sich ja noch mehr Ideen. Ach ja, und mess dann auch mal, wie hoch der Raum unter den Unterzügen ist.
     

    Anhänge:

  17. Jörg H.

    Jörg H. Mitglied

    Seit:
    6. Dez. 2014
    Beiträge:
    114
    Hallo Evelin,

    ja der neue Plan mit der eingezeichneten Küche wurde neu aufgemessen.
    Schön, dass du das Ziegelmauerwerk aufgenommen hast! Allerdings ist es nur an der Fensterfront freigelegt.
    Deine Variante mag praktisch sein, ich mag aber nicht den direkten Blick in den Arbeitsbereich aus Richtung "Wohnzimmer"

    @Conny: momentan steht mein Tisch 80 cm von der Wand weg. In diesem Fall säße man ja aber nicht direkt mit dem Rücken an der Wand, sondern hat da eine ziemlich tiefe Fensterfront. hinzu kommt, dass ja hier die Stühle mit Abstand um den Tisch stehen. Wenn ich am Tisch sitze rutsche ich doch aber mit der Sitzfläche UNTER den Tisch.
    Bitte sei so gut und schiebe den Tisch zentriert zwischen Fensterbank und Säule.
    Wenn das dann in der Praxis gar nicht klappt, dann muss eben ein neuer Tisch her.
    Was genau ist denn jetzt in der Insel drin? Was würde wegfallen, wenn wir nicht 20, sondern 30 cm wegnehmen? Ich fände es optisch schöner, wenn die Insel in Flucht zur Wandzeile wäre, sprich: etwas mehr Luft zur unteren Säule. Rein physisch geht das auch gar nicht, weil der Fuß einen größeren Durchmesser hat.

    Liebe Grüße,
    Jörg :-)
     
  18. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    Wenn man sitzt, dann ist die Sitzfläche mitnichten unter dem Tisch - sondern ziemlich genau an der Tischkante. Viel schmäler kann man die Spüleninsel aber auch nicht machen, rund um die Spüle ist Deine Hauptarbeitsfläche - das klappt sonst garnicht.

    Eine andere Variante wäre, dass Du Dich auf eine lange Wandzeile mit übertiefen Unterschränken beschränkst - dann bist Du mit dem Esstisch weniger eingeklemmt.
     
  19. Conny

    Conny Mitglied

    Seit:
    18. Jan. 2010
    Beiträge:
    6.836
    Ort:
    SchleswigHolstein
    Die Insel würde dann aus Wange - 80er Spülenschrank - 40er oder 30er MUPL - 60er U-Schrank - Wange bestehen. Mit einem 30er MUPL hätte man dann das Problem, das man die rückseitigen Inselschränke nicht einheitlich gestalten kann.

    Mess doch bitte erstmal die Positionen der Säulen aus und bitte auch, um wieviel sie unten dicker sind und wie hoch das dicke ist. Dann schieben wir noch einmal. So hat es wenig Sinn, wenn wir jetzt auf den Zentimeter planen und hinterher passt es nicht weil die Säulen anders stehen. ;-)
     
  20. Jörg H.

    Jörg H. Mitglied

    Seit:
    6. Dez. 2014
    Beiträge:
    114
    ok, war gerade vor Ort und wollte die Abstände messen. Das ist nicht so einfach, weil ja momentan noch Möbel vor den Wänden verbaut sind. Ich habe aber gleich mal bei der Architektin bezüglich Bemaßung angefragt...
    Die Säule ist in der Mitte 16 cm und unten 21 cm stark.

    Ein anderes Problem ist aufgetaucht. Der Spiegel ist größer, d. h. die Wange nimmt von dem 50 cm Vorsprung noch 4,5 cm weg (3. Foto). Notfalls kann man den Spiegel aber auch im Ganzen nach links verschieben.

    Conny, warum nicht den 60-er U-Schrank anstelle des MUPL schmaler machen? Was kommt da gewöhnlich rein, könnten die Dinge nicht genau so gut in der Wandzeile landen?

    PS: Der Heizkörper im Bild kommt weg!

    Liebe Grüße, Jörg
    Thema: Freistehende Insel + Hochschränke - 313547 -  von Jörg H. - IMG_1816.JPG Thema: Freistehende Insel + Hochschränke - 313547 -  von Jörg H. - IMG_1819.JPG Thema: Freistehende Insel + Hochschränke - 313547 -  von Jörg H. - IMG_1820.JPG
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. Dez. 2014
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Eckventile bei freistehender Kücheninsel Montage-Details 3. März 2013
Unbeendet Neubau - Küchenplanung mit freistehender Insel Küchenplanung im Planungs-Board 18. Feb. 2012
Küche mit freistehender Kochinsel Küchenmöbel 26. Aug. 2009
Gesucht: Freistehende Gefrierschränke mit Festwasseranschluss Einbaugeräte 13. Sep. 2016
Farbe freistehender Kühlschrank Küchen-Ambiente 8. Juli 2016
freistehende Kühl-Gefrierkombi für Küchenzeile Teilaspekte zur Küchenplanung 24. Feb. 2016
Freistehende Badewanne mit Stahlschürze Einbau ,wie? Sanitär 8. Sep. 2014
Tipps für freistehenden Kühlschrank Einbaugeräte 6. Apr. 2013

Diese Seite empfehlen