Gesucht: Freistehende Gefrierschränke mit Festwasseranschluss

jan-o-sch

Mitglied

Beiträge
8
Hallo zusammen,

ich bin auf der Suche nach einem freistehenden (hoffentlich ist das trotzdem das richtige Board?) Gefrierschrank mit Eiswürfelbereiter. Er sollte einen Festwasseranschluss haben und gerne die Eiswürfel auch gleich crushen können. Obwohl es bei den Side-by-Side-Geräten jede Menge gibt, die diese Kriterien erfüllen, muss man bei den Einzelgeräten schon echt suchen.

Ein kurzer Marktüberblick mit allen Exemplaren, die ich auf Herstellerseiten auftreiben konnte (Energieeffizienzklasse, Fassungsvermögen, HxBxT in cm, niedrigster Onlinepreis ca.):

Über Hinweise auf weitere Kandidaten, ggfs. auch erst für die kommenden Monate angekündigte, würde ich mich freuen.

Gruß,
Jan
 

86bibo

Mitglied

Beiträge
3
Der Trend geht eindeutig weg von Geräte mit Festwasseranschluss. Bei einzelnen Gefrierschränken war zudem das Angebot seit jeher begrenzt, da die meist im Keller stehen und da der Bedarf an Eiswürfeln oft nicht so groß ist wie direkt in der Küche. Zudem hat im Keller nicht jeder einen Wasseranschluss.
Mir würden jetzt auch keine weiteren Geräte einfallen (den Gaggenau kannte ich auch noch nicht).

Du hast die Energieeffizienzen ja schon mit aufgeführt. Die Bosch und Siemensgeräte wäre damit für mich schon raus, weil die mehr als das doppelte von aktuellen A+++ Geräten verbrauchen. Selbst der Liebherr ist kein Stromsparer.
 

Kücheplanlos

Mitglied

Beiträge
1.700
Also ich hab den Siemens bestellt.
Das was man einspart an Stromkosten im Vergleich zu A++ Geräten ist so wenig das armortisiert sich nicht über den höheren Gerätepreis.
Man muss auch nicht kopflos den Labeln hinterher rennen. Wenn zwischen A+ und A++ mehrere Hundert Euro Unterschied in der Anschaffung liegen ist es Unsinn das bessere Gerät zu kaufen, es sei denn aus ökologischem Gewissen. In 10 Jahren hat man das nicht wieder rein
 

bibbi

Spezialist
Beiträge
4.899
Wohnort
Ruhrgebiet
Das Liebherr Gerät ist wohl Bestandteil einer SBS Kombination( z. BSP SBSbs 7263)
und nach meiner Kenntnis nicht einzeln zu erwerben.

Das Gaggenau Gerät ist ein Einbaugerät und kann entweder mit einer Edelstahl oder Möbelfront verkleidet werden.
Wird entweder in eine Hochschrankanlage integriert oder müsste mit Wangen umbaut werden.
LG Bibbi
 

86bibo

Mitglied

Beiträge
3
Das stimmt so nicht. Dein Gerät braucht 279kw/h, ein aktueller A+++ Gefrierschrank braucht für 240l ca. 156kw/h. Wenn ich jetzt mal das größere Volumen rauslasse, dann sind das 123 kw/h mehr, als fast das doppelte. Da die A+++ Geräte meist ca. 150€ teurer sind (hängt natürlich von der Größe ab), hat man das Geld in 5 Jahren wieder drin. Ich hab das selbst gerade durchgerechnet und es lohnt bei großen Gefrierschränken derzeit nicht noch A++ zu nehmen. bei kleinen Geräten (bis 1m Höhe) ist das etwas anders, da hier der absolute Verbrauch nicht so hoch ist, dass sich die 30% Ersparnis deutlich rechnen. Dein Gefrierschrank verbraucht pro Jahr 80€ Strom. Da lohnt es sich mMn schon genauer hinzuschauen.

Da es bei dir aber eh keine Alternativen mit A+++ gibt, ist die Überlegung hinfällig. Ich wollte es nur mal erwähnt haben, weil man den Verbrauch doch leicht unterschätzt.

PS: Bei vielen anderen Geräten bin ich da ganz bei dir. Super finde ich immer die Leute, die ganz stolz erzählen, dass ihre Deckenspots alle mit LED laufen und daher nichts verbrauchen. Die haben dann aber 20 stk. davon im WZ verbaut: 20x3,5W ergibt so viel wie eine alte 70 Watt Glühbirne. Da denke ich mir mit meiner 11W Energiesparlampe einfach meinen teil
 

Kücheplanlos

Mitglied

Beiträge
1.700
Es gibt gar kein freistehenden Gefrierschrank mit Festwasseranschluss Eiswürfelbereitung der A+++ ist daher ist das ganze obsolet.
Der von Siemens der A++ gewesen wäre der jetzt aber nicht auf den Markt kommt wäre auch mehr als 150€ teurer gewesen.

Es gibt übrigens von Miele ein Gerät das oben Weinkühlschrank und Unten Gefrierer hat mit Eiswürfelbereitung Preis Ca 3000€
 

Starlightsha

Mitglied

Beiträge
414
Ich habe mir auch den Siemens ausgeguckt (allerdings den A++, der scheinbar doch erhältlich ist?). Ich trinke Kaffee mit Eis, und Wasser mit Eis. Ganz selten mal ein soda (aber dann mit Eis). Pro Tag Bedarf an Eis etwa 0.5-1kg auch im Winter, also lohnt sich so ein Gerät für mich.

Wenn man eher heiße Sachen trinkt und eigentlich nur für eine Party das Eis/den Eiscrusher haben möchte würde ich es mir noch einmal überlegen, doch weiter auf Beutel zu setzen :-) .
 
Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie Blanco Spülen

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Blanco News

Oben